You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

31

Saturday, May 28th 2011, 12:45pm

Lieber PeZett, auch Peter genannt,
ich werd bei dein naechsten erscheinungstermin mal das Kenwood ausgraben, damit du in sache Logik und Sinn mal mit den Ohren schlackern kannst wie sich die Mechanik ein abschlackert nur um das getriebe auf schnell Spulen umzubauen, davon ab, die Motordrehzahl wird auch hochgeregelt !
Ich putze hier nur...

~Jogi

Unregistered

32

Saturday, May 28th 2011, 12:49pm

Rahmung, damit ärgere ich mich auch schon eine zeitlang rum.

Die alten Dias aus den Fuffzigern und Sechzigern in den Glasrähmchen entwickeln ein merkwürdiges Eigenleben - Dia klebt am Glas, pulverisiert beim Entrahmen, merkwürdige Insassen wohnen in manchen Rahmen, haben das Kriech- und Freßspuren am Dia angerichtet.

Deshalb bin ich seit Jahren am Entrahmen, Entviechern, Reinigen, Neurahmen.
Entweder in Gepe (Fummelarbeit, perfekte Bildlage) oder in Hama DSR (spielend leicht auch mit nackten Fingern oder Pinzette, manchmal nur annähernd gute Bildlage)

33

Saturday, May 28th 2011, 3:25pm

Jogi, wo hast dein Avartar ?
Ich putze hier nur...

~Jogi

Unregistered

34

Saturday, May 28th 2011, 4:03pm

Mal suchen wo er ist. Wer hat den denn....... zum Bahnhof gerollt :-)

ed: da isser ja!

35

Saturday, May 28th 2011, 4:09pm

Genau, Jogi, der passt einfach zu dir :-) Hatte mich schon gewundert.
Ich putze hier nur...

~Jogi

Unregistered

36

Saturday, May 28th 2011, 4:17pm

Wobei er ja nicht exakt von mir abfotografiert ist, an meiner Brille sind bspw. auch noch die Augen mit dran und statt froschgrün bin ich eher BASF-LH-grün.

37

Saturday, May 28th 2011, 4:21pm

Das mag ja sein, Jogi, trotzdem passt der zu dir, eben ein Unikum :-) Manchmal ein bissel schwierig aber trotzdem ganz ok.
Ich putze hier nur...

Posts: 515

Date of registration: Jan 29th 2009

  • Send private message

38

Saturday, May 28th 2011, 10:07pm

O

Quoted

PeZett postete
Hi Jogi,

Quoted

Jogi postete
...Kommen wir also zum Topic zurück,...
:bier:


Hi Ralf,

...dass da in mehreren Modellen die gleiche Grundplatte, ja das
gleiche LW verwendet wurde, liegt sicher nahe. Aber warum bei
einem mit Steuerlogik ausgestatteten Deck diese unnütze Bewegung
des Kopschlittens? Muss da etwa mechanisch etwas "gerichtet"
werden? (Ich denke da bei manchen Decks an den Schwenkarm
des Idler-Wheels, der nach rechts oder links drückt.)

Gruß

Peter
Das grundsätzliche problem solcher Schrapelmechaniken mit einem Kurverad und einem Motor das die Laufwersfunktionen auf dem Kurverad nacheinader abgefahren werden und wenn mann zb. von links auf rechsspulen schaltet werden zwangsläufig alle Funktionen die dazwischenliegen ausgelöst bis das Kurverad eine volle Umdrehung gemacht hat da es ja nur in eine Richtung laufen kann.

mfg

Posts: 13,678

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

39

Saturday, May 28th 2011, 10:23pm

Quoted

Jogi postete
an meiner Brille sind bspw. auch noch die Augen mit dran
Ich glaube, Dr. Bunsen Honeydews Brille ist so stark, daß man die Augen von der anderen Seite nicht mehr (oder nur noch aus einem bestimmten Blickwinkel) erkennen kann. Bei einer Mitschülerin von mir, die in der achten Klasse schon beidseitig sieben Dioptrien hatte, war das auch so.

Posts: 2,328

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

40

Sunday, May 29th 2011, 1:01am

Haha, Leute, ihr seid einfach unersetzlich, danke für die köstlichen Beiträge, großartig !

Äähm, um was ging es hier eigentlich mal ?

Ich lieben diese Art der Eigendynamik die ein Thread manchmal bekommt. In einem anderen Forum wäre er einfach eingeschlafen.....

Apropos "eingeschlafen":

"Gute Nacht, Freunde,
es wird Zeit für mich zu geh´n
was ich noch zu sagen hätte
dauert eine Zigarette
und ein letztes Glas im Steh´n"

All dies wurde erledigt.

In diesem Sinne
Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

~Jogi

Unregistered

41

Sunday, May 29th 2011, 9:42am

Quoted

grundig tk 240 postete

"Gute Nacht, Freunde,
es wird Zeit für mich zu geh´n
was ich noch zu sagen hätte
dauert eine Zigarette
und ein letztes Glas im Steh´n"
Na, darauf kann ich doch auch (noch ein´s drauf setzen) ;-)

"Man mag die Sache und sich selber wenden oder dreh´n,
wenn´s einmal Zeit zum Aufsteh´n ist, ist´s Zeit um auf zu steh´n"

Moin moin Freunde der drehenden Spulen.

42

Sunday, May 29th 2011, 7:38pm

Quoted

timo postete
Ich möchte einen Vorschlag unterbreiten und würde mich über die Zustimmung der Admins und Moderatoren freuen.

Es ist in letzter Zeit wiederholt zu beobachten, daß Vorstellungen oder Fragen zu bestimmten Geräten in einer ausufernden allgemeinen Diskussion über Qualität über Produkte aus bestimmten Ländern führen, die mit dem eigentlichen Thread-Thema nichts zu tun hat.

Da unsere Forensoftware keine Themen abtrennen kann, schlage ich die verbindliche Regel vor: Alle Kommentare dazu sind von den jeweiligen Benutzern in einen (!) Thread in einem passenden Board (z.B. diesem) zu verzweigen, am besten mit Hin- und Rück-Verweis im Quell- und Ziel-Thread.
Zustimm-zustimm!

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

~Jogi

Unregistered

43

Monday, May 30th 2011, 10:09am

Wie offenbar ein nicht marginaler Teil der Leser und Poster, erfreue ich mich mehr über OT´s als daß ich sie generell verdammen würde.

Ausuferungen in die Geranienzucht, das Schwärmverhalten der Nachtfalter, das politische und religiöse Tagesgeschehen auf Parteien- oder Konfessions-Ebene hat sich ja bisher kaum mal jemand geleistet.

Solange man einigermaßen im Fach bleibt finde ich es daher eher bereichernd, communitybindend und menschlich normal, wenn abgeschweift, Runden um das Thema gedreht und auch mal persönliche Aspekte eingebracht werden.

Ist ja nicht der onlinegesetzte furztrockene Reibert hier und das ist auch gut so!

Posts: 13,678

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

44

Monday, May 30th 2011, 10:34am

Quoted

Jogi postete
Wie offenbar ein nicht marginaler Teil der Leser und Poster, erfreue ich mich mehr über OT´s als daß ich sie generell verdammen würde.
Es geht nicht um einzelne OT-Beiträge, sondern darum, daß Du nun den dritten oder vierten Thread zu einem bestimmten Gerät nutzt, um Deine Aversionen gegenüber japanischen Produkten auszukippen, und dann nach kürzester Zeit überhaupt kein Bezug mehr zum eigentlichen Thema vorhanden ist.

Tu' das in Zukunft, wenn es wirklich noch mal sein muss, bitte an passender Stelle und in einem eigenen Thread. Danke.

