Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 15:57

Ach, schade.
Ace of Base hätte mich auch interessiert, habe viele Maxi-CDs dieser schwedischen Gruppe.

Beiträge: 13 760

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 3. März 2011, 15:11

Auch der Produzenten-Kollege Axel Breitung hat(te) Bandmaschinen, wie man hier sieht:

http://hea.iki.rssi.ru/~denis/axelb.html

Kann jemand die Modelle erkennen? Das links oben scheint eine Teac oder Tascam zu sein, genauer kann ich es nicht erkennen. Der Kleinspuler daneben kommt mir seltsam bekannt vor, aber ich komm' nicht drauf. Eventuell Sony?

Beiträge: 2 118

Registrierungsdatum: 20. Juni 2006

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 3. März 2011, 17:42

Das sieht ja so aus, wie im Schrank von unserem Forenuser @Mopedmanni.... ;)

Gruß
Martin
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 12. Mai 2010

Wohnort: Heide

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 3. März 2011, 23:00

Sieht es nur so aus (Spiegelung) oder steht da rechts neben dem Kleinspuler noch ein Großohr?
Meine TOP - Wickler:
Akai GX 747
Sojuz 111
Revox A 77 1/4 Spur und HS

Beiträge: 2 398

Registrierungsdatum: 24. Juli 2004

Wohnort: Kelheim, Bayern

  • Nachricht senden

65

Freitag, 4. März 2011, 06:55

Recht aktuell scheint ja das Bild nicht zu sein, im Gegensatz zu dem auch schon fast sechs Jahre alten Bild von Bohlen. Damals sind Bandmaschinen in Studios noch recht häufig aufgetaucht.

Nach der Bandführung sehen die beiden Maschinen nach Fostex aus.
Grüße,
Wayne

Weil immer wieder nachgefragt wird: Link zur Bändertauglichkeitsliste (Erfassung von Haltbarkeit und Altersstabilität von Tonbändern). Einträge dazu bitte im zugehörigen Thread posten.

Beiträge: 13 760

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

66

Samstag, 5. März 2011, 03:07

Zitat

The_Wayne postete
Recht aktuell scheint ja das Bild nicht zu sein
Nein, sicher nicht. Ich vermute mal, daß es von 1986 stammt, als Silent Circle ihre beiden großen Hits hatten. Fostex könnte gut sein, das mit der Bandführung stimmt.

Ob da noch eine dritte Maschine steht, habe ich mich auch gefragt. Bin aber zu dem Schluss gekommen, daß es eine Spiegelung der Maschine links sein muss. Die Anordnung der Spulen ergibt keinen Sinn.

Beiträge: 13 760

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

67

Samstag, 29. Dezember 2012, 22:06

Bei "Stern TV" läuft gerade eine Reportage über Dieters neues Buch, und er sitzt in seinem Studio vor seiner Bandmaschine und erzählt. Leider kann man nur die Spulen erkennen, weil er das eigentliche Gerät verdeckt, aber auf denen steht groß und deutlich "Fostex".


Gerade war er wieder im Fernsehen und hat sich zu der Streichung seines zweiten Vornamens "Günter" aus dem Personalausweis geäußert (sowas geht wohl tatsächlich), und im Hintergrund stand wieder die Bandmaschine. Es ist definitiv eine Fostex.

(Wo er jetzt schon nur noch einen Vornamen hat, kann man ihm dann vielleicht mal ein "h" im Nachnamen spendieren, siehe Betreff? :) )

68

Sonntag, 30. Dezember 2012, 09:47

Morgen Timo,

sowas geht nur bei einer Namensänderung per Urkunde.
Beim Ausweis müssen alle Vornamen rein, jedenfalls bei normal Sterblichen.
Aber bei dem geht es sicherlich auch ohne Urkunde.
Vielleicht, weil er eine Fostex hat ^^

Gruß von Ralf

69

Sonntag, 30. Dezember 2012, 10:47

Gibt es da nicht eine spezielle Regelung für Künstlernamen? (Wohin habe ich mich hier eigentlich verirrt?)

F.E.

70

Sonntag, 30. Dezember 2012, 11:23

Ins Off-Topic haste Dich verirrt, was sonst wohl eher nicht Deine Art ist.
Habe auch nur geschrieben, weil ich es vom Job ein bißchen kenne.
Künstlernamen gibt`s natürlich auch mal wieder (bis vor kurzem für kurze Zeit nicht)
Das trifft zu, wenn er Klaus Müller heißt, aber unter "Walter Tralala" auftritt....

Gruß von Ralf

Beiträge: 13 760

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 30. Dezember 2012, 23:14

Wobei der Bohlen wirklich Bohlen heißt. Sein ehemaliger Künstlername, der bei der Modern-Talking-Debütsingle "You're My Heart, You're My Soul" noch in der Autorenzeile auftauchte, war Steve Benson, ist aber längst abgelegt

Ganz anders sein ehemaliger Gesangspartner Anders, der bürgerlich gar nicht Anders heißt, sondern anders (Bernd Weidung). :-)

72

Montag, 31. Dezember 2012, 08:55

Du meinst also, daß Anders anders heißt als Anders?
Unsere Chefin hatte uns im Rahmen der Weihnachtsfeier was mit Bohlen versprochen,
ab dann sind wir zum Glück Kegeln gegangen, nur daß die Kugeln Löcher hatten....

Im alten Jahr darf man nochmal blödeln.... ;)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher