You are not logged in.

  • "Gyrator" started this thread

Posts: 2,976

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

1

Monday, February 20th 2006, 8:52pm

Hi Leute!

Ich habe mir einen Voverstärker bei 3..2..1 erworben, war eher ein Spontankauf. Noch dauert es wohl ein paar Tage bis er eintrifft. Daher schon vorab die Fragen.

Wer kennt diesen Vorverstärker mit DIN-Anschlüssen und kann mir genauere technische Infos geben?

Hat evt. sogar jemand ein Service Manual zum Gerät?

Danke und Gruß

Thomas
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

Posts: 3,763

Date of registration: Aug 24th 2004

Location: Hamburg

  • Send private message

2

Monday, February 20th 2006, 10:25pm

Hallo Thomas,

die 240er Reihe von Blaupunkt stammt aus Japan (nach Blaupunkt Spezifikation). Bis auf die erste Serie von Vorverstärker und Tuner (mit dem "X"), die vom Südfunkwerk Waiblingen stammen sollen.

http://www.historische-radios.info/firmen/blaupunkt/firmengeschichte.htm
http://www.historische-radios.info/firmen/blaupunkt/geraete10.htm

Wenn Dein Vorverstärker die grünen LED-Reihen über den Wippen für die Klangregelung hat, stammt der wohl von Dr. Ott.

Irgentjemand (deshalb auch ich) hat verbreitet, die Geräte seien z.T. mit den Uher identisch.
Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob die Uher Vorverstärker und Tuner VG830 und EG730 den deutschen Blaupunkt, oder den Japanischen 240ern entsprechen.

Übrigens kamen möglicherweise auch einige Slimline-Dual aus Waiblingen.

Qualitativ sollen die 240er mittelprächig sein. Die Grundig und Siemens Slimline seien besser.

Mich hat die merkwürdige Bedienung etwas davon abgehalten, die Geräte richtig zu mögen. Drehregler mag ich lieber als Tip-Wippen.
Insbesondere sollen die Tipptasten mit der Zeit arge Kontaktprobleme bekommen. Meine Geräte hatten das jedenfalls.

Tschüß, Matthias
Stapelbüttel von einem ganzen Haufen Quatsch

  • "Gyrator" started this thread

Posts: 2,976

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

3

Tuesday, February 21st 2006, 8:34am

Hi Matthias,

danke für die Info. Auf die Seiten des historischen-radios war ich auf der Suche nach Informationen auch schon gestoßen.
In ersterlinie soll der Vorverstarker auch eher als Eingangsexpansionseinheit dienen, so dass die Qualität für meine Zwecke sicherlich ausreicht.
Wenn ich den Vorverstärker habe werde ich über meine Erfahrungen damit berichten.

Gruß

Thomas

PS: Wie ist es um die ASC-Ersatzteile bestellt?
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

Posts: 97

Date of registration: Aug 11th 2005

Location: Freiburg/Südbaden

  • Send private message

4

Tuesday, February 21st 2006, 11:47am

Hallo Thomas,

aus dem unergründlichen…….noch ein paar Infos.

Quelle: Blaupunkt Prospekt von 1980/81

PA-240
Daten und Ausstattung
Klirrfaktor: <0,03%.
Übertragungsbereich: 20 Hz-25 kHz.
Bedienausstattung: Netztaste. Gegenseitig auslösende Tastenschalter für Tonquellenabruf (Tuner, Plattenspieler, 2 Cassettendecks). Rastbare Drucktasten für Monitor (Hinterbandkontrolle bei Tonbandaufnahmen), Mono, Loudness (hörgerechtes Anheben von Höhen und Bässen bei geringer Lautstärke), High Filter (Rauschunterdrückung), Low Filter (Rumpelgeräuschunterdrückung). Präzise Drehregler mit Feinrastungen für Lautstärke, Höhen, Bässe. Drehregler mit Mittelrastung für Balance.
Anschlüsse: 2 Tonbandgeräte (Spule/Cassette), Plattenspieler, Tuner, Monitor (Hinterbandkontrolle bei Tonbandaufnahmen).
Maße: 43,5 x 6,0 x 28,0 cm (BHT).
In einem perfekten System gibt es keine Nebensächlichkeiten. Blaupunkt HiFiTechnik ist durchdacht bis ins Detail. Ein Beispiel: Der griffige Lautstärkeregler ist besonders groß dimensioniert und hat 41 fein abgestufte Rastungen. Damit können Sie Ihre Anlage präzis aussteuern und haben die „gefahrene" Leistung jederzeit im Blick.