~Jogi

Unregistered

45

Monday, May 30th 2011, 11:33am

Wenn du mich persönlich meinst, lieber Timo, wieso scherst du dann andere Poster mit über den Kamm?
(Umweg OT´s, denn dies sind ja nichtmal OT´s sondern vollwertige, wenn auch von manchen nicht heiß geliebte Topic-Anteile)

Und nächste Frage, ist es wirklich sinnvoll das Risiko einzugehen, manchen Lesern ihre Sichtweise auf die Dinge, es schreiben ja eher wenige von der großen Menge die lesen, durch das Bestreben das was du grob gesagt unter "Japs-Kritik" ansiedelst und persönlich wohl ungerne lesen möchtest, tot zu treten und dabei Leser und Schreiber zu demotivieren?
Oder kurz das Forum in Augen mancher Inlandsprodukt-Ünterstützer zu japslastig werden zu lassen?

Jeder nach seiner Fasson, sage ich für gewöhnlich an solchen Stellen.

Und so wie andere über die _vermeintliche_ Drecks-Einfachmechanik, Bollertechnik, Fließriemen-Melange, oder sonstwas an vorgeblichen Attributen nichtjapanischer Produkte herziehen ist es genauso eine legitime Ansichtssache, Japanschrott zu kritisieren.

Ohne diesen Aspekt schließt man einen Teil des Forums schlicht und einfach gegen Leser und Schreiber ab. Und das würde ich mir sehr gut überlegen, ich bspw. kann ja auch gut mit Gggenmeinungen leben und das muß man bei allen Themen, das hat mit Topic oder Offtopic überhaupt nichts zu tun, es ist Teil der Technikdiskussion und das hat was mit Toleranz gegenüber anderen Meinungen, egal wie tief sie einem in´s Fleisch schneiden weil man der Gegenfraktion angehört, zu tun.

Mal drüber nachdenken, das wäre schon ein Fortschritt.

Posts: 815

Date of registration: Feb 23rd 2006

  • Send private message

46

Monday, May 30th 2011, 12:08pm

Quoted

Jogi postete
... und das hat was mit Toleranz gegenüber anderen Meinungen, egal wie tief sie einem in´s Fleisch schneiden weil man der Gegenfraktion angehört, zu tun.
Wie war das noch mit dem Glashaus und den Steinen? ;-)


SCNR

96k

~Jogi

Unregistered

47

Monday, May 30th 2011, 12:50pm

96k, du ergreifst erstens Partei, sei´s drum.

Aber das Zweitens ist dagegen ärgerlicher, nämlich die Umdeutung die darin steckt, wenn du insistierst, ich würde, wie Timo es tut, losprusten mit meinen Wünschen an die Schreibe eines Jemand der eine Sache kritisiert die ich gerne gelobt sehen möchte.
Das ist garnicht mein Stil, insofern leider eine Umdeutung zu genehmem Zweck.
Jeder der genau liest wird bestätigen, ich schreibe gerade nicht, so wie Timo (im übertragenen Sinne) "schreibt nichts Negatives über mein Lieblingszeug, ansonsten behaupte ich es wäre OT".

Insofern ein etwas unfairer Versuch das gleiche Horn wie Timo zu beblasen.
Das läßt dann blöderweise auch gleich wieder bestimmte außenrum am Forum vorbei bestehende Seilschaften vermuten - bläst du in mein Hörnschen, blase ich in deines.
Es hat ja schließlich jeder einen eigenen Mund um ein eigenes Standing zu entwickeln, man muß sich nicht - außer im Falle gewünschten gegenseitigen Steibgügelhaltens - immer gegenseitig auf´s Mariechen setzen.

Das hast du doch eher nicht nötig, den Dackel für eine Meinung eines anderen abzugeben ;-)

Posts: 815

Date of registration: Feb 23rd 2006

  • Send private message

48

Monday, May 30th 2011, 1:03pm

Quoted

Jogi postete
Das ist garnicht mein Stil, insofern leider eine Umdeutung zu genehmem Zweck.
Jeder der genau liest wird bestätigen, ...
Da ist sie wieder, Dein Versuch der Meinungsmache. Genau das meinte ich.


Quoted

Jogi postete
Insofern ein etwas unfairer Versuch das gleiche Horn wie Timo zu beblasen.
Das läßt dann blöderweise auch gleich wieder bestimmte außenrum am Forum vorbei bestehende Seilschaften vermuten - bläst du in mein Hörnschen, blase ich in deines.
Wieder falsch. Ich kenne Timo werde persönlich noch vom Telefon und möchte auch sein "Horn" nicht blasen.


Quoted

Jogi postete
Das hast du doch eher nicht nötig, den Dackel für eine Meinung eines anderen abzugeben ;-)
Und auch hier wieder der Versuch der Manipulation. Akzeptiere meine Aussage bitte einfach als meine Meinung und nicht als Dienstleistung für andere.


Gruß

96k

~Jogi

Unregistered

49

Monday, May 30th 2011, 4:29pm

Auf alle Fälle kommt es immer abschreckend rüber wenn in Forum ohne Not die Metaebene verlassen wird und auf eine personelle Ebene eingeschwenkt wird.

/
Beispiel für so eine Umlenkung:

Quoted

Es geht ... darum, daß Du ... um Deine ... ... ...

... Tu' das ...
/

Weshalb wir dieses jetzt mal zur Abwechslung versuchen sollten sein zu lassen und besser beim Thema oder bei irgendeinem Nebenthema, oder sogar einem OT-Thema, auf alle Fälle jedenfalls von der auf alle Leser abschreckend wirkenden persönlichen Ebene zurück auf die Metaebene zu finden.
Eine Umdeutung eines Threads zu einem "Hau-den-Poster" -OT ist außerdem auch ein OT und zwar der ungemütlichste und leserverätzendste :-D

Posts: 815

Date of registration: Feb 23rd 2006

  • Send private message

50

Monday, May 30th 2011, 4:42pm

Quoted

Jogi postete
... auf alle Fälle jedenfalls von der auf alle Leser abschreckend wirkenden persönlichen Ebene ...
Jogi das Orakel, oder woher ist Dir die abschreckende Wirkung auf "alle Leser" bekannt?


Gruß

96k

Posts: 653

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

51

Monday, May 30th 2011, 4:49pm

Jogi,

ich habe Dir bereits per PM "hintenrum" meine Meinung zu Deiner Art, sich zu Themen zu äußern, mitgeteilt. Ich persönlich kann auch als "Nicht-Steigbügel-Halter" die Kritik von timo nur unterstützen. Es mag Dich ergötzen, die salbungsvollen, leicht überheblichen Kommentare abzugeben, auch dann, wenn sie letztlich an den Themen vorbeigehen. Klar könnten wir sie alle überlesen...wären sie nicht so vehement an jeder Stelle "im Weg", man kommt ja kaum noch drumherum. Manchmal ist weniger eben mehr.

Und auch das will ich offen sagen: damit will ich Dich auf rein sachlicher Ebene angreifen. Dein Wissen ist offensichtlich, leider vermittelt die "Knüppel aus dem Sack"-Art keine wirkliche Akzeptanz anderer Meinungen oder Sichtweisen, die Du andererseits selbst einforderst.

Vielmehr OT geht jetzt wohl kaum noch ;)
Gruß
alrac

~Jogi

Unregistered

52

Monday, May 30th 2011, 4:59pm

zu #049
Das ist doch auch ohne Orakel leicht zu erraten. Lieber 96k.

Da brauche ich auch nicht auf die Summe der Erfahrungen in Foren zurück zu greifen, da reicht die bloße Feststellung:
Wen man will das es rund läuft und friedlich bleibt, dann haut man den anderen nicht plötzlich mal eben auf die Fresse, nur weil sie eine persönliche Vorliebe nicht teilen oder frecherweise genau das Gegenteil der eigenen Vorliebe bevorzugen und sich auch noch erdreisten sich dazu ab und an zu äußern.

