You are not logged in.

  • "MichaelB" started this thread

Posts: 2,929

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

1

Friday, August 25th 2017, 11:46am

Windows 10 Update auf dem Tablet

Moin, moin,

ich gebe zu, ich bin etwas ratlos. Obwohl eigentlich nicht wirklich, weil es sich ja um Windows 10 handelt ... ;)

Problem: Update von Windows 10 10586 auf Windows 10 15063 bricht ab, weil nicht genug Speicherplatz (mind. 8 GB) auf C: vorhanden ist.

Sachlage: Tablet Chuwi Hi8 pro Dualboot, Windows 10 Home Partition mit 17 GB, davon sind noch 6,8 GB verfügbar. SD Karte mit 32 GB (auch frei) als D: verfügbar. Es gibt keine Möglichkeit, die C: Partition zu vergrößern.

Beim normalen Aufruf des Windows 10-Upgrade-Assistenten erscheint lediglich der Hinweis, dass nicht genug Speicher auf C: verfügbar ist. Der Hinweis, ein externes Speichermedium zu nutzen, kommt erst garnicht. Der Umweg über das Windows Media Creation Tool ergibt den gleichen Fehler. Selbst dann, wenn ich einen Datenträger für einen anderen PC erstellen will.

Bleibt jetzt nur noch die Möglichkeit, mit einem anderen PC ein ISO mit dem Update zu laden und das dann irgendwie auf das Tablet zu würgen?

Danke und Gruß
Michael

Posts: 3,893

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

2

Friday, August 25th 2017, 12:18pm

Sind in den belegten 17 GB noch ein paar GB Swapfile, die du freilegen könntest ?

MfG Kai

  • "MichaelB" started this thread

Posts: 2,929

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

3

Friday, August 25th 2017, 12:27pm

Z.Zt. "nur" etwa 700 MB. Ich könnte das Swapping natürlich deaktivieren, aber bei 2 GB RAM ist das so eine Sache. Und die 700 MB dürften nicht ausreichen.

Gruß
Michael

  • "MichaelB" started this thread

Posts: 2,929

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

4

Friday, August 25th 2017, 12:32pm

Deaktiviert, 7,5 GB frei - gleicher Fehler.

Posts: 3,893

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

5

Friday, August 25th 2017, 1:10pm

Ist auch noch Platz für "Hibernate" bzw. schnelles Runterfahren mit "Speichern des letzten Zustandes" reserviert, der frei-gelegt werden könnte ?
Hast Du schon sämtliche Temp/Tmp-Files und gespeicherte Wiederherstellungspunkte gelöscht ? Die sind doch bestimmt nach dem Update überflüssig. Windows ist "ganz groß" im Liegenlassen völlig überflüssiger Files, wie zB. alte Updates, temporäre Files früherer Installationen, etc.
Da könnte Aufräumen noch Platz schaffen.
Kann man bei dem Update abwählen, zum vorherigen Zustand zurückkehren zu können ? Vielleicht würde dann weniger Platz benötigt.

MfG Kai

  • "MichaelB" started this thread

Posts: 2,929

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

6

Friday, August 25th 2017, 1:53pm

Hibernate ist abgeschaltet, schnelles Runterfahren ebenso. Die Datenträgerbereinigung lief auch schon ein paarmal.
Man kann bei dem Update Assistenten nur das wählen, was oben steht. Ich komme nicht über 7,5 GB ...

Gruß
Michael

Posts: 2,896

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

7

Friday, August 25th 2017, 2:08pm

Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

  • "MichaelB" started this thread

Posts: 2,929

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

8

Friday, August 25th 2017, 3:23pm

Bricht nach einiger Zeit ebenfalls mit dem Fehler "Need 8 GB of free space on C:" ab.
Zwischendurch noch ein "You don't have enough RAM available".

Das war das 64bit ISO von Windows 10 1607 auf der SD Karte.

Gruß
Michael

  • "MichaelB" started this thread

Posts: 2,929

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

9

Friday, August 25th 2017, 7:11pm

Jetzt fängt ein anderes Tablet auch an ... Da gehts um das Update von 1603 auf 1703. Und da erscheint auch bei zu geringem Speicher die Abfrage, ob man einen USB Stick anstöpseln kann, damit man das Update installieren kann. Kann man. Dummerweise bricht die Prozedur nach ein paar Minuten ebenfalls ab mit dem Hinweis "zu wenig Speicher". Das kommt später dran ...

Beim hier interessierenden bin ich auf die Suche nach Speicher gegangen. Angeblich soll das Teil 32 GB eMMC Speicher haben. 17 GB für Windows, 8 GB für Android. Gibt 25 GB. Also fehlen da 7 GB. Eine "recovery" Partition mit 1 GB hab ich gefunden, sie für überflüssig erklärt und entfernt. Dann die andere Partition vergrößert - 8,6 GB verfügbar. Update Assistent gestartet - und läuft ... Mal sehen, was noch passiert.

Auf jeden Fall müssen da irgendwo noch ein paar GB rumliegen ...

Gruß
Michael

Posts: 3,725

Date of registration: Aug 24th 2004

Location: Hamburg

  • Send private message

10

Friday, August 25th 2017, 9:31pm

Hallo Michael,

Du könntest versuchen die Menge der temporären Dateien auf C:\ beim Update etwas zu reduzieren, indem Du Dir das Update zunächst einmal auf einen externen Datenträger saugst und von dort installierst. Beispielsweise die Chip bietet solche "Update Packs" zur Offline-Installation an.

Warum eine Neu-Installation nicht funzt, klärt das allerdings nicht.

Tschüß, Matthias
Stapelbüttel von einem ganzen Haufen Quatsch

Posts: 3,893

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

11

Friday, August 25th 2017, 9:44pm

Bei den beiden Android-Tablets, die ich bisher hatte, waren einige (verborgene) GB belegt mit den für die "Wiederherstellung des Fabrik-Auslieferungszustandes" nötigen Daten. Das scheint da üblich zu sein.

MfG Kai

  • "MichaelB" started this thread

Posts: 2,929

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

12

Saturday, August 26th 2017, 11:57am

@Matthias
Das kann die Windows Version noch nicht. Erst mit der 1603 kann man externen Speicher nutzen.

Was aber auch nichts bringt. Beide Tablets verweigern das Update wegen zu wenig Speicher.

Tablet 1 hat 8,5 GB verfügbar. Beim Start den Update Assistenten geht alles klar. Dann lädt er das Update herunter - natürlich auf C: - und verringert den verfügbaren Platz auf knapp 3 GB. Folgerichtig ... richtig geraten! - gibts bei der Ausführung den bekannten Fehler "zu wenig Speicherplatz verfügbar". Und fleißig müllt er das Laufwerk zu, bis nur noch weniger als 1 MB (!!) frei sind.

Tablet 2 hat knapp 10 GB verfügbar. Beim Update von 1603 auf 1703 meckert er, bietet aber die Option, externen Speicher zu nutzen, was ich dankend angenommen habe. Nach dem Herunterladen sind natürlich keine 10 GB mehr frei, was wiederum folgerichtig zum bekannten Fehler führt. Oder zum Absturz. Da frage ich mich jetzt schon, warum ich den Zugriff auf den externen Speicher erlaubt habe, wenn er trotzdem nicht genutzt wird.

Irgendwie fühle ich mich gerade schwer veralbert von dieser Software. Ich würde am liebsten beim Microsoft Support anrufen, befürchte aber, dass es für den Gesprächspartner ziemlich hart werden könnte ...

Gruß
Michael

  • "MichaelB" started this thread

Posts: 2,929

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

13

Tuesday, August 29th 2017, 2:21pm

So, der Spaß geht weiter.

Tablet 1 und 2 lagen die letzten paar Tage einfach nur rum. Heute morgen mal Tablet 2 geangelt und sieht da, er bietet das Update auf 1703 an. Gestartet und läuft und läuft und - oh Wunder! - wird fertig und will neu starten, auch ohne externen Datenträger. Gesagt, getan. Nach dem Neustart meldet er sich mit chinesischen Schriftzeichen (die erste Installation kam aus China). Das einzige, was ich sehen konnte, war eine Zahl, die langsam von 1 hochzählte. Bei 3 bin ich kurz einkaufen gefahren. Als ich wieder zurück war, lief Windows 10, in der Systemsteuerung wurde Version 1703 angezeigt, also alles wie gewollt. Man könnte fast meinen, es wäre nichts passiert, aber jetzt funktioniert das WLAN nicht mehr. Für mich ist das ein Zeichen, dass das Update doch funktioniert hat. Nach einem fehlenden/falschen Treiber lässt sich suchen.

Spannend an dem ganzen Vorgang ist, dass Microsoft (ich hab doch mit denen telefoniert) mir am Telefon sagte, das ein Update wegen des begrenzten Speichers nicht möglich sei (und indirekt "kauf dir ein neues Tablet"). Bei Tablet 1 muss ich erst das BIOS updaten. Da gibts Probleme mit der internen SD Karte. Was am BIOS liegen soll ...

Gruß
Michael

  • "MichaelB" started this thread

Posts: 2,929

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

14

Wednesday, August 30th 2017, 10:21am

Nach Installation eines neuen Treibers läuft das WLAN auch wieder.

Jetzt noch Tablet 1 ...

Gruß
Michael