Ausstattung
Volumeregler mit Feinrastung, Balance, Treble. Bass mit Tipptasten (elektronisch)
Loudness ja
Rausch-/ Rumpel-Filter (High-Low) ja
Anschluß Phono. Tuner. Tape, Aux (Monitor) ja
Verstärker-Technik
Klirrfaktor 0,04 %
Übertragungsbereich 20 Hz-25 kHz
Fremdspannungsabstand Aux/Phono 80 db
Übersprechdämpfung 54 db
Eingangsempfindlichkeit/ Impedanz Tape 250 mV/470 kOhm
Eingangsempfindlichkeit/ Impedanz Phono 3 mV/47 kOhm
Eingangsempfindlichkeit/ Impedanz Aux (Monitor) 250 mV/470 kOhm
Höhenregelung bei 10 kHz ± 8 dB
Tiefenregelung bei 100 Hz ± 8 dB
Nennausgangsspannung 1 V

Gruß

Michael-Otto

Das Archiv freut sich über jeden HiFi- Prospekt von euch, den ihr entbehren könnt, der es immer unergründlicher & unheimlicher wachsen lässt.

  • "Gyrator" started this thread

Posts: 2,976

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

5

Tuesday, February 21st 2006, 12:00pm

Hi Michael-Otto,

zunächst Danke für die Detailbeschreibung.
Kann es sein das dies eine anders Modell (PA240 statt XPA240)oder Ausführung des Vorverstärkers ist, da mein zukünftiges Modell keine Drehsteller hat sondern ausschließlich Tipptasten und rastende Drucktaster?

Gruß

Thomas

PS: Vielleicht findest Du in Deinem umfangreichen Bestand noch weitere Hinweise.
Auch die Leistungsendstufe MA-240 würde mich interessieren, hast Du evt. auch darüber etwas?
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

Posts: 97

Date of registration: Aug 11th 2005

Location: Freiburg/Südbaden

  • Send private message

6

Tuesday, February 21st 2006, 7:49pm

Hallo Thomas,

Du hast recht, da ist die Beschreibung vom PA-240 reingerutscht, dafür gibt es jetzt auch noch ein Pic. Daten sind gleich.

Quelle: Blaupunkt Prospekt von 1980/81

XPA-240
Charakteristik, Daten, Ausstattung: Mikroprozessor gesteuerte HiFi-Komponente mit 13 Funktionen für Bord-/ Fernbedienung und 7 Funktionen für Bordbedienung. Klirrfaktor: < 0,04 %.
Dbertragungsbereich: 20 Hz - 25 kHz.
Bedienung am Gerät: Netzschalter (Drucktaste). Eingangswahl durch Tip-Tasten: Phono, Tuner, Tape 1, Tape 2 ;jeweils mit LED). Schiebeschalter für High filter, Low filter, Loudness, Mono/Stereo, Monitor. Steuerung von Volume/ Balance/Treble/Baß durch getrennte ± -Tasten. 4 Regler zur Normwert-Einstellung Volume/Balance/Treble/Baß; Aufruf dieser Werte durch Normwerttaste.
LED-Anzeigen: LED-Ketten zur Anzeige der Analogwerte olume („Thermometeranzeige"), Balance, Treble, Baß jeweils Punktanzeige).
Anschlüsse: Frontbuchse für Phones (Kopfhörer). Rückfront: NF-Eingänge, NF-Ausgang, Netzausgang für MA-240, xC-240, XP-240. Fernbedienungs-Anschluß. Maße: 43,5 x 5,2 x 28,0 cm (BHT).
Eingangswahl per Tastendruck - direkt am Gerät oder über die Fernbedienung. Und genau so einfach können Sie Ihre Normwerteinstellung abrufen. Über Monitor hören Sie Ihre Bandaufnahmen mit.



Gruß

Michael-Otto

Das Archiv freut sich über jeden HiFi- Prospekt von euch, den ihr entbehren könnt, der es immer unergründlicher & unheimlicher wachsen lässt.

  • "Gyrator" started this thread

Posts: 2,976

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

7

Tuesday, February 21st 2006, 8:12pm

Klasse Michael-Otto!

Inzwischen finde ich die Blaupunktgeschichte ganz spannend und habe mir gerade noch die passende Endstufe MA240 dazu geschossen. Beide werden zum Glück zu recht humanen Preisen gehandelt, so dass sie sicherlich ihren Zweck, nach einer Bauteilrevidierung vollends erfüllen werden.

Gruß
Thomas
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

Posts: 97

Date of registration: Aug 11th 2005

Location: Freiburg/Südbaden

  • Send private message

8

Tuesday, February 21st 2006, 8:19pm

Hallo Thomas,

aus dem unergründlichen…….Heute ist nicht mein Tag, habe ich doch glatt die MA-240 vergessen.

