You are not logged in.

Posts: 5,498

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

451

Tuesday, September 24th 2019, 9:56am

Hallo Timo!

Diese Modifikation eines UHER Report Stereo-IC (4200?/4400?) habe ich
auch noch nicht gesehen.

Vermutlich waren dem Umbauer die Fitzelinstrumente zu mickrig. Da hat
er größere Instrumente anstelle des internen LS verbaut. Und auch gleich
eine neue Frontblende kreiert, die über der alten Blende montiert ist.
Einige zusätzliche Kippschalter (Funktion unbekannt) und eine Anschluß-
buchse (für?) wurden auch auf der Front platziert.

Interessant - aber nicht so sehr, daß ich dafür den aufgerufenen Preis
berappen würde. Da habe ich andere Umbauten für max. 20% davon
aus der Bucht gezogen, um meine Neugierde zu befriedigen.

Gruß
Wolfgang

Posts: 1,029

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

452

Tuesday, September 24th 2019, 11:44am

Ich find´es nicht schlecht und gut gelungen !!! OPk., über den Preis müsste man reden .....

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 1,348

Date of registration: Aug 17th 2013

Occupation: Ingenieur (B.Eng)

  • Send private message

453

Tuesday, September 24th 2019, 12:04pm

Hallo,
mir gefällts, ist aber zu teuer für einen Fantasie-Umbau.

Es ist übrigens gemäß der untenliegenden Frontplatte ein 4400 IC.

Grüße
Andreas
Festina lente!

Motto der SN-Sammler: Irgendwann haben wir sie alle...

454

Tuesday, September 24th 2019, 12:49pm

Warum nur irritiert mich die schwarze Spule so? Eine Braun-13-cm-Spule?

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 13,747

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

455

Tuesday, September 24th 2019, 8:51pm

Für Stasi Zwecke hätte ich jetzt eher an ein Vollspur Mono Modell gedacht.


Sollte man vielleicht meinen, aber die Bilder, die von den Abhöranstalten aufgetaucht sind, sprechen eine andere Sprache. Siehe z.B. hier, viele Uher SG-562. Daneben waren auf anderen Bildern auch Philips N-4520 oder 4522 zu sehen.

Würde mich auch interessieren, in welcher Spurlage die Maschinen eingesetzt wurden. Halbspur-Mono? Viertelspur-Mono? Für Überwachung irgendwie alles seltsam.

Quoted

Die VU Instrumente sehen aus als ob sie aus einem Japaner Anfang bis Mitte der 70er stammen.


Ja, sieht irgendwie nach Sony aus. Aber für eine Bandmaschine kommt mit die Beschriftung der Instrumente mit "dB" seltsam vor. Das kenne ich eher von Verstärkern, bei einem Band- oder Kassettengerät hätte ich eher mit "VU" gerechnet.

Posts: 4,608

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

456

Wednesday, September 25th 2019, 11:19am

Halbspur-Mono? Viertelspur-Mono? Für Überwachung irgendwie alles seltsam.

Auch unter Diktaturen gibt es eine gewisse Neigung, dienstlich beschafftes Gerät (sofern möglich) zum perönlichen Vorteil zu nutzen.
Zur "Überwachung" westlicher Rundfunkprogramme, insbesondere der Musiksendungen des "Klassenfeindes" war ein Stereo-Gerät sicher besser geeignet als die Mono-Version.
Bei besonderen Qualitätsansprüchen ließ sich offenbar auch die Anschaffung einer N4520 oder N4522 rechtfertigen.

MfG Kai