You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

1

Sunday, February 17th 2019, 3:54pm

Yamaha SPX 900 Multieffekt aus Anfang der 90er

Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe mal wieder ein Problem.

Dieses Mal mit dem oben genannten Kandidaten.

Problem:
Gerät geht nicht an.

Bisher durchgeführte Untersuchungen:
Netzteilplatine - alle Elkos gewechselt, kann man nach 30 Jahren ja mal machen

Was ich bisher gemessen habe:

In den Trafo gehen ~240V rein
raus kommen bei den beiden roten Kabeln je ca. 14V AC
und bei den beiden orangenen Kabeln je ca. 14V AC

Die Spannungen kommen auch bei den beiden Brückengleichrichtern an, aber am DC kommt so gut wie nichts raus.

Was ich festellen konnte, das ich an den beiden AC Pins der Brückengleichrichter einen Durchgang habe, ziehe ich den Trafo von der Platine ist kein Durchgang mehr vorhanden.
Ich habe irgendwo gelesen, dass die beiden AC Pins von Brückengleichrichtern keinen Durchgang haben dürfen.

Nun bin ich schon mit meinem Hobby-Latein am Ende. :-(

Hier gibt es das Service Manual.

Danke Euch im Voraus.

Grüße
Schrammi :)
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 4,276

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

2

Sunday, February 17th 2019, 5:01pm

Der Durchgang, den du am Brückengleichrichter gemessen hast, geht durch die Sekundärwicklung des Trafos. Das ist überall so und sagt nichts über den Gleichrichter aus.
14 Volt AC sind etwas wenig, wenn daraus 15 V DC gemacht werden sollen.
Die orangen Leitungen können nicht je 14 V haben, denn sie bilden nur ein Paar ohne Massebezug.
Wenn da einmal 14 V sind, ist das ein bischen viel, um 5V DC zu erzeugen, es sei denn der Trafo ist recht ohmig.
Um Gleichrichter und Spannungsregelung zu überprüfen, wäre also erstmal Abklemmen von den Trafos und dem Rest der Elektronik angesagt.

MfG Kai

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

3

Sunday, February 17th 2019, 5:16pm

Hallo Kai,

abgeklemmt habe ich bereits auch schon gemessen.
Da haben die Brückengleichrichter natürlich am AC keinen Durchgang mehr, und zeigten auch bei der Diodenmessung keine Auffälligkeiten.


Hier die Werte vom abgeklemmten Trafo:

Orange 8,6 V
Orange 8,6 V

Rot 8,2 V
Rot 8,2 V

Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 4,276

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

4

Sunday, February 17th 2019, 5:25pm

Bei orange machen zwei Werte keinen Sinn. Nur die Spannung zwischen den beiden Leitungen ist relevant.
Bei den roten Leitungen must du gegen die Mittelanzapfung der Wicklung messen. Da steht im Schaltbild (BL) dran, was sicher blue heißen soll, also gegen die blaue Leitung.
Da müßten die Effektivwerte eigentlich >17 V sein, damit daraus 15 V DC erzeugt werden können.

MfG Kai
Nachtrag: Das Service-Manual gibt es ohne Mätzchen/Intelligenztest bei elektrotanya.

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

5

Sunday, February 17th 2019, 5:41pm

Die Spannung orange gegen orange 0 V, sowie jeweils rot gegen schwarz (BLack) auch 0V AC.

Hmmm.

Grüße
Schammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 4,276

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

6

Sunday, February 17th 2019, 5:50pm

Und wogegen hast du vorher gemessen ?

Das spricht gegen den Trafo.
Hat die Primärseite noch Durchgang ?
Davor ist noch ein Filter eingezeichnet. Also einmal mit, einmal ohne Filter auf Durchgang prüfen.

MfG Kai

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

7

Sunday, February 17th 2019, 6:06pm

Vorher habe ich gegen Masse gemessen.

Primärseite des Trafos zeigt im Ohm-Messbereich "OL" an.




Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 4,276

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

8

Sunday, February 17th 2019, 6:54pm

Dann ist sie unterbrochen.
Mit oder ohne Filter ?
Eine Schmelzsicherung in der Wicklung ist nicht eingezeichnet. Da kenne ich aber nicht die Gebräuche und ob, falls doch vorhanden, ausbaubar.
Rettbar wird das Gerät dann durch externe Trafos für die beiden Gleichrichter. Gibt es irgendwo. Hilfreich wäre dazu der typische Strombedarf.
Wenn im Gerät reichlich Platz vorhanden ist (wie bei vielen 19" Einschüben/Gehäusen) kannst du vielleicht zwei Flachtrafos finden, die anstelle des jetzigen treten können. Einen für die +- 15 V und einen für die 5 V Erzeugung.

MfG Kai

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

9

Sunday, February 17th 2019, 7:00pm

Hmmm,
ich habe es befürchtet.
Dann werde ich mich mal auf die Suche nach einem Ersatztrafo machen müssen.

Puuhh , ich dachte das bleibt mir erspart.
Mit dem finden von Ersatztrafos tue ich mich schwer. ?(



Erstmal besten Dank, Kai.

Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 4,276

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

10

Sunday, February 17th 2019, 8:15pm

Gibt es fast überall, man müßte aber den benötigten Strom wissen.
Bei Pollin könnten zB diese geeignet sein:
Printtrafo HAHN 08W46 , Eingang 230 V~ - Ausgang 9 V~/500 mA /4,5 VA
Printtrafo HAHN 08W41 , Eingang 230 V~ - Ausgang 9 V~/1111 mA/10 VA
7...8 Volt wären aber besser, um daraus 5 V zu erzeugen, sonst muß der Regler zuviel vernichten und schwitzen.
Printtrafo HAHN 08W22 , Eingang 230 V~ - Ausgang 15 V~/667 mA/10 VA (2 Stück benötigt)
17 V wäre besser, um 15 V zu erzeugen, oft ist aber genug Überspannung vorhanden.

Vorher würde ich aber mal überprüfen, ob denn die Effekt-Elektronik noch funktioniert oder Kurzschluß macht und Ursache des Trafo-Sterbens ist.
Dazu bräuchtest du ein Labor-Netzteil mit +- 15 V und 5 V.

Hast du direkt an der Primärwicklung gemessen oder über das Filter ?

MfG Kai

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

11

Sunday, February 17th 2019, 8:46pm

Ich habe direkt an der Primärwicklung gemessen.

Der Vorbesitzer sagte, das dass Display nach unbestimmter Zeit, mal 10 min. mal 1 Std., anfing zu flackern und aus ging.

Was für mich erst einmal auf fehlende 5V schliessen ließ.

Beim Kauf stellte sich aber raus, das dass Gerät gar nicht mehr anging.

Also habe ich es so defekt gekauft, mehr weiß ich über die Historie nicht.


Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

12

Monday, February 18th 2019, 2:53pm

Hallo Kai,
könnte ich diese Trafos dafür nehmen?

2 x 15V

https://www.reichelt.de/printtrafo-25-va…l?&trstct=pol_7


und für die 5V diesen hier?

Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 1,267

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

13

Monday, February 18th 2019, 4:54pm

könnte ich diese Trafos dafür nehmen?

Grundsätzlich ja, die Spannungen sind ok, aber von Strom her sehr reichlich bemessen, besonders der 6V Trafo. Wenn die Trafos mit in das Gehäuse eingebaut werden sollen, kann es schnell eng werden.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

14

Monday, February 18th 2019, 5:49pm

Hallo Tobias,

wieviel mAh würdest Du bei den Trafos vorschlagen.

Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 1,267

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

15

Monday, February 18th 2019, 7:03pm

Hallo Schrammi,

ich musste gerade beim Studium des Schaltplans feststellen, dass es in dem Gerät keine einzige Sicherung in der Stromversorgung gibt !! Da köönte gut eine Thermosichrung in der Trafowicklung stecken. Die gesamte Leistungsaufnahme des Gerätes ist mit 20 Watt angegeben. Die Spannungsregler 78xx und 79xx können maximal 1 A liefern. Wenn ich für die 5V Versorgung den maximalen Strom nehme sind das 5 Watt. Da bleiben noch 15 Watt für die +-15V übrig, das wären dann 500mA. Die Rechnung ist jetzt nicht sehr genau und ohne Wirkungsgrad und Verluste zu berücksichtigen. Mit 1,2A für den 6V Trafo und 600mA für den anderen bist du auf der sicheren Seite, es wird ja wohl nicht konstant der maximale Strom gezogen. Wenn der Trafo etwas mehr Strom liefern kann, wird er nicht so warm.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

16

Monday, February 18th 2019, 7:29pm

Hallo Tobias,

danke für die ausführliche Erläuterung.

An eine Thermosicherung habe ich auch schon gedacht.
Konnte aber an der Primärseite nichts entdecken, was auf eine Sicherung schliessen lässt. ?(

Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 1,267

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

17

Wednesday, February 20th 2019, 1:27pm

Halllo Schrammi,

da der Trafo sowieso hinüber ist, kannst du versuchen, vorsichtig die äussere Isolierung der Wicklung zu entfernen, manchmal wird man da fündig.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

18

Wednesday, February 20th 2019, 7:52pm

Hallo Tobias,
hier mal ein paar Bilder vom Trafo.
Ich habe mich schon ein wenig vorgearbeitet.

Was ich erkennen kann:

Das graue Kabel ist mit dem linken Weißen verbunden
Das Blaue mit der Wicklung
Das rechte weiße Kabel ist wieder mit der Wicklung verbunden.

Aber selbst bei den beiden Kupferdrähten habe ich keinen Durchgang.






Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 4,276

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

19

Wednesday, February 20th 2019, 8:11pm

Was ist denn da womit verbunden ?
Im Trafo verschwinden 4 Drähte: zwei dünne und zwei dicke, die viel zu dick sind für die Primärwicklung.
Was ist mit der grauen Zuleitung verbunden, was mit der blauen ?
Ist der ganz recht außen von hinten kommende Kupferdraht um den dicken ?Silberdraht? gewickelt ?

Sind alle Sekundär-Anschlüsse auf der anderen Seite ?
Falls ja, warum gibt es dann wohl hier 4 Anschlüsse ?

MfG Kai

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

20

Wednesday, February 20th 2019, 8:21pm

Das graue ist mit dem linken weißen Kabel verbunden
Das blaue mit dem linken Kupferdraht verbunden
das rechte weiße Kabel ist von dem rechten Kupferdraht umwickelt.
Der dicke Silberdraht ist nur das abisolierte weiße Kabelende.

Die sekundären Anschlüsse sind alle auf der anderen Seite.

Tja, was die beiden weißen Kabel für eine Funktion haben ist mir noch ein Rätsel.
Vielleicht haben die eine Funktion als Sicherung oder so.

Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 4,276

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

21

Wednesday, February 20th 2019, 10:42pm

Die dünnen Drähte werden die Enden der Primärwicklung sein und die dicken die eines Sicherungselementes.
Ist zwischen den dicken noch Durchgang, zwischen den dünnen aber nicht ?
Bei erfolgreicher Sicherung sollte es andersrum sein.
Vielleicht hat da jemand die Sicherung für viel zu höhe Ströme konzipiert, so daß erst der Wicklungsdraht weggeschmort ist.
Sinn machen die dicken Drähte jedenfalls nicht.

MfG Kai

Posts: 1,267

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

22

Wednesday, February 20th 2019, 11:01pm

Hallo Schrammi,

was misst du zwischen dem blauen Draht und dem rechten dicken blanken Draht mit der weissen Isolierung ? Direkt an den Kupferdrähten bekommt man schlecht Kontakt, da ist ja Isolierlack drauf.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

This post has been edited 1 times, last edit by "bitbrain2101" (Feb 21st 2019, 2:44pm)


  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

23

Thursday, February 21st 2019, 2:37pm

Hallo Tobias,

zwischen blau und dem rechten silbernen Draht messe ich 216,5 Ohm.

Zwischen den beiden weißen Kabel bekomme ich die "OL" Meldung.


Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

Posts: 1,267

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

24

Thursday, February 21st 2019, 2:43pm

Hallo Schrammi,

die 216,5 Ohm sind die Primärwicklung, du hast sie gefunden. An den beiden weissen Kabeln hängt die Temperatursicherung. Überbrück die Sicherung und bau eine normale Schmelzsicherung in die 220V Leitung. 100mA - 200mA sollte reichen, das hängt vom Einschaltstrom ab.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

25

Thursday, February 21st 2019, 3:11pm

Hallo Tobias,
an welche Stelle setze ich die normale Schmelzsicherung?
Direkt an das blaue Kabel vor dem Trafo?


Grüße
Carsten
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

This post has been edited 1 times, last edit by "Schrammi" (Feb 21st 2019, 4:27pm)


Posts: 1,267

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

26

Thursday, February 21st 2019, 6:07pm

Direkt an das blaue Kabel vor dem Trafo?

Ja genau, so als ob du das blaue Kabel durchgetrennt hast und die Sicherung an die beiden Enden anschliesst. Schau noch mal genau auf dem Typenschild des Gerätes nach, ob das Gerät für 220V ist, nicht dass du ein Ami Gerät mit 110V hast.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

27

Thursday, February 21st 2019, 7:36pm

Nee, ist für 220 V.

Ich habe hier gerade ne 125mA, flink oder träge?


NACHTRAG:

So, hatte mal das Labornetzteil dran.

Die 5V Schiene zieht 300 mAh bei 7,58 V.
Die 15V Schiene 60 mAh bei 17 V.

Ist da ne 125mA Sicherung ausreichend?



Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3

This post has been edited 2 times, last edit by "Schrammi" (Feb 21st 2019, 8:55pm)


Posts: 1,267

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

28

Thursday, February 21st 2019, 11:45pm

Na du kannst doch rechnen. 7,58V x 0,3A = 2,274Watt, 17V x 0,06A = 1,02Watt. Macht zusammen 3,294 Watt. 3,294 Watt geteilt durch 230V ergibt 0,014A. Durch Trafo- und Wärmeverluste kommt noch ein wenig dazu, wahrscheinlich reichen 100mA flink. Ich frag mich jetzt nur, wie der Hersteller auf eine Leistungsaufnahme von 20 Watt kommt.

Du hast geschrieben 15V-Schiene. Hast du die 17V separat an die positive und die negative Seite gelegt ? Dann kommen noch mal 1,02Watt dazu.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Posts: 1,267

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

29

Monday, February 25th 2019, 12:39pm

Hallo Carsten,

es wäre schön, wenn du uns noch mitteilen würdest, ob das Gerät jetzt funktioniert.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

  • "Schrammi" started this thread

Posts: 89

Date of registration: Dec 23rd 2016

Location: Ruhrgebiet

  • Send private message

30

Monday, February 25th 2019, 7:16pm

Hallo Tobias,

ich bin da noch in der Findungsphase.

Das Überbrücken der Thermosicherung hat funktioniert, wie auch das zwischensetzen einer 125mAh Sicherung.

Das Gerät funktioniert, jedoch wird der Trafo sehr sehr warm.
Wie warm, das weiß ich erst, wenn ich mir ein Temperaturmessgerät besorgt habe.

Daher habe ich bisher auch noch nichts geschrieben.

Weiteres folgt.

Grüße
Schrammi
Tascam 32-2B, Philips 7150, Philips 4520. Akai GX620,Revox A77 MK3