You are not logged in.

Posts: 447

Date of registration: Mar 29th 2016

Location: Dresden

Occupation: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Send private message

1,351

Friday, July 5th 2019, 2:08pm

vorgestern auf PRO7 lief wieder mal die "25 größten Schiessmichtot", diesmal waren es die 25 größten Erfolgsgeschichten. Eine der Storys handelte von Herbert Grönemeyer. Da wurde ein Blick in irgendein Studio geworfen, Herbys Stimme kam vom Band, so sah es jedenfalls aus. Bei der Abspielmaschine mußte ich einen Augenblick überlegen, dann war es klar: Eine TASCAM 32 :)

Grüße, Rainer

Posts: 102

Date of registration: Nov 18th 2017

Location: Nähe Stade

Occupation: Früh in Rente, spät in´s Bett

  • Send private message

1,352

Monday, July 15th 2019, 10:55am

Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh



Gruß

Posts: 5,508

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

1,353

Sunday, July 28th 2019, 8:27am

Hallo!

Gestern bei BR alpha (Jesolo/Italien 1963):



Andächtig lauschen die Zuhörer einem frühen UHER Report.
Allerdings kann ich den dunklen Fleck (s. Pfeil) auf der zuge-
wandeten Seite nicht indentifizieren.
Die Modelle 4002/4004 haben dort keine LS-Buchse. Und
die Nachfolgemodelle 4200/4400 Stereo kamen erst später
auf den Markt.

Gruß
Wolfgang

Posts: 2,932

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

1,354

Sunday, July 28th 2019, 9:11am

Hallo Wolfgang,

Allerdings kann ich den dunklen Fleck (s. Pfeil) auf der zugewandeten Seite nicht indentifizieren.

Ein gebrauchter Dubble Bubble? :D

Gruß, Anselm

Posts: 180

Date of registration: Mar 4th 2019

Location: Rheinhessen

  • Send private message

1,355

Sunday, July 28th 2019, 11:44am

Was sind denn das für Sitten... :D ???

Grüße
Erhard
Hinfallen ist kein Fehler - wohl aber das Liegenbleiben (Th. Heuss)

Posts: 5,508

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

1,356

Sunday, July 28th 2019, 4:46pm

Hallo Anselm!

Dubble Bubble - könnte ja sein.

Wenn Du damals, als Euch die Prüfplaketten in der Qualitätsabteilung vorübergehend ausgegangen waren,
Selbiges dort als Ersatzplakette draufgebappt hattest.

Welche Geschmacksrichtung war das noch mal? 8o

Gruß
Wolfgang

Posts: 605

Date of registration: Jul 28th 2008

Location: NDH

  • Send private message

1,357

Sunday, July 28th 2019, 5:24pm

Rockford Files

sony tc 377
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Posts: 623

Date of registration: May 24th 2015

Location: Eislingen

Occupation: Qualitäts Fuzzi

  • Send private message

1,358

Sunday, July 28th 2019, 5:31pm

Was sind denn das für komische Spulenhalter?
Gruß
Manfred

2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder Autoreverse. Beide mit Dolby, drahtloser Fernbedienung, mit Op-Amp Ausgang und Hinterbandanzeige. In täglicher Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig ST 6000, CF5500-2,TS 1000, Grundig A5000 und Dual 731Q an Canton Plus E Subwoofersystem. Werkstatt: Proline 3000 Endstufe , Grundig T6500 und Sony TC 377. Im Esszimmer: Grundig V5000, T5000, CF 5500 und Grundig CF 5500-2 an Canton Plus C Subwoofer.

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,359

Sunday, July 28th 2019, 6:10pm

Ich glaube, es ist eher eine TC-366 als eine 377. Die 377 hatte schon Dreizack-Verriegelungen, während die 366 noch mit diesen "Gummipropfen" vorlieb nehmen musste.

Wenn man die Bilder mal vergleicht, gibt es noch ein paar Details, die auf eine 366 hindeuten:

  • Die Aufnahmetasten sind komplett rot (bei der 377 schwarz mit rotem Strich vorne)
  • Der Netzschalter ist weiß (bei der 377 schwarz)
  • Die Zeiger der VU-Meter sind oben angeschlagen (bei der 377 unten), und es sind keine "REC"-Lämpchen über den Instrumenten zu erkennen (bei der 366 waren sie in der Skala integriert)
  • Unten rechts gibt es ein kleines Schildchen (Aufschrift - kann man hier nicht erkennen: "TC-366, Solid State"). Bei der 377 steht da (auf die Frontplatte aufgedruckt) "Ferrite & Ferrite Head, TC-377"

Posts: 605

Date of registration: Jul 28th 2008

Location: NDH

  • Send private message

1,360

Sunday, July 28th 2019, 6:24pm

moin moin,

mag sein, bei dieser fehlt auch der schriftzug - SONY Three Head Stereo Taperecorder - auf der kopfabdeckung.
die 377 welche ich hatte besaß allerdings auch diese gummistopfen und die rec.tasten waren komplett rot, war vielleicht aus restern zusammengeschraubt :D

reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,361

Sunday, July 28th 2019, 7:49pm

die 377 welche ich hatte besaß allerdings auch diese gummistopfen und die rec.tasten waren komplett rot, war vielleicht aus restern zusammengeschraubt :D


Vielleicht war das bei frühen 377-Modellen auch so, keine Ahnung. Ich hatte einige. Bei den Aufnahmetasten bin ich mir nicht mehr sicher, aber die Dreizack-Verriegelungen hatten sie alle.

Niels kennt sich doch mit den kleinen Sonys gut aus, kann der vielleicht etwas erhellendes beitragen?

1,362

Sunday, July 28th 2019, 8:24pm

Zufällig habe ich noch dieses Bild von meiner 366 auf dem Rechner.


Auf dem Foto von Reginald sind definitiv die falschen Spulenhalter! Der Schriftzug SONY und das Three Head Logo sind überklebt. Bei einer 377 müsste noch ein "F&F" Emblem auf der Tonkopfabdeckung zu sehen sein.

Die 377 hat im Vergleich zur 366 u. a. eine dunklere Frontplatte und, wenn ich mich richtig erinnere, eine orangene "Special"-Position beim Bandsortenwahlschalter.

Eine 377 mit roten Aufnahmeschaltern und mit Gummistoppern statt mit Dreizackverriegelung würde mich überraschen. Anleitung und SM geben keine Hinweise darauf, dass es so eine Version gegeben hat.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,363

Sunday, July 28th 2019, 8:55pm

Zufällig habe ich noch dieses Bild von meiner 366 auf dem Rechner.


... und ich eines meiner bislang letzten 377. :)


Posts: 5,508

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

1,364

Tuesday, July 30th 2019, 8:04am

Hallo!

Auf Arte gab´s eine schöne Doku über STAX Records:

mit Isaac Hayes...





Gruß
Wolfgang

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,365

Tuesday, July 30th 2019, 11:35am

Bild 2 und 3: Akai 1722, leider ziemlich versifft.

Posts: 598

Date of registration: Oct 20th 2013

Location: TF - Berlin

  • Send private message

1,366

Tuesday, July 30th 2019, 4:07pm

Gruß Ulf

Posts: 34

Date of registration: Oct 31st 2018

  • Send private message

1,367

Monday, August 26th 2019, 9:46pm

Was haben wir denn hier?
Irgendein altamerikanisches Gerät:

Film: "Plan 9 from outer Space". :thumbsup:

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,368

Wednesday, September 11th 2019, 8:49pm

Meine einstigen Helden They Might Be Giants mit einer TEAC A-2340SX bei einem Live-Auftritt in der US-Show "Late Night with Conan O'Brien" (2001):

https://www.youtube.com/watch?v=JEXqs_RGgqs

This post has been edited 1 times, last edit by "timo" (Sep 11th 2019, 10:08pm)


Posts: 445

Date of registration: Jan 9th 2014

Location: Nordhessen

Occupation: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Send private message

1,369

Saturday, September 14th 2019, 2:21pm

Leroy Jethro Gibbs in NCIS mit einer Nagra:
Magnetophonliebhaber has attached the following images:
  • Gibbs mit Nagra1.JPG
  • Gibbs mit Nagra2.JPG
  • Gibbs mit Nagra3.JPG

Posts: 67

Date of registration: Dec 1st 2017

Location: Mittelhessen

  • Send private message

1,370

Saturday, September 21st 2019, 9:09pm

Alpha-Retro Doku "Oktoberfest 1959"



Maihak, aber welches Modell?

Grüße, Matthias

Posts: 166

Date of registration: Sep 24th 2016

Location: Hamburg Rahlstedt Oldenfelde

Occupation: Gelernt Tischler, nie im Beruf, Arbeitslos seit Jahren

  • Send private message

1,371

Sunday, September 29th 2019, 8:37pm

Film mit Tonband

Bei den VHS Kassetten "The Hitchhiker" gibt es ein Teil, wo eine Musikanlage aufgebaut wird, sowie ein Tonband Gerät gezeigt wird.
Bei den linken Bildern lief irgendwas falsch, kann man auch nicht mehr rausnehmen, aber mit rechtsklick speichern.
HelgeK has attached the following images:
  • lovesounds-klaus-kinski-13.jpg
  • lovesounds-klaus-kinski-explosion.jpg
  • lovesounds-klaus-kinski-stephen-shellen-impatient-or-incompetent.jpg

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,372

Sunday, September 29th 2019, 10:03pm

Bei den VHS Kassetten "The Hitchhiker" gibt es ein Teil, wo eine Musikanlage aufgebaut wird, sowie ein Tonband Gerät gezeigt wird.


Interessant. Hier gibt's ein Video der Folge "Lovesounds" von "The Hitchhiker" (leider ohne Großaufnahme der Bandmaschine):

https://www.youtube.com/watch?v=lzZdnBnShdI

Bei der Maschine tippe ich stark auf eine Crown.



Zum Vergleich:

https://www.canuckaudiomart.com/details/…/images/294629/

Ich bin nicht sicher, ob es exakt das gleiche Modell ist, aber die auffallend großen Aussteuerungsinstrumente passen, und ich meine auch, in der "Hitchhiker"-Folge die Krone und die Modellnummer auf der Tonkopfabdeckung erkennen zu können.

