You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 227

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

2,071

Friday, May 29th 2020, 11:42pm

Schöne Bilder! Ich durfte mal 'nen 240Z fahren (der 260Z ist die 2+2sitzige Variante davon)... der sieht nicht nur gut aus, er macht auch Freude. Würde ich sofort nehmen. Leider nicht meine Preisklasse...
Nach Deutschland sind nur wenige gekommen, in den USA hingegen war das ein absoluter Bestseller.

Viele Grüße
Nils

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,072

Saturday, May 30th 2020, 10:29pm

Tolle Kiste, der Datsun, wenn auch nicht ohne einen gewissen Cowboystiefel-Charme. :)

Schade, daß Japan-Oldies hierzulande so ein Schattendasein fristen.

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,073

Sunday, May 31st 2020, 7:46am



Santana Land Rover Defender



Porsche 911T



Benz 350 SL

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,074

Monday, June 1st 2020, 8:53pm



MG...?

Posts: 723

Date of registration: Sep 2nd 2019

Location: Düsseldorf

Occupation: Dipl. A77 MK IV Designer

  • Send private message

2,075

Monday, June 1st 2020, 10:26pm

Das, mein lieber Olaf, is mein absolutes Traumauto! Datsun 260Z. WOW :thumbsup: Vielen Dank für die Bilder :) Da geht, wenn überhaupt, nur ne 71er Celica drüber... LG Mike

This post has been edited 1 times, last edit by "dynamike" (Jun 1st 2020, 10:53pm)


Posts: 227

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

2,076

Wednesday, June 3rd 2020, 8:04pm

Na, ein paar Japan-Fans gibt es hier zumindest offenbar doch. :thumbup:

Viele Grüße
Nils

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,077

Wednesday, June 3rd 2020, 8:40pm



Jaguar XJ6 4.2



Chevrolet Silverado

Posts: 361

Date of registration: May 28th 2009

Location: Oberbayern

Occupation: hoffentlich bald Pensionär

  • Send private message

2,078

Wednesday, June 3rd 2020, 10:58pm

Hallo Oldie-Freunde,

gestern in einem Parkhaus in Moosburg. Heute kaum mehr zu sehen und in einem Zustand wie vom Band....

Gruß
Hörbie
djhoerbie has attached the following image:
  • EnteMoosburg.jpg

Posts: 723

Date of registration: Sep 2nd 2019

Location: Düsseldorf

Occupation: Dipl. A77 MK IV Designer

  • Send private message

2,079

Wednesday, June 3rd 2020, 11:01pm

Klaro bin ich Japan Fan. Wegen der betrügerischen deutschen Autoindustrie bleibt mir ja nix übrig... (wenige Ausnahmen) Muß mal schauen, ob ich noch ein pic meines SX 200 finde, scharfes Teil war das... LG Mike

Posts: 723

Date of registration: Sep 2nd 2019

Location: Düsseldorf

Occupation: Dipl. A77 MK IV Designer

  • Send private message

2,080

Wednesday, June 3rd 2020, 11:05pm

Mein Schwager hat nach 6 jähriger Restauration (nebenbei) seinen 1947 er Chevy Stylemaster über den TÜV gebracht. Ich mach mal paar Bilder, wenn ich in der Halle bin, Leute, das Ding ist echt der Hammer.... LG Mike

Posts: 2,969

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,081

Saturday, June 6th 2020, 11:41am

@ Hörbie: Schöne Ente - man glaubt kaum, welche Preise inzwischen für gut erhaltene Exemplare verlangt werden. Dagegen ist ein großer Citroën schon fast ein Schnäppchen, solange es sich nicht um eine DS/ID oder einen SM handelt.

Andere Vertreter des automobilen Tierreichs fanden sich gestern vor dem Supermarkt ein. Zuerst erblickte ich diesen 1968er VW 1300, ein Oldie im typisch schwedischen Gebrauchszustand:



Nach dem Umdrehen erblickte ich dann in einer anderen Reihe diesen 1973er VW 1303 S, der gepflegter aussah:



Anhand der identischen Dachgepäckträger und der Tatsache, daß beide mit extravaganten Aupuffrohren "verziert" wurden, vermute ich mal, daß die sich zumindest kennen.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 227

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

2,082

Saturday, June 6th 2020, 3:37pm

Na, dann bringe ich noch ein seltenes Brot-und Butter-Auto aus Japan.

Ich glaube, den hier habe ich noch nicht gezeigt, nach meinem Kenntnisstand das z.Zt. einzige Exemplar eines Starlet KP60 Kombi der ersten Serie (1978-80) mit dem niedlichen Rundscheinwerfergesicht in Deutschland. Erstauslieferung nach Österreich, lief später lange in Polen, ist irgendwie immer am Laufen gehalten worden (der Unterboden ist recht grob geschweißt) und der Kilometerzähler ist wahrscheinlich schon ein paarmal rum. An der Heckklappe fehlt der Chromgriff mit dem Starlet-Schriftzug. Der Motor braucht eine Überholung (läuft, aber miese Kompression), aber am Ende ist der Kleine noch lange nicht. Außen nach heutigen Maßstäben winzig, aber innen hat er erstaunlich viel Platz. Heckantrieb!



Viele Grüße
Nils

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,083

Saturday, June 6th 2020, 5:19pm

Den Starlet mit Schrägheck hatte ein... na ja, "Freund" will ich jetzt nicht sagen, jemand aus meinem erweiterten Bekanntenkreis... als erstes Auto. Das war in Sachen Image aber damals eher der GAU, da drunter kam nur noch Fiat. :D Wurde auch entsprechend schlecht behandelt und relativ schnell durch einen VW Polo ersetzt.

Dabei hätte das Ding durch den Heckantrieb ja in Sachen Fahrdynamik eigentlich Vorteile gegenüber vielen anderen Anfängerautos gehabt.

Posts: 361

Date of registration: May 28th 2009

Location: Oberbayern

Occupation: hoffentlich bald Pensionär

  • Send private message

2,084

Saturday, June 6th 2020, 5:31pm

@ Hörbie: Schöne Ente - man glaubt kaum, welche Preise inzwischen für gut erhaltene Exemplare verlangt werden. Dagegen ist ein großer Citroën schon fast ein Schnäppchen, solange es sich nicht um eine DS/ID oder einen SM handelt.

Andere Vertreter des automobilen Tierreichs fanden sich gestern vor dem Supermarkt ein. Zuerst erblickte ich diesen 1968er VW 1300, ein Oldie im typisch schwedischen Gebrauchszustand:

index.php?page=Attachment&attachmentID=33538 index.php?page=Attachment&attachmentID=33539

Nach dem Umdrehen erblickte ich dann in einer anderen Reihe diesen 1973er VW 1303 S, der gepflegter aussah:

index.php?page=Attachment&attachmentID=33540 index.php?page=Attachment&attachmentID=33541

Anhand der identischen Dachgepäckträger und der Tatsache, daß beide mit extravaganten Aupuffrohren "verziert" wurden, vermute ich mal, daß die sich zumindest kennen.

Viele Grüße,
Martin


Danke, Martin,
das ist immer wieder ein Augenschmaus, aber auch Wehmut für mich. Weil ich mir keinen leisten kann ;)
Ein entfernterer Nachbar von mir lässt einen wunderschönen, orangefarbenen Käfer in seinem Carport vergammeln,
nur weil es das erste Auto seiner Tochter war ;(

Gruß
Hörbie, der alte Käfer :D

Posts: 2,969

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,085

Saturday, June 6th 2020, 7:45pm

Der mit den Rallyestreifen und der Nummer 53?

Sind denn Käfer mit guter Substanz als brauchbare Basis für eine Restauration oder zum erstmal fahren und nach und nach aufhübschen gar nicht mehr bezahlbar? Bei den Mengen, die davon herumfuhren... vielleicht auch im Ausland, wo es noch solche Exemplare wie den blauen auf meinen Bildern gibt? In Deutschland habe ich oft den Eindruck, daß es bei Oldtimern zwischen piekfein restaurierten Museumsstücken und quasi schrottreifen Ersatzteilspendern nicht viel Angebot gibt.

Viele grüße,
Martin

Posts: 361

Date of registration: May 28th 2009

Location: Oberbayern

Occupation: hoffentlich bald Pensionär

  • Send private message

2,086

Saturday, June 6th 2020, 9:34pm

Das hast Du gut erkannt, Martin. Die restaurierten sind unerschwinglich (Kannst bei mobile.de hinreichend checken) und die erschwinglichen sind reif für den Schrotthaufen oder
unerschwinglich in der Restauration. Mein Autohändler hatte einen schönen miamiblauen Frühsiebziger für 2700 € und ich war fast soweit. Kurz darauf war der Käfer weg und
noch ein paar Tage später stand er fahruntauglich in der Prärie tagelang am Straßenrand. Da war ich froh, dass ich in der Richtung so unflexibel war!
Naja, ich hab' die Hoffnung noch nicht aufgegeben ;)

Gruß
Hörbie

Posts: 68

Date of registration: Mar 10th 2013

Location: Gmund am Tegernsee

Occupation: Heizungsbaumeister

  • Send private message

2,087

Sunday, June 7th 2020, 8:35am

Du darfst dich nicht auf solche IN-Oldtimer wie VW Käfer, Bully oder Mercedes /8, 123 stürzen. Von "Sportwagen" wie Porsche oder Audi Quattro ganz zu schweigen. Obwohl es sie eigentlich zuhauf noch gibt, werden dafür sehr hohe Preise bezahlt. Ich hab es ja gesehen, als ich zuletzt von Bayern zur Ostsee und zurück gefahren bin. Bullys (T1, T2, T3) quasi Schüttware (hab 24 gezählt) und von meinem MB100 ist mir dann auf der Rückfahrt hinter Bayreuth genau einer begegnet. Nur dass Du für die T1 und T2 mittlerweile im brauchbaren Zustand ein Mördergeld hinlegst das sich im 5-Stelligen Bereich befindet und für den MB100 irgendwo bei 5000.- schon sehr gute bekommst.
Ist halt wie hier mit den Bandmaschinen: Revox ist gefragt und daher teuer, aber Grundig, Uher oder Philips sind auch nicht viel schlechter und werfen sie dir teilweise hinterher ;)

Fred

Posts: 361

Date of registration: May 28th 2009

Location: Oberbayern

Occupation: hoffentlich bald Pensionär

  • Send private message

2,088

Sunday, June 7th 2020, 10:32am

Ja, Fred, da hast Du wohl Recht. Ich weiß doch auch nicht, warum ich mich gerade in den Käfer und den Bully so verschossen habe. Wahrscheinlich weil der Käfer meines Opas
das erste Auto war, in dem ich wissentlich und regelmäßig mitfahren durfte und der Bully, weil ich meine Fahrschulausbildung und die Führerscheinprüfung damit gemacht habe
und es dann das erste Auto war, mit dem ich legal fahren durfte ;) 8)

Wenn mein Ibiza noch 17 Jahre durchhält (und ich natürlich auch), hab' ich auch einen Oldtimer :thumbsup:

Gruß
Hörbie

Posts: 68

Date of registration: Mar 10th 2013

Location: Gmund am Tegernsee

Occupation: Heizungsbaumeister

  • Send private message

2,089

Sunday, June 7th 2020, 12:13pm

Oh. Wenn es danach ginge, müsste ich den da in die Garage stellen:



Nicht, dass ich mich nicht schon mal auf die Suche begeben hätte. Wäre auch einer in München für damals 500.-DM hergegangen. Nur dumm, dass er im Garten gestanden ist (Zustand machbar) und davor später ein Haus hingebaut wurde. Da hätte man ihn drüberheben müssen. War mir dann doch zuviel Aufstand.

Oder der da (natürlich nicht genau der) kam etwas später ins Haus:



Nur sowas ist ja noch unmöglicher aufzutreiben. Was ich mir angeschaut hatte war Zustand 6- Sprich, da hätte man um die Fahrgestellnummer rum alles neu machen müssen. Naja, so wird es immer ein Traum bleiben. :rolleyes:

Fred

Posts: 454

Date of registration: Oct 27th 2011

Location: Dortmund

Occupation: Nachrichtentechniker

  • Send private message

2,090

Monday, June 8th 2020, 12:03pm

das beste ist, wenn man nicht den entgangenen Möglichkeiten hinterherweint, sondern sich unter den Autos umsieht, die heute ihr Licht unter den Scheffel stellen müssen, weil sie niemand haben will. Die Kunst besteht darin, unter diesen ungeliebten Altautos die rauszufischen, die Potential haben.

Ich selber habe mit dem W123 T-Modell den Weg live verfolgen können von der Karre, die auch in ordentlichem Zustand nach Afrika exportiert wurde bis zum teuren und beliebten Klassiker innerhalb von knapp 20 Jahren. Und im Moment sind es in dieser Klasse die Baureihen W210 und W211, von ersterem steigen zumindest die attraktiven Exemplare im Preis langsam wieder, während der W211 gerade in den freien Fall übergeht.

Die meisten Leute sind so gestrickt, dass sie nicht den Mut haben, sich selber darüber klar zu werden, wovon sie träumen, und diesen Traum dann umzusetzen, auch wenn sie von ihrer Umwelt negatives Feedback bekommen. Sie brauchen einen "Trendsetter", dieser kommt aber meist erst dann, wenn es für Schnäppchen schon zu spät ist. Als ich mir den wirklich gepflegten 280TE im Sommer 2003 gekauft habe, wollten uns meine Schwiegereltern damit nicht an die Ostseee fahren lassen ( O-Ton - mit der Karre kommt Ihr doch nie an ), und mein damaliger Chef bat mich, doch bitte ein Poolfahrzeug zu benutzen, wenn ich zum Kunden fahren musste. Wenige Jahre später war der W123 Kombi ein Fernsehstar in allen möglichen Filmen, und wurde als "coole Karre" in Werbespots eingesetzt.

Wenn ich heute mit dem E430T zum Oldtimerstammtisch fahre, bin ich schon fast amüsiert, dass niemand merkt, wie sich die Geschichten wiederholen, und niemand irgendwelche Lehren daraus zieht. Da sitzen Leute, die heute den W123 fahren, über den sie sich vor 20 Jahren selber das Maul zerrissen haben, und zerreissen sich das Maul über die Modellreihen, die heute so alt sind wie der W123 damals. Letzte Woche habe ich bei einem Händler durch Zufall einen E240T Avantgarde von 2001 für 450 Euro gesehen. Etwas verwahrlost, aber technisch völlig in Ordnung, silber mit Leder schwarz, Automatik, Schiebedach, sogar das große Navi, und niemand wollte ihn haben. Sowas tut mir persönlich immer richtig weh. Das sind genau die Autos, wo in zehn Jahren wieder jeder sagt " hätte ich doch damals ... " .

Gruß Frank

Posts: 227

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

2,091

Monday, June 8th 2020, 4:01pm

Genau so ist es. Ich habe mir immer das für mich schönste Auto gekauft, das ich mir von dem Geld, welches ich verfügbar hatte, leisten konnte - und die sind im Anschluß nicht billiger geworden. Man muß sie nur etwas behalten und nicht unbedingt das auswählen, was alle wollen. Sowohl die Celica als auch der Trabi sind heute ungefähr das Dreifache von dem wert, was ich seinerzeit bezahlt habe - und das, obwohl sie beide vom Zustand her eher rustikal sind. Meine Opa-Carina scheint auch aus dem Tal heraus zu sein. Reparaturen lohnen sich dadurch, also ist es selbst nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten vorteilhaft, wenn ich die Wagen einfach behalte, bei der Celica wäre inzwischen sogar eine Lackierung marktwertgerecht. Ich hatte auch mal vor ein paar Jahren einen tollen Saab 900-II, dem ich immer noch etwas nachweine. Der Kaufpreis war dreistellig und als der Wartungs- und Reparaturstau behoben war, lag ich immer noch unter 2000 Euro - für das, was er bot, wenig Geld. Über 2000 Euro habe ich tatsächlich noch nie für ein Auto ausgegeben, bis es mit neuen Reifen und frischer HU einsatzbereit da stand.
Klar habe ich auch Träume, bei denen ich weiß, daß ich sie mir wahrscheinlich nie erfüllen können werde, einfach, weil auch andere davon träumen und entsprechend zahlen. Aber ich bin Realist genug, daß sich die erschwinglichen Alternativen für mich nicht nach Verzicht anfühlen. Oft sind sie sogar recht exklusiv, weil sonst fast niemand sowas aufgehoben hat. Und solche Fahrzeuge gibt es genügend, man findet sie aber meistens eher durch Zufall.

Viele Grüße
Nils

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,092

Wednesday, June 10th 2020, 6:28pm



Renault Estafette

Posts: 227

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

2,093

Wednesday, June 10th 2020, 8:39pm

Sowas zum Beispiel. Alle wollen 'nen Bulli, dabei hat den jeder.
Viele Grüße
Nils

Posts: 454

Date of registration: Oct 27th 2011

Location: Dortmund

Occupation: Nachrichtentechniker

  • Send private message

2,094

Thursday, June 11th 2020, 3:01pm

das mit den japanischen Sportwagen ist doch ein schönes Beispiel - die wurden damals einfach weggeworfen, weil die japanischen Hersteller sich nicht um den Support gekümmert haben, die Schrottplätze kein geschäft in den Japanern gesehen haben, und Japaner generell lange Zeit als Billigkarren gehandelt wurden. Im Grunde konnte man aber damals schon den Unterschied fühlen zwischen einem Papierblech Starlet und einer Celica, und jedem hätte es klar sein müssen, dass die Kisten irgendwann ihre Zeit bekommen, weil sie einfach zu gut waren, um im Nirvana zu verschwinden. Und heute kosten einige davon Preise, für die man sich zwei alte Rolls Royce kaufen könnte.

Ich bin eigentlich auch nicht deshalb am "Stern" kleben geblieben, weil das für mich die interessantesten Autos sind. Ich war es einfach irgendwann leid, Autos von Herstellern zu fahren, die mit ihren Alt-Modellen nach wenigen Jahren selber nichts mehr zu tun haben wollen. Leider ist das mittlerweile auch bei Mercedes so geworden, der Support für Altfahrzeuge wird von Jahr zu Jahr schlechter - aber immerhin erst nach 15 Jahren, und nicht schon zwischen fünf und zehn, wie ich es damals bei den Japanern erlebt habe.

Was mir persönlich wirklich Auftrieb gegeben hat, ist die Erfahrung, dass die Wartung auch an neueren und/oder luxuriöseren Autos kein Hexenwerk ist, man diese meist problemlos selber machen kann, und die Hersteller hier schamlos mit der Angst potentieller Gebrauchtwagenkäufer spielen. Die Angstmacherei führt dazu, dass man gerade bei den angegrauten Luxusautos wahnsinnige Schnäppchen machen kann.

Gruß Frank

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,095

Saturday, June 13th 2020, 9:50pm



Mercedes G in authentisch zusammengeflicktem Zustand. Hinten mit H-Kennzeichen, vorne ohne, da kann was nicht stimmen, oder?



Porsche S.

Posts: 470

Date of registration: Feb 19th 2017

Location: Krefeld

Occupation: ja

  • Send private message

2,096

Wednesday, June 17th 2020, 10:18pm

Der G ist so historisch, da gilt das H Kennzeichen bereits als nicht mehr zeitgenössisch!

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,097

Thursday, June 18th 2020, 9:12pm

BMW 2002 tii


Posts: 723

Date of registration: Sep 2nd 2019

Location: Düsseldorf

Occupation: Dipl. A77 MK IV Designer

  • Send private message

2,098

Thursday, June 18th 2020, 9:47pm

Hm, BMW 02 :love: Seehr schönes Auto!

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,099

Thursday, June 18th 2020, 10:02pm

Find' ich auch! Wir hatten auch schon:



In meinem erweiterten Umfeld hat jemand "damals" zu seinem 18. Geburtstag den abgelegten 1502 seiner Eltern bekommen. Und blasphemischerweise hat er ihn überhaupt nicht zu schätzen gewusst und schlecht behandelt. :(

Posts: 14,448

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,100

Tuesday, June 23rd 2020, 11:39pm

Ovlov

Mein Ehrenwort, es ist nicht manipuliert, der hatte wirklich ein E-Kennzeichen: