You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

331

Sunday, April 26th 2009, 9:35am

Diese Geräte aus dem Westen haben doch zu viele verwirrende Tasten.

Ist doch aus Sonnenallee, oder?

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.
-----
Was will uns der Autor damit sagen? Interpretationshilfe:
"Mutter und Tochter waren da; diese (= die Tochter) trug einen Hosenanzug, jene (= die Mutter) ein Kostüm"
Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/dieser
:D

esla

Unregistered

332

Sunday, April 26th 2009, 1:38pm

Quoted

niels postete
Diese Geräte aus dem Westen haben doch zu viele verwirrende Tasten.
Hallo Nils,

Also mich haben diese vielen Tasten noch nie verwirrt. :ugly:

Quoted

Ist doch aus Sonnenallee, oder?
Genau so ist es! Ich habe mir den Film über Maxdome angeschaut. Es sind einige Ost-Geräte, angefangen vom Tonbandgerät Smaragd zu sehen, über einen Stern-Recorder (R160), Plattenspieler usw. Ich kam mit dem Screenshot-Machen und Abspeichern gar nicht hinterher. :D

Gruß Jens

Posts: 1,649

Date of registration: Apr 9th 2004

Location: Schwerin

  • Send private message

333

Sunday, April 26th 2009, 3:55pm

Kenne Maxdome nicht, aber gibt es da nicht eine "Pausentaste" daß man in aller Ruhe das Bild abspeichern kann?

esla

Unregistered

334

Sunday, April 26th 2009, 4:50pm

Doch, die gibt es schon, das habe ich noch nicht probiert, danke für den Tipp! Meist schaue ich halt im Vollbildmodus und drücke dann schnell Alt-Druck um das Bild in die Zwischenablage zu befördern. Im externen Player (Winamp) gestartet, bekomme ich beim Ausschneiden des relevanten Teils keine brauchbare Grafik hin, da immer schwarze Ränder (trotz Beschneiden!) übrig bleiben.

Gruß Jens

Posts: 789

Date of registration: Jan 17th 2005

Location: da wo der Meo clubt, das Reh voxt und der Uhu uhert :P

Occupation: Maschinenbediener

  • Send private message

335

Monday, May 18th 2009, 2:11am

Aktueller Tip (Kino):
Radio Rock Revolution. Dort sind im Senderaum auf dem Schiff immer wieder diverse Bandgeräte zu sehen. (Hab mir nen Teil mit angeguckt, war grad nix zu tun ;) )
Ich bin alleinstehend. Aber nicht nachts - da leg ich mich hin. :D
---
Aufnahmen bestätigen die Pegel :D

Posts: 14,151

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

336

Thursday, May 21st 2009, 12:24am

Im Musikvideo "Michael Caine" der britischen Band Madness wird bei einem Verhör ein Tonbandgerät benutzt. Es ist schlecht zu erkennen, aber ich glaube, es ist kein hierzulande gebräuchliches Modell.

-> Youtube

Posts: 14,151

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

337

Saturday, June 13th 2009, 11:14pm

http://www.stern.de/unterhaltung/tv/703420.html?cp=14

Ist das eine Nagra?

Posts: 892

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Krefeld

Occupation: Radiomacher

  • Send private message

338

Sunday, June 21st 2009, 12:33am

Sieht für mich tatsächlich fast so aus wie eine Nagra... (aber ich kenn mich mit denen nicht genau aus... evtl. ein älteres Modell?)

Soviel Stil hätte ich dem ZDF gar nicht (mehr) zugetraut ;) (Ich weiß, das war jetzt wieder fies...)

Michael

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

339

Sunday, June 21st 2009, 7:21pm

Ei, ei, ei, Michael, das ZDF hatte Aberdutzende von Nagras im Einsatz! Interessanter wäre die Frage, wann die betreffende Folge von SOKO Leipzig gedreht wurde: womöglich noch "vor der Wende"?

F.E.

Posts: 14,151

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

340

Sunday, June 21st 2009, 7:50pm

Quoted

Friedrich Engel postete
Interessanter wäre die Frage, wann die betreffende Folge von SOKO Leipzig gedreht wurde: womöglich noch "vor der Wende"?
Das kann man ausschließen. Anders als "Polizeiruf 110" ist "SOKO Leipzig" ein Kind der vereinigten Bundesrepublik, Drehstart war 2001.

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

341

Monday, June 22nd 2009, 10:19am

Quoted

timo postete
http://www.stern.de/unterhaltung/tv/703420.html?cp=14

Ist das eine Nagra?
Ja, das ist eine Nagra, vermutlich eine ihres Deckels beraubte 4.2, man achte auf den Pilottonkopf.

In einem Film habe ich eine Szene gesehen, bei der versucht wurde, die Vernehmung ebenfalls mit einer Nagra aufzuzeichnen. Hätte der Kriminaler den Knebel nicht nach unten, sondern nach oben in die Aufnahmestellung gedreht, hätte es auch geklappt. Oder auf dem Band war tatsächlich O- Ton aus anderen Szenen.

Ob die Polizei tatsächlich Nagras für Verhörprotokolle verwendet hat, glaube ich nicht. Eher hat für die Filmaufnahmen der Requisiteur sich beim Tonassi eine Maschine geborgt. Im echten Polizeidienst könnte ich mir eher ein UHER Report vorstellen, und heutzutage wird dort sicher schon auf Speicherkarten aufgenommen.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Posts: 1,649

Date of registration: Apr 9th 2004

Location: Schwerin

  • Send private message

342

Monday, June 22nd 2009, 5:30pm

Das Tonbandgeräte in Filmen falsch bedient werden, kommt wohl öfter vor. Bei einer Folge der DDR-Fernsehserie "Polizeiruf 110" wird bei der Vernehmung ein Tesla-B54 verwendet. Das Gerät steht im stromlosen Zustand auf dem Schreibtisch und der Funktionshebel steht in Stellung Wiedergabe. Als die Befragung dann beginnt, wird einfach der Netz-Geschwindigkeitsschalter auf "9" (cm/s) gestellt. Die rote Aufnahmetaste, die sich gleich daneben befindet, wird natürlich nicht gedrückt. Wie auch, ist ja durch den Wiedergabeschalter verriegelt.

Posts: 892

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Krefeld

Occupation: Radiomacher

  • Send private message

343

Monday, June 22nd 2009, 7:21pm

Quoted

Friedrich Engel postete
Ei, ei, ei, Michael, das ZDF hatte Aberdutzende von Nagras im Einsatz!
Das war mir für die Szene hinter den Kulissen schon klar - aber ich hätte denen nicht zugetraut, daß sie sich trauen, in ihren Filmen neben all den Mobiltelefonen, Notbüchern, Flachfernsehern und krichmichwat so was schrecklich Altmodisches zu zeigen... ;) wie wollen sie denn da die angepeilte junge Zielgruppe kriegen?? :D

Quoted

snzgl postete
Das Tonbandgeräte in Filmen falsch bedient werden, kommt wohl öfter vor.
Seit mich in meiner Münsteraner Unizeit eine Kommilitonin aus der Publizistik (Jahrgang 73) mal gefragt hat, ob die Philips 4504 in meinem Ikearegal ein Filmprojektor sei, bin ich da gerade bei Unter-40jährigen in der Medienszene auf alles gefaßt ;).

Michael

GXNet

Unregistered

344

Monday, June 22nd 2009, 10:15pm

Hallo in die Runde,

tja, wie das so ist, wenn man nüscht besseres zu tun hat. Gestern habe ich bei „Deiner Röhre“ nach den Intros alter TV-Serien gesurft. Kann ich nur jedem mal empfehlen der die 40/50 bereits überschritten hat. Sogar alte Pausenzeichen und Jingles für Sendungen in Farbe findet man dort. Aber das nur am Rande. Eine von mir geschätzte Serie, die leider viel zu früh abgesetzt wurde“ hat ein sehr nettes Opening in dem kurz einige(!) Bandmaschinen zu sehen sind.

Wiseguy. Die Serie habe ich seiner Zeit im AFN TV verfolgt. In Deutschland hieß sie glaube ich „Kampf gegen die Mafia“ o.ä. Egal, wichtig sind die Bandmaschinen. Aber seht selbst:





Ich habe leider nur den guten alten IBM-Bildschirm erkannt :(

Hier auch der Link für das komplette Intro:
http://www.youtube.com/watch?v=nIuAf9BVr1g

Achso, für die Soundjunkies:Mike Post hat mal wieder tief in die Bässe gegriffen. Hört den Sound mal über Kopfhörer. Es lohnt sich !

VG
Michael

Posts: 1,649

Date of registration: Apr 9th 2004

Location: Schwerin

  • Send private message

345

Saturday, June 27th 2009, 11:45pm

Eben gerade beim Durchschalten der Fernsehprogramme gelang mir dieser Schnappschuß:



Habe nicht einmal drauf geachtet, wie die Sendung hieß, nur das es "Comedy" oder so ähnlich war.

Könnte das hier die Maschine aus dem Trickfilm sein:

http://cgi.ebay.de/SONY-Closed-Loop-Dual-Capstan-Tapecoder-Mod-TC-755_W0QQitemZ320391497584QQcmdZViewItemQQptZRadio_TV_Musik?hash=item4a98d24770&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=65%3A24%7C66%3A2%7C39%3A1%7C240%3A1318%7C301%3A1%7C293%3A1%7C294%3A50

Posts: 14,151

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

346

Saturday, June 27th 2009, 11:53pm

Quoted

snzgl postete
Eben gerade beim Durchschalten der Fernsehprogramme gelang mir dieser Schnappschuß:
Einwandfrei eine TC-755, ohne "A". Bei einer amerikanischen Serie nicht wirklich überraschend, bei denen hat die sich wohl zeitweise sogar besser verkauft als die Konkurrenzprodukte von Akai. :-) http://www.tonbandhobby.de/tc755-1.htm

Edit: Ach so, die Sendung hieß "South Park".

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

347

Sunday, June 28th 2009, 12:41am

Quoted

timo postete Einwandfrei eine TC-755, ohne "A". .
... aber offenbar ein reines Wiedergabemodell. Unter der rechten Spule 4 Tasten:

Rücklauf
Vorlauf
Stop
Wiedergabe

Na ja, vermutlich. Aber nix rotes nicht zu sehen, was wie eine Aufnahmetaste aussehen könnte. Aber bei Zeichentrickfilmen hält es wohl nicht so genau.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

348

Sunday, June 28th 2009, 7:41am

Frank, die Aufnahmetasten liegen links neben der Verriegelung für timergesteuerte Aufnahme.:D Und die ist links neben den VUs. Für einen Trickfilm also ziemlich genau. - Wenn wir von den zu vollen Spulen absehen. - Ich meine sogar die SONY-NAB-Adapter zu erkennen.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.
-----
Was will uns der Autor damit sagen? Interpretationshilfe:
"Mutter und Tochter waren da; diese (= die Tochter) trug einen Hosenanzug, jene (= die Mutter) ein Kostüm"
Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/dieser
:D

Posts: 1,649

Date of registration: Apr 9th 2004

Location: Schwerin

  • Send private message

349

Sunday, June 28th 2009, 10:56pm

Die Kamera lag ja noch von gestern abends auf dem Tisch. Also gleich nochmal schnappgeschossen. Diesmal bei Tele5 vom Film "Der Tod löscht alle Spuren" Dachte bei einem Tonbandgerät macht das der Löschkopf:



Hier war sogar genau zu erkennen, um welches Gerät es sich handelt, man braucht nicht zu raten:


hanns-d.pizonka

Unregistered

350

Monday, June 29th 2009, 5:46am

So wünsch ich mir das zum Geburtstag

Posts: 5,668

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

351

Monday, July 6th 2009, 10:16am

Hallo,

....hatten wir diese Seite hier schon?

http://juanjorodriguez.eresmas.net/r2rinmovies/r2rmovies.htm

Gruß

Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 14,151

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

352

Monday, July 6th 2009, 11:20am

Ja, hier. :-)

Posts: 5,668

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

353

Monday, July 6th 2009, 12:49pm

Hi Timo,

...danke! Ich hatte zwar noch die Such-Funktion bemüht aber
da wurde nichts angezeigt (Schreibfehler???). Aber eigentl. hätte
ich´s mir fast denken können - hier bleibt nichts unentdeckt.

D. post ist zwar schon 3 Jahre her aber immerhin... ...also nichts neues
(und die Seite ist auch 2006 das letzte Mal aktualisiert worden).

Gruß
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 2,999

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

354

Tuesday, August 11th 2009, 9:26am

Ich geh als Requisitenberater zum Fernsehen. Am Sonntag wurde mal wieder in einem (neuen) "Polizeiruf 110" ein UHER Report zur Verhör-Aufzeichnung verwendet. Ich freue mich immer wieder, dass unsere "alten Kisten" noch modern genug sind, für diese Zwecke eingesetzt zu werden. Aber wenn Hauptkommissar Schmücke dann nur die Aufnahmetaste drückt, um ein Geständnis aufzunehmen, kriege ich eine Gänsehaut. Ob ich an die ARD schreibe und ihnen verrate, dass die Aufnahmetaste nur die Aufnahmebereitschaft herstellt und zur Aufzeichnung zusätzlich die Starttaste gedrückt werden muss?

Gruß, Anselm

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

355

Tuesday, August 11th 2009, 9:52am

´
Ja, mach das und schreib gleich da zu, dass bei einer Nagra zur Aufnahme der Knebel nach oben gedreht werden muß.

Das habe ich mal gesehen, dass der verhörende Kriminaler auch nur die Wiedergabe aktiviert hat. So bekommt man jedenfalls kein Protokoll hin, aber beim Film kann man die Dialoge ja im Buch nachlesen...
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

esla

Unregistered

356

Wednesday, August 19th 2009, 6:30pm

Hallo,

ich habe neulich ein paar Bilder gemacht, zuerst auch von einem UHER Report, welches sogar nichtig auf Aufnahme geschaltet war. Beim Eintreten des "Delinquenten" wurde dann ganz korrekt nur die Pausentaste nach oben geschoben:



Dann noch im "Schulungsraum" eine mir fast unbekannte Maschine. Fast deshalb, weil ich mich erinnere, in meiner Zeit als Fernmeldemechaniker schon mal ähnliche Maschinen gesehen zu haben:







Auf den Filmtitel an sich kommt man bestimmt fast von selbst. ;)

Gruß Jens

cassettenfreund

Unregistered

357

Wednesday, August 19th 2009, 6:38pm

Quoted

esla postete
Auf den Filmtitel an sich kommt man bestimmt fast von selbst. ;)
Ich tippe auf "Das Leben der Anderen".

Posts: 473

Date of registration: Jun 30th 2008

Location: Schweiz

  • Send private message

358

Wednesday, August 26th 2009, 10:48am

Hallo

Zufällig bin ich über das neue Musikvideo der Scarlett Johansson gestolpert und gleich zu Anfang wird ein paar mal eine mir unbekannte Bandmaschine in Szene gesetzt.

Hier der Link zum Video

http://www.20min.ch/unterhaltung/sounds/story/Scarlett-sieht-schwarz---und-singt-darueber-12602693

und hier noch ein leider ziemlich schlechtes Bild der Maschine.



Hat jemand eine Ahnung?

Gruss
Richard

esla

Unregistered

359

Wednesday, August 26th 2009, 2:36pm

Hallo Richard,

wenn man sich das Video mal länger anschaut, erkennt man oben an dem Kleinspuler Lüftungsschlitze. Das könnte eventuell auf Dokorder hinweisen? Ich bin mir aber überhaupt nicht sicher, vielleicht meldet sich jemand, der das besser identifizieren kann?

@cassettenfreund: Der Filmtitel stimmt. Nur das eigenartige Aufnahmegerät (das passt sicher in einen 19"-Schrank) kennt wohl niemand. Ist ja auch echt schwer!

Gruß Jens

Posts: 14,151

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

360

Wednesday, August 26th 2009, 2:56pm

Quoted

Gorchel postete
Hat jemand eine Ahnung?
Sony TC-651, wenn ich es richtig sehe.