You are not logged in.

  • "kaimex" started this thread

Posts: 4,623

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

1

Sunday, October 20th 2019, 10:19am

Was Musiker an Tonbandgeräten toll finden

Was Musiker & Musik-Produzenten an Tonbandgeräten toll finden,
wurde in der Kurzvorstellung dieses VST-Plug-Ins prägnant zusammengefasst:


MfG Kai

Posts: 168

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

2

Sunday, October 20th 2019, 11:26am

Erinnert mich doch sehr stark an Plugins aus der Fotografie, die Film simulieren sollen.
Aber warum virtualisieren? Der Umgang mit Material ist zumindest bei mir der besondere Reiz (sowohl bei Kameras wie auch bei Schallaufzeichnung) - und der fällt hier ja weg. Laufen da dann virtualisierte Spulen auf dem Bildschirm?
Es soll ja heute auch Autos mit künstlichen Soundgeneratoren geben, damit die wie ein altes klingen...
Wenn mir danach ist, greife ich zu Tonbandgerät/Kassettendeck/Plattenspieler, analoger Kamera bzw. setze mich in mein altes Auto. Mit digitalen Simulationen der Vergangenheit habe ich es nicht so...
Viele Grüße
Nils

3

Sunday, October 20th 2019, 12:48pm

Ich fänd's prima, wenn das Plugin die Aufzeichnungsdauer auf 32 Minuten begrenzen würde und Wartezeit für "umspulen" einbaut. Sonst ist es doch nur der halbe Spaß.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 338

Date of registration: Oct 8th 2018

  • Send private message

4

Monday, October 21st 2019, 11:14am

Ja, solche digitalen Spielchen wie Vsts sind ganz nett... nur denke ich, dass man das nicht wirklich simulieren kann. Vielleicht halt ähneln, aber 100% gehts nur mit dem Original. Ach, was sind unsere Bandmaschinen jeden Tag für uns eine kleine Freude. Erst Samstagnacht hatte meine Frau wieder zu einem wunderschönen Bandabend geladen und wir hatten einen kleinen Kreis von Bekannten in unserem Salon versammelt. Alle um die Nordmende Truhe mit nachträglich von mir eingebauten Grundig TM700. Wunderbarer Klang. keine übertriebenen Echo/Reverbs, klarer trockener Klang und verschiedene Originalbänder aus damaligen Zeiten. Ich schwärme schon wieder rum.... :-)
Ein Teil unserer Geräte: 2 x Grundig TK47, Grundig TK 830, Grundig TM 700, UHER 5000 Universalgerät, Telefunken Magnetophon M300, AKAI X-201D, 2 x Dimafon Universa inkl. Platten von 1952 und 1959, TK830, Arabella Musiktruhe 55 mit TM700 integriert, Magnetophon 300 und 302TS, Tefifon M540 und Tefifon M541, TK6L, Tannhäuser 55 & 56, Othello 55, Dual Plattenspieler 1004, 1004S und 1002, Sonolor Röhrenradio, Tefifon B52, Dual Party 295 und noch einige mehr......

Posts: 1,344

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

5

Monday, October 21st 2019, 11:55pm

Es soll ja heute auch Autos mit künstlichen Soundgeneratoren geben, damit die wie ein altes klingen...

Hallo Nils,

das nennt sich Sound-Management und wird bei Motoren mit Zylinderabschaltung verwendet, damit der der Auspuffsound nicht so "kaputt" klingt, wenn nicht alle Zylinder laufen. Da sitzen dann wirklich Lautsprecher in den Auspufftöpfen.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Posts: 168

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

6

Tuesday, October 22nd 2019, 7:00am

Paßt schon zu den rollenden Smartphones. Neulich hatte ich ein Sportmodell vor mir, das offenbar künstliche Fehlzündungen erzeugt hat. O tempora, o mores.
Viele Grüße
Nils