Man kann auch nicht wirklich meinen man könne anzubringende Kritik bloß aus einer eigenen Empfindlichkeit heraus unterdrücken ohne das es negativ aufstößt.
Maximal erreicht man ein so ein vorrübergehendes oder andauerndes schlechtes Klima.
Wo sind denn mittlerweile die einst richtungsprägenden und besonders lesenswerten "Pro-Europäer" abgeblieben? Unser herausragender Philips-Mensch bspw. Man liest hier nur noch (ich weiß, ich übertreibe, aber ich will auch zuspitzen und nicht unter den Teppich kehren) Lobeshymnen auf irgendwelchen Schlitzaugenkram, die erfrischenden Kommentare und glaubhaften Liebeserklärungen und trefflichen Beschreibungen in welchen Punkten und Details europäische Technik weit überlegen und vertrauenswürdiger, heimeliger und durchdachter ist, schreibt dieses doch nur noch auf seiner oft anempfohlenen privaten Seite nicht mehr hier. Ein anderer, ein ausgewiesener Grundig-Fan (nein ich nenne den Namen nicht) scheint ganz abwesend geworden zu sein.

Das Forum verarmt und man soll noch die Schnauze dazu halten und nichtmal mehr auf generelle Unzulänglichkeiten bestimmter Provenienzen hinweise, wenn sie einem auffallen.

So werd dat nix, schade eigentlich.

@alrac

"Wir alle"
Wer ist wir alle?
Du und 96k und timo?
Wer noch? Man soll sich nur zu einer Instanz hervorheben, wenn man das Joch tragen kann, nicht wenn man ein Teil einer Untergruppe einer spezielle Teilinteressen des Ganzen gegenseitig hochlobenden Teilgruppe ist.

Wir sind auch noch da, ganz unspezifisch "wir", ohne das ich andere da hinein ziehen müßte, außer sie wollen das Wort selber dahin richten das es auch noch was anderes auf der Welt gibt als diesen Japs-Quark. Nur ist diese Eurotech-Gruppe eben nicht so hochpräsent, nicht so beißfreudig gegenüber anders interessierten Gruppen, sie ordnet sich viel eher unter, hält lieber die klappe als sich anstänkern zu lassen. Ruhiger heißt aber nicht weniger wichtig oder gar überflüssig. Hier steht nirgends in den Mitue-Bedingungen das man Huldigungen und Kniefälle vor Japankram zu leisten hätte, oder?
Je dominanter und wenig defensiv sowas verlangt oder zumindest erhofft wird, desto weiter ziehen sich die immer noch inländisch (sagen wir westlich und europäisch, das trifft es heutzutage besser) orientierten weil überwiegend inländisch geschulten und inländisch beruflich wirkenden Wissenden zurück, fällt das eigentlich keinem mehr auf? Und Japaner kommen nicht her, auch mit noch so viel Bart um den Honig schmieren.

Ich würde da mal klar Position erwarten.
Sagt doch klar raus, wenn ihr uns, die sich eher an vergangener deutscher Technik orientieren hier nicht haben wollt und bestrebt seid uns still zu machen oder weg zu ekeln. Nur liegt ihr da vermutlich neben dem Sinnn des Forums und nicht wir. Die Abgänge und Nurnochlesenden sprechen Bände darüber.

So und nun hab ich keine Lust mehr mich zu ärgern, das ist auch nicht Sinn der Sache. Thema für mich erledigt.

Posts: 815

Date of registration: Feb 23rd 2006

  • Send private message

53

Monday, May 30th 2011, 5:30pm

Quoted

Jogi postete
Man soll sich nur zu einer Instanz hervorheben, wenn man das Joch tragen kann, nicht wenn man ein Teil einer Untergruppe einer spezielle Teilinteressen des Ganzen gegenseitig hochlobenden Teilgruppe ist.
Und das schreibt jemand, der glaubt hier im Namen aller Forenteilnehmer zu sprechen.


Quoted

Jogi postete
Wir sind auch noch da, ganz unspezifisch "wir", ohne das ich andere da hinein ziehen müßte, außer sie wollen das Wort selber dahin richten das es auch noch was anderes auf der Welt gibt als diesen Japs-Quark. Nur ist diese Eurotech-Gruppe eben nicht so hochpräsent, nicht so beißfreudig gegenüber anders interessierten Gruppen, sie ordnet sich viel eher unter, hält lieber die klappe als sich anstänkern zu lassen. Ruhiger heißt aber nicht weniger wichtig oder gar überflüssig. Hier steht nirgends in den bedingungen das man Huldigen und Kniefälle vor Japankram zu leisten hätte, oder?
Du hast immer noch nicht verstanden um was es Timo geht.
Auf eine berechtigte Kritik gehts Du nicht ein und forderst Toleranz, die Du selbst nicht bereit bist zu geben.
Das war auch schon in einem anderen Thread so. Da hattest Du mich persönlich angegriffen, nur weil ich eine andere Meinung hatte als Du.


Gruß

96k

Posts: 1,179

Date of registration: Dec 26th 2007

  • Send private message

54

Monday, May 30th 2011, 5:35pm

Wieso ist bei einem Thema:"Tapedeck des Grauens - SONY TCK 411" eine - wenn auch überspitze - Kritik an japanischem Billigschrott off topic? Kann mir dies einer von den Herren, die Jogi in unerträglicher Weise angreifen, erklären!

Gruß Bernd


Posts: 13,678

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

55

Monday, May 30th 2011, 7:41pm

Quoted

besoe postete
Wieso ist bei einem Thema:"Tapedeck des Grauens - SONY TCK 411" eine - wenn auch überspitze - Kritik an japanischem Billigschrott off topic?
Das schrieb ich doch. Es gibt nun eine ganze Reihe von Threads, in denen diese Diskussion (nicht auf das jeweilige Gerät bezogen, sondern allgemein und in bester "von Hölzken auf Stöcksken"-Manier und mit den ständig gleichen Argumenten) geschätzte 80% der Beiträge ausmacht. Wenn wir das ganze demnächst mit "Billigschrott aus Deutschland" bei Grundig-Threads fortsetzen, in denen dann mehrheitlich über Unterbodenrost bei Opel diskutiert wird, oder "Billigschrott aus Holland" mit dem Kernthema Treibhaustomaten bei Philips-Threads, habe ich keine Lust mehr, hier noch Gerätevorstellungen zu lesen.

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

56

Monday, May 30th 2011, 8:03pm

Quoted

besoe postete
Wieso ist bei einem Thema:"Tapedeck des Grauens - SONY TCK 411" eine - wenn auch überspitze - Kritik an japanischem Billigschrott off topic? Kann mir dies einer von den Herren, die Jogi in unerträglicher Weise angreifen, erklären!
Das möchte ich versuchen:

Der threadstarter, McWangine, hat einen thread eröffnet, diesen vielleicht etwas reisserisch-ironisch und gerade deswegen unterhaltsam betitelt, aber ansonsten sachlich und fachlich versiert seine Kritik an dem genannten Bauwerk dargelegt. Das ist die Sorte Stoff, die dieses Forum benötigt, sei es zur Information für Interessierte, sei es als konkrete Hilfestellung im Besitz- und Reparatur(un)fall. Soweit so gut.

Jogi nutzt diese sehr konkrete und auch im Detail belegte Kritik an einem einzelnen Produkt zu einem wachsweichen, unpräzisen und pauschalen Rundumschlag gegen einen nicht näher definierten "Japanschrott" und trägt - wiedereinmal - seine mittlerweile sattsam bekannte Meinung vor sich her, wie der Pfarrer seine Monstranz. Während dieser dies nur an bestimmten Feiertagen tut, ist für Jogi jeder Anlass Feiertag genug.

Als Insignium deutscher Qualitätsarbeit führt er zu allem Überfluss, einem Werbefuzzi der Grundigwerke gleich, ausgerechnet diesen japanischten aller deutschen Hersteller an, der eher für Massenproduktion denn für feine, edle Qualität steht, von einigen Ausnahmen abgesehen.

Auch der "deutsche Maschinenbau" muss für diese philosophische Betrachtung herhalten, ohne zu differenzieren, welche Sparte des Maschinenbaus denn nun gemeint ist. Daß der deutsche Maschinenbau nicht nur gut sondern auch teuer war und sich auf Dauer nur dort behaupten konnte, wo er als Technologieführer im Wesentlichen frei von Preisdruck war, wird verschwiegen. Daß es vor allem asiatische Hersteller waren, die die von deutschen Firmen gelegte Messlatte mit wesentlich weniger Aufwand übersprangen und die Leistung dafür für einen breiteren Anwenderkreis erschwinglich machten - kein Wort davon. Daß japanische Maschinen bei hoher Leistungsfähigkeit durch robuste Zuverlässigkeit glänzten, wo deutsche bzw. europäische Filigrantechnik von einem Heer von Serviceleuten bei Laune gehalten werden wollten wie eine kapriziöse Diva - kein Wort davon. Daß ein Mopped ganz selbstverständlich 6-stellige Kilometerlaufleistungen erreichte war kein Verdienst der BMW-Werke München sondern der japanischen Konkurrenz von Honda, der wirklich säuischen Schweissnähte zum Trotz. Das war dann auch das einzige Argument daß noch übrig blieb, als die CB 750 ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellte und sich all das bewährte, was nach deutschen Maßstäben gar nicht hätte funktionieren dürfen.

Daß japanische Technik eine Weiterentwicklung brachte, gerade weil hehre deutsche Grundsätze ignoriert worden sind scheint in Jogis Weltbild nicht vorzukommen.

Statt dessen das immer gleiche pauschale Lamento von "japanischem Billigschrott", ganz so, als habe es in Japan keine hochwertige Technik gegeben und in Germany keine schlechte. Sorry, das mag ich in dieser Penetranz und Dichte weder lesen noch hören.

Daß mit derartigen Plattheiten, mögen sie sprachlich auch noch so verschwurbelt formuliert sein, ein technisch-sachlich begonnener thread zerlabert wird ist kein Ruhmesblatt für dieses Forum. Deswegen die Kritik an Jogi, der ich mich hiermit anschliessen möchte.

Ich kann den thread - vorausgesetzt McWangine ist einverstanden - in eine Laberecke verschieben, wo er mittlerweile leider hingehört. McWangine würde ich dann bitten, seinen Beitrag nocheinmal zu starten, vielleicht ergibt sich dann ein sachlich orientierter, lesbarer thread abseits der Meinungshudelei hier.
Michael(F)

  • "McWangine" started this thread

Posts: 447

Date of registration: Apr 3rd 2006

Location: Oberfranken

  • Send private message

57

Monday, May 30th 2011, 9:38pm

Ich bin mit allem einverstanden, was der Forenordnung und dem Frieden hier zuträglich ist, und würde den Beitrag auch nochmals schreiben.

Gruß
Jochen

58

Monday, May 30th 2011, 10:41pm

Jochen, nach deiner Zustimmung habe ich Michaels Vorschlag aufgegriffen und diesen Thread in den OT-Bereich verschoben.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

59

Tuesday, May 31st 2011, 7:05am

=> McWangine

Hallo Jochen, neu SCHREIBEN brauchst Du Deinen Beitrag nicht. Du antwortest Dir selbst über "Zitatantwort", dann per Guttenbergverfahren in den neuen thread kopieren, nicht vergessen die Zitat-Tags zu entfernen.
Michael(F)

Posts: 135

Date of registration: Mar 18th 2011

  • Send private message

60

Tuesday, May 31st 2011, 9:21am

Hi zusammen,

es war die Frage nach der Meinung der Mitleser ? - Dann will ich mal (ausnahmsweise) meinen Senf hierzu geben:

Ich beschränke meine Onlinezeit auf das Schreiben in einem (Hifi-)Forum, eben jenem, welches mir insgesamt am meißten zusagt.
Nichts desto trotz lese ich hier regelmäßig mit.

Warum ?
Weil es hier viel um Tonband- und Kassettentechnik geht, mich letzteres hauptsächlich interessiert und die Gerätevorstellungen hier mit Regelmäßigkeit Klasse gemacht sind.

