Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 291

Sonntag, 8. April 2018, 19:46

... und in Düsseldorf, leider nicht ganz optimal erwischt. Wer erkennt das Modell?


Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 8. Juni 2008

Wohnort: München

  • Nachricht senden

1 292

Sonntag, 8. April 2018, 19:51

Tatra 603 ^^

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 293

Sonntag, 8. April 2018, 20:00

Treffer. :) Hat mehr Blicke auf sich gezogen als die ganzen lärmenden Ferraris und Sport-Benze auf der Kö.

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2006

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 294

Montag, 9. April 2018, 09:26

220SE W108 Cabrio

Nur der Vollständigkeit halber: das Ist wohl ein W111/112, diente stilistisch als Vorlage für den W108
Viele Grüße
Lukas

1 295

Montag, 9. April 2018, 14:33

Halllo Lukas!

Stimmt haargenau...
Danke für die Korrektur.

Gruß
Wolfgang

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 296

Dienstag, 10. April 2018, 10:34

So, jetzt bin ich aber mal gespannt, ob den einer löst. Marken- und Modellbezeichnung habe ich überpinselt.


1 297

Dienstag, 10. April 2018, 11:10

TOYOTA Cressida?
Mit besten Grüßen

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 298

Dienstag, 10. April 2018, 11:23

Treffer! :) Ich hatte ihn hier schon mal erwähnt, heute konnte ich ihn endlich fotografieren.



Das ist ja mal ein wirklich seltener Vogel im deutschen Straßenverkehr.

https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Cre…7%E2%80%931981)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »timo« (10. April 2018, 13:21)


Beiträge: 2 199

Registrierungsdatum: 21. März 2005

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Rentenanwärter

  • Nachricht senden

1 299

Dienstag, 10. April 2018, 13:50

Das war damals neben dem Nissan Laurel mein Lieblings-Japaner.

Thomas
Unbelehrbarer Verehrer der Grundig-TK-Serie, bei denen das Drücken der Stopp-Taste ein Geräusch erzeugt, als wenn jemand gegen einen Blecheimer tritt.

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 300

Dienstag, 10. April 2018, 14:03

Den Laurel hatte mein Patenonkel, der vorher eingefleischter Ford-Taunus- und -Granada-Fan war, bis Ende der 1980er Jahre. War ein prima Auto mit sehr viel Platz und Ausstattung ab Werk, wurde ihm nur irgendwann zu groß. Den Japanern ist er aber von da an bis zu seinem Tod treu geblieben (danach kam ein Daihatsu Applause, und zuletzt ein Toyota Yaris Verso).

An den (die?) Cressida kann ich mich nur noch ganz dunkel erinnern. Der Wikipedia-Artikel liest sich aber interessant.

Beiträge: 255

Registrierungsdatum: 29. September 2016

Wohnort: Nahe Frankfurt

Beruf: Verfahrensingenieur

  • Nachricht senden

1 301

Dienstag, 10. April 2018, 18:33

Schon sehr alt:

Was passiert wenn der Generaldirektor aus dem Tatra 603 aussteigt?
»olav246« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt-1.jpg

Beiträge: 628

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

1 302

Dienstag, 10. April 2018, 20:03

Nen Granada hatte ich auch mal als "Übergang", weil ich auf den Daihatsu Applause warten musste. Und der Lada musste ja unbedingt weg.

Von den Applause hatte ich insgesamt 2 Stück (nacheinander). Ein tolles Auto, absolut zuverlässig, sparsam und sehr schnell. Mit 105 PS bei 930 kg Leergewicht für die damalige Zeit (Anfang der 90er) hat so mancher 3er auf der Autobahn dusselig geguckt. Leider haben sie den Import dieses Modells eingestellt und ich habe die Marke wechseln müssen.
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 303

Dienstag, 10. April 2018, 21:46

Daihatsu ist für mein Empfinden in Europa ein seltsames Phänomen. Von ehemaligen Besitzern habe ich bisher nur Gutes über die Autos gehört, aber trotzdem ist die Marke hier nie über den Status eines Geheimtipps hinausgekommen. Bei uns im Ruhrgebiet gab es auch nur ein dünnes und seltsames Händlernetz - fast ausschließlich ehemals markenlose Gebrauchtwagenhändler und freie Werkstätten, die Daihatsu teilweise in einer abenteuerlichen Kombination mit einer anderen Marke (Yugo, Ssan Yong) anboten.

Beiträge: 934

Registrierungsdatum: 6. Juni 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Radio-FS Techniker i.R.

  • Nachricht senden

1 304

Mittwoch, 11. April 2018, 20:30

Daihatsu ist für mich ein Name wie Hitachi, man ist immer versucht, Gesundheit zu sagen, wenn der Name fällt. :D
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Wohnort: Bayern

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 305

Mittwoch, 11. April 2018, 21:28

Ok, mach ich hier auch mal mit. Leider nicht mein Auto, aber letzten Sonntag in Herrsching am Ammersee entdeckt (leider nur Handyfoto)....




Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 306

Freitag, 13. April 2018, 21:47

Lincoln Continental Mark VI


Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 307

Sonntag, 15. April 2018, 16:35



Ford 12m Coupe



Opel Rekord P1 Caravan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »timo« (15. April 2018, 20:37)


1 308

Sonntag, 15. April 2018, 17:14

Ford 17m Coupe

Ford 12m Coupe. Mein Erster.

Beiträge: 2 199

Registrierungsdatum: 21. März 2005

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Rentenanwärter

  • Nachricht senden

1 309

Sonntag, 15. April 2018, 19:14

Ich muss leider klugscheißern:
Der P2 ist ein P1.

Thomas
Unbelehrbarer Verehrer der Grundig-TK-Serie, bei denen das Drücken der Stopp-Taste ein Geräusch erzeugt, als wenn jemand gegen einen Blecheimer tritt.

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 310

Sonntag, 15. April 2018, 20:18

Ich muss leider klugscheißern:
Der P2 ist ein P1.


Oops, dankeschön. Korrigiert.

Ford 12m Coupe. Mein Erster.


Schlechte Trefferquote heute. :) Auch korrigiert, danke.

1 311

Mittwoch, 18. April 2018, 08:59

Hallo!

Reng-teng-teng...





Und was ist das für ein Fabrikat/Modell???







Gruß
Wolfgang

PS.: Nach fast genau 1 Jahr aufgezwungener Abstinenz bin ich auch endlich wieder
auf den Straßen unterwegs...

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 312

Mittwoch, 18. April 2018, 10:30

Und was ist das für ein Fabrikat/Modell???


Das kann eigentlich nur ein Italiener sein (passend zum Ristorante im Hintergrund). Lancia?

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: zwischen Lech und Wertach

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1 313

Mittwoch, 18. April 2018, 11:02

Bei Italiener bin ich auch, sieht aus wie einer von Zagato.
Aber was unter dem Blechkleid steckt, da rätsel ich noch.....
Grüsse
Peter-Paul
Akai 4400 D
Uher 4400 Report Monitor
Sony Walkmann WM-W800

1 314

Mittwoch, 18. April 2018, 11:57

Hallo Wolfgang,

irgendwie erinnert mich das an etwas, aber ich komme nicht dauf.
Das Design des Autos sieht ja aus wie eine Mischung aus dem Glas 1300/1700 GT und einer Alfa Romeo Giulia sprint speciale. Der Glas wurde von Frua gezeichnet, der Alfa von Bertone.
Das Emblem seitlich sieht fast aus wie das von Bertone. Das Emblem auf der Heckklappe sagt mir leider nichts.
In den 60-igern gab´s auch viele Kit-Cars auf Käfer-Basis, aber dafür sieht´s mir zu gut aus...(Obwohl der Käfer-Motor wohl sehr gut in den langen Überhang am Heck gepaßt hätte...)

Viele Grüße
Frank

1 315

Mittwoch, 18. April 2018, 15:17

Hallo!

@Timo: Italien ist richtig, Lancia leider nicht.

@Peter-Paul: Ob Zagato hier mitgewirkt hat?
Sieht nicht nach seiner Handschrift aus. Und ist es auch nicht.

@Frank: Du bist auch auf der richtigen Spur. "GT" kommt in der Typbezeichnung vor.
Und der Form nach, könnte Frua für die Linien verantwortlich sein. Ist er aber nicht.

Bitte weiterraten - auch alle anderen Oldie-Enthusiasten unter den Forianern.

Tipp: Die Blechkünstlermanufaktur hat 1955 auch ein deutsches Großserienfahrzeug "veredelt".
Davon wurden >440 000 Autos gebaut.
Von den Rätselauto leider nur 846 Stück. Preislich lagen beide Wagen vermutlich weit
auseinander. Übrigens, gegen Ende der Produktion erhielt das Auto ein Typschild mit
dem Namen der Karrosseriefirma. Anfangs stand dort die Automarke...

Gruß
Wolfgang

1 316

Mittwoch, 18. April 2018, 15:34

Dann ist´s einfach:

Ghia 1500 GT Coupe

Basis war der Fiat 1500, und als solcher wurde er wohl auch eine zeitlang verkauft (als GT)

Viele Grüße

Frank

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 317

Mittwoch, 18. April 2018, 15:42


Ghia 1500 GT Coupe


Frank hat's. https://www.zwischengas.com/de/FT/fahrze…at-Technik.html

Auf Ghia bin ich durch den Tipp von Wolfgang auch gekommen, aber das richtige Modell habe ich leider nicht gefunden. Der 230 S teilt sich zwar ein paar Elemente mit dem 1500 GT, ist aber definitiv ein anderes Auto.

1 318

Mittwoch, 18. April 2018, 15:56

Hallo Frank!

Einfach?
Ja dann... ;)

FIAT 1500GT Coupé stimmt haargenau.



Noch ein paar Daten dazu (Quelle: www.oldtimer-stiftung.de/?page_id=2847):

Baujahr 1964 (gebaut 1962-1966)
67PS
1481ccm
160km/h
980kg
Kaufpreis ca. 14000DM (2Mio. Lire)

Für das Design verantwortlich, war übrigens Sergio Sartorelli (1928 -2009),
dessen berühmtestes Werk der Entwurf des „großen“ VW Karmann Ghia
(Typ 34) ist.

Gruß
Wolfgang

@Timo:
Danke für den interessanten und sehr ausführlichen link (habe ich erst nach
meiner Antwort gelesen...) ;(

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 319

Freitag, 20. April 2018, 21:55


Porsche 1600


Porsche 911 Targa

Beiträge: 12 826

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 320

Dienstag, 24. April 2018, 22:24

Und mal wieder ein Rätsel. Wer kennt hier Marke und Modell?


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher