Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 951

Registrierungsdatum: 6. Juni 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Radio-FS Techniker i.R.

  • Nachricht senden

1 441

Sonntag, 2. September 2018, 11:44

Hier fehlt der Link
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

1 442

Sonntag, 2. September 2018, 12:54

???
Ich traue Dir durchaus zu, "per pedes apostelorum" zu dem angegebenen Beitrag zu gehen...

Beiträge: 658

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

1 443

Sonntag, 2. September 2018, 14:01

Brezelporsche und seltener BMW

Hier mal ein Foto eines seltsamen 356er und ein Foto eines wenig gebauten BMW-Modells.
»KaBe100« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171007_161845.jpg
  • 20171007_135356.jpg
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Beiträge: 562

Registrierungsdatum: 28. Juni 2008

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

1 444

Sonntag, 2. September 2018, 21:36

Hallo Nils,
perfekt erraten. Ist aber kein Elektroauto.
Ein Framo Stromer. Davon dürfte es wirklich nur noch sehr wenige geben, zumal es schon damals nur eine niedrige dreistellige Zahl davon gab.

Steht im Horch-Museum in Zwickau.
Sehr empfehlendswerte Ausstellung.
VG
Wolfgang

1 445

Montag, 3. September 2018, 08:21

Hallo!

Der schlammfarbene 356 ist, nicht nur der Brezelfenster wegen, der
Umbau eines fachkundigen Automobilisten.
Denn, selbst die Porsche aus der Gmündener Zeit hatten immer ein
durchgehendes Rückfenster.

Das ist ein BMW 1600GT. Basis war der GLAS 1700GT. Nach Übernahme
von GLAS setzte BMW einen eigenen Motor ein (haben dem GLAS-Uhrwerk
wohl nicht getraut - oder war zu aufwändig), änderten Front- und Heckpartie,
und fertig war der 1600GT...

Gruß
Wolfgang

Beiträge: 358

Registrierungsdatum: 30. Januar 2012

Wohnort: RuhrgBeat

  • Nachricht senden

1 446

Mittwoch, 5. September 2018, 21:38

Hab vorhin mal die "Göttin oben ohne" , die regelmässig bei mir um die Ecke parkt abgelichtet:
»2245« hat folgendes Bild angehängt:
  • sD72_9646.jpg

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

1 447

Donnerstag, 6. September 2018, 13:56

Und sie hat sich schon auf die Knie begeben... um dann vor der nächsten Fahrt wieder aufzustehen. Bei neueren Modellen ab Mitte der 90er Jahre wurde diese Zeremonie leider durch ein Anti-Sink-Ventil weitgehend unterbunden. Warum, weiß keiner so recht.

Sehr schönes Bild übrigens!

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2006

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 448

Donnerstag, 6. September 2018, 17:14

Damit die Katzen, die es sich unter dem warmen Moter bequem gemacht hatten, nicht zu Tode kommen
Viele Grüße
Lukas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

1 449

Freitag, 7. September 2018, 12:48

Stimmt, das muß es sein :-) Unsere Katze damals war sich wohl der Gefahr bewußt: Die habe ich mal mal auf der Motorhaube des CX gefunden.

Im ernst, ich glaube eher, das Antisink-System ist für die eiligen Menschen geschaffen, die nach dem Motorstart keine Zeit für die André-Citroën-Gedenkminute haben. Die fuhren dann einfach los und wunderten sich, warum die Lenkung noch so schwergängig war und die Bremsen noch keine Kraft hatten. Als letzte Konsequenz wurden dann auch Lenkung und Bremse von der Zentralhydraulik abgekoppelt, was zwar ein sicheres, sofortiges Losfahren ermöglicht, aber die ganze Kiste viel weichgespülter macht.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 12 880

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 450

Sonntag, 9. September 2018, 20:46

Erst einmal wieder ein ausgestorben geglaubtes Allerweltsmodell, das ich seit bestimmt 10 Jahren nicht mehr im Straßenverkehr gesehen habe: Ford Escort Modell 1981.





Dann zwei "echte" Oldies, die ich mal wieder zu einem Ratespielchen mache. Ich kenne in beiden Fällen nur den Namen des Herstellers, weil er draufstand. Beide waren mir vorher nicht bekannt.

Nummer eins:





Nummer zwei:





Bin mal gespannt, ob die jemand löst. :)

Beiträge: 5 364

Registrierungsdatum: 23. März 2006

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

1 451

Montag, 10. September 2018, 00:01

Der erste ist ein Auburn Speedster aus den USA. (habe ich - ganz ehrlich - sofort erkannt, muß aber auch zugeben, dass mir Marke und Modell schon seit Jahren bekannt sind)
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Beiträge: 12 880

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 452

Montag, 10. September 2018, 00:03

Der erste ist ein Auburn Speedster. (habe ich - ganz ehrlich - sofort erkannt, muß aber auch zugeben, dass mir Marke und Modell schon seit Jahren bekannt sind)


Herzlichen Glückwunsch, Peter! Auburn stimmt auf jeden Fall (stand auf den Felgen - leider selbst in voller Auflösung auf meinen Schnellschuss-Fotos nicht zu erkennen). Ich nehme mal an, daß Speedster auch richtig ist. :)

Und der zweite, kriegt den auch jemand raus?

Beiträge: 5 364

Registrierungsdatum: 23. März 2006

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

1 453

Montag, 10. September 2018, 00:17

Nummer 2 ist ein Alvis aus GB. Hier gebe ich allerdings zu, heftigst die Tante Guugel bemüht zu haben da mir diese Marke nicht so sehr geläufig ist. Dass es etwas Britisches sein musste, sieht man an der Fahrzeugmaske aber die Figur kannte ich bis dato nicht. Das Modell dürfte ein TC21 sein. Die Schwierigkeit, den Alvis zu identifizieren besteht u.a. darin, dass die Figur im Lauf der Zeit geändert wurde.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Beiträge: 12 880

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 454

Montag, 10. September 2018, 00:20

Ich verneige mich vor Deinem Wissen, stimmt auch. :)



(Die Kühlerfigur hatte ich auf den Bildern, anders als beim Auburn, unverpixelt gelassen.)

Beiträge: 5 364

Registrierungsdatum: 23. März 2006

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

1 455

Montag, 10. September 2018, 00:26

...naja, beim Alvis kann ich nicht von "Wissen" sprechen. Eher von Kreativität beim suchen. Überraschend im Übrigen, was für schicke Autos Alvis noch bis in die späten 60er produzierte.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Beiträge: 12 880

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 456

Mittwoch, 12. September 2018, 21:31

Erst einmal wieder ein ausgestorben geglaubtes Allerweltsmodell


Noch eins: Talbot Horizon.




Beiträge: 12 880

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 457

Samstag, 15. September 2018, 18:44



Lancia Fulvia.

1 458

Samstag, 15. September 2018, 18:49

Oldtimertreffen bei schönem Wetter.

Simca Vedette Chambord von 1958, mit dem Ford-V8-Motor, den Simca 1954 mit Übernahme des französischen Ablegers von Ford sowie der französischen Ford-Fabrik in Poissy mit übernommen hat.



Renault Frégate Coupé von 1958, Karosserie von Henri Chapron.





Facel Facellia von 1960.







Erkennt jemand diesen hier?






Gruß
TSF

1 459

Samstag, 15. September 2018, 19:05

Hallo!

Vermutlich ein "Franzose".
Könnte es ein Delage D6 sein?
Anderseits spricht das kleine Emblem auf der Kühlermaske dagegen...
M. E. käme auch die Firma Hotchkiss (Typ ?) in Betracht.

Gruß
Wolfgang

1 460

Sonntag, 16. September 2018, 17:18

M. E. käme auch die Firma Hotchkiss (Typ ?) in Betracht.


Stimmt! Es ist ein Hotchkiss 686 von 1937.



Als Nachtrag noch die Rückansicht des Simca Chambord.



Und dann gab es noch diese 220 200 D Heckflosse von 1966, die offenbar mal als Taxi unterwegs war.



Jedenfalls war noch ein antikes Taxameter per Winkelblech innen am Kotflügel montiert. Winkelblech und Antriebswelle waren durch den Spalt zwischen Motorhaube und Kotflügel geführt. Bei den heutigen Spaltmaßen wäre das nicht mehr möglich.





Gruß
TSF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TSF« (16. September 2018, 22:54)


Beiträge: 12 880

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 461

Sonntag, 16. September 2018, 20:50


Lange nicht so einen gepflegten R4 gesehen. :)


Und hier das komplette Gegenteil:





Offensichtlich ist der Gammel-Zustand beim R4 aber so authentisch, daß man trotzdem eine Oldtimer-Zulassung bekommt. Ich sehe vor meinem geistigen Auge förmlich Ulrike "Uli" und Benjamin "Benno" 1985 am Rande der Wackersdorf-Demo in Jutesäcke gehüllt auf der Ladefläche liegen und von Solarenergie und dem Weltfrieden träumen.

- "Meinst Du, François [so heißt der Wagen] kommt nächstes Jahr noch mal über den TÜV, Benno?"
- "Ach, sicher. Der wird auch 2018 noch topfit sein!"
- "2018? Dann ist die Menschheit doch längst ausgerottet!"

:D

1 462

Montag, 17. September 2018, 12:53

Hallo!

Dazu paßt dieser, in unserer Straße stehende (noch) fahrbare Untersatz,
der in der ersten Kompostierungsphase ist:



[attach]21675[/attach

Dieses Mal ist der Innenraum nahezu aufgeräumt. Nur ein großer verdreckter
Blumenkübel ziert den Beifahrersitz. Habe aber auch schon verrostete Garten-
möbel, die kaum Platz für den Fahrer ließen, darin gesichtet.

Gruß
Wolfgang[/attach]
»cisumgolana« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z3_02.jpg

Beiträge: 358

Registrierungsdatum: 30. Januar 2012

Wohnort: RuhrgBeat

  • Nachricht senden

1 463

Montag, 17. September 2018, 16:36

Ziemlich fertiger Peugeot. Den hab ich 2017 in Charleroi abgelichtet.
»2245« hat folgendes Bild angehängt:
  • D72_8376.jpg

Beiträge: 358

Registrierungsdatum: 30. Januar 2012

Wohnort: RuhrgBeat

  • Nachricht senden

1 464

Montag, 17. September 2018, 16:44

Dieses schicke FORD Wohnmobil gabs zwei Sraßen weiter vor malerischer Hochofenkulisse.
»2245« hat folgendes Bild angehängt:
  • D72_8162.jpg

Beiträge: 358

Registrierungsdatum: 30. Januar 2012

Wohnort: RuhrgBeat

  • Nachricht senden

1 465

Montag, 17. September 2018, 16:52

Dann hätte ich noch zweimal Mercedes.

Strich8 Coupe, aufgenommen 2012 im Stahlwerk Arcelor Mittal Duisburg Ruhrort ehemals August Thyssen Hütte.

Und einen R107, der mir letztes Jahr im Rheinischen Braunkohlerevier vor die Linse gefahren ist.
»2245« hat folgende Bilder angehängt:
  • 6800b.jpg
  • kgg.jpg