You are not logged in.

Posts: 1,385

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

241

Thursday, February 7th 2019, 11:30am

Hallo Olaf,

ich finde nichts verwerfliches in Wolfgang´s Beitrag. Wäre es für dich weniger schlimm gewesen, wenn Wolfgang geschrieben hätte "Angie auf dem Motorrad ?" Der "Bock" ist doch nur umgangssprachlich für ein motorisiertes Zweirad. Berta Benz hat damals auch auf dem Bock des ersten Automobils ihres Ehegatten gesessen, weil der Wagen noch wie eine Kutsche gebaut war.

MfG, Tobias

Posts: 903

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

242

Thursday, February 7th 2019, 11:56am

Naja, anfangs konnte ich auch wenig mit dem genannten Beitrag des Analogmusicus anfangen, bis ich die Fotos vergrößert betrachtet und die Aufschrift auf dem Tank gelesen hatte. Das ergab dann erst den Sinn seiner Aussage.
Gruß
Rainer


Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Posts: 5,549

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

243

Thursday, February 7th 2019, 12:29pm

Hallo Olaf (mit den 3 f)!

Zitat: "Wäre es für Dich besser, wenn Frau Merkel die Figur einer Kim Kardashian hätte?"

Wer ist Kim Kardashian? Sagt mir nix.
Besser wäre für mich, wenn Frau Merkel "bessere" Politik machen würde. Ihr Äußeres
ist wie es ist...

Zitat: "Und was sagt uns das über Dich?"

U. a., daß ich auch gern einmal einen harmlosen Scherz auf Kosten Anderer mache. So,
wie ebenso Scherze auf meine Kosten gemacht werden. Ohne, daß ich gleich den mora-
lischen Zeigefinger hebe.

Gruß
Wolfgang

Posts: 630

Date of registration: Feb 6th 2005

  • Send private message

244

Thursday, February 7th 2019, 12:43pm

index.php?page=Attachment&attachmentID=20431
Noch eine namentlich unbekannte, für Hinweise auf das Modell bin ich dankbar!

index.php?page=Attachment&attachmentID=20432
Und noch eine.

Sieht schwer nach Moto Guzzi Le Mans II aus, umlackiert, die MkIII dazu.
Siehe https://www.motorcyclespecs.co.za/model/…ark_ii%2078.htm
https://www.motorcyclespecs.co.za/model/…mark_iii%20.htm

Gestern sah ich eine rote Mille GT, sehr gut erhalten, rot, mit Halbverkleidung (Guzzi), siehe https://www.motorcyclespecs.co.za/model/…000_gt%2087.htm


Gruß

Wolfgang
Willi Studers Bastelkisten ;)

Posts: 1,385

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

245

Thursday, February 7th 2019, 12:53pm

Ja, schöne Guzzi´s. In Berlin heisst die Le Mans einfach Lehmann :D

MfG, Tobias

Posts: 5,549

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

246

Thursday, February 7th 2019, 3:46pm

Hallo!

Für Guzzi-Motorräder schwärme ich schon lange.

Da kommt manchmal leises Bedauern darüber auf,
daß ich damals keinen Zweirad-Führerschein gemacht
hatte. Später gab´s den Sehtest, da mußte ich verzichten.
Für meine starke Kurzsichtigkeit (damals -10dpt) hätte mir
das vermutlich eine Tonnagebeschränkung eingebrockt.
Aus wäre der Traum vom O321H-Wohnmobil gewesen.
Noch bevor ich einen Bus ausgebaut hätte...

Auch in Bremen gesichtet. Motorrad mit Navi-Vorläufer.
Ganz analog...





Gruß
Wolfgang

Posts: 5,593

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

247

Thursday, February 7th 2019, 8:45pm

Dear all...

...komisch - ich habe sofort verstanden, was Wolfgang meinte, ohne auch nur einen Blick auf das (wunderschöne und mir bas dato unbekannte) "Moped" zu werfen.
(Interessierte lesen hier mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Flying_Merkel und hier http://www.theflyingmerkel.com/site/). Danke also für den vorgestellten "Bock", lieber Wolfgang. An Deiner "Kopfkino-Sequenz" finde ich auch nichts Schlimmes - ich stelle mir im smarten Motorrad-Lederdress auch lieber "Emma Peel" (...aber bitte die "Wahre" aus den 60ern) vor. Aber die Gegenwart schreibt nun mal andere Geschichten... ...und da würden "rundliche Damen und Herren mit ergrautem oder ohne Haupthaar" am Motorradtreff nicht sonderlich auffallen - sie sind in der Mehrzahl. Insofern wäre der Ausritt unserer Kanzlerin auf einem solchen "Velo" nichts, was irgendwo Aufsehen erregen würde. A pros pros "Guzzi" - in Deutschland die Marke, die von den durchschnittlich ältesten Fahrer/innen bewegt wird. Der/die durchschnittliche Guzzifahrer/in ist 54,nn Jahre alt, wie ich unlängst las.
So what?

"Analoges Navi": ...solche abrollbaren Roadbooks verwendeten Marathon-Rallye-Teilnehmer (auf dem Zweirad) noch bis vor wenigen Jahren. Mag sogar sein, dass sie es - aus Sicherheitsgründen - auch heute noch mit sich führen, wenn es für mehrere Hundert Kilometer auf endlegene Schotterpisten geht. Schliesslich kann so eine "neumodische Navi-Kiste" mal ausfallen und dann ist man froh, wenn man Karte und Kompass bei sich hat (und auch damit umzugehen weis.).

Gruß,
P.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 5,593

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

248

Thursday, February 7th 2019, 8:50pm

index.php?page=Attachment&attachmentID=20431
Noch eine namentlich unbekannte, für Hinweise auf das Modell bin ich dankbar!


Exakt die selbe Frage stellte man sich schon in #222 und die Antwort findet sich in #224. ;)
Für die Maschine, auf die Du danach verlinkt hast ("Und noch eine.") gilt das Gleiche.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 150

Date of registration: May 24th 2017

  • Send private message

249

Thursday, February 7th 2019, 10:15pm

Hallo Wolfgang,
"Auch in Bremen gesichtet. Motorrad mit Navi-Vorläufer. Ganz analog..." Sowas (handbetriebenes Roadbook, hat man sich vorher selbst erstellt) habe ich noch an meiner XT600, einer wüstentauglich umgebauten Serienmaschine, mit der ich im Soziabetrieb 2000 durch die Namib getourt bin :) Das waren noch Zeiten! Mit 120 Km/h auf den gravel pads... und Linksverkehr!
Mit besten Grüßen
Studer B67; REVOX A700; Uher R4200st, 4200RM; Pioneer CT-F 1000

Posts: 5,593

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

250

Friday, February 8th 2019, 12:22am

mit der ich im Soziabetrieb 2000 durch die Namib getourt bin


Chapeau! Das klingt interessant... ...wie hast Du das Ding denn da runter gekriegt? Oder hast Du dort längere Zeit zugebracht? Die Pads dort haben mich bisher nur auf 4 Rädern gesehen, wobei man ja eigentlich feststellt, dass es "besser" wird, wenn man so schnell fährt, dass die Federbeine den Impulsen der Waschbrett-Querrillen nicht mehr folgen können. Aber dann kann man natürlich auch nicht mehr von Traktion sprechen... ...eher eine Art "Schwimmen". Und an Bremsen braucht man bei dem Tempo auch nicht zu denken. Auf jeden Fall macht mich Deine Anmerkung neugierig... ...vielleicht schreibst Du uns an anderer Stelle mal ein bischen was davon.

Gruß
P.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 5,549

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

251

Friday, February 8th 2019, 9:11am

Hallo Peter!

Vielen Dank für die links zum "Flying Merkel" Motorrad.
Schätze, daß es nur noch wenige Motorräder dieser Marke
weltweit gibt. Umso mehr freue ich mich, eines "live und
in Farbe" aus der Nähe gesehen zu haben.

Gruß
Wolfgang

PS.: Ich hatte bei meinem Kopfbild Hosenanzug und Sturmhaube im Sinn ...

Posts: 1,385

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

252

Friday, February 8th 2019, 10:32am

PS.: Ich hatte bei meinem Kopfbild Hosenanzug und Sturmhaube im Sinn ...

Hallo Wolfgang,

ich vermute du meinst so im Stil von Heidi Hetzer. Leider haben wir keinen Karikaturisten hier im Forum, das wäre eine schöne Aufgabe, oder eine Fotomontage, wenn das jemand kann. :D

Umso mehr freue ich mich, eines "live undin Farbe" aus der Nähe gesehen zu haben.

Da freue ich mich mit dir, ich weiss, was das bedeutet. Ich durfte 2 Dynacord Magnetscheiben Echogeräte, von denen maximal 500 Stück gebaut wurden, wieder zum Leben erwecken.

MfG, Tobias

Posts: 5,593

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

253

Friday, February 8th 2019, 6:06pm

Ich hatte bei meinem Kopfbild Hosenanzug und Sturmhaube im Sinn ...


