You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

dualband

Unregistered

451

Monday, October 4th 2010, 4:58pm

Eine Revox A 700 dreht auf 9,5 cm/ sek nach der Musik von Schiller und Klaus Schulze. Gesehen auf der DVD " Schiller "Sehnsucht "




Hier das Youtube Video : http://www.youtube.com/watch?v=0M8_ZuGnkaQ

lg
Frank

Posts: 652

Date of registration: Jun 28th 2008

Location: Leipzig

  • Send private message

452

Monday, October 4th 2010, 8:50pm

Hallo alle,

warum sollen bei der TC-377 aus #447 irgendwelche Kabel angeschlossen sein?
Liegt ja eh kein Band drauf.
Aber Spass beiseite, ich freu mich immer wenn in irgendeinem Filmchen mal son Teil zu sehen ist. Wenn auch nur als Dekoration. Wird schon seinen tieferen Sinn haben.

Gruß

Wolfgang

Posts: 177

Date of registration: Dec 29th 2005

  • Send private message

453

Monday, October 4th 2010, 9:03pm

Also, die A-700 scheint eher auf 5,9 cm/s zu laufen. Wenn ich die Drehgeschwindigkeit der Aufwickelspule mit meiner B-77 (bei 9,5cms) vergleiche....

Werner

454

Monday, October 4th 2010, 9:54pm

Ist sowieso gemogelt.

Beide Spulen drehen sich gleich schnell und nach neun Minuten ist auf der rechten noch immer kein Band aufgewickelt.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.
-----
Was will uns der Autor damit sagen? Interpretationshilfe:
"Mutter und Tochter waren da; diese (= die Tochter) trug einen Hosenanzug, jene (= die Mutter) ein Kostüm"
Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/dieser
:D

Posts: 1,021

Date of registration: Nov 1st 2008

Location: im wilden Südwesten

  • Send private message

455

Tuesday, October 5th 2010, 2:41pm

Die Lichtreflexe auf den NAB Adaptern drehen sich mit -> Spulenbewegung animiert

...oder sind Revox NABs auf einer Seite heller?
Grau ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum

esla

Unregistered

456

Friday, October 15th 2010, 2:51am

In "Weissensee" habe ich wieder eine aufgeschnappt. :D



Ist's eine AKAI GX-630D-SS?

Gruß Jens

Posts: 13,940

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

457

Friday, October 15th 2010, 11:27am

Genau die. :-)

Eine Abhöraktion in der DDR mit japanischer Vierkanalmaschine? Ich glaube, wir sollten der ARD mal ein paar Geräte für die Requisite spenden. :-D

Posts: 1,635

Date of registration: Apr 9th 2004

Location: Schwerin

  • Send private message

458

Friday, October 15th 2010, 12:31pm

Die Spulen allerdings könnten AGFA-Wolfen oder frühe ORWO sein. Solche wurden zum Beispiel auch auf dem Smaragd verwendet.

Posts: 1,021

Date of registration: Nov 1st 2008

Location: im wilden Südwesten

  • Send private message

459

Friday, October 15th 2010, 12:40pm

Quoted

timo postete
Genau die. :-)

Eine Abhöraktion in der DDR mit japanischer Vierkanalmaschine? Ich glaube, wir sollten der ARD mal ein paar Geräte für die Requisite spenden. :-D
Es hat sich inzwischen so eingebürgert: bei jedem Verhör muß eine Bandmaschine anwesend sein. Protokolle schreiben mit der Schreibmaschine oder am PC bringt optisch einfach nichts.
Grau ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum

Posts: 400

Date of registration: Sep 29th 2005

Location: Köln

Occupation: Bibliothek.-Verw.

  • Send private message

460

Friday, October 15th 2010, 12:59pm

Beim Verhör wurden wohl auch B77 verwendet. In dem Dokufilm "Das Wunder von Leipzig" über die Revolution 1989 ist zweimal kurzzeitig eine B77 zu sehen.

Heribert

Posts: 2,433

Date of registration: Jul 24th 2004

Location: Kelheim, Bayern

  • Send private message

461

Saturday, October 16th 2010, 5:20pm

Gestern Abend kam der Film "Die Mothman Prophezeiung", USA 2002 mit Richard Gere. In einer Szene waren folgende zwei Bandmaschinen zu sehen:



Die Linke ist m.E. eine Akai GX-265D mit anscheinend rot lackiertem Gehäuse, die große daneben kenne ich nicht. Ist aber auf jeden Fall ein Multitracker.
Grüße,
Wayne

Weil immer wieder nachgefragt wird: Link zur Bändertauglichkeitsliste (Erfassung von Haltbarkeit und Altersstabilität von Tonbändern). Einträge dazu bitte im zugehörigen Thread posten.

Posts: 1,021

Date of registration: Nov 1st 2008

Location: im wilden Südwesten

  • Send private message

462

Tuesday, October 19th 2010, 9:54am

Aus Wikipedia, Vernehmung

Fallweise kann auch eine Tonaufnahme der Vernehmung erfolgen. Dies hat folgende Vorteile für die Ermittlung:
flüssigere Aussage ohne Unterbrechung für die Niederschrift
Verhalten auf Vorhalte bzw. Fragen (beispielsweise Pausen, Emotionen)
Bezüglich der Sprachaufzeichnung muss im Voraus eine Einverständniserklärung seitens des Vernommenen vorliegen. Auch Tonband- und Videovernehmungen müssen dem Gericht zusätzlich in Schriftform vorgelegt werden.
§ 247a StPO erlaubt die audiovisuelle Vernehmung eines im Ausland aufenthältlichen Zeugen (Videoaufzeichnung oder Videokonferenz).
Grau ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum

Posts: 13,940

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

463

Saturday, October 23rd 2010, 11:43pm

<sehr OT>
Kann jemand den Plattenspieler identifizieren? Ich tippe auf Technics (die Bedienelemente sind denen meines SL-Q3 ähnlich) und Halbautomatik.

http://www.youtube.com/watch?v=zzJXSusT7Kw
</sehr OT>

esla

Unregistered

464

Sunday, October 24th 2010, 1:58am

Hallo Timo,

es könnte sich um den hier:

Technics SL-BD22


oder ähnlichen handeln. :)

Gruß Jens

Posts: 13,940

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

465

Friday, October 29th 2010, 1:39am

Im Musikvideo "Shame" von Arj Snoek ist bei 2:05 kurz ein Ausschnitt einer Uher Royal SG-560/561/562 zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=gvB0e0PYGuI

466

Friday, October 29th 2010, 7:17pm

Eben im KIKA: Der kleine Nick "Live im Radio". Der Rundfunk besucht die Schulklasse des kleinen Nick. Die Liveübertragung wird im Klassenraum aufgezeichnet, die Titelmusik der Sendung wird im Klassenraum von Tonband eingespielt. Das Tonband läuft von rechts nach links ......

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.
-----
Was will uns der Autor damit sagen? Interpretationshilfe:
"Mutter und Tochter waren da; diese (= die Tochter) trug einen Hosenanzug, jene (= die Mutter) ein Kostüm"
Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/dieser
:D

Posts: 2,964

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

467

Friday, October 29th 2010, 7:26pm

Hallo Niels,

Quoted

niels posteteDas Tonband läuft von rechts nach links ......
Alle Achtung vor der Requisite. Das muss man erst mal schaffen. :-)

Gruß, Anselm

esla

Unregistered

468

Friday, October 29th 2010, 7:34pm

Bei Autoreverse-Geräten ist das ja kein Problem. Ich gehe aber davon aus, dass es halt kein Autoreverse-Gerät war. Oder?

Ach, Niels, ich höre übrigens gerne "Der kleine Nils" im Radio... :albern:

Gruß Jens

Posts: 2,964

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

469

Friday, October 29th 2010, 7:48pm

Hallo Jens,

Quoted

esla postete
Bei Autoreverse-Geräten ist das ja kein Problem. Ich gehe aber davon aus, dass es halt kein Autoreverse-Gerät war. Oder?
Mein Gedächtnis kann mich wieder böse im Stich lassen, aber mir ist es so, als hätten wir bei UHER nie Autoreverse-Spulengeräte gehabt, nur Cassette. a) Habe ich Recht? b) Gab es andere Hersteller, die das hatten?

Gruß, Anselm

esla

Unregistered

470

Friday, October 29th 2010, 8:04pm

Hallo Anselm,

da ich die Sendung nicht gesehen habe weiß ich nicht, welches Gerät es war. Im Posting von Niels steht nicht drin, dass es sich um ein UHER-Gerät gehandelt hat. Vielleicht bezog er sich auf das Posting von Timo darüber? Aber Du hast Recht, UHER-Reversegeräte gab es auch meines Wissens nicht.

Gruß Jens

Posts: 13,940

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

471

Friday, October 29th 2010, 8:14pm

Quoted

Anselm Rapp postete
aber mir ist es so, als hätten wir bei UHER nie Autoreverse-Spulengeräte gehabt, nur Cassette. a) Habe ich Recht? b) Gab es andere Hersteller, die das hatten?
b) Ja. Die Japaner (vor allem Akai) waren ausgesprochene Reverse-Freunde, aber auch Philips (N-4450) und Grundig (TS-1000 mit entsprechendem Kopfträger) hatten solche Geräte.

Aus dem aktuellen Thread-Bestand: Akai GX-636 mit Reverse für Aufnahme und Wiedergabe.

esla

Unregistered

472

Friday, October 29th 2010, 8:35pm

TEAC hatte auch einige. Welche das sind, entzieht sich meiner Kenntnis, da meine beiden TEACs nur Kleinspuler sind. Ich nehme an, diejenigen, die am Ende der Gerätebezeichnung ein "R" führen? Rainer (rolie384) kann da sicher weiterhelfen.