"McWangine" hat zu Beginn ein einfaches Deck vorgestellt und den Thread mit einem etwas reißerischem Titel schmackhaft gemacht. So kam auch ich hier rein und fand das sehr lesenswert, was er berichten konnte. Ich freue mich immer wieder und besonders dann, wenn auch mal den einfachen Geräten ein Thema gewidmet wird. Egal ob es nun um "Underdogs" geht oder eben um besonders "üble" Vertreter ihrer Zunft. Dabei interessiert mich das dann herzlich wenig, ob das Teil aus Europa, Japan oder der hintersibirischen Taiga kommt. Alleine überhaupt mal was Anderes (als die vieler Orts zig Mal abgehandelten Teile) zu sehen/lesen zu bekommen, macht's ja schon interessant.

Im Folgenden wurde dann in einigen Beiträgen auf den Anspruch des Geräts verwiesen. Soll heißen, daß jenes Sony Teil niemals "high endig" sein wollte, sondern "low Budget". Fertig. Unter diesem Aspekt muß man das Ding sehen und genau deswegen machen die Diskussionen um "Europa kann das besser als Fernost" keinen Sinn - zumal das gelinde gesagt Bullshit ist (sorry). Ich kenne genügend japanische, wie auch deutsche Konstruktionen die auf ihre Weise genial sind und ebenso viele Konstruktionen der jeweiligen Ursprungsländer, die einfach ein Griff ins Klo waren. Da schenken sich Grundig und Sony (je nach sichtweise auch andersherum) nix.

Quoted

Jogi postete
Wie offenbar ein nicht marginaler Teil der Leser und Poster, erfreue ich mich mehr über OT´s als daß ich sie generell verdammen würde.
Ich spreche natürlich - genauso wenig wie Du (!) - von der Allgemeinheit, aber daß es hier im Forum eine gewisse Tendenz gibt, nett angelegte Threads zu verlabern, ist mir nicht entgangen. OT in den Threads ist ok, aber am Bsp. dieses Threads beschäftigen sich nun mehr als 2 Seiten mit OT der entferntesten Art. Was z.B. die Ausführungen bzgl. Produktion und Maschinenbau etc. noch mit dem Thema zu tun haben, erschließt sich mir nicht mehr. Hier geht es tatsächlich nur noch um das gebetsmühlenartige Herunterleiern der üblichen Vergleiche über die man immer und immer wieder stolpert. Klar kann man darüber diskutieren, aber in eigenen Threads und ohne immer wieder die Ursprungsthreads zu kapern.

Wenn ich nun an der Sache und den Meinungen dazu interessiert bin und muß seitenweise scrollen, bis wieder Fleisch kommt, dann verläßt einen schon manchmal die Lust zum Weiterlesen.

Quoted

Jogi postete
Das Forum verarmt und man soll noch die Schnauze dazu halten und nichtmal mehr auf generelle Unzulänglichkeiten bestimmter Provenienzen hinweise, wenn sie einem auffallen.
Was hat denn das Eine ("Forum verarmt") mit dem anderen ("generelle Unzulänglichkeiten bestimmter Provenienzen hinweise") zu tun ?
Meinst Du, daß wiederholte Lobhudelei auf europäische Produkte dem Forum Zulauf bescheren würden ?
Das Gegenteil wird der Fall sein. Ich würde mich nicht wundern, wenn sich "McWangine" leicht "veräppelt" (hier sollte ein anderes Wort stehe, das ich aber des guten Tons wegen wieder entfernt habe) vorkommt, wenn er sich ansieht was aus seiner super Einleitung geworden ist.
Sowas demotiviert und führt dazu, daß weniger geschrieben wird und wo weniger geschrieben wird, wird weniger gelesen.
Setzt sich das fort, dann kommt irgendwann keiner mehr.

Nochmal, speziell an Dich Jogi:
Du hast Deine Meinung, das ist auch ok und die darfst Du selbstverständlich auch vertreten (meiner Meinung nach ;-).
Die Kreise die Du aber in Deiner Argumentation ziehst sind zu "weiträumig", zu pauschal und zu schwarz/weiß.
Vor allem aber passen diese Abschweifungen nicht in jedes Thema.
Gruß, Kuni
..............................

http://kuni.bplaced.net/
..............................