You are not logged in.

  • "DOSORDIE" started this thread

Posts: 854

Date of registration: Jul 20th 2006

  • Send private message

1

Friday, June 19th 2020, 7:58am

Handykontakte von Android auf iOS übertragen?

Hallo,

Meine Mutter hat ein Sony Xperia T von 2015, ich weiß nicht, was für eine Android Version das ist, aber ich bekomme die Kontakte nicht übertragen. Ich habe ihr nun mein iPhone 7 vermacht und irgendwie will das nicht so richtig gehen. Google sagt, dass die Kontakte derzeit nicht synchronisierbar sind (Apple und Google habe ich verknüpft) und ich hab es auch mit dem Export als VCF Datei probiert, aber die lässt sich nicht auslesen, wenn ich sie per Windows 10 in die iCloud ziehen will.

Gibt es noch andere Möglichkeiten?

LG Tobi

Posts: 470

Date of registration: Oct 27th 2011

Location: Dortmund

Occupation: Nachrichtentechniker

  • Send private message

2

Friday, June 19th 2020, 12:38pm

ja, eine ganz einfache - die Sache vergessen, und bei Android bleiben. Da kann man die Daten dann sogar umziehen, ohne sie vorher nach Kalifornien zur Kontrolle schicken zu müssen. Bei Android darf man mit seinen eigenen Daten machen, was man will, ist das nicht toll ? Unvorstellbar für einen Apple Jünger, genau wie die preisgünstige Nachrüstmöglichkeit einer Speicherkarte ( 200GB kosten keine 20 Euro mehr ), die die Cloud in Kalifornien komplett überflüssig macht, weil man einfach alles lokal speichern kann.

Samsung Smartphones werden sogar mit einem Adapter ausgeliefert, mit dem man das alte und das neue Smartphone per Ladekabel direkt miteinander verbinden kann. Das Übertragen der Daten geht dann per Knopfdruck, und auch dann, wenn nur eins der Geräte von Samsung stammt.

Gruß Frank

  • "DOSORDIE" started this thread

Posts: 854

Date of registration: Jul 20th 2006

  • Send private message

3

Friday, June 19th 2020, 2:23pm

So selten dämliche Antworten hätte ich hier nicht erwartet.

Ich bin kein Apple Jünger. Ich habe außer einem iPhone kein anderes Apple Produkt. Mein Vater hat nun aber schon 2 Handies in 5 Jahren kaputt gemacht und ab einem gewissen Alter verwaisen Andriod Handies nunmal und dann funktioniert auch eine Cloud Lösung über den Hersteller, oder über Google nicht mehr zuverlässig (Kontakte werden nur teilweise übetragen, der Kalender hat plötzlich chinesische Einträge und Andere fehlen...), es wird immer behauptet, das geht Alles so einfach und gut, aber in Wirklichkeit gibts nunmal einfach gerade was Backups angeht noch Differenzen. iPhones bekommen nach mehr als 5 Jahren noch Updates und das neuste Betriebssystem und wenn mein Vater sein Telefon verliert, dann kann ich mit einem anderen iPhone einfach ein Backup aus der Cloud machen und Alles ist so wie vorher.

Das Gemotze, dass plötzlich 100 Kontakte und Kalendereinträge weg sind habe ich da nicht mehr. Um mich gehts hier gar nicht mal, ich hab auch gar nix gegen Android, aber ab wenn die Software auf dem Handy zu alt ist, funktioniert auch zwischen Google Geräten die Migration nicht mehr, ich konnte die Kontakte ja über Google Drive auch nicht auslesen, bzw. Gar nicht erst hochladen, was kann denn dann jetzt das iPhone dafür? Bei Apple dauert es nunmal erheblich länger bis ein OS so krass veraltet ist, dass Backups nicht mehr kompatibel sind. Selbst das iPhone 5S hat noch iOS 12 und ist von September 2014. Ich kann auch basteln, wenn das Handy älter wird, ich würde auch damit klar kommen mir LineageOS zu ziehen und ein Spitzenmodell ggf. noch ne Weile weiter zu nutzen. Bei meinen Eltern geht das aber nicht, weil die erstens empfindlich auf Veränderungen reagieren, zweitens immer Alles gesichert sein muss und ich drittens von vorn herein schon Mal Arbeit mal 2 hab. Ein Android Telefon wird nunmal spätestens nach 4 Jahren nicht mehr Supported und bekommt nach spätestens 2 Jahren kein aktuelles OS mehr. Wenn man maximal 200 Euro ausgeben will, muss man sich eben überlegen, ob man ein aktuelles Android aus dem günstigen Sektor kauft, ein NOS Gerät, das schon älter ist und dann automatisch noch weniger Halbwertzeit hat oder ein gebrauchtes iPhone zum selben Preis, das aber mindestens noch genau so lange Supported wird und wo Alle Daten zuverlässig aufs nächste Gerät übertragen und täglich automatisch über Nacht gesichert werden. In meiner Situation ist ein iPhone deshalb einfacher.

