Sie sind nicht angemeldet.

1 231

Sonntag, 22. Juli 2018, 12:49

Hallo!

Aus einer anderen Folge von "Mörderische Spiele":

Das Batterie-Bandgerät aus "1226" von schräg hinten



und ein REVOX G36-(?)



Gruß
Wolfgang

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2014

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tonmeister

  • Nachricht senden

1 232

Sonntag, 22. Juli 2018, 12:54

Könnte eher eine F36 sein, die Form der Drehknöpfe und Kopfabdeckungen kenne ich von der G36 nicht.

Grüße, Peter

Beiträge: 3 820

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Nachricht senden

1 233

Sonntag, 22. Juli 2018, 13:43

Eindeutig eine F 36:


Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2004

Wohnort: NRW

Beruf: N.N.

  • Nachricht senden

1 234

Sonntag, 22. Juli 2018, 13:56

F36, 2Spur im Betrieb

Genau!



PS: In der Abbildung aus dem Film, fällt auf, dass das Band falsch eingelegt wurde. Das Tonband wird hier verkehrt um den Ein- sowie Auslaufbolzen geführt. Daher wird hier das Band beim Anlauf evt. Stopp auslösen, da der Bandendschalter durch das bilden einer Bandschlaufe im Anlauf auslöst.
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gyrator« (22. Juli 2018, 19:40)


1 235

Sonntag, 22. Juli 2018, 18:35

Hallo!

Danke für die Korrektur und meine Wissenserweiterung.

Gruß
Wolfgang

Beiträge: 448

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

1 236

Freitag, 27. Juli 2018, 08:58

Watt denn Wolfgang, dass du mal was nicht weißt?

Dann noch ein Ganzschnellkurs in der 36er Serie: Alle Bilder hier zeigen die F 36, von weitem erkennbar am magischen Doppelband vorne. Alle älteren Modelle, also A bis E 36, sehen zwar mehr oder weniger genauso aus, haben aber ein rundes magisches Auge in der hinteren Kopfabdeckung.
Gruß
Stefan

1 237

Freitag, 27. Juli 2018, 09:05

Hallo Stefan!

Danke für die ergänzenden Erläuterungen zu REVOX Typ 36 (in all seinen Bauarten).

Die UHER Bandmaschinen Stereo Record II und III hatten zur Aussteuerung ebenfalls
eine Anzeigeröhre mit zwei magischen Bändern (EMM801).

Gruß
Wolfgang

PS.:
Ich weiß von sehr vielen Dingen nichts. Aber davon dann ganz viel...

Beiträge: 12 932

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 238

Donnerstag, 2. August 2018, 01:09

Der kürzeste Bandmaschinen-Auftritt in einem Musikvideo überhaupt?

Patti Labelle - Stir It Up

Bei ca. 2:15 sind ganz kurz zwei drehende Spulen einer Bandmaschine zu sehen. Mit sehr viel Mühe kann man erkennen, daß die rechte davon das Maxell-"m" trägt.



Die Maschine selbst dürfte sich kaum identifizieren lassen. Tippe aber mal auf TASCAM.

1 239

Donnerstag, 2. August 2018, 08:26

Die linke Spule wirkt scotchig.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

1 240

Freitag, 3. August 2018, 18:42

Schade, die Sendung [i. e. alte Hessenschau mit Herrn Thon, TSD] hätte ich gerne gesehen.

Nun, zumindest der eine Beitrag stellt kein Problem dar.


Verspätete Grüße

TSD

Beiträge: 2 220

Registrierungsdatum: 21. März 2005

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Rentenanwärter

  • Nachricht senden

1 241

Freitag, 3. August 2018, 22:37

@TSD

Klasse, prima Tipp.

Dankbare Grüße
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Beiträge: 2 220

Registrierungsdatum: 21. März 2005

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Rentenanwärter

  • Nachricht senden

1 242

Samstag, 11. August 2018, 15:59

Erste Columbo-Folge von 1968 bzw. 1971 (die Angaben sind in Fernsehzeitung und Bildschirmtext leider unterschiedlich).
Titel: Mord nach Rezept.
Eine kleine Philips in einem amerikanischen Krimi.
Gruß Thomas
»TK 240« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMAG0341.jpg
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2013

Wohnort: TF - Berlin

  • Nachricht senden

1 243

Samstag, 11. August 2018, 21:55

was ist das für eine Maschine?

https://youtu.be/ruVCGDoj3Dw
Gruß Ulf

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2013

Wohnort: TF - Berlin

  • Nachricht senden

1 244

Samstag, 11. August 2018, 22:00

Gruß Ulf

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2014

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tonmeister

  • Nachricht senden

1 245

Samstag, 11. August 2018, 22:32

Die Zweizoll könnte eine MCI JH16-24 sein:




Die 16Spur - der Schriftzug "Digital" auf der linken Spule im Youtube-Clip leitet in die Irre - dürfte eine Fostex E16 Halbzoll sein, bei der das Firmenschild überklebt ist:




Grüße, Peter

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2013

Wohnort: TF - Berlin

  • Nachricht senden

1 246

Sonntag, 12. August 2018, 09:07

Das hast Du richtig erkannt! :thumbup:

Gruß Ulf

Beiträge: 2 220

Registrierungsdatum: 21. März 2005

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Rentenanwärter

  • Nachricht senden

1 247

Freitag, 17. August 2018, 16:06

Kollege Derrick schaltet in der Folge "Risiko" nach dem Verhör mit Nachdruck ein Uher 4000 ab.
Möglicherweise störte ihn das Laufgeräusch mitsamt Spulengefiepse, welches deutlich zu hören ist. Das Gerät lief mit 19er Geschwindigkeit. Auch damals hat wohl schon das Reibrad getöst.

