You are not logged in.

  • "Anselm Rapp" started this thread

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

1

Saturday, May 18th 2019, 9:13am

Der Not gehorchend: Umstieg auf Windows 10

Hallo,

ich zweckentfremde die Forums-Festplatte mal wieder, aber in anderen Foren fremdle ich so. ;)

Meine Frau und ich haben je ein etwa sieben Jahre altes Notebook mit Windows 7. Der Countdown zur Support-Einstellung von Windows 7 läuft, und wir müssen notgedrungen umstellen. Auf so alter Hardware hat das keinen Zweck mehr, also muss was Neues her. Es gibt kaum noch Notebooks mit HDD, die meisten nur noch mit SSD mit relativ niedriger Kapazität. Nun haben wir zuerst ein Notebook von Lenovo für meine Frau gekauft, das ich ihr gerade einrichte. Es gefällt mir ganz gut, mit einer Ausnahme: Während bei meinem alten Fujitsu-Notebook Touchpad und "Maustasten" voneinander getrennt sind, ist beim Lenovo alles in einer Fläche zusammengefasst. Zumal ich keine ruhige Hand mehr habe, geschieht beim Bedienen nicht selten ganz anderes, als ich eigentlich will. Wenn ich auf etwas klicken, die Maustaste halten und dann ziehen muss, geht das oft schief. (Für daheim habe ich eine externe Tastatur und Maus und werde sie auch künftig haben, das geht.) Ich habe es so ausführlich geschildert, weil wahrscheinlich noch ein paar Fragen dazukommen. Im Moment habe ich nur diese:

Bei Windows 10 gibt es die berühmten Kacheln. Irgendwie habe ich es geschafft, zwei Kacheln in eine weitere, sonst leere zu verschieben, wobei sie erheblich verkleinert wurden. Die Frage ist: Wie kriege ich die beiden Kachelchen wieder aus der sie umgebenden raus und normal groß?

Danke für Tipps und Gruß, Anselm

Posts: 58

Date of registration: Dec 1st 2017

Location: Mittelhessen

  • Send private message

2

Saturday, May 18th 2019, 10:22am

Hallo Anselm,
das geht so: auf die Kachel (=Ordner) klicken, dann werden die dort abgelegten Kacheln darunter dargestellt dort kann man sie dann nacheinander per Drag-and-Drop wieder nach oben ziehen. Wenn man das mit beiden im Ordner abgelegten Kacheln gemacht hat, verschwindet der Ordner wieder.
Grüße, Matthias

Posts: 4,225

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

3

Saturday, May 18th 2019, 10:27am

Hallo Anselm,

angeblich kann man unter Win10 auch fast den klassischen Desktop von Win7 und älter fahren.
Tips gibt es zB hier
https://www.giga.de/downloads/windows-10…utzen-so-gehts/

MfG Kai

Posts: 330

Date of registration: Mar 23rd 2016

Location: Hamburg

Occupation: habe ich hinter mir

  • Send private message

4

Saturday, May 18th 2019, 12:21pm

Moin Anselm,

wie Kai wollte ich empfehlen, diese blöden und unflexiblen Kacheln zu eliminieren. Mach ich bei mir so und auch bei anderen Usern, die ich gelegentlich betreue. Auch das Classic Start. Menu ist empfehlenswert. Nach manchen Win-Updates muss es evtl. neu installiert werden.

Viel Erfolg wünscht

Hannes
Meine Elektronik-Kenntnisse: Ich löte nach Zahlen :)

Posts: 305

Date of registration: Oct 8th 2018

  • Send private message

5

Saturday, May 18th 2019, 12:52pm

Hallochen Anselm,

Windows 10 ist kein sorgenfreies System, wie die meisten Windowsysteme nicht mehr, seit Windows 8.

Wenn Du schon bereit bist Geld in die Hand zu nehmen und ein intuitiv sowie leichter zu bedienendes System haben möchtest, dann steige doch um auf Apple. Es gibt kaum ein bedienerfreundlicheres System als OSX. Ein kleiner Würfel von Apple gibt es für noch gutes Geld und er hat alles drinnen was Du brauchst. ( Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Du einfach nur surfen willst, Berechnungen erstellen wilst, Musik aufnehmen und bearbeiten, Filme bearbeiten, Drucken willst, Grafiken erstellen und bearbeiten willst, etc.. ) Dafür reicht dieser Würfel voll und ganz.

Bei Anwendungen, wie meine Frau sie nutzt, also bis zu 30 Spuren Musik erstellen, bearbeiten, Soundfonts / Sampler einbinden, Raytracing, Filme erstellen, Morphing usw usw... braucht man dann schon ein stärkeres System , aber ich denke nicht dass Du das brauchst.

Auch musst Du keine Systeminstallationsorgien wegen Treibern mehr fürchten oder umständliche Bedienung. Wir sind vor 4 Jahren umgestiegen und haben es nie bereut, im Gegenteil nur gewonnen und die Rechner von Apple sind wirklich robust.
Sieh mal hier:

https://www.cyberport.de/?DEEP=1005-19F&APID=6

Da hast Du alles drinnen was Du für einen sorgenfreien Betrieb brauchst. Auch ohne SSD und mit HD.

So einen kleinen Mac steckst Du nur noch Maus und Monitor an und kannst sofort loslegen. Der Preis ist auch wirklich ok.

Glaub mir, als wir das erste Mal einen unserer Macs anmachten dachten wir wir träumen. Das Gerät läuft einfach. Keine Komplikationen. Ausserdem ist er klein, hat trotzdem genug Power und belohnt Dich mit sorgenfreiem Betrieb, zudem auch noch sicherer als jeder Windows PC.

Die grafische Oberfläche ist ähnlich wie Windows, auch zum klicken mit Icons etc, man hat also auch keine wirkliche Umgewöhnung zu befürchten in der Bedienung. Mittlerweile haben wir 2 IMACS ( grössere Systeme / Rechner) dazubekommen und sind absolut glücklich. Von Hause aus sind auch mehr Programme auf den Betriebssystemen als bei Windows und wie gesagt... die Benutzung ein Traum.

Du kannst auch jeden Browser verwenden den Du schon auch kennst von Windows, also Firefox ( unser Favorit) Safari, Opera usw usw usw...

Das ist so schön zu arbeiten mit einem MAC , keine Abstürze, keine Ausnahmefehler bei manchen Programmen oder Spielen, keine lästige Netzwerkkonfigurationen, er erkennt alles von selbst. Selbst so manche exotische Zusatzhardware die wir per USB angeschlossen haben wurde erkannt. Wenn Du dich vielleicht für diesen Schritt entscheiden solltest, so stehen wir Dir gerne zur Verfügung alle Fragen betreffend des Systems. Besonders meine Frau ist eine ausgesprochene "Fachfrau" geworden bei MACS und OSX. (Natürlich keine Programmiererin aber sie hat alle Rechner hier im Griff und schliesst alle Hardware an, kennt sich sehr gut aus damit).

Bist also nicht alleine dann. :thumbup:

liebe Grüsse

Alex & Frau
Ein Teil unserer Geräte: 2 x Grundig TK47, Grundig TK 830, Grundig TM 700, UHER 5000 Universalgerät, Telefunken Magnetophon M300, AKAI X-201D, 2 x Dimafon Universa inkl. Platten von 1952 und 1959, TK830, Arabella Musiktruhe 55 mit TM700 integriert, Magnetophon 300 und 302TS, Tefifon M540 und Tefifon M541, TK6L, Tannhäuser 55 & 56, Othello 55, Dual Plattenspieler 1004, 1004S und 1002, Sonolor Röhrenradio, Tefifon B52, Dual Party 295 und noch einige mehr......

This post has been edited 2 times, last edit by "Alex85" (May 18th 2019, 1:14pm)


  • "Anselm Rapp" started this thread

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

6

Saturday, May 18th 2019, 2:35pm

Hallo Matthias,

Hallo Anselm,
das geht so: auf die Kachel (=Ordner) klicken, dann werden die dort abgelegten Kacheln darunter dargestellt dort kann man sie dann nacheinander per Drag-and-Drop wieder nach oben ziehen. Wenn man das mit beiden im Ordner abgelegten Kacheln gemacht hat, verschwindet der Ordner wieder.

Probiert, hat geklappt, danke!

Rentnerstressige Grüße, Anselm

  • "Anselm Rapp" started this thread

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

7

Saturday, May 18th 2019, 2:40pm

Hallo Kai,


angeblich kann man unter Win10 auch fast den klassischen Desktop von Win7 und älter fahren.
Tips gibt es zB hier
https://www.giga.de/downloads/windows-10…utzen-so-gehts/

Unter Windows 7 verwende ich Classic Shell. (Schau mal hier: "Classic Shell is no longer actively developed.") Weil diese Tools doch ziemlich ans Eingemachte gehen, wollte ich es unter Windows 10 mit Bordmitteln versuchen. Wenn es nicht geht, habe ich ja jetzt eine Auswahl. Danke (auch an Hannes)!

Gruß, Anselm

  • "Anselm Rapp" started this thread

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

8

Saturday, May 18th 2019, 2:47pm

Hallo Hannes Alex,

Windows 10 ist kein sorgenfreies System, wie die meisten Windowsysteme nicht mehr, seit Windows 8.

Wenn Du schon bereit bist Geld in die Hand zu nehmen und ein intuitiv sowie leichter zu bedienendes System haben möchtest, dann steige doch um auf Apple.

Vielen Dank für Deine ausführliche Empfehlung. Meine unzähligen, zum Teil selbst programmierten Anwendungen basieren aber so sehr auf Windows, dass eine Portierung eher Jahre als Monate dauern würde. Obwohl viel dafür spricht, tu ich mir in meinem Alter nicht mehr an.

Gruß, Anselm

This post has been edited 1 times, last edit by "Anselm Rapp" (May 18th 2019, 4:18pm)


Posts: 305

Date of registration: Oct 8th 2018

  • Send private message

9

Saturday, May 18th 2019, 3:12pm

Hallo Hannes,

Windows 10 ist kein sorgenfreies System, wie die meisten Windowsysteme nicht mehr, seit Windows 8.

Wenn Du schon bereit bist Geld in die Hand zu nehmen und ein intuitiv sowie leichter zu bedienendes System haben möchtest, dann steige doch um auf Apple.

Vielen Dank für Deine ausführliche Empfehlung. Meine unzähligen, zum Teil selbst programmierten Anwendungen basieren aber so sehr auf Windows, dass eine Portierung eher Jahre als Monate dauern würde. Obwohl viel dafür spricht, tu ich mir in meinem Alter nicht mehr an.

Gruß, Anselm



Naja, das ist so nicht ganz richtig......

Es gibt unter MacOS / OSX den kostenfreien Emulator WINE. Da kann man Windowsprogramme laufen lassen.

Oder man macht es wir wir, unter OSX gibt es ein spezielles Systemtool, um eine zweite Partition einzurichten um Windows zu installieren.
Wenn man dann den Rechner anmacht , kann man wählen welches System man booten möchte.

Man kann dann ein altes Windows installieren, hat dann die Möglichkeit, seine Programme zu nutzen und wenn man Luxus und Comfort möchte geht man eben ins MacOs / OSX.

Aber, ich respektiere natürlich deine Gedanken.

lG

Alex
Ein Teil unserer Geräte: 2 x Grundig TK47, Grundig TK 830, Grundig TM 700, UHER 5000 Universalgerät, Telefunken Magnetophon M300, AKAI X-201D, 2 x Dimafon Universa inkl. Platten von 1952 und 1959, TK830, Arabella Musiktruhe 55 mit TM700 integriert, Magnetophon 300 und 302TS, Tefifon M540 und Tefifon M541, TK6L, Tannhäuser 55 & 56, Othello 55, Dual Plattenspieler 1004, 1004S und 1002, Sonolor Röhrenradio, Tefifon B52, Dual Party 295 und noch einige mehr......

Posts: 326

Date of registration: Nov 26th 2010

Location: Allgäu

  • Send private message

10

Saturday, May 18th 2019, 3:41pm

https://www.computerbild.de/download/Ope…u-22030407.html
aktuell ist das hier.
auf jeden fall den direkten download auswählen.

Posts: 330

Date of registration: Mar 23rd 2016

Location: Hamburg

Occupation: habe ich hinter mir

  • Send private message

11

Saturday, May 18th 2019, 4:13pm

Hallo Anselm,

danke für die Blumen in Post 8, aber die gehören Alex.

Apple ist toll als Ipad auf dem Sofa, aber auf dem Schreibtisch steht (und bleibt) ein Win-PC.

Gruß

Hannes
Meine Elektronik-Kenntnisse: Ich löte nach Zahlen :)

  • "Anselm Rapp" started this thread

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

12

Saturday, May 18th 2019, 4:17pm

Hallo Alex,

Aber, ich respektiere natürlich deine Gedanken.

Du weißt ja, einen alten Baum ... Ich bin ganz froh, dass ich das noch stemmen kann. Trotzdem danke.

Gruß, Anselm

  • "Anselm Rapp" started this thread

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

13

Saturday, May 18th 2019, 4:19pm

https://www.computerbild.de/download/Ope…u-22030407.html
aktuell ist das hier.
auf jeden fall den direkten download auswählen.

Ja, das ist gut! Mit Classic Shell habe ich nämlich wirklich gute Erfahrungen gemacht.

Gruß, Anselm

  • "Anselm Rapp" started this thread

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

14

Saturday, May 18th 2019, 4:25pm

Hallo Hannes,


danke für die Blumen in Post 8, aber die gehören Alex.

Uff. :wacko: Ich hab's korrigiert, danke für den Hinweis.

Quoted

Apple ist toll als Ipad auf dem Sofa, aber auf dem Schreibtisch steht (und bleibt) ein Win-PC.

Ich habe früher sogar schon mal mit Linux geliebäugelt. Aber das Umziehen und Umlernen ist mir einfach zuviel Arbeit. Schon von Windows zu Windows ist der Aufwand bei meinem Rechner gigantisch. Bei dem meiner Frau geht's gerade noch so.

Gruß, Anselm

Posts: 4,225

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

15

Saturday, May 18th 2019, 5:09pm

Einen großen Teil der Umzieherei könntest du dir vermutlich ersparen, wenn du unter dem neuen System das alte in einer virtuellen Maschine installierst.
Die Windows-Updaterei ist doch hauptsächlich notwendig, um die Sicherheitslücken bei einem System am Internet zu schließen. Einen WinXP oder Win7 Rechner kannst du bis zum jüngsten Tag betreiben, wenn er nicht am Internet hängt. Da kann dir der Support schnuppe sein.

MfG Kai

  • "Anselm Rapp" started this thread

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

16

Saturday, May 18th 2019, 5:49pm

Hallo Kai,

ich hatte im Windows Virtual PC unter Windows 7 Virtual Windows XP laufen. Das war sehr langsam. Wenn ein Rechner mal sieben Jahre alt ist, hat sich so viel in der Registry und was weiß ich wo angesammelt, dass es meines Erachtens Sinn macht, neue Hardware neu aufzusetzen. Es artet natürlich in Arbeit aus ... (Internetzugang brauche ich laufend.)

Gruß, Anselm