Quelle: Blaupunkt Prospekt von 1979/80

MA-240
Daten und Ausstattung:
Ausgangsleistung: 2 x 120 Watt Musik (2 x 65 Watt Sinus). Übertragungsbereich: 10 Hz - 95 kHz.
Klirrfaktor: < 0,03 % bei 50 W, < 0,1 % bei 65 W.
Bedienelemente: Rastbare Drucktasten für Power und Lautsprecher-Gruppenschaltung (Off, A, B, A + B).
LED-Anzeige: 2-Kanal-Powermeter zur nach Kanälen getrennten Anzeige der jeweils gefahrenen Leistung.
Anschlüsse: Phones (Kopfhörer). NF-Eingang. Lautsprecher-Gruppenumschaltung: Off, Gruppe A, Gruppe B, A + B.
Maße: 43,5 x 5,2 x 28,0 cm (BHT).



Gruß

Michael-Otto

Das Archiv freut sich über jeden HiFi- Prospekt von euch, den ihr entbehren könnt, der es immer unergründlicher & unheimlicher wachsen lässt.

Jürgen Heiliger

Unregistered

9

Wednesday, February 22nd 2006, 3:55pm

Quoted

Gyrator postete
Hi Leute!

Ich habe mir einen Voverstärker bei 3..2..1 erworben, war eher ein Spontankauf. Noch dauert es wohl ein paar Tage bis er eintrifft. Daher schon vorab die Fragen.

Wer kennt diesen Vorverstärker mit DIN-Anschlüssen und kann mir genauere technische Infos geben?

Hat evt. sogar jemand ein Service Manual zum Gerät?

Danke und Gruß

Thomas
Hallo Thomas,

Quoted

Blaupunkt Ma-240 BDA
Blaupunkt Ma-240 SM
Blaupunkt XC-240 BDA
Blaupunkt XC-240 SM
Blaupunkt XC-240 Cass. S-Info
Blaupunkt XC-240 HighCom SP
Blaupunkt XC-240 HighCom Ergänzung BDA
Blaupunkt XPA-240 BDA
Blaupunkt XPA-240 SM
Blaupunkt XPA-240 SP
Blaupunkt XPA-240 Preamp SM
Blaupunkt XQ-240 Plattenspieler SLP, TL
Blaupunkt XT-240 BDA
Blaupunkt XT-240 SM
Blaupunkt XT-240 SM
Wie Du also siehst es ist alles aus der Serie vorhanden.........., aber ich vergas laut Deiner Aussage in einem anderen Forum hab' ich ja keine Ahnung


Gruß
Jürgen

  • "Gyrator" started this thread

Posts: 2,976

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

10

Wednesday, February 22nd 2006, 4:17pm

Jürgen Du hast PM!
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

Posts: 3,763

Date of registration: Aug 24th 2004

Location: Hamburg

  • Send private message

11

Tuesday, February 28th 2006, 9:32pm

Hi,

... ich habe übrigens einige Service-Unterlagen zu Blaupunkts 240er-Serie entbuddelt...:

http://forum2.magnetofon.de/f2/showtopic.php?thread[threadid]=4313&pagenum=lastpage
Stapelbüttel von einem ganzen Haufen Quatsch

  • "Gyrator" started this thread

Posts: 2,976

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

12

Wednesday, March 1st 2006, 6:37am

Für die genannten Blaupunktgeräte braucht man fast keine Service-Anleitung. Die Teile sind so simpel und für ihre Zeit hoch integriert aufgebaut, dass man alles mit dem geschulten Auge erkenen kann.

Die Endstufe besteht fast ausschließlich aus Hybrid STK's IC's und der Vorverstärker kommt fast ohne diskrete Transistoren aus und hat für alles einen TDA bei Seite.

Thomas
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

zeko

Unregistered

13

Thursday, March 2nd 2006, 2:03pm

Hallo,
kann mir jemand helfen, es geht um Blaupunkt radio XT-240 und zwar die bedienteiltaste arbeiten nicht ( es läuft nur tasten vom UHR und die zwei tasten für manuelle sender suchung ). Der fernbedienung reagiert auch nicht????
Sonnst radio funktoniert und ton ist da, die gantze licht mit anzeige ist auch OK.
Weist jemand was genau kaput ist und kann ich ein schaltplan vom diese gerät bekommen????

Ich vermute das der IC U343M kaput ist, aber ich finde auch nicht datesheed vom dem IC?????