You are not logged in.

Posts: 5,545

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

61

Tuesday, May 31st 2011, 9:46am

Hi Kuni,

...da ich ja zu der OT-Schreiberei meinen Teil beigetragen habe
möchte ich nur am Rande erwähnen, daß die im Threadverlauf
aufgekommene Gruppenschelte gegen einen einzelnen auch
nicht gerade förderlich für den (bzw. einen) Thread ist. Dieses permanente
Wiederholen bereits ausgesprochener Kritiken durch 2te und 3te
(die wohlmöglich am Ursprungsthema gar nicht so sehr interessiert
waren?) führt zwangsläufig zu Wortgefechten, da am Ende ja
niemand als "Dummie" darstehen will.
Wer läßt sich schon gerne in die Ecke drängen.

Gruß

Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 135

Date of registration: Mar 18th 2011

  • Send private message

62

Tuesday, May 31st 2011, 10:28am

Hi Peter,

da hast Du auch wieder recht.

Ich lese das so, daß keiner an der Meinung einzelner an sich rüttelt, sondern "lediglich" an den ständigen Wiederholungen, die eben auch einem Mitleser wie mir aufgefallen sind - nicht nur in besagtem Thread (ich lese ja auch sonst mit ;-) ).
Da ansonsten Bezug genommen wurde auf die "vermeintliche" Meinung der stillen Mitleserschaft, wollte ich als solcher mal klarstellen, wie zumindest mein Teil der "stillen Mitleserschaft" so denkt.

Ansonsten fällt mir hier im Forum schon auf, daß der Ton insgesamt "rauer" wurde. Da ist man in anderen Foren irgendwie "relaxter".
Soweit von meiner Seite und damit belasse ich es auch, weil ich in der Tat nicht zu irgendwelcher Gruppenschelte beitragen möchte und Jogi's Meinung als solche durchaus akzeptieren und nachvollziehen kann.
Gruß, Kuni
..............................

http://kuni.bplaced.net/
..............................

Posts: 811

Date of registration: Feb 23rd 2006

  • Send private message

63

Tuesday, May 31st 2011, 10:33am

Hallo Peter,

es ist nicht der erste Thread in dem ein bestimmter User seine asymmetrische Definition von Toleranz durchdrücken will.
Wer mit Suggestion einen persönlichen Angriff versucht, nur weil er "freundlich" an diese Asymmetrie erinnert wird, der braucht sich über das Echo nicht zu wundern.

Auch erkenne ich hier keine Gruppenschelte. Timos Einwand ist mehr als berechtigt und wurde ohne persönlichen Angriff auf diese Person vorgetragen.
Der von Dir "Gruppenschelte" genannte Gegenwind resultiert einzig aus dem Verhalten der kritisierten Person selbst.

Wer Wasser predigt, selbst nur Wein trinkt und andere Weintrinker als Alkoholiker hinstellt, der wird ein Akzeptanzproblem bekommen.
Dies wird die Person vermutlich als Intoleranz empfinden, ist aber nur die verständliche Reaktion des Umfeldes auf die Predigt.

Ich hoffe, daß das jetzt allgemein genug war und jeder die Sache mit dem Wasser und dem Wein als Metapher versteht.


Gruß

96k

Matze

Unregistered

64

Tuesday, May 31st 2011, 10:34am

Quoted

EN1RZ postete
Zu weiteren vorstellungen und oder innenansichten werde ich wohl kein Japan kasten mehr hier vorstellen, ich hatte vor ein Sony k700 mit innenansichten mal vorzustellen was ich kuerzlich von einem Forummitglied zur Reparatur hatte.
Das TC-K700ES?
Schönes Teil, hatte ich auch mal.

Posts: 641

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

65

Tuesday, May 31st 2011, 10:42am

Quoted

PeZett postete
...daß die im Threadverlauf
aufgekommene Gruppenschelte gegen einen einzelnen auch
nicht gerade förderlich für den (bzw. einen) Thread ist. ...
Wer läßt sich schon gerne in die Ecke drängen.
Hallo Peter, da ist mit 96k zuvor gekommen.