Recht hast du... ...zu der Zeit der Flying Merkel trug man noch keine Lederanzüge. Allenfalls bei schlechtem Wetter einen langen Ledermantel.

Gruß
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 150

Date of registration: May 24th 2017

  • Send private message

254

Friday, February 8th 2019, 6:47pm

mit der ich im Soziabetrieb 2000 durch die Namib getourt bin


Chapeau! Das klingt interessant... ...wie hast Du das Ding denn da runter gekriegt? Oder hast Du dort längere Zeit zugebracht? Die Pads dort haben mich bisher nur auf 4 Rädern gesehen, wobei man ja eigentlich feststellt, dass es "besser" wird, wenn man so schnell fährt, dass die Federbeine den Impulsen der Waschbrett-Querrillen nicht mehr folgen können. Aber dann kann man natürlich auch nicht mehr von Traktion sprechen... ...eher eine Art "Schwimmen". Und an Bremsen braucht man bei dem Tempo auch nicht zu denken. Auf jeden Fall macht mich Deine Anmerkung neugierig... ...vielleicht schreibst Du uns an anderer Stelle mal ein bischen was davon.

Gruß
P.

Hallo P.,
habe hier in der Nachbarschaft einen guten Bekannten, der vor vielen Jahren eine Lodge in Namibia aufbaute und von dort aus wunderbare Touren unterschlicher Art dort in verschiedenen Landesteilen organisiert und durchführt. https://www.gravel-travel.de/motorradreisen.html Da er in besagter Nachbarschaft auch Vertragshändler für Yamaha u.a. ist, hatte er auch damals schon auf die bewährte XT600 gesetzt, welche von einem ansässigen und "nachfahrenden" Technikerteam vor Ort immer bestens betreut wurden - wir waren jeder Zeit bestens versorgt - aber während der Tagestouren jeweils allein oder zu zweit (5 h nach dem letzten Team fuhr dann der "Lumpensammler" zu unserer Sicherheit).

Meine "beste Ehefrau von allen" und ich waren bisher (und bleiben das auch, weil es nun nicht mehr gestattet wird) die einzigen, die eine dieser wunderbaren Touren im Soziabetrieb durchführen durften - ein Traum, mit Jahreswechsel ins neue Milennium in den Sossuvlei-Dünen...
Alles fing an, als ich bei Eis und Schnee praktisch als einziger mit Ausnahmegenehmigung im Winter meine Pappe mit 49 machte und ich danach vom Christkind in der Garage eine Yam 900 S Diversion stehen hatte... dazu gesellte sich für meine Frau (FS Kl.3) ein schöner DAELIM-Schopper (11 PS, 110 km/h) und, nachdem wir in Namibia den Sonderumbau der XT lieben gelernt hatten, eine solch umgebaute XT600. Sie trug mich lange auch jeden Tag (gut 80 Km) zur Arbeit und zurück - natürlich auch im Winterbetrieb... :thumbsup:

Ja, das ist Stoff, von dem man noch lange zehrt und lange schöne Geschichten erzählen könnte... :rolleyes:
Mit besten Grüßen
Studer B67; REVOX A700; Uher R4200st, 4200RM; Pioneer CT-F 1000

Posts: 5,549

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

255

Saturday, February 9th 2019, 8:42am

Hallo!

Um die Frühlingsgefühle in Sachen Moped/Motorrad etwas anzufachen,
hier einige Impressionen vergangener Treffen.

Treffen an der Lok 2008:











Gruß
Wolfgang

Posts: 150

Date of registration: May 24th 2017

  • Send private message

256

Saturday, February 9th 2019, 10:50am

Hallo Wolfgang,
dieses etwas skurile französische "Studentenmoped" mit Reibrollenantrieb am Vorderrad - Velo Solex Mofa - ist bei uns auch noch in Betrieb :thumbsup:. Macht locker 40 Sachen und ist als Einkaufshopper gar nicht schlecht! Nur einmal habe ich, als ich eigentlich einen vorderen Gabelholm anfassen wollte, nicht genau hingeguckt und dieses kleine Rohr angefasst... und der Motor war gerade erst abgestellt worden... krosses Handflächensteak... :wacko: ;(
Mit besten Grüßen
Studer B67; REVOX A700; Uher R4200st, 4200RM; Pioneer CT-F 1000

Posts: 5,549

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

257

Saturday, February 9th 2019, 11:33am

Hallo "Tonkopfträger"!

Zitat: "...dieses kleine Rohr angefasst... und der Motor war gerade erst abgestellt worden... krosses Handflächensteak..."

Eijeijei - ein heißer Lötkolben verkehrt angefaßt, kann kaum schlimmer ein.

Beides macht man nur ein einziges Mal...

Gruß
Wolfgang

Posts: 1,385

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

258

Saturday, February 9th 2019, 11:34am

Wenn die Solex 40km/h macht, dann lass dich nicht mit einem Mofa Kennzeichen erwischen. 40km/h war in Frankreich zugelassen, für Deutschland mussten die Velo Solex auf 25km/h gedrosselt werden. Das geschah bei den ersten Modellen mit einem Reduzierring im Ansaugkanal, der aber recht einfach wieder entfernt werden konnte. Also musste Solex dann für Deutschland andere Zylinder mit kleineren Ansaugkanälen verwenden, um dem illegalen Tuning einen Riegel vorzuschieben.

MfG, Tobias

Posts: 150

Date of registration: May 24th 2017

  • Send private message

259

Saturday, February 9th 2019, 11:45am

Hallo Wolfgang, "Beides macht man nur ein einziges Mal..." so isses !

Hallo Tobias, die Karre ist nur jwd in Betrieb... obwohl: Fahrradfahrer ohne Beleuchtung sind auch da schon mal in der Dunkelheit abkassiert worden... :S GIB GUMMI :D

Im Ernst: Ich werde aufpassen und will diesen Boliden ja auch nicht voll ausreizen ;)
Mit besten Grüßen
Studer B67; REVOX A700; Uher R4200st, 4200RM; Pioneer CT-F 1000

  • "timo" started this thread

Posts: 13,812

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

260

Saturday, February 9th 2019, 3:59pm

Treffen an der Lok 2008:


Die CB 50 auf dem zweitletzten Bild ist ja hübsch, und sie war ihrer Zeit fast 40 Jahre voraus. Damals konnte sie sich mit dem hochdrehenden Viertaktmotor trotz einiger Vorteile kaum gegen die schnelleren Zweitakt-Mokicks von Zündapp, Kreidler und Hercules durchsetzen, so daß Honda später in der Klasse auch (vorübergehend) wieder zu Zweitaktmotoren überging. Heute viertaktet es allerdings in der 50 cm³-Klasse wieder überall, nicht selten mit chinesischen Lizenzbauten der noch älteren Honda-Motoren mit liegendem Zylinder aus der SS 50 und Dax.

https://de.wikipedia.org/wiki/Honda_CB_50_J

Posts: 903

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

261

Saturday, February 9th 2019, 5:59pm

Aprikot Honda Dax: hier in der Ausführung mit 70 ccm, gesichtet im Rahmen der "Motorworld Classics Berlin 2018" auf dem Messegelände.
Gruß
Rainer


Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Posts: 903

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

262

Saturday, February 9th 2019, 6:02pm

Und das Ende der (damaligen) Hubraum-Fahnenstange bei Honda, die 6-Zylinder CBX
Gruß
Rainer


Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

This post has been edited 1 times, last edit by "KaBe100" (Feb 10th 2019, 11:32am)


  • "timo" started this thread

Posts: 13,812

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

263

Saturday, February 9th 2019, 10:44pm

Und das Ende der Hubraum-Fahnenstange, die 6-Zylinder CBX


Na ja, der Hubraum von 1050 cm³ war damals sensationell, heute aber nur noch Mittelklasse. Das Honda-Programm endet derzeit bei 1800 cm³, und Triumph schafft (mit halb so viel Zylindern) sogar 2300 cm³. :) Aber der Motor der CBX ist natürlich immer noch ein Hingucker.

Honda-Sechszylinder:





Gold Wing GL.





F6C



"Nur" vier Zylinder, aber bei gerade mal 350 cm³ Hubraum: CB 350 Four von 1972.

Posts: 150

Date of registration: May 24th 2017

  • Send private message

264

Sunday, February 10th 2019, 11:19am

Es geht noch doller: Triuph Rocket III Hubraum 2,5 Liter, über 180 PS und gut 230 Nm Drehmoment. Und dann: Boss Hoss cycles BHC-3 LS3 SS Hubraum 6,2 Liter, 455 PS und 574 Nm...


