You are not logged in.

  • "mash" started this thread

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

1

Tuesday, September 19th 2006, 3:14pm

Unruhen nach „Lügen-Geständnis” von Ungarns Premier Gyurcsany

Budapest - Die Veröffentlichung eines Tonbands mit freimütigen Äußerungen des ungarischen Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsany über Lügen in der Politik hat wütende Proteste ausgelöst. In der Nacht stürmten militante Regierungsgegner aus dem rechtsextremen Milieu den Sitz des Ungarischen Fernsehens in Budapest, das 80 Minuten lang den Sendebetrieb einstellen musste. Rund 200 Menschen wurden verletzt. Nach schweren Ausschreitungen beruhigte sich die Lage inzwischen wieder.

Dienstag, 19. September 2006, 14:50 © RZ-Online GmbH & dpa-infocom
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

EinarN

Unregistered

2

Tuesday, September 19th 2006, 8:09pm

Ob das Tatsächlich ein Band war, kann keiner Sagen. Die Bezeichnung TONBAND wird gerne auch für KASSETTEN Eingesezt.
In den Rumänischen Nachrichten wird Kassette erwähnt.

Für solche Verstäkte Aufnahmen......... kann Ich mir nur Schwer Vorstellen in der brusttasche eine REVOX, Uher Report, Nagra Verstecken zu Können.
Eher ein Diktiergerät mit Mikrokasette. :D

  • "mash" started this thread

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

3

Friday, October 27th 2006, 11:05am

McCartney unterbindet Freigabe von Linda-Tonbändern

London - Paul McCartney hat die Veröffentlichung von möglicherweise peinlichen Tonbandaufnahmen seiner Ex- Ehefrau Linda verhindert. Auf den Bändern habe Linda McCartney ein anderes Bild ihrer Ehe vermittelt, die als vorbildlich gegolten hatte, berichtet der „Daily Mirror”. Laut dem Blatt könnte es für den Ex- Beatle unangenehm sein, wenn die Tonbänder im Verfahren um die Scheidung von seiner zweiten Ehefrau Heather Mills als Beweismittel herangezogen werden sollten. Mills hatte McCartney Gewalttätigkeit vorgeworfen.

Freitag, 27. Oktober 2006, 10:58 © RZ-Online GmbH & dpa-infocom
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

4

Friday, October 27th 2006, 2:21pm

Da schau einer an, der Kuschelrocker schlägt seine Frauen...wer hätte das gedacht?! Na ja, er mag es vielleicht, wenn sie immer wieder schreien "Let it be!" :D

Posts: 5,578

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

5

Friday, October 27th 2006, 3:20pm

@highlander

....und schon kann man erahnen, an wen John Lennon weiland
sein "Give peace a chance" richtete. Am Ende war das eine versteckte
Botschaft an seinen ehemal. Weggefährten.:grins:
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

  • "mash" started this thread

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

6

Tuesday, August 7th 2007, 4:49pm

Lepper droht mit kompromittierenden Kaczynski-Tonbändern

Warschau - In der polnischen Regierungskrise wird der Ton schärfer. Die radikale Bauernpartei Samoobrona droht nun mit der Veröffentlichung kompromittierender Tonbandaufnahmen von Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski. Ein Parteisprecher kündigte an, Lepper werde in der kommenden Woche Auskunft über die Bänder geben, die Kaczynski „in einem sehr schlechten Licht” zeigten und die Art und Weise seines Kampfs mit politischen Gegnern verdeutlichten.

Dienstag, 07. August 2007, 16:11 © RZ-Online GmbH & dpa-infocom
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

7

Tuesday, August 7th 2007, 4:59pm

DER SPIEGEL 32/02

Interview nicht mit Anthony Perkins sondern mit dessen Sohn Elvis Perkins (hust, schäm) über "Ash Wednesday"

Spiegel: Sie haben Ihr Album mit einem altmodischen analogen Tonbandgerät aufgenommen. Ein Protest gegen das digitale Zeitalter?
Perkins: Ich empfinde den Klangunterschied zwischen einer digitalen und analogen Aufnahme als gewaltig, wer das nicht hört, muss taub sein.
Außerdem bevorzuge ich es, ein Tonband mit meinen Liedern zu besitzen, und nicht einen digitalen Chip oder so.
Und glauben Sie mir, es ist sehr viel kostspieliger, ein Album so traditionell aufzunehmen als billig digital.


Ist zwar nicht ganz Topic, aber hier bricht hoffentlich nicht so schnell die A/D-Diskussion los. (Wieder so ein Musiker der besonders sensitiv ist...)

niels

Edit: Den Namenspatzer ausgeglichen. :rot:
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 962

Date of registration: Apr 13th 2004

Location: Lkr RO

  • Send private message

8

Tuesday, August 7th 2007, 5:49pm

Quoted

niels postete
... aber hier bricht hoffentlich nicht so schnell die A/D-Diskussion los. ..
niels
Aber vielleicht eine Diskussion über Vornamen.....?
:)
Gruß
Heinz

EinarN

Unregistered

9

Tuesday, August 7th 2007, 5:52pm

Quoted

niels postete
..... (Wieder so ein Musiker der besonders sensitiv ist...)
Finde Ich gut so. Schade jedoch das es so wenig sind.

Falls der Bericht wiederholt wird währe eine Video Aufzeichnung damit nicht Schlecht und ab in Youtube damit so das es Jeder Sehen und downloaden kann. damit könnten so einige NACHDENKEN bei das was sie Machen wen Sie sich die bude Volstoppfen mit Chips und nur MP3 Geniesen und was Die Musiker Betrifft......... die Solten mahl Nachdenken das es auch noch Klasse und nicht nur Masse gibt.

Matze

Unregistered

10

Tuesday, August 7th 2007, 5:55pm

Was für ein Kerl ist das überhaupt? Welche Musikrichtung ist das die er macht?

11

Tuesday, August 7th 2007, 5:59pm

Einar: Den Bericht bekommst du für 3,50 € an jedem Kiosk. ;)
Es ist nur ein Einspalter im aktuellen "Spiegel".

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.