Wenn ein User sich derart (un)geschickt in ein Thema drängt und andere mit Verweis auf Meta-Ebenen auch mal beiläufig intellektuell an die Grenzen schiebt, ist das schon überaus grenzwertig. Ich denke, Kuni hat das sehr gut beschrieben hinsichtlich der Wahrnehmungen. Auch in Foren gibt es Grenzen und diese sind spätestens dann erreicht, wenn das persönliche und subjektive Weltbild anderen einfach übergestülpt werden soll. Dem kann nur widersprochen werden. Ein Forum lebt von der Heterogenität...sowohl hinsichtlich der persönlichen Vorlieben, als auch hinsichtlich des intellektuellen Backgrounds.

Gruß
F.

Posts: 5,545

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

66

Tuesday, May 31st 2011, 10:55am

Quoted

96k postete
...Auch erkenne ich hier keine Gruppenschelte. Timos Einwand ist mehr als berechtigt und wurde ohne persönlichen Angriff auf diese Person vorgetragen.
...
Hallo,

Timos Einwand (#014) meine ich auch gar nicht - der ist für sich gesehen
doch ersteinmal weitestgehend unkommentiert geblieben und
in der Tat fern von Gruppenschelte.
Daß aber eben im weiteren Thread-Verlauf auch von anderer Seite
mit eingestimmt wird (und dies zum Teil eben doch mit konkret
persönlich gestimmten Vorwürfen) setzt diesen von mir
als Gruppenschelte titulierten Vorgang in Bewegung. Selbst nach einer
Phase der Beruhigung (...in der mittlerweile sogar über Urlaubs-
berichte und Diarahmen geplaudert wurde...) wurde erneut der
"Zankapfel" aufgegriffen. Und spätestens das ist dann m.E. unnötig
bzw. weder friedenstiftend noch überzeugend - an solchen Punkten
der "Diskussion" wird es nach meiner Beobachtung brenzlig.
Weitere postings, die nach dem Muster "ich habe aber recht, weil...!"
ablaufen bringen i.d.R. definitiv nichts... ...da wäre dann
meiner ansicht nach ein Richtungswechsel im Argumentationsstil angebrachter .

Gruß

Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 5,545

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

67

Tuesday, May 31st 2011, 10:59am

Quoted

alrac postete
... gibt es Grenzen und diese sind spätestens dann erreicht, wenn das persönliche und subjektive Weltbild anderen einfach übergestülpt werden soll. Dem kann nur widersprochen werden. ...
Meine 100%ige Zustimmung, die Frage ist nur "WIE widerspreche
ich?" , "WOZU lasse ich mich hinreissen?" "WOMIT kann ich
überzeugen?"
Und solche Fragen sollte sich m.E. jeder stellen, nicht nur der/die
in der Kritik Stehenden, sondern auch die Kritiker.

Gruß

Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 1,310

Date of registration: Mar 29th 2004

  • Send private message

68

Tuesday, May 31st 2011, 1:07pm

Quoted

EN1RZ postete

Zu weiteren vorstellungen und oder innenansichten werde ich wohl kein Japan kasten mehr hier vorstellen, ich hatte vor ein Sony k700 mit innenansichten mal vorzustellen was ich kuerzlich von einem Forummitglied zur Reparatur hatte.
Hallo,

was kann ich tun, um Dich umzustimmen?? das TC K700 von innen würde mich nämlich sehr interessieren: ich habe nur eine Kassettenrecorder in meinem Leben gekauft, wegen der Kinder und der denen von der Bekanntschaft/Verwandschaft geschenkten Kinderlieder-, Märchen- etc. Kassetten... Damals im supergünstigen Abverkauf bei Lerche in Stuttgart, der lnzwischen längst das Opfer der Elektromärkte vom Schlage des Saturn oder Media-Markt geweorden ist.
Das Teil war trotz schwerer Mißhandlungen durch unsere kids nur 2* defekt, und das lag nicht an der Ingenieursleistung der Japaner, sondern an den Verfassern der Gebrauchsanleitung, die versäumt haben, darauf hinzuweisen, daß man solche Spielsachen in guter Reichweite für Kinder plazieren sollte.
So kam es, wie es kommen mußte: die blöden Eltern haben das Teil einfach für Kinderhände zu weit oben ins Regal gestellt. Die Kinder haben aber irgenwann mit Schemel und auf den Zehen stehend die Klappe des Kassettenfachs erreichen können, und deren Klimmzugversuchen hat der Deckel des Kassettenfachs nur kurzfristig Widerstand geleistet: d.h. sie haben ihn zweimal aus der Führung gerissen. Einmal so gründlich, daß ich das Deck ins damals noch existierende Sony-Werk (Ex-Wega) in Fellbach bei Stuttgart bringen mußte.....
Ich hab´s immer noch, obwohl die Kinder längst ihren ipod haben und wir keine Verwendung mehr für Spielsachen....

Viele Grüße
Frank

69

Tuesday, May 31st 2011, 2:43pm

Bei dem Kassettenfach des K700 war ich doch erstaunt, das die eigentliche mechanik fuer das Fach im grunde dieser aus der preiswerteren einstiegsklasse entsammt, dem FX-2, 3, 20, 30.
Ich putze hier nur...

Posts: 1,013

Date of registration: Nov 1st 2008

Location: im wilden Südwesten

  • Send private message

70

Tuesday, May 31st 2011, 6:32pm

Wir wissen doch spätestens seit der Finanzkrise, nicht die Deutschen, nicht die Japaner, nein die Griechen sind schuld an allem Übel dieser Welt (Ironie)
Grau ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

71

Wednesday, June 1st 2011, 11:55am

Quoted

kaiman_215 postete
... nein die Griechen sind schuld an allem Übel dieser Welt (Ironie)
Da hast Du natürlich Recht, nur hat Unterhaltungselektronik griechischen Ursprungs nie so richtig Fuss gefasst in Deutschland, weswegen offenbar immer noch die Japaner als Prügelknaben herhalten müssen ;-)
Michael(F)

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

72

Wednesday, June 1st 2011, 12:07pm

Boah ey........zwei Wochen nicht da und dann das. :)

Die letzten zwei Seiten dieser gelungenen Vorstellung hören sich für mich sehr sozialpädagogisch an.

Wo bleiben die Streitkultur und die Sachlichkeit hier?


Bert

Posts: 1,214

Date of registration: Jul 26th 2009

  • Send private message

73

Wednesday, June 1st 2011, 12:48pm

Hallo,

gibt oder gab es griechische Hersteller von Unterhaltungselektronik?
Würde mich interessieren, da mir keine solchen bekannt sind.
Deutsche Unterhaltungselektronik hatte aber in Griechenland Fuß gefasst, mir hat ein Grieche gemailt, dass er zu Zeiten der Militärdiktatur mit seinem Grundig C4000 Radiorecorder fleißig Auslandssender mitgeschnitten hat und der Apparat sein ganzes Dorf mit Cassettenkopien versorgte.
Ob es an der Qualität des Apparates lag oder der Tatsache, dass einige Griechen aufgrund ihrer Tätigkeit in der Fremde Grundig-Geräte zurück nach Hause brachten, entzieht sich jedoch ebenfalls meiner Kenntnis.


Gruß

Peter S.

74

Wednesday, June 1st 2011, 1:02pm

Quoted

Huubat postete
Die letzten zwei Seiten dieser gelungenen Vorstellung hören sich für mich sehr sozialpädagogisch an.
Lieber Huubat, schön, dass du auch etwas in unserer Runde beitragen möchtest. Aber warte doch bitte bis zur Feedback-Runde und dann bis der Rede-Stein bei dir angekommen ist. :D

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 1,013

Date of registration: Nov 1st 2008

Location: im wilden Südwesten

  • Send private message

75

Thursday, June 2nd 2011, 11:43am

Wer meine Ironie nicht versteht, ich wollte damit ausdrücken, daß in Deutschland immer ein Prügelknabe gefunden wird. Selbstkritik dagegen fällt verdammt schwer.
Grau ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum

Posts: 1,168

Date of registration: Jan 10th 2010

Location: Mittelfranken

  • Send private message

76

Saturday, September 22nd 2012, 7:34am

Schöner Thread,

hatte auch mal 15 Jahre lang ein Sony TC-K361. Angelangt hab ich es in der Zeit fast nie. Aber es hat, soweit ich erinnere, nicht so schlecht geklungen wie es innen ausgeschaut hat. Diese und ähnliche Produkte waren der Grund warum es Sony halt noch gibt und viele andere vornehmlich deutsche Unternehmen nicht mehr. Die haben gnadenlos das gebaut was der Markt verlangte. Die Consumer-Schiene der 90er gab da eben nichts mehr anderes her.....

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests