You are not logged in.

  • "cisumgolana" started this thread

Posts: 5,271

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

1

Tuesday, November 13th 2018, 1:16pm

ACHTUNG! Meine web.de Mailadresse ist "verbrannt"...

Hallo!

Ein leider erfolgreicher Hackerangriff auf die Webseite meiner Frau
hatte auch Auswirkungen auf den heimischen PC (outlook?).

Ich habe zwar so schnell als möglich die infizierte(?) Systemplatte aus-
getauscht gegen einen Klon, der 5 Monate zuvor gemacht wurde.
Und habe auch, soweit möglich, alle Pfade, die mit der web.de Mailadresse
zu tun haben, auf andere mail-Adressen umgeleitet.
Auch die Paßworte habe ich nach der Systemplatten-Aktion geändert.
So auch das web.de PW. Bis gestern kam ich da auch noch rein. Heute
jedoch nicht mehr.
Ein Ersatz-PW von web.de anfordern habe ich lieber gelassen. Werde diese
mail-Adresse nicht mehr verwenden. OK, die mails sind dann alle weg. Die
allermeisten Adressen habe ich aber noch. Werde ich dann bei einer neuen
web.de Mailadresse mit der Zeit einpflegen.
Meine Bitte:
Keine mails mehr an wxxx_wxxx@web.de schicken. Falls irgendwelche mails von
dieser Adresse kommen, sofort löschen! Gleiches gilt für fake-Rechnungen, die
seit Sonntag auch schon ankamen, aber auch gesendet wurden!

Dabei hatte meine Frau lange nach einem besonders sicheren Webseiten-Hoster
gesucht...

Gruß
Wolfgang

PS.: Meine Nerven liegen blank!

Posts: 225

Date of registration: Mar 26th 2018

Location: LKr. Wor/Toel

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

2

Tuesday, November 13th 2018, 3:47pm

Hallo Wolfgang!
Du Armer, nun hast du viel Arbeit, alles wieder ins richtige Lot zu bringen.
Alles unnötige Zeit, könnte man besser verwenden. :evil:
MfG
Dietmar

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

3

Wednesday, November 14th 2018, 6:56am

Guten Morgen Wolfgang,

bist Du da - ich kenne das aus eigener Erfahrung - nicht etwas panisch vogegangen und hast das Kind mit dem Bade ausgeschüttet? Wichtigste Regel bei Virenbefall: Ruhe bewahren! Und dann ganz systematisch nach einer guten Anleitung vorgehen. (Die vom BSI war mein erster seriöser Treffer.) Vorgestern habe ich mir auch eine infizierte Mail mit sehr echt wirkendem Inhalt unserer WEG-Verwaltung eingefangen, saublöderweise auch noch auf Links geklickt, und erst Emsisoft hat mich unsanft auf den Boden der Realität geholt.

Web.de kannst Du da wenig verantwortlich machen. Auch deren Virenscanner arbeiten nicht hundertprozentig, das tut keiner. Und auch der Webhoster Deiner Frau ist kaum schlecht. Ich habe mir mal einen Virus (wie heißt der nur - Pass-by oder so ähnlich) eingefangen, der hat meinen PC und meinen Webspace zugleich erfasst. Schritt für Schritt habe ich beide wieder sauber gekriegt, ohne wieder bei Adam und Eva anzufangen.

Geh so systematisch und überlegt vor, als würdest Du ein Report reparieren. Und schreib alles auf, was Du tust, um erforderlichenfalls gezielt rückgängig machen zu können.

Hallo!
PS.: Meine Nerven liegen blank!

Das verstehe ich!

Gruß, Anselm

Posts: 185

Date of registration: Oct 26th 2017

Location: Osnabrück

Occupation: Planungsingenieur

  • Send private message

4

Wednesday, November 14th 2018, 7:55am

Hallo!

So auch das web.de PW. Bis gestern kam ich da auch noch rein. Heute
jedoch nicht mehr.
Ein Ersatz-PW von web.de anfordern habe ich lieber gelassen. Werde diese
mail-Adresse nicht mehr verwenden. OK, die mails sind dann alle weg. Die
allermeisten Adressen habe ich aber noch. Werde ich dann bei einer neuen
web.de Mailadresse mit der Zeit einpflegen.

Gruß
Wolfgang

Hallo Wolfgang,

schon verständlich, dass Du die alte web.de Adresse nicht mehr verwenden willst, aber diese einfach als "verbrannt" abzuhaken und zu ignorieren, während Du noch nicht mal mehr drauf zugreifen kannst, würde ich nicht machen. Ich würde diese zumindest löschen (lassen). Wer weiß, was für ein Mist da in Deinem Namen verbreitet wird und Du wirst niemals alle erreichen, die davon betroffen sein könnten.

Normalerweise sollte ja nach dem Festlegen eines neuen Passworts niemand anderes mehr drauf zugreifen können. Zudem kannst Du dann eventuell unter den gesendeten Objekten auch sehen, wer da angeschrieben wurde oder was da in Deinem Namen verbreitet wurde.

Gruß
Robert
Revox A77 MK III (2-Spur), A77 MK IV HS (2-Spur), B77 MK I (4-Spur) - Tandberg 10X - Uher Variocord 263

Posts: 2,912

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Wednesday, November 14th 2018, 7:58am

P. S. Der Virus, den ich hatte, heißt Drive-by-Download. Im Trojaner-Board erhält man Hilfestellung, muss sich allerdings nicht selten schwach anreden lassen, warum die letzte Datensicherung älter als 24 Stunden ist (kommt bei mir nur vor, wenn ich nicht daheim bin) und warum man vorbeugend nicht dies, das oder jenes gemacht hat. Am besten, man "gesteht" vorab, dass man kein/e Fachmann/frau ist. Im ungünstigsten Fall lernt man fürs nächste Mal, das irgendwann kommt, dazu. - Der Webhoster Deiner Frau sollte ja auch Daten sichern, die wiederhergestellt werden können sollten. - Rückfragen gerne, ich versuche, sie zu beantworten..

Gruß, Anselm

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

6

Wednesday, November 14th 2018, 9:28am

Moin Wolfgang,

deine 'verbrannte' Email-Adresse und Dein Zugang zu WEB.de sind zwei paar Schuhe. Du kannst unter WEB.de genauso wie in GMX mehrere Email-Adressen dort anlegen. Du solltest jetzt erstmal prüfen, ob der SMTP-Server unter deinem Namen als Spam-Schleuder missbraucht wird. Normalerweise merken das die Provider recht schnell und blockieren den Missbrauch. Deshalb kann sich keiner mehr bei Deinem Email-Zugang anmelden. Das solltest du bei WEB.de klären, damit Dein Account nicht für Straftaten missbraucht wird. Im Extremfall stehen dann Personen für eine Hausdurchsuchung vor Deiner Haustür.
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

  • "cisumgolana" started this thread

Posts: 5,271

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

7

Wednesday, November 14th 2018, 10:22am

Hallo!

Danke für Eure Tipps und Euer Mitgefühl.
Mit "Web" habe ich schon Kontakt aufgenommen.
Extrem umständlich, wegen Telefon-Automatismus,
der Fragen stellt, die nicht zum Problem passen.
Man braucht sehr, sehr viel Geduld.
Kostete 3,99Euro.
Nachdem ich die 0900-Sperre kurzzeitig deaktiviert hatte.

Mit Apple (iphone und Mcbook) ist inzwischen alles geklärt.
Die Win-PC´s laufen wieder ohne Auffälligkeiten.
Nur der Webseitenbetreiber kommt nicht in die Strümpfe.
Dabei müßte doch gerade der schnell handeln. Bevor da
keine Gutmeldung kommt, gibt´s keine Entwarnung.

Weitere Maßnahme:
Kauf von 3 Lizenzen für ein Kaspersky-Produkt (69,95Euro/anno).
Das gibt hoffentlich mehr Schutz als das kostenfreie Gedönse...

Gruß
Wolfgang