Es gibt tolle Android Telefone aber das Apple Universum hat auch seine Vorteile. Über Clouds und Sicherhet brauchen wir da nicht diskutieren... Google ist auch nicht besser, was das Ausspähen von Daten angeht und wenn wir mal ehrlich sind: egal wo wir uns anmelden, wir werden sowieso doppelt und dreifach ausgespäht, ob durch Apple, Samsung, Huawei oder sonstwen ist ja eigentlich egal, denn Google ist sowieso immer dabei. Auch auf meinem iPhone nutze ich natürlich die Google Dienste. Also was soll dieses generelle Gehate? Ich hatte mit Samsung schlechte Erfahrungen, mit Apple bisher nicht. Anderen geht es umgekehrt... deshalb verteufle ich aber nicht Android sondern einfach nur den damals miserablen Service. Ich hab sowas von Apple aber auch schon gehört, da hat’s bei mir aber bisher nie Probleme gegeben.

LG Tobi

Posts: 3,104

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

4

Friday, June 19th 2020, 2:55pm

Hi Tobi,

den Weg von Google nach Apple kenne ich weniger, doch den Weg von der Microsoft Cloud Email und Adressen auf iOS geht ohne Hürde.

Der Weg über MS-Cloud (Microsoftkonto) nach iOS ist gut in iOS integriert.

Es reicht also die Kontakte in der MS-Cloud z.B. über die Windows 10 Kontakte App zu hinterlegen und dann über iOS Email und Kontakte zu verlinken (mit dem MS-Konto).

Grüße

Thomas
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

  • "DOSORDIE" started this thread

Posts: 854

Date of registration: Jul 20th 2006

  • Send private message

5

Friday, June 19th 2020, 3:25pm

Danke Thomas,

Das ist zwar eine gute Info, bringt mich aber nicht wirklich weiter, weil die Kontakte auf Microsoft nicht vorhanden sind. Die Integration und der Austausch zwischen Google und Apple Cloud funktioniert bei neueren Geräten mittlerweile auch perfekt, nur wie gesagt, hier handelt es sich um ein 150 Euro Telefon von 2015 und das mag wohl mit seinem alten Android die Sprache der Cloud nicht mehr sprechen, bzw. Auch die VCards nicht mehr vernünftig ausgeben.

Wir sind jetzt einen anderen Weg gegangen: Mein Vater und ich haben 70% der Kontakte des alten Handies meiner Mutter in unseren Kontakten. Die haben wir ihr per WhatsApp geschickt, den Rest übernimmt die nun per Hand. Das macht ne halbe Stunde Arbeit und dann ist das auch erledigt. Als nächstes kümmere ich mich noch um die Fotos, aber die kann ich glücklicherweise unkompliziert vom Speicher des alten Telefons auf den Rechner kopieren und dann in iCloud ziehen.

LG Tobi

Posts: 293

Date of registration: Feb 12th 2009

  • Send private message

6

Friday, June 19th 2020, 5:07pm

ja, eine ganz einfache - die Sache vergessen, und bei Android bleiben. Da kann man die Daten dann sogar umziehen, ohne sie vorher nach Kalifornien zur Kontrolle schicken zu müssen. Bei Android darf man mit seinen eigenen Daten machen, was man will, ist das nicht toll ? Unvorstellbar für einen Apple Jünger, genau wie die preisgünstige Nachrüstmöglichkeit einer Speicherkarte ( 200GB kosten keine 20 Euro mehr ), die die Cloud in Kalifornien komplett überflüssig macht, weil man einfach alles lokal speichern kann.

Samsung Smartphones werden sogar mit einem Adapter ausgeliefert, mit dem man das alte und das neue Smartphone per Ladekabel direkt miteinander verbinden kann. Das Übertragen der Daten geht dann per Knopfdruck, und auch dann, wenn nur eins der Geräte von Samsung stammt.

Gruß Frank

Selten so einen Quark gelesen. Entschuldigung. Vorurteil über Vorurteil. Keine wirkliche Kenntnis von der Materie. Unfaßbar.
Bin in keiner Cloud. Ist bei apple nicht nötig. Ein Kabel brauche ich auch nicht, da ich mein neues neben mein altes iPhone lege. Alle Daten werden drahtlos übertragen. Über Sicherheit müssen wir nicht wirklich reden. Google lebt von Deinen Informationen, Apple verkauft vor allem Hardware und lebt damit ganz gut.

Olaf - kein apple-Jünger
Olaf, der eher passiv seit Jahren hier mitliest und sich an den fachlichen Beiträgen über Tonbandgeräte erfreut

Posts: 726

Date of registration: Oct 20th 2013

Location: TF - Berlin

  • Send private message

7

Saturday, June 20th 2020, 12:19pm

aber er möchte doch von Androide zu Appel übertragen und das funktioniert wohl nicht so einfach
Gruß Ulf

  • "DOSORDIE" started this thread

Posts: 854

Date of registration: Jul 20th 2006

  • Send private message

8

Saturday, June 20th 2020, 7:50pm

Das Problem ist wohl das alte Handy selbst, weil sich ja die Konakte exportiert nicht auslesen lassen und auch nicht mit der Google Cloud synchronisieren. Entweder die Android Version ist schon zu alt, oder da liegt ein anderer Fehler vor. Es liegt jedenfalls nicht direkt an einem Problem mit Google oder Apple. Die lassen sich sehr einfach miteinander verknüpfen und wenn man dann Kontakte auf einem iPhone speichert, erscheinen sie auch bei Google bzw. umgedreht.

