Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 31. Januar 2018, 23:28

Loewe QR320 Fragen

Hallo,
ich habe Fragen zum Loewe QR320.
https://www.radiomuseum.org/r/loewe_opta…eiver_qr32.html

Die Segmentanzeige zeigt lediglich die eingestellte Stationstaste an, oder?

Wenn einzelne Segmente ausgefallen sind, ist das reparabel?

Danke für Antworten!

Mit freundlichen Grüßen,
Dominik

Beiträge: 3 820

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Februar 2018, 00:07

Hallo Dominik,

die Digitalanzeige zeigt das gewählte Programm, genauer den Programmspeicherplatz der Sensotronic. Wenn vom Senderspeicher auf die Hauptsbtimmung umgeschaltet wird, erscheint ein U in der Anzeige.

Die Anzeige ist eine LED-Siebensegment-Anzeige, die gab es damals in den 70ern in jedem Elektronikladen in den verschiedensten Größen und Ausführungen mit gemeinsamer Anode oder Katode, in rot, gelb und grün.
Heute wird es schwierig.... Einzelne Segmente kann man da nicht reparieren, sofern es wirklich an der Anzeige selbst liegt. Das Ganze ist in ein quaderförmiges Gehäuse in Dual-In-Line-Ausführung eingegossen.
Es kann sein, dass die Segmente einfach über Kontakte oder Schalttransistoren angesteuert werden. Auch dort könnte die Ursache bei Nichtfunktion liegen.

Diese Anzeigen sind mittlerweile rar. Eventuell könnte man bei Ebay fündig werden, wahrscheinlich zu exorbitanten Preisen.

Im Loewe-Journal 1/75 findest du einen Testbericht dieses Quadro-Receivers der 2500,- -DM-Klasse mit einem der aufwändigsten UKW-Zweige aller Zeiten! 8o

LG Holgi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hannoholgi« (1. Februar 2018, 11:34)


3

Donnerstag, 1. Februar 2018, 00:54

die gab es damals in den 70ern in jedem Elektronikladen in den verschiedensten Größen und Ausführungen
Also nicht so selten wie die Digitalanzeige des Saba 9241 Digital und Saba 9260. Die war ja (habe ich gelesen) schon damals als Ersatzteil exorbitant teuer.

Gäbe es Ersatz den man (notfalls) verwenden könnte?

4

Donnerstag, 1. Februar 2018, 00:58

Hallo Holgi,

danke für deine Infos und deinen Link!

Hast du selbst das Gerät?

LG, Dominik

5

Donnerstag, 1. Februar 2018, 10:25

Die Anzeige wird vom Bedienteil über einen BCD (Binär Coded Dezimal) Code angesteuert.
Vor der Anzeige sitzt ein SN7447, ein Treiber für Anzeigen mit gemeinsamer Anode, hier aber bedeutungslos.
Die 7 Segmentanzeige ist in dem Loewe keine LED Anzeige, hinter jedem Segment sitzt eine kleine Glühlampe!
Also auseinander nehmen und erst mal die Lampen kontrollieren.

Gruß Ulrich

Beiträge: 3 820

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Februar 2018, 11:33

Aha. Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. :S
Da ich das Ding nicht selbst habe, habe ich meine Schlussfolgerung aus Fotos, Testbericht und technischen Daten gezogen. Ich wollte auch nicht erst nach einem Schaltplan suchen. Hast du den, Ulrich? Oder woher hast du deine Erkenntnisse?

7

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:43

Angeboren :)



Gruß Ulrich

Beiträge: 3 820

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:32

Allens klor. Welchen Spannungs- und Stromwert die Lämpchen haben, steht aber sicher nicht im Schaltplan, oder? Ich vermute 5-6 V und höchstens 50 mA.
Vielleicht hast du auch eine angeborene Ersatzteilliste?! ^^