Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:52

Telefunken TS 860 - Nadel defekt

Hallo Miteinander,

statt mit anderen jetzt zu "saufen", habe ich mich auf mühselige Fehlersuche begeben. In meinem Hobbyraum steht ein Telefunken TS 860, der es bislang tat. Genauer genommen kann ich mich nicht mehr so genau erinnern, wann ich ihn zum letzten Mal in Betrieb hatte. Angeschlossen ist er an einem Technics SU V8 Verstärker. Beim ersten Abspielen krachte und krächzte der Plattenspieler schier unerträglich. Ich dachte, dass der kaum benutzte Phono-Selektor "eingerostet" wäre. Alle Versuche, den Selektor wieder flott zu bekommen, sind allerdings gescheitert. Also habe ich meinen Phono-Vorverstärker aus dem Wohnzimmer angeschlossen: wieder mit demselben erbärmlichen Ergebnis. Also die Headshell abgeschraubt und unter einer starken Lupe begutachtet. Der Stylus sah gar nicht mehr aus wie ein Stylus, sondern wie ein dunkler, schwarzer Haufen. Beim Reinigen habe ich wohl den Rest der Nadel mitentfernt. Dumm gelaufen.

Jetzt meine Frage(n) / Anliegen: Wo bekomme ich Ersatz her? Vermutlich brauche ich Tonarmschablone und -waage, oder? Und welches System? Wer noch was Brauchbares in seinem Fundus hat - ich würde es nehmen.

Dank im voraus und mit vielen Grüssen
Peter
»LoveASC« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1250766.JPG
  • P1250769.JPG

2

Donnerstag, 10. Mai 2018, 16:17

Sieht nach Audio Technica aus, genauer AT72K , dafuer gibt es doch noch Nadeleinsaetze ATN72 sowohl als original und als nachbau . Solang du nicht das komplette System geloest hast und es war vorher korrekt justiert, Nadel tauschen und gut. Doch Moment, normal ist da ein Telefunken TM600 drunter, da wurde schon das komplette System getauscht.
Ich putze hier nur...

  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Mai 2018, 16:28

Tja, gute und schnelle Antwort. Aber wie tausche ich den Nadelträger. Muss da etwas abtgeschraubt werden (klitzekleine Schraube auf der Unterseite)?

Dank im voraus
Gruß
Peter

4

Donnerstag, 10. Mai 2018, 16:33

Da wird nix geschraubt, der ist nur geklipst. wart mal, ich guck ob ich ein da hab... hab ich , siehe :
»EN1RZ« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180510_164623.jpg
  • 20180510_164658.jpg
  • 20180510_164734.jpg
  • 20180510_164752.jpg
  • 20180510_164805.jpg
Ich putze hier nur...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »EN1RZ« (10. Mai 2018, 17:04)


  • »LoveASC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 25. März 2018

Wohnort: Titz

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Mai 2018, 17:14

Danke, das war hilfreich

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher