You are not logged in.

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,006

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

1

Tuesday, October 8th 2019, 4:31pm

Teac A 450

Hallo Tonbandler;

kam heute "neu" mit DHL:



Sehr gute optischer Zustand. Es klappert und rappelt aber, als hätte der Vorbesitzer beim Riemenwechsel aber auch alles falsch gemacht. Neue Antriebsriemen werde ich auf jeden Fall ordern.
Ich finde die TEAC einfach nur schick !!!
Wurde auch als defekt verkauft. Für 50 Tacken ......

Freue mich sehr darüber, werde ggfls. aber noch Hilfe brauchen.

bis denn denn

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 96

Date of registration: Jan 22nd 2013

Location: Duisburg (derPott kocht)

Occupation: Elektrotechniker (Selbständig)

  • Send private message

2

Tuesday, October 8th 2019, 10:05pm

Hallo Manni

Du hast aber auch ein "glückliches Händchen"!! :thumbsup:
Für 50 Euronen hätte ich es auch gekauft.

Grüsse aus Norddeich
Dirk
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D, AIWA WX220,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Kenwood KX-1003, Sony TC-U5, DUAL C822
+ C828, ONKYO TA-2050, UHER CG343, SONY TC-366, Sony TCD-D100 :rolleyes:

Posts: 13,682

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

3

Wednesday, October 9th 2019, 9:55am

Ich auch. Von der Beschreibung her ein tolles Gerät, wenn auch sehr "old school". Nach der Masse von 9,5 kg zu urteilen scheint es noch aus dem Vollen gefräst zu sein.

https://www.hifi-wiki.de/index.php/Teac_A-450

Posts: 5,573

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

4

Friday, October 11th 2019, 6:20am

Gluckwunsch Manni,

...wollte ich auch immer mal haben, das Teil. Obwohl mir die Ergonomie dieser Geräte immer irgendwie fremd blieb. So ein Schätzchen kann man eigentlich nur in die Mitte vom Regal stellen, damit sowohl Front als auch Top brauchbar bedient werden können. Deshalb fristet mein Braun TGC450 auch so ein Schattendasein. :whistling: (...aber das muss es sich mit dutzenden anderen Tapedecks teilen... :rolleyes: )

Gruß
Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,006

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

5

Friday, October 11th 2019, 7:58am

Danke für die Blumen. Gestern kam der Riemensatz an. Ich werde heute mal an das Gerät rangehen. Ich werde hier davon berichten.

Hoffentlich geht alles glatt …..

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,006

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

6

Friday, October 11th 2019, 10:22am

Sie löppt !!!
Das Klappern kam vom Schwungrad, das zu dicht am Haltebügel drehte. Das Lager habe ich mit einer sehr dünnen Scheibe höher gestellt, nun herrscht Ruhe. Nach Aufziehen der neuen Antriebsriemen, Reinigen der der Antriebe läuft sie wieder. Zunächst stand sie dauernd auf Aufnahme; da hatte sich wohl beim Transport eine Stange ausgehakt. Aufnahme ist noch nicht getestet; ist aber auch nicht DAS Kriterium, da ich eh auf Kassette nicht mehr aufnehmen werde.
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,006

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

7

Friday, October 11th 2019, 5:58pm

Aufnahme geht auch wunderbar.



Ich muss noch eine Mechanik zum Herausziehen ersinnen ....



Jetzt wird dafür das Loewe- Deck verkloppt ......
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 96

Date of registration: Jan 22nd 2013

Location: Duisburg (derPott kocht)

Occupation: Elektrotechniker (Selbständig)

  • Send private message

8

Saturday, October 12th 2019, 3:33pm

Hallo Manni

:thumbsup: Top. Ich frage mich nur, warum wurden solch schöne

und grosse VU-Meter nicht in Tonbandgeräte verbaut ?
OK - vereinzelt findet man sie an japanischen TBs.

https://www.youtube.com/watch?v=vLhbjLzWvyw
http://www.audioscope.net/teac-a450-p-2670.html?language=de

Gruss
Dirk
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D, AIWA WX220,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Kenwood KX-1003, Sony TC-U5, DUAL C822
+ C828, ONKYO TA-2050, UHER CG343, SONY TC-366, Sony TCD-D100 :rolleyes:

This post has been edited 2 times, last edit by "Eurotec" (Oct 12th 2019, 4:09pm)


Posts: 13,682

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

9

Saturday, October 12th 2019, 6:56pm


:thumbsup: Top. Ich frage mich nur, warum wurden solch schöne

und grosse VU-Meter nicht in Tonbandgeräte verbaut ?


Vereinzelt? Fast alle japanischen Tonbandgeräte (und auch viele Europäer wie Tandberg und - zumindest bei neueren Modellen - Grundig) haben große und gut ablesbare Anzeigeinstrumente. Die am A-450 entsprechen, abgesehen vom Aufdruck des Skalenblatts, ziemlich exakt denen der zeitgenössischen Bandmaschinen von TEAC, z.B. A-2300SX und A-3300SX.

Nur einige Europäer wie Revox, Braun, Uher, Saba und ASC waren teilweise knauserig mit der Größe der Instrumente. Habe ich nie verstanden.

Posts: 142

Date of registration: May 28th 2015

  • Send private message

10

Saturday, October 12th 2019, 8:12pm

Die gelblichen VU-Meter sind Teac typisch und sehen bei allen A-Versionen ähnlich aus obwohl die VUs bei der A-3300 doch etwas kleiner sind als beim A-450.

Grüße Werner

Posts: 13,682

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

11

Saturday, October 12th 2019, 8:25pm

Oh, stimmt, im direkten Vergleich sieht man's.

Dann halt Crown, mehr VU-Meter geht nicht:

https://reel2reeltexas.com/RCACrown092911.jpg ;)

Posts: 142

Date of registration: May 28th 2015

  • Send private message

12

Saturday, October 12th 2019, 9:21pm


Dann halt Crown, mehr VU-Meter geht nicht:

https://reel2reeltexas.com/RCACrown092911.jpg ;)

Stimmt, die VUs von der A810 sind auch recht mächtig aber die von der Crown legen wohl noch einen drauf......
Grüße Werner


EDIT: Wollte den fred nicht kappern deshalb sorry für OT!

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,006

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

13

Sunday, October 13th 2019, 8:10am

Jetzt steht sie auf einem ausziehbaren Brettchen:

meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.