You are not logged in.

  • "Ostsee Rentner" started this thread

Posts: 173

Date of registration: Sep 26th 2015

  • Send private message

1

Sunday, September 3rd 2017, 8:55pm

Technics SL-2000

Hallo Freunde der Plattensägen,
meine Gurke SL-B2 habe ich nicht mehr.
Dafür habe ich mir einen SL-2000 zum Plattendigitalisieren im Hobbykeller zugelegt.
Da ich meinen SL-1300 gewohnt bin,war ich etwas enttäuscht weil der SL-2000 ja gar nix alleine macht.
Kein selbsttätiger Start auf Knopfdruck und kein Rücklauf des Tonarmes--das hatte ich im Kleingedruckten übersehen.
Nun meine Frage:
sollten irgendwelche Bauteile unbedingt erneuert werden?
zB Kondensatoren,die den Antrieb beeinflussen.
Wenn ich es richtig sehe,dann ist die gestern "fein" eingestellte 33er Drehzahl heute einen Hauch schneller oder
langsamer--also die Punkte wandern bei gleicher Einstellung von gestern heute ganz langsam aus dem Sichtbereich.
oder kann man das vernachlässigen,bzw liegt das noch in der Toleranz?
Danke für Tips
Grüsse vom Ostsee Rentner

Posts: 311

Date of registration: Feb 19th 2017

Location: Krefeld

  • Send private message

2

Monday, September 4th 2017, 9:47pm

Ein "bischen" ist wohl unkritisch. Wenn die Zahl der Messstriche auf dem Plattenteller bekannt ist, die Stroboskopfrequenz (i.d.R 50 Hz) und die Zeitdauer, in der ein Strich die Position des nächsten einnimmt, kann man die Frequenzabweichung sogar ausrechnen.
Gerhard

Posts: 4,296

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

3

Monday, September 4th 2017, 9:56pm

Hallo Eberhard,

bei Plattenspielern, deren Antrieb nicht über eine Quarzregelung verfügt, ist ein geringfügiges Wandern der Stroboskopmarken normal und unvermeidlich. Zum einen kommt das vom Antrieb selbst, etwa durch Temperaturdrift, zum andern natürlich durch kleine Schwankungen der Netzfrequenz. Die ist zwar in unserem Verbundnetz schon sehr konstant, aber eben nicht ganz.
Beobachten kannst du das in Echtzeit auf dieser Seite: http://www.netzfrequenzmessung.de/

Ob da "unbedingt" Bauteile erneuert werden müssen, weiß ich nicht, ich habe bei einem Technics mit Direktantrieb noch nie was getauscht. Allerdings hatte ich bisher nur zwei Modelle, einen SL-3200 und einen SL-M1 (den habe ich noch). Beides sehr zuverlässige Geräte, die einfach nur laufen und laufen und laufen......

LG Holgi

  • "Ostsee Rentner" started this thread

Posts: 173

Date of registration: Sep 26th 2015

  • Send private message

4

Monday, September 4th 2017, 10:31pm

vielen Dank für diese Erklärungen---
der sich stets bewegende Pfeil auf der 50Hz Skala spricht für sich.
natürlich ist das im Rahmen der Toleranzen und so sehe ich es auch bei meinem Dreher.
Vielleicht sollte ich mir doch mal Gedanken über ein eigenes Kraftwerk im Keller machen.
Vorreiter gibt es ja schon:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43960848.html

ein interessanter Artikel für die absoluten HiFi Freaks.

Grüsse vonne Küste
Eberhard

Posts: 1,331

Date of registration: Aug 17th 2013

Occupation: Ingenieur (B.Eng)

  • Send private message

5

Monday, September 4th 2017, 10:55pm

Hallo,
mein SL-2000 war anfangs deutlich zu schnell (so, dass man ihn mittels Pitch nicht auf die richtige Drehzahl bringen konnte). In dem Fall am Motor selber nachjustiert >> keine Schwankungen mehr, optimale Geschwindigkeit einstellbar. Vorher hatte er je nach "Laune" mal mehr, mal weniger U/min bei unveränderter Einstellung.

Gruß
Andreas
Festina lente!

Motto der SN-Sammler: Irgendwann haben wir sie alle...

  • "Ostsee Rentner" started this thread

Posts: 173

Date of registration: Sep 26th 2015

  • Send private message

6

Tuesday, September 5th 2017, 10:12pm

hallo Andreas,
hast Du an VR1/VR2 nachgeregelt bzw die Bahnen gereinigt?
VR3/VR4 habe ich schon gesäubert,eingesprüht.
aber so schlimm wie von Dir beschrieben sind meine Drehzahl Schwankungen nicht.

Gruss Eberhard

This post has been edited 1 times, last edit by "Ostsee Rentner" (Sep 5th 2017, 11:06pm)


Posts: 1,331

Date of registration: Aug 17th 2013

Occupation: Ingenieur (B.Eng)

  • Send private message

7

Wednesday, September 6th 2017, 2:37pm

Hallo Eberhard,
gesäubert/gereinigt habe ich nichts. Welcher Regler es war müsste ich jetzt raten. Dafür ist es schon zu lange her. Nur mit der Nachregelung kam ich in den Bereich der normalen Geschwindigkeiten (läuft korrekt bei Pitch-Mittelstellung).
Gruß Andreas
Festina lente!

Motto der SN-Sammler: Irgendwann haben wir sie alle...