Thomas
»TK 240« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1534514498189.jpg
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Beiträge: 2 220

Registrierungsdatum: 21. März 2005

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Rentenanwärter

  • Nachricht senden

1 248

Freitag, 17. August 2018, 16:11

Ach ja, ein Grundig TK 248 war auch noch präsent. Lohnt sich aber nicht, da dieses unauffällig seinen Dienst versah. Aber auch hier im Besitz des gesuchten Mörders. Hmmm, das gibt mir zu denken...

Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Beiträge: 12 932

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 249

Mittwoch, 29. August 2018, 23:07

Gerade bei "Stern TV" läuft eine Reportage über einen Lottogewinner, der sich von seinem Gewinn (u.A.) ein Tonstudio eingerichtet hat. In selbigem steht eine Akai 4000 DS Mk II.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »timo« (30. August 2018, 01:46)


Beiträge: 2 793

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

Wohnort: München

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1 250

Donnerstag, 30. August 2018, 06:35

Kollege Derrick schaltet in der Folge "Risiko" nach dem Verhör mit Nachdruck ein Uher 4000 ab.
Möglicherweise störte ihn das Laufgeräusch mitsamt Spulengefiepse, welches deutlich zu hören ist. Das Gerät lief mit 19er Geschwindigkeit. Auch damals hat wohl schon das Reibrad getöst.

Das Geräusch haben die nachträglich eingespielt. War ja kein Stummfilm; man sollte etwas hören. ;)

Gruß, Anselm

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2013

Wohnort: TF - Berlin

  • Nachricht senden

1 251

Mittwoch, 12. September 2018, 17:34

Gruß Ulf

Beiträge: 2 793

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

Wohnort: München

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1 252

Mittwoch, 12. September 2018, 18:25


Beiträge: 12 932

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 253

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 22:06

Musikvideo!

They Might Be Giants - The Communists Have the Music

Verschiedene, mir unbekannte Bandmaschinen bei ca. 0:15, 0:43, 0:53 und 1:28. Wahrscheinlich ältere US-amerikanische Modelle.

Beiträge: 12 932

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 254

Freitag, 26. Oktober 2018, 22:35

"Ein Fall für zwei", Folge "Der geteilte Apfel" (vorhin im ZDF): Telefunken M204 ohne Spulen auf dem Hausboot des Detektivs.


1 255

Freitag, 9. November 2018, 12:45

In dem genialen Film "Airheads" ist mehrmals, wenn auch schlecht, eine Bandmaschine zu erkennen:

Aus dem Vorspann.

Und dann, später im Film...

...aber was ist das für ein Gerät? ?(

Beiträge: 2 234

Registrierungsdatum: 24. Juli 2004

Wohnort: Kelheim, Bayern

  • Nachricht senden

1 256

Freitag, 9. November 2018, 13:01

Hallo!

Das sind ja zwei Verschiedene. Die auf dem ersten Bild kenne ich nicht, wird aber bestimmt noch jemand bestimmen können. Auf dem zweiten und dritten Bild ist eine Technics RS-1500 US oder RS-1506 RS zu sehen.
Grüße

Wayne

Beiträge: 12 932

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 257

Sonntag, 11. November 2018, 23:40

Der heutige "Polizeiruf 110" bestätigt mich in meinem Vedacht, daß einige der Fernseh-Macher hier heimlich mitlesen und sich immer neue Absurditäten einfallen lassen, um uns zu beschäftigen. :)

An einer Stelle wurde ein 1988 in der DDR auf Kassette aufgezeichnetes Verhör abgespielt. Der verwendete Kassettenrekorder ist erst mal unspektakulär, es handelt sich m.E. aber nicht um ein DDR-Modell (lasse mich gerne belehren, falls ich falsch liege).



Oben links steht irgendwas, was mit "GEAR" endet, den Rest kann man nicht lesen. Das kann allerdings nachträglich angebracht worden sein.



Auf dem Kassettenfach steht "Mk 2". Das sieht aus, als sei es tatsächlich ab Werk so gewesen.



Kann jemand den Typ identifizieren? Eventuell irgendwas aus dem restlichen Osteuropa?

Der Knaller ist allerdings die verwendete Kassette:



- ferrochrom II? (- na ja, warum eigentlich nicht? Ferro II und Chrom I hatten wir ja schon)
- Eine Ferrochrom-Kassette in der DDR?
- Eine Ferrochrom-Kassette für ein Verhör?

Die Kassette dürfte mit Sicherheit gebastelt sein, oder waren tatsächlich mal Kassetten mit dieser Bezeichnung im Handel?

Beiträge: 2 308

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

1 258

Montag, 12. November 2018, 12:57

Ausschließen würde ich es mal nicht, denn bisher habe ich zumindest folgende Varianten gefunden:

- Ferro II (Elite)
- Chrom I (M&R Tonbandcenter)
- Chrom Super 3 (Magna-Design, aber anderer Name, der mir gerade nicht einfällt)
- Chrom Super IV (Nippon)
- Chromalloy IV (Magnex - das ist allerdings tatsächlich eine Typ-IV-Cassette)

Da würde doch Ferrochrom II gut passen :-) Allerdings glaube ich hier auch eher an eine Bastelarbeit für die Filmaufnahmen.

Viele Grüße,
Martin