Gruß Jens

Posts: 168

Date of registration: Jan 26th 2010

Location: Berlin

Occupation: Audio-Heini

  • Send private message

473

Friday, October 29th 2010, 8:49pm

Ist schon "Evil Dead" erwähnt worden? Die Suche zeigte keinen Treffer.

Schöner Trash-Slasher-Klassiker aus den 80ern. Die Protagonisten finden im Keller eine Geisterbeschwörung aufgezeichnet auf bewährtem Senkelband und dazu ein Panasonic-Kleinspuler (Modell? keinen Schimmer)





Alex

Posts: 13,940

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

474

Friday, October 29th 2010, 9:13pm

Quoted

esla postete
TEAC hatte auch einige.
Ja, bei der X-Serie alle mit dem R-Zusatz. Bei der A-Serie ist es etwas schwerer. Einerseits gab es z.B. Reverse-Abkömmlinge von Einrichtungs-Maschinen mit entsprechender Kennzeichnung (z.B. A-2300SR, A-3300SR), andererseits aber auch Geräte, die grundsätzlich mit Reverse angeboten wurden und deswegen auf ein R in der Modellbezeichnung verzichten (A-6300).

Aber es ist müßig, alle japanischen Reverse-Maschinen erfassen zu wollen. Die großen Bandgeräte-Hersteller Akai, Sony, Teac, Pioneer, Technics und Dokorder hatten alle welche. Eine Reverse-Sharp hatten wir m.W. auch schon mal in den "interessanten Internet-Auktionen", und wahrscheinlich gibt's noch viele mehr.

Posts: 13,940

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

475

Friday, October 29th 2010, 9:15pm

Quoted

monauralex postete
Ist schon "Evil Dead" erwähnt worden? Die Suche zeigte keinen Treffer.
Indirekt, siehe zweiter Punkt hier. Danke für den Filmnamen. :-)

476

Saturday, October 30th 2010, 11:46am

"Der kleine Nick" ist eine Zeichentrickserie auf KiKa. Da hat der Zeichner evtl. die Batterien verkehrtherum ins Gerät gezeichnet, dann läuft's auch Rückwärts. Oder?

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.
-----
Was will uns der Autor damit sagen? Interpretationshilfe:
"Mutter und Tochter waren da; diese (= die Tochter) trug einen Hosenanzug, jene (= die Mutter) ein Kostüm"
Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/dieser
:D

Posts: 329

Date of registration: May 12th 2010

Location: Heide

Occupation: Einzelhandelskaufmann

  • Send private message

477

Saturday, November 13th 2010, 8:49pm

In der aktuellen Werbung für das neue "Best of" Album von Nena sieht man wie sich eine 26er Maxell Spule auf einem Bandgerät dreht. Leider sieht man nichts von der Maschine selbst.


Denn noch was gesehen bei Sat 1 Heute und zwar bei dieser Krimi Sendung , ich glaub "K11" heißt die? Da lief beim Verhör eine B77 im Hintergrund.
Meine TOP - Wickler:
Akai GX 747
Sojuz 111
Revox A 77 1/4 Spur und HS

Posts: 825

Date of registration: May 4th 2005

  • Send private message

478

Sunday, December 5th 2010, 6:46pm

Ein Video von The Seekers, "I'll Never Find Another You".

Man sieht zwischendurch ein paar Mal kurz etwas von der Tonstudiotechnik und am Anfang die Bandmaschine. Ampex?

www.youtube.com/watch?v=MsgXbSUMzR4&feature=related

Gruss
TSF

Posts: 1,311

Date of registration: Mar 29th 2004

  • Send private message

479

Sunday, December 5th 2010, 8:09pm

Quoted

TSF postete
..... Ampex?

www.youtube.com/watch?v=MsgXbSUMzR4&feature=related


TSF
Genau
Viele Grüße
Frank


P.S: das Video zeigt das Laufwerk einer AMPEX Model 300

Posts: 825

Date of registration: May 4th 2005

  • Send private message

480

Friday, December 10th 2010, 8:00pm

Noch ein Video einer Gesangsgruppe.

Ob sich hier auch das genaue Modell identifizieren lässt? ( ;) )

Auf jeden Fall ist es nett gemacht und es passt zu Weihnachten.

http://www.youtube.com/watch?v=qmZtDb3ClZo

Gruss
TSF

Edit 2.4.2012
Leider funktioniert der Link zum Video nicht mehr.
Es ging um den "Christmas song" von den Chipmunks, nicht wirklich eine Gesangsgruppe, da alle Stimmen von David Seville gesungen wurden (älteren Semestern vielleicht von seinem Hit "The Witch Doctor" aus den 50ern bekannt).
In diesem Video des Christmas song sind die Chipmunks als Zeichentrickfiguren zu sehen. Ein Tonbandgerät kommt auch vor: