You are not logged in.

GXNet

Unregistered

1

Tuesday, July 1st 2008, 1:45pm

Hallo in die Runde,

gerade hat mein derzeitiger EMail-Provider in USA seinen Freemaildienst eingestellt. Deshalb suche ich einen neuen freien Provider, der auch POP3 (sofort) zulässt und bei dem ich nicht gleich die "Blutgruppe" für Marketing und Spam outen muss. Habe schon bei Safe-mail und google versucht, dort scheint man aber POP3 erst nach einiger Zeit (1Monat) zuzulassen. Bei Google funktionieren die angegeben Einstellungen nicht für den Postausgangsserver. Kennt noch jemand eine gute Alternative ?

VG
Michael

Edit: Google klappt jetzt (auf Leerzeichen hinter dem Benutzernamen achten ;-) )
Eine Alternative zu Google wäre mir aber lieber (Die sind mir zu sehr an meinen "Surf-Verhalten" interessiert :D )

Posts: 1,552

Date of registration: Jul 8th 2006

  • Send private message

2

Tuesday, July 1st 2008, 1:55pm

Hallo Michael,

www.gmx.de

Bekommst aber natürlich fast jeden Tag Werbepost von GMX. Aber sonst... alles gut. Bin schon seit 10 Jahren bei GMX dabei, zwar nur mit meiner sekundären e-mail-Adresse, aber trotzdem... kann mich nicht beklagen.

Vielleicht gibt´s ja noch mehr dergleichen, ich habe mich nie ernsthaft um Alternativen umgesehen, denn wie gesagt: seit 10 Jahren GMX und gut.

Gruß,
Manuel

GXNet

Unregistered

3

Tuesday, July 1st 2008, 1:58pm

Hallo Manuel,

Danke für das schnelle Reply. GMX will aber meine kompletten Adressdaten usw. haben. Ich mag halt keine Werbepost und Telefonverkäufer! Das ist leider bei vielen Anbietern so, dass man Freemail als "Brücke" für Werbung und der Gewinnung von Marketingdaten nimmt. Damit machen dann viele das eigentliche Geschäft. Über Google gab es da vor einiger Zeit einen sehr interessanten Bericht im TV.

VG
Michael

Posts: 13,941

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

4

Tuesday, July 1st 2008, 2:00pm

Ich bin sowohl bei GMX als auch bei Web.de. Obwohl (inzwischen) die gleiche Firma dahintersteckt, mag ich letzte wegen des m.E. besseren Spamfilters lieber. Werbemails gibt's etwa gleich oft wie bei GMX, vielleicht sogar etwas seltener.

Das einzige, was manchmal etwas nervt: Als Kostenlos-Benutzer kann man nur alle 15 Minuten seine Mails per POP3 abrufen.

GXNet

Unregistered

5

Tuesday, July 1st 2008, 2:04pm

Hallo,

ich war bis dato bei Bluebottle.com. Dort gab es sogar die Möglichkeit, einkommende E-Mailadressen zu filtern. Nur wen du freigeben hast, kam zu dir per POP3 gleich durch. Alles andere wanderte erst mal in einen extra Ordner auf dem Server. Sender und Empfänger bekamen eine entsprechende Nachricht. Über das WEB-Interface konntest du dann nachträglich freischalten. Das war eine Supersache und absolut keine Spam.

VG
Michael

Posts: 13,941

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

6

Tuesday, July 1st 2008, 3:47pm

Quoted

GXNet postete
Nur wen du freigeben hast, kam zu dir per POP3 gleich durch. Alles andere wanderte erst mal in einen extra Ordner auf dem Server.
Genau so ist es bei Web.de auch. Und täglich gibt's (wenn gewünscht) eine Informationsmail darüber, was sich gerade in den Unbekannt- und Unerwünscht-Ordnern so angesammelt hat.

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

7

Tuesday, July 1st 2008, 4:01pm

Quoted

timo postete

Quoted

GXNet postete
Nur wen du freigeben hast, kam zu dir per POP3 gleich durch. Alles andere wanderte erst mal in einen extra Ordner auf dem Server.
Genau so ist es bei Web.de auch. Und täglich gibt's (wenn gewünscht) eine Informationsmail darüber, was sich gerade in den Unbekannt- und Unerwünscht-Ordnern so angesammelt hat.
Das ist bei gmx aber nicht viel anders.

@GXNet
Da die Freemailer von Werbung leben, wirst Du nicht darum herum kommen, Deine Adressdaten anzugeben. Ich weiß allerdings nicht, was passiert, wenn man eine Fantasieadresse angibt.

Wer sich über pop3 mit dem Freemailer verbindet, kann auch www.spamihilator.com dazwischen schalten. Damit kann man sogar die Freemailer-Werbung herausfiltern.
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

8

Tuesday, July 1st 2008, 6:25pm

´
Nicht ganz für lau, aber fast: Besorg Dir eine Minimaldomain, bei Strato nennt sich das Web- Visitenkarte. Kostet monatlich nur wenige Cent, und es sind etliche POP3 Postfächer möglich, die man vielfach konfigurieren kann.

Ich bin schon lange Strato- Kunde, und habe keinen Grund zu meckern, bis jetzt sind mir keine Ausfälle oder andere Pannen aufgefallen. Und dank echter Flatrate auch keine Probleme mit Traffic, und ich versende viele, viele GB an Dateien im Monat und habe massig Zugriffe auf meine Präsenz. Und Hunderte Postfächer, die ungenutzt sind.

Merke: Geiz ist geil, aber watt nix koss, ist taucht meist nix.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Posts: 2,146

Date of registration: Jun 20th 2006

Location: Marl

  • Send private message

9

Tuesday, July 1st 2008, 10:36pm

Ich bin seit Dezember 1998 bei GMX und kann mich nicht beklagen.
Nie eine Störung!

Ich bekomme auch keine unerwünschte Werbepost, aber ich glaube mich dunkel zu erinnern, daß wir damals eine Fakeadresse eingegeben haben.

Gruß
MArtin
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Posts: 13,941

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

10

Tuesday, July 1st 2008, 11:07pm

Quoted

mash postete
Das ist bei gmx aber nicht viel anders.
Oh. Na ja, GMX schleppe ich seit Jahren nur noch aus Gewohnheit bei meinen POP-Accounts mit. Mit den Spamfiltern habe ich mich nie richtig beschäftigt. Ich stelle nur immer fest, daß bei den Standardeinstellungen regelmäßig einzelne Spam-Mails durchkommen.

Quoted

Frank postete
Nicht ganz für lau, aber fast: Besorg Dir eine Minimaldomain, bei Strato nennt sich das Web- Visitenkarte. Kostet monatlich nur wenige Cent, und es sind etliche POP3 Postfächer möglich, die man vielfach konfigurieren kann.
Für 9,95 US$ im Jahr kann man bei Michaels altem Anbieter Bluebottle auch einen Access-Account kriegen.

Aber ganz ehrlich: Für eine E-Mail-Adresse allein würde ich auch nichts zahlen. Etwas anderes ist es natürlich, wenn man seinen Nachnamen o.Ä. als Domain haben möchte.

Posts: 1,643

Date of registration: Mar 28th 2005

Location: Euskirchen

Occupation: Student

  • Send private message

11

Tuesday, July 1st 2008, 11:46pm

Bei GMX ist es meines Wissens aktuell so, dass man nach der Anmeldung aufgefordert wird, innerhalb von 14 Tagen die Adresse per Fax oder Post zu bestätigen, da der Account ansonsten stillgelegt wird. War zumindest vor ein paar Monaten so.

Gruß,
Niko

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

12

Wednesday, July 2nd 2008, 7:41am

Quoted

timo postete
...Aber ganz ehrlich: Für eine E-Mail-Adresse allein würde ich auch nichts zahlen. Etwas anderes ist es natürlich, wenn man seinen Nachnamen o.Ä. als Domain haben möchte.
Na ja , für Privatleute mag es noch angehen. Seltsam finde ich Firmen oder Selbständige, die nur Freemailaccounts haben. Wirkt auf mich irgendwie unseriös.
advocat_winkel@laumail.de geht für mich nicht.

Aber es muß doch einen Provider geben, mit dem man ins Internet kommt. Da hat man doch für gewöhnlich schon eine Mailadresse, oder?
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.