Sie sind nicht angemeldet.

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Mai 2018, 11:59

Kenwood DA-9010 - digitaler integrierter Verstärker - Ersatzfernbedienung gesucht

Hallo,

seit gestern bin ich im Besitz des o.g. Verstärkers. Leider fehlt die RC-A9010 Fernbedienung. Hat jemand eine Idee, ob eine Universalfernbedienung hier hilfreich sein könnte? Evtl. wäre eine lernfähige Universalfernbedienung gut - würde aber voraussetzen, dass mir jemand seine Originalfernbedienung für einen Versuch leihen könnte.

Dank im voraus und einen schönen Restsonntag
Peter

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

Wohnort: Schöneck

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Mai 2018, 15:03

Hallo Peter,
evtl. könnte eine Logitech Harmony funktionieren. Die Geräte lassen sich sehr oft direkt auswählen, Logitech hat eine riesige Datenbank an Geräten.
Viele Grüße
Volker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fostex« (27. Mai 2018, 20:16)


Beiträge: 5 374

Registrierungsdatum: 23. März 2006

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Mai 2018, 19:52

Hallo Peter,

frage doch mal hier nach, ob passender Ersatz bekannnt ist: http://www.etus-landgraf.com/

Gruß
Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Mai 2018, 19:54

Danke, Volker, ich werde mal den Logitech Support anschreiben

Gruß
Peter

Beiträge: 515

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Mai 2018, 20:12

moin moin,

wird von diversen hamony's unterstützt.

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Mai 2018, 22:27

Danke Reginald,

da die Preise sehr stark auseinandergehen, weißt Du vielleicht, welche Typen genau in Frage kämen? (Die Software habe ich mir schon runtergeladen). Angeboten werden: (s. Bild)

Schönen Abend noch
Peter
»LoveASC« hat folgendes Bild angehängt:
  • Harmony.jpg

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

Wohnort: Schöneck

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Mai 2018, 08:45

Hallo Peter,

wenn Du die Harmony nur für ein Gerät verwenden willst, wird vermutlich schon die einfachste ausreichen. Die größeren Modelle unterstützen mehr Geräte die Du gleichzeitig steuern kannst und haben größere bzw. komfortablere Displays.

Viele Grüße
Volker

Beiträge: 515

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Mai 2018, 09:17

moin moin,

du kannst doch auf die harmonyseite gehen und einen test machen für das gerät das du bedienen willst.
dort bekommst du mehrere FB's angezeigt die infrage kommen, musst nur festlegen wieviel kohle du ausgeben wilsst.

https://www.myharmony.com/de-de/

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

9

Montag, 28. Mai 2018, 12:40

Glückwunsch Peter, deinen Kenwood soll wohl jedes Harmony-Model erkennen können:

https://support.myharmony.com/compatibility?utm_source=www.myharmony.com&utm_medium=homepage&utm_campaign=compatibility%20lookup

Meinen Lenco FA-3402 (= Pioneer A-91D) nicht. Ich muss also meine Harmony ggf. von einer Lenco FB "lernen" lassen... Dafür "kann" sie aber angeblich mit meinen Revox B 250 und B 780 - muss ich mal ausprobieren... :rolleyes:
Mit besten Grüßen

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. Mai 2018, 13:07

Dank allen, die mir hier geantwortet und zu einer Lösung beigetragen haben !!!

Ich habe den Kompatibilitätstest gemacht und - der Kenwood wird durch alle aktuellen Modelle unterstützt. Werde mich jetzt auf die Suche nach einem billigen gebrauchten Harmony machen.

Schönen Tag noch allerseits ;)
Peter

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 5. Juni 2018, 12:21

Mittlerweile angekommen: MyHarmony 300. Tatsächlich läßt sich der Verstärker auch auswählen und synchronisieren. Leider hören die Erfolgsmeldungen hier auch schon auf: Der Verstärker reagiert nicht auf die Befehle der Fernbedienung. Selbst mit Unterstützung des recht kompetenen Logitech-Services keine Verbesserung.

Die Fernbedienung tut es allerdings mit anderen Geräten :love:

12

Dienstag, 5. Juni 2018, 14:12

Peter, du hast sicher schon alles durch... und diese Kenwood-Codes kennst du sicher auch schon - bzw. die nützen dir auch nix?
Codes für Kenwood AUDIO (Amplifier/Tuner/Receiver - Verstärker, Empfänger - und Mini-Anlagen)

023, 025, 062, 066, 068, 071, 075, 156, 761

0761, 8012, 8056, 8067, 8109

https://www.fernbedienung-universal.de/c…enung-code.html
Ich weiß wie mühseelig und häufig auch vergeblich so etwas sein kann - ich wünsche dir viel Glück!
Mit besten Grüßen

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. Juni 2018, 21:26

Hallo,

Danke für die Tipps. Ich werde es mal mit dem Logitech Service (großartig) probieren:

"Sehr geehrter Herr Kraft,

herzlichen Dank für Ihre Geduld.

Wir haben jetzt neue "Volume Up/Down" Befehle in beide Kenwood Geräte hinzugefügt. Wir möchten Sie bitten die Fernbedienung zu synchronisieren und die Lautstärke-Tasten beiden Geräten (auf die VCR/AUX-Taste und die Kabel/Satellit-Taste) zu testen.


Bitte versuchen Sie es und informieren Sie mich über das Resultat.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und wünsche Ihnen einen schönen Tag!

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

Margarita
Logitech Customer Care"

Ich bin gerade nicht am Gerät und werde weiterhin berichten
Schöne Restwoche
Peter

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. Juni 2018, 17:34

So, werde jetzt meiner Selbstverpflichtung nachkommen:

Es gelang mir leider nicht, den Kenwood Verstärker remote zu bedienen. Dafür konnte ich dann Moppedmanni mit der Fernbedienung glücklich machen. Ggf. versuche ich noch mal mit einer anderen Universalfernbedienung mein Glück.

Gruß
Peter

15

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:51

Schade Peter, hatte dir so die Daumen gedrückt!
Ich bin gerade dabei versicherungstechnisch einen halbwegs äquivalenten Neuwertvergleich zu solch großen guten AV-bzw. digitalen Stereo-Vollverstärkerboliden der 90er herauszufinden; habe selbst LENCO FA-3402 ( = Pioneer A-91D) und LENCO FA-3401 ( = Quadral logic five). Das ist gar nicht so leicht, zumal ja da auch noch ein hochwertiger Phono MM und MC Eingang mit dabei sein soll... Bin dabei u.a. auf den Denon PMA-2500NE gestoßen.
Mit besten Grüßen

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. Juni 2018, 14:16

Ich hatte mal den kleineren Bruder für eine Woche zum Testen: sehr gut verarbeitet und datentechnisch über jeden Zweifel erhaben. Der Preis ist natürlich auch beachtlich bzw. ambitioniert. Der Kenwood hat 1991 530 Pfund gekostet (also ungefähr etwas über 1500 DM)

Gruß
Peter