Posts: 166

Date of registration: Sep 24th 2016

Location: Hamburg Rahlstedt Oldenfelde

Occupation: Gelernt Tischler, nie im Beruf, Arbeitslos seit Jahren

  • Send private message

1,373

Sunday, September 29th 2019, 10:36pm

Nachtrag

Fand auf dem Youtube link eine 2. Maschine(rechts im Bild). Wollt auch mal zusehen, das ich die Kassetten auf PC speicher, dafür muß der Rekorder in Ordnung sein.
HelgeK has attached the following image:
  • Image30.jpg

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,374

Sunday, September 29th 2019, 11:10pm

Fand auf dem Youtube link eine 2. Maschine(rechts im Bild).


Wahrscheinlich ebenfalls eine Crown.

http://museumofmagneticsoundrecording.or…CrownSX824e.jpg

Posts: 598

Date of registration: Oct 20th 2013

Location: TF - Berlin

  • Send private message

1,375

Monday, September 30th 2019, 1:03pm

Geräte einer NVA Abhöranlage




Gruß Ulf

Posts: 243

Date of registration: Oct 26th 2017

Location: Osnabrück

Occupation: Planungsingenieur

  • Send private message

1,376

Tuesday, October 1st 2019, 12:51pm

Der aktuelle Luc Besson Film "Anna" (2019) spielt in der Zeit Mitte bis Ende der 80er. Da gibt es einen ganzen Maschinenfuhrpark zu sehen: Revox B77, Technics, Akai und einiges, was ich auf die schnelle nicht erkannt habe, Kleinspuler, Großspuler...

Gruß
Robert
Revox A77 MK III (2-Spur), A77 MK IV HS (2-Spur), B77 MK I (4-Spur) - Tandberg 10X - Uher Variocord 263

Posts: 59

Date of registration: Sep 29th 2016

Location: 09600

Occupation: Elektroniker

  • Send private message

1,377

Tuesday, October 1st 2019, 7:57pm

Geräte einer NVA Abhöranlage



[..]
Hmm..Abhöranlage? Das ist ein EKD500 mit seinem RTTY/Antennenumschalter Zusatz EZ100 und ne B115.

Das kann ich Dir hier genauso zusammenstellen :-)
Der EKD500 ist ein (recht guter) kommerzieller Kurzwellenempfänger, die waren auch auf Schiffen im Einsatz z.B. für die Wetterfaxe
und halt in Verbindung mit dem KSG1300 fürs telefonieren nach Hause (Rügenradio)...

Oberhalb des Kopfes des Typen steht der Vorgänger (Betriebs-) Empfänger 1340.21.

Abhöranlage ist da eher Nichts..

Gruß,

Holm

Posts: 2,400

Date of registration: Jul 24th 2004

Location: Kelheim, Bayern

  • Send private message

1,378

Wednesday, October 2nd 2019, 8:25am

Hallo!

Ich hab die Dokumentation auf Phoenix auch gesehen. Dabei ging es um den militärischen Nachrichtendienst der NVA (MIL-ND) auch bekannt als militärische Aufklärung der NVA. Die Aufnahmen wurden beim Amateur-Funkclub DK0ZAB in Dessau gemacht, die da noch die alte RA-28-Anlage am Flugplatz Dessau betreiben, die mehrfach gezeigt wurde.
In der Szene sollte gezeigt werden, wie der Abhör-Alltag bei der NVA ausgeschaut hat. Die zwei gezeigten Personen sollen angeblich früher für die NVA gelauscht haben. Es sind wohl auch Mitglieder des Clubs.
Grüße,
Wayne

Weil immer wieder nachgefragt wird: Link zur Bändertauglichkeitsliste (Erfassung von Haltbarkeit und Altersstabilität von Tonbändern). Einträge dazu bitte im zugehörigen Thread posten.

Posts: 59

Date of registration: Sep 29th 2016

Location: 09600

Occupation: Elektroniker

  • Send private message

1,379

Wednesday, October 2nd 2019, 8:16pm

Richtige Abhörtechnik benutze eher anderes Zeuch. Es gab z.B. hier in FG eine PGH Funkmechanik die Tonbandgeräte
mit 3 Motoren LW extra für die Stasi und Konsorten gebaut hat. Mir ist von einem Freund auch bekannt das es einen Empfänger
gab den er zwischen die Finger bekommen hatte und reparieren wollte... das Ding war voller West Kram, angefangen von Steckverbindern
bis zum RCA 1802 und irgendwelchen obskuren Siemens OPV.

Wenn es eine Phoenix-Doku war wird mir das aber klar, es ist halt Fernsehen und dazu reicht es aus wenn es aussieht als ob..

Gruß,

Holm

Posts: 598

Date of registration: Oct 20th 2013

Location: TF - Berlin

  • Send private message

1,380

Wednesday, October 2nd 2019, 8:20pm

die NVA war ja nicht die Stasi, die Stasi hatte andre bessere Möglichkeiten um die eigenen Bürger auszuspionieren
Gruß Ulf