Sie sind nicht angemeldet.

  • »stetteldorf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2009

Wohnort: Wien

Beruf: Bank

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Dezember 2016, 00:28

SONORUS Schon bekannt?

Sonorus Audio schon bekannt? http://www.sonorusaudio.com/ATR10_FIF7.html
»stetteldorf« hat folgende Bilder angehängt:
  • atr10-11.jpg
  • atr10-21.jpg

Beiträge: 2 233

Registrierungsdatum: 21. März 2005

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Rentenanwärter

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Dezember 2016, 12:00

Nee, oder ?

Eine Röhren-PR99, ich glaubs nicht.

Neureiche Foristen vortreten: wer kauft sich dieses Teil und schreibt einen ausgiebigen Erfahrungsbericht ?
Ich kann mir die Kurbel trotz Weihnachtsgeschenken leider nicht leisten....

Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Beiträge: 3 884

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Dezember 2016, 12:11

Aber wo ist der Source/Tape-Umschalter? Und dann ein mechanisches Zählwerk? Keine Aufnahme-Vorwahltasten? Keine Mikrofoneingänge?
Ich weiß nicht. Aber schick sieht sie ja aus, was man für 18000 $ wohl auch erwarten kann. Da spielen die 200 für ein Band dann sicher auch keine Rolex mehr. ;)

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Dezember 2016, 12:24

moin moin,

da ist doch nur von reproducer die rede, nicht von recorder oder hab ich was übersehen ?

reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

5

Montag, 26. Dezember 2016, 12:25

Soweit ich das sehe, ist das Teil nur für Wiedergabe gedacht. Ich sehe nur 2 Cinch-Buchsen..

Auf der Homepage ist ja erklärt, worum geht: um "Acoustic 3D and Holographic Imaging". Also nicht darum, selber Aufnahmen zu machen, sonder von den verehrten Meisten dementsprechend erstellte Bänder abzuspielen. Die Maschine sollte schlappe 17500.- $ kosten, die Bänder werden also auch nicht für Arme gedacht sein.

Die Beschreibungen und Rückmeldungen scheinen 2012 zu enden, so daß sich der Meister Arian Jansen vielleicht schon anderen Aufgaben widmet....

Beiträge: 3 337

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

Wohnort: bei Hamburg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Dezember 2016, 13:37

Nach der Beschreibung sollte hinten (an den beiden Cinch-Buchsen) mehr an Information (räumliche Klangabbildung, "Resolution") rauskommen, als vorne reingesteckt wurde.
Vielleicht haben sich zu wenig zahlungskräftige Gläubige für diese Metaphysik gefunden.

MfG Kai