You are not logged in.

  • "Shovel" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Dec 6th 2017

Location: Berlin

  • Send private message

1

Wednesday, December 20th 2017, 10:14am

Das wollte ich euch hier nicht vorenthalten..... Charme der Ende 70er

Uher Miniset, natürlich mit SG 561

Spielt nach langer Bastelei nun wieder einwandfrei.

Tuner, Vorverstärker und Endstufe sind Sanyo. das Rack ist selbstgebaut nach den Maßen vom Uher Prospekt, nur nicht ganz so hoch.

Fehlt nur noch ein Plattendreher, na mal sehen.....
Shovel has attached the following image:
  • IMG_2973.JPG
z.Zt. am Start: Amp Accuphase E-405, CD DP 60, Tuner T107, Plattenspieler Le Tallec Stad-1 mit Benz Micro Gold und Micro Seiki Arm, Bandmaschine Revox B77 MK II, Tape Deck Revox B 710 MK II, Boxen Quadral Vulkan MK II und 2x Klipsch Subwoofer SW12.

Posts: 13,536

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

2

Wednesday, December 20th 2017, 10:23am

Fehlt nur noch ein Plattendreher, na mal sehen.....


Dazu passt doch perfekt einer der zeitgenössischen Duals in der schwarzen Plastikzarge.

Posts: 668

Date of registration: Apr 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Journalist

  • Send private message

3

Wednesday, December 20th 2017, 10:42am

Weia,

das ist wirklich schwer Spätsiebziger! Inklusive klebendem rückseitenbeschichteten Shamrockband und staubend-schmierigen BASF-Bändern.
Was die Harmonie des Bildes noch stört sind die transparenten Cassettenhüllen unter der Uher-Anlage. Eindeutig 80er und später!

Beste Grüße
Stefan

  • "Shovel" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Dec 6th 2017

Location: Berlin

  • Send private message

4

Wednesday, December 20th 2017, 12:04pm

Au weia, Ihr seid ja genau

Nö ist ein Glück nur Shamrock Leerspule, Tape ist Sony.
Die BASF gehen gerade so. Sind jedenfalls noch besser als die Sony´s.
Kassetten, naja. aber die poppigen Agfa gehen ja nun gar nicht (grins )
Beim Plattenspieler hab ich an einen Uher PS 950 gedacht. Wäre so Bj.80-81.
Denke aber der wurde auch dazugekauft, Dual steckt da wohl nicht drin. Eher ein Produkt der kleinen fleißigen gelben Männchen.
Steht ja eh alles " nur in meiner Bastelbude "

Ah, !!! Der Uher Dreher ist ein Hitachi, sagt Google.

gruss

André
z.Zt. am Start: Amp Accuphase E-405, CD DP 60, Tuner T107, Plattenspieler Le Tallec Stad-1 mit Benz Micro Gold und Micro Seiki Arm, Bandmaschine Revox B77 MK II, Tape Deck Revox B 710 MK II, Boxen Quadral Vulkan MK II und 2x Klipsch Subwoofer SW12.

Posts: 581

Date of registration: Oct 20th 2013

Location: TF - Berlin

  • Send private message

5

Wednesday, December 20th 2017, 4:50pm

schönes Bild

bei mir läuft auch gerade eine Test-Aufnahme auf BASF DP-26 da schmiert und krümelt nichts, ich denke das kann man nicht verallgemeinern, je nach Lagerung kann das Band noch gut funktionieren
Gruß Ulf

Posts: 490

Date of registration: Oct 14th 2006

Location: Wien

  • Send private message

6

Wednesday, December 20th 2017, 8:40pm



Was die Harmonie des Bildes noch stört sind die transparenten Cassettenhüllen unter der Uher-Anlage. Eindeutig 80er und später!

Beste Grüße
Stefan


Nicht unbedingt, Maxell UD-XL Cassetten hatten schon Ende der 70er Jahre transparente Gehäuse
Viele Grüße
Lukas

Posts: 1,171

Date of registration: Jan 10th 2010

Location: Mittelfranken

  • Send private message

7

Thursday, December 21st 2017, 7:59am

Der würde m.E. gut passen

https://www.ebay.de/itm/Plattenspieler-D…BMAAOSwpFlaOX-N

Der 1214 hat den Audruck HiFi hinten drauf. Ist also die MM taugliche Version mit 4 Pol Motor.

VG Martin

Posts: 13,536

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

8

Thursday, December 21st 2017, 11:03am

Der würde m.E. gut passen


Find' ich überhaupt nicht, zu "holzig" und zu altmodisch. In diese schwarze Spät-70er-Optik würde sich doch eher sowas gut einreihen:

http://dual.pytalhost.eu/1978-1/dual78-15.jpg

Der Uher PS 950 geht natürlich auch.

Posts: 319

Date of registration: Feb 19th 2017

Location: Krefeld

  • Send private message

9

Thursday, December 21st 2017, 11:07am

Ich habe auch noch so ein Türmchen. Leider verliert das Radio immer seinen Speicher, da müsste ich wohl die Batterie wechseln. Es ist nur alles so verbaut in dem Gerät.
Viel Spass damit!
Gerhard

Posts: 1,171

Date of registration: Jan 10th 2010

Location: Mittelfranken

  • Send private message

10

Thursday, December 21st 2017, 12:49pm

Find' ich überhaupt nicht, zu "holzig" und zu altmodisch.
Unterschätze den Kleinen nicht. Der kann drei Geschwindigkeiten und drei Plattengrößen. Der verträgt in der HiFi Variante auch noch ein etwas besseres System. Singles kann er außerdem wechseln. Klein aber fein. Genauso wie die Uher. Ein totschlag 621 ist doch viel zu groß für die Anlage...

P.S. Es gibt da auch noch eine weitere kleine Zarge, etwas flacher und ganz in Schwarz. Mit der könnte man Richtig 1226/1228 gehen. Allerdings finde ich den 1214 HiFi oder 1215 durchaus variabler.

VG Martin

Posts: 13,536

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

11

Thursday, December 21st 2017, 1:15pm

Unterschätze den Kleinen nicht.


Mach' ich ja nicht. Ich find' nur, daß er optisch nicht dazu passt und gefühlt einfach aus einer anderen HiFi-Epoche stammt.

Und wenn Du nach Größe gehst, wäre die Bandmaschine als Ergänzung zu der Anlage auch völlig indiskutabel. :)

Posts: 5,320

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

12

Thursday, December 21st 2017, 1:27pm

Hallo Gerhard!

Zitat: "Es ist nur alles so verbaut in dem Gerät."

Das trifft auf die Auswechselung des Speicherakku im Tuner m. E. nicht zu.
Ich habe übrigens anstatt des eingelöteten Akku vier 800mAH-AAA-Akkuzellen in
einem passenden Batteriehalter angeschlossen.



Vorteile:
Höhere Kapazität als beim O-Akku-Gebinde.
Und leicht herausnehmbar, bei längerer Standzeit (wie bei mir).

Gruß
Wolfgang

  • "Shovel" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Dec 6th 2017

Location: Berlin

  • Send private message

13

Thursday, December 21st 2017, 4:01pm

hallöchen,

leute der gepflegten Analogmusike,

Der Dreher sollte schon ein Uher werden. Die meisten sehen bloß recht billig nach Plastik aus.
Denke der 950 passt echt gut.

Stimmt, die meisten meiner Maxell Bänder sind so Ende 70er gekauft worden, alle mit dem transparentem Gehäuse. glaube diese Rauchglas getönten und abgerundeten kamen erst später.


Ja der Tuner hat hier auch immer seinen Speicher verloren.
Bei Ama... gibt es Mini Akkus mit Lötfahne, 1/3 AAA heißen die. Für St. 2,20€.
Natürlich keine Nicad mehr aber, funktioniert bestens. Aber mit dem Batteriehalter ist auch recht clever.

Gruß

André
z.Zt. am Start: Amp Accuphase E-405, CD DP 60, Tuner T107, Plattenspieler Le Tallec Stad-1 mit Benz Micro Gold und Micro Seiki Arm, Bandmaschine Revox B77 MK II, Tape Deck Revox B 710 MK II, Boxen Quadral Vulkan MK II und 2x Klipsch Subwoofer SW12.