Einer Boss Hoss bin ich einmal in Torfhaus begegnet

Meine (Traum-) Obergrenze wäre aber gewesen: HONDA Valkyrie (nachfolgende Konzeptstudie EVO6)
Mit besten Grüßen
Studer B67; REVOX A700; Uher R4200st, 4200RM; Pioneer CT-F 1000

Posts: 903

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

265

Sunday, February 10th 2019, 12:00pm

Habe meine Beschreibung der CBX etwas präzisiert duch den Zusatz von "damaligen" und "bei Honda", ehe hier Missverständnisse auftauchen. Mit ist durchaus bewusst, dass zum Beispiel Harley Davidson damals einen Motor mit 1340 ccm auf dem Markt hatte. Über den Sinn eines Motors mit 6 Zylindern mit einem Hubraum von etwas über einem Liter kann man streiten, ich verneige mich aber noch heute vor der Arbeit der Ingenieure, die diese Teile zur Großserienproduktion gebracht haben.
Gruß
Rainer


Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Posts: 903

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

266

Sunday, February 10th 2019, 12:54pm

Ich schiebe mal aus Begeisterung ein Foto des Motors nach:
Und ein weiteres von einem Motorrad, welches ich mir seeehr lange betrachtet habe. Konnte auch mit einem Zeitzeugen ein interessantes Gespräch führen.
Kennt jemand die Geschichte, die dahinter steckt?
Wer kennt den Typ dieses einmaligen Motorrades?
Gruß
Rainer


Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

This post has been edited 1 times, last edit by "KaBe100" (Feb 10th 2019, 7:48pm)


Posts: 5,549

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

267

Sunday, February 10th 2019, 1:18pm

Hallo!

Donnerwetter, was für Schwermetall.
Auf der Veterama in Mannheim habe einmal ein Motorrad mit 8-Zylinder Motor gesichtet.
Damals habe ich noch Papierbilder gemacht. Meine Tausende Negative harren noch der
Digitalisierung.

Ich steuere Bilder aus dem Jahr 2015 (ADAC-Treffen Laatzen):









Und vom Flugfeld bei Butzbach 2016:







Gruß
Wolfgang

Posts: 5,593

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

268

Sunday, February 10th 2019, 5:42pm

Auf der Veterama in Mannheim habe einmal ein Motorrad mit 8-Zylinder Motor gesichtet.


Hallo Wolfgang,

das dürfte eine Moto Guzzi Otto Cilindri (mit V8 Motor und nur 500 ccm, wenn ich mich recht entsinne) gewesen sein. Sie wurde zwischen '55 und '57 als Rennmotorrad eingesetzt. Eine Straßenversion hat es davon m.W. nicht gegeben.

Über den Sinn eines Motors mit 6 Zylindern mit einem Hubraum von etwas über einem Liter kann man streiten,


Die 175ccm Einzelhubraum pro Zyl. sind doch gar nicht so wenig... Jede 250er Zweizylinder hat weniger und mit eben soviel Einzelhubraum wartete eine Benelli 750 Sei auf. Gar fast bis in die Schnapsglasklasse brachte es die Benelli 250 Quattro. Das wiederrum gelang ja im Grunde auch vielen 125ccm Zweizylindern (wie zB von Yamaha, Suzuki oder Malanca).

Gruß
P.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 5,549

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

269

Sunday, February 10th 2019, 5:50pm

Hallo Peter!

Auch wenn es schon sehr lange her ist. Eine Guzzi war´s nicht.
Es war ein Eigenbau mit PKW-Motor.
Gefühlt fast so breit wie lang.
Vielleicht war es nur ein Demonstrationsobjekt.
Ich bin leider kein Zweiradler mit Motor, aber das Handling mit
dem Trumm muß abenteuerlich gewesen sein.
Sollte ich ein Bild davon finden, kommt´s sogleich in diesen Tread.

Gruß
Wolfgang

Posts: 5,593

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

270

Sunday, February 10th 2019, 6:05pm

Gefühlt fast so breit wie lang.


...was ja auch auf eine wie weiter oben abgebildete Boss Hoss (die im Übrigen einen Chevy V8 in sich trägt...) zutrifft. Dabei fällt mir ein, dass es in meiner Heimatstadt vor einigen Jahren einen Enthusiasten gegeben hat, der sich sein Motorrad mit einem V12 Aston Martin Motor aufgebaut hat. Hier scheint es mir aber um das Machbare gegangen zu sein. Das Teil ist weder besonders ästhetisch noch soll es einigermaßen fahrbar sein. Immerhin hat es der Erbauer im Selbstversuch einige Tausend-km ausgehalten, räumt dem Ganzen aber eine gewisse Eigentümlichkeit ein - man muss schon Mut und Charakterstärke beweisen, um die 425 PS des Konstruktes einigermassen flott zu bewegen.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)