Prinzipiell geht das sehr gut und einfach in beide Richtungen, auch wenn man von Apple nach Android wechselt. Das Handy ist wohl einfach zu alt und für 150 Euro kann man nach 5 Jahren auch nicht mehr viel erwarten.

Wie gesagt: wir haben das ja jetzt anders gelöst und meine Mama scheint recht zufrieden zu sein.

LG Tobi

Posts: 1,218

Date of registration: Sep 5th 2012

  • Send private message

9

Sunday, June 21st 2020, 4:21pm

Moin,

gleiches Problem hat ein Kollege von mir und selbst ich musste passen. Egal welches GOOGLE Konto oder was auch immer man versucht hat, Kontakte und Bilder chancenlos. ;( Okay dann gibt es ja das www und ja wir haben einen guten Weg gefunden. Wie immer etwas Lesestoff, aber es funktioniert !!!! Einfach mal Hier: nachlesen und es ist fast so einfach wie von Android zu Android. Deswegen muss man nicht ein System favorisieren, bloß weil es einfach ist und SAVE sind beide nicht.

Gruß Andre

  • "DOSORDIE" started this thread

Posts: 854

Date of registration: Jul 20th 2006

  • Send private message

10

Sunday, June 21st 2020, 6:16pm

Nee das stimmt.

Für meine Eltern ist aber vor Allem das Backup ideal. Da muss ich mir dann keine Sorgen machen. Bei Android ist das nunmal Alles nicht so perfektioniert, trotzdem gibts bei Apple ja auch Dinge, auf die ich seit Jahren warte. Gibt immer noch kein Always On Display, keine 120 Hz, kein 5G und obwohl auf meinem Autoradio stand „Made for Apple war es mit meinem iPhone 7 nicht möglich von dort aus aufs Telefonbuch des Handies zuzugreifen, was aber mit dem 200 Euro Huawei von meiner Freundin, das auch schon 3 Jahre alt ist einwandfrei funktioniert und geht auch mit deutlich älteren Androiden, mit meinem Neuen geht es jetzt eigenartigerweise... wäre mein Handy nicht baden gegangen, hätte ich das 11 Pro auch nicht gekauft. Ich habe daran nur sehr wenig bis gar nichts zu meckern, aber weil mein Plan eigentlich war es möglichst lang zu benutzen wäre es schon ziemlich schade, wenn dann 5G durchstartet - z.B. In Regionen mit schlechtem Netz - und ich dann da immer noch Netzsuche habe, weil schlicht und ergreifend kein 5G Modem eingebaut ist. Das würde das Handy für mich in dem Moment stark abwerten und das wäre auch ein Grund für mich ein Anderes zu kaufen. Ich gehe aber davon aus, dass das mit 5G eh noch 5 bis 6 Jahre dauern wird in Deutschland oder sogar noch länger und bis dahin wäre es sowieso wieder Zeit für was Neues.

Trotzdem: ich fühle mich mit dem iPhone einfach wohler, als mit Android Handies und es ist nicht so, dass ich noch keins hatte und das nicht beurteilen könnte. Es war ja auch nicht so, dass es schlecht war, aber irgendwas mag ich an iPhone einfach lieber und auch wenn es vielleicht nicht so ist, fühle ich mich bei Apple sicherer. Als bei anderen Herstellern, keine Ahnung warum, aber das ist persönliches Empfinden.

Ich würde auch nie sagen, dass ich mir nicht irgendwann wieder mal ein Android kaufe und einen klaren Gewinner gibt es für mich auch nicht. Die Innovation kommt von beiden Seiten und Beide pushen sich gegenseitig, es kommen viel zu oft neue Modelle und jedes Gerät hat wieder irgendwas Neues. Face ID ist super, aber ich warte z.B. Immer noch auf das komplett randlose Display ohne Notch und Kameraloch und eine vollwertige 3D Gesichtserkennung und Selfie Cam ohne Einschränkungen in der Qualität und ohne ausfahrbare Motor Kamera. Auch das mit dem Ultraschall Fingerabdrucksensor unterm Display find ich super. Es ist irgendwie schade, dass es sowas im iPhone nicht zusätzlich gibt, denn gerade jetzt zu Corona ist es mir Maske schon nervig, das zu entsperren, wenn man in der Bahn sitzt, oder was bezahlen will. Mich hat zwar vorher gestört, dass der Fingerabdrucksensor bei mir öfters nicht ging, weil ich häufig fettige oder schwitzige Finger habe, aber immer den Code eingeben nervt auch. Ansonsten find ich Face ID echt gut, geht schnell und zuverlässig und besser als der Fingerabdrucksensor, solang das Gesicht eben nicht bedeckt ist.

LG Tobi