You are not logged in.

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

841

Friday, June 10th 2016, 12:06pm

Extra für Dich ein, ebenfalls angereister Hauben-Hentschel.
Noch unrestauriert, nach Arbeit aussehend. So mag ich LKW am liebsten.


Absolut! Blankgeputzte LKW ohne Gebrauchs-Patina sind nicht authentisch. :)


Da leg' ich dann doch noch einen Triumph TR6 drauf:


Heute stand doch glatt noch einer auf meinem Weg zur Arbeit, diesmal in noblem Schwarz. Langsam passt das Modell gar nicht mehr zum Thread. :)


Posts: 5,268

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

842

Friday, June 10th 2016, 2:47pm

Hallo!

Daß ich Autos, die "gebraucht" aussehen, so mag, liegt vielleicht daran, daß ich meinen
fahrbaren Untersatz max. 3x im Jahr wasche und allenfalls 1x den verwitterten Lack
bearbeite...

Weit zurück liegt das Baujahr dieses glänzenden (hier finde ich das aber schön!) Schmuckstückes:



Es ist ein DB 320 W142 (II oder IV) Cabriolet A, Baujahr vermutlich zwischen 1938 und 1942

Gesehen auf einem Hotelparkplatz in Hildesheim vor einiger Zeit.

Gruß
Wolfgang

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

843

Friday, June 10th 2016, 8:05pm


das ist nicht Matulas Wagen. Matula hatte am Anfang eine Giulia. Dies ist aber eine 1750er Berlina.


Aber das sind beides Giulias, oder?




Posts: 308

Date of registration: Oct 27th 2011

Location: Dortmund

Occupation: Nachrichtentechniker

  • Send private message

844

Saturday, June 11th 2016, 9:30am

Hallo!

Daß ich Autos, die "gebraucht" aussehen, so mag, liegt vielleicht daran, daß ich meinen
fahrbaren Untersatz max. 3x im Jahr wasche und allenfalls 1x den verwitterten Lack
bearbeite...

Gruß
Wolfgang
dass die meisten Oldtimer heute in ¨besser als neu¨rumfahren, liegt einfach daran, dass eine Radikalrestaurierung viel schneller und einfacher geht, als ein schonender Patina-Erhalt. Es gibt keine schlimmere Sisyphus-Arbeit, als eine verranzte Karosserie so instandzusetzen, dass sie danach rostfrei ist, aber im sichtbaren Bereich trotzdem der alte Lack erhalten bleibt. Dafür sind solche Autos danach um Welten schöner, als die ganzen Neuwagen mit H-Kennzeichen.

Gruss Frank

Posts: 417

Date of registration: Jan 9th 2014

Location: Nordhessen

Occupation: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Send private message

845

Saturday, June 11th 2016, 5:46pm

Aus der Suffjetunion:
Magnetophonliebhaber has attached the following image:
  • läuft und läuft und läuft.jpg

Posts: 1,238

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

846

Saturday, June 11th 2016, 7:46pm

Aus der Suffjetunion:


igitt ist das hässlich, das passt doch nicht in diesen schönen Thread, das ist was für´s Kuriositätenkabinett.
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

847

Saturday, June 11th 2016, 8:21pm

Dafür sind solche Autos danach um Welten schöner, als die ganzen Neuwagen mit H-Kennzeichen.


Hallo Frank,

woran liegt das? Ich hätte gedacht, daß man mit den heutigen Möglichkeiten das Aussehen der Originallackierung mühelos nachbilden kann. Ist dem nicht so?

Gruß,
Timo

Posts: 308

Date of registration: Oct 27th 2011

Location: Dortmund

Occupation: Nachrichtentechniker

  • Send private message

848

Sunday, June 12th 2016, 5:56pm

genau sagen kann ich das auch nicht, möchte auch keine Hypothesen anstellen, weil dieses Thema leicht zum "Popcorn-Thema" werden kann. Was ich meine, kennst Du vielleicht, wenn Du mal einen restaurierungsbedürftigen aber noch ganz gut erhaltenen Oldie im Originalzustand gesehen hast. So ein Auto hat eine Ausstrahlung, die man mit einer Radikalrestaurierung irreversibel zerstört, und die für mich einen ganz großen Teil der Faszination ausmacht.

Vielleicht ist es auch weniger der Lack, als vielmehr die Menge an kleinen Details, die bei einer Restaurierung über den Jordan gehen. Schon bei meinem 30 Jahre alten Mercedes W123 Kombi sind viele Teile nicht mehr lieferbar, und die Nachfertigung, z.B. von Innenausstattungsteilen, kann dem Original meist nur angenähert werden.

In Oldtimer Markt waren vor längerer Zeit mal zwei modellgleiche Limousinen - ich glaube von Adler oder Hanomag - aus den dreissiger Jahren im Vergleich präsentiert worden - eine, die "auf neu" restauriert wurde, und eine, bei der man den Originalzustand nur aufgearbeitet und stabilisiert hatte - selbst bei der relativ groben Zeitschriften-Auflösung konnte man den enormen Unterschied sehen, der sich aus dutzenden Kleinigkeiten ergab.

Gruß Frank

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

849

Saturday, June 18th 2016, 9:28pm



Cadillac DeVille Cabrio. Die Motorhaube alleine ist fast so lang wie der Smart im Hintergrund. :)

Posts: 1,238

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

850

Tuesday, June 21st 2016, 8:56pm

Schon bei meinem 30 Jahre alten Mercedes W123 Kombi sind viele Teile nicht mehr lieferbar, und die Nachfertigung, z.B. von Innenausstattungsteilen, kann dem Original meist nur angenähert werden.

Ich habe in den 80er Jahren mehrere Mercedes W110 + 111 gefahren. Zu der Zeit gab es noch Schrottplätze, da konnte man für DM 200,- eine komplette Innenausstattung bekommen oder 4 Türen. Mein 190Dc sah innen aus wie eine S-Klasse und hatte eine Zulassung für 6 Personen (Lenkradschaltung). Als dann Ende der 90er mein Sohn sinen ersten gebrauchten Corsa hatte, gab es fast keine Schrottplätze mehr und die wenigen verbliebenen Autoverwertungen hatten nie das, was wir brauchten. Der Schrott wird ja jetzt exportiert.

MfG, bitbrain2101
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

851

Tuesday, June 21st 2016, 9:43pm

Ich glaube, ich habe gerade die Chance verpasst, den seltenen Maserati-Citroen zu fotografieren.


Ha! :)


Posts: 5,268

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

852

Sunday, June 26th 2016, 4:27pm

Hallo!



Uff, ´ne Außen-Handbremse.
Aber, von was?

Gruß
Wolfgang

Posts: 1,214

Date of registration: Jul 26th 2009

  • Send private message

853

Sunday, June 26th 2016, 8:54pm

Hier gibt es interessante Modelle zu besehen:

http://www.darkroastedblend.com/2007/03/…hird-world.html

Gruß
Peter S.

Posts: 5,268

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

854

Monday, June 27th 2016, 8:41am

Hallo Peter!

"Und sie bewegen sich doch!" Oder, so ähnlich...

Solche Verneinungen" fahrbarer Untersätze habe ich auf meinen diversen
Reisen immer wieder gesehen. Und, so es die Gelegenheit gab, auch ab-
gelichtet. Alles noch Papierbilder, wo die Negative (noch) nicht gescannt
sind. Werde gelegentlich danach fahnden.

Gruß
Wolfgang

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

855

Saturday, July 9th 2016, 5:09pm

Talbot Solara Limousine.


Posts: 2,513

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

856

Tuesday, July 12th 2016, 4:23pm

Oh, sogar mit H-Kennzeichen. Der Solara war bereits sehr selten, als er noch neu verkauft wurde. Ganz im Gegensatz zum älteren Schrägheck-Modell 13xx/15xx, das man in den 80er Jahren noch häufig sehen konnte. Einer unserer Nachbarn hatte einen dunkelgrünen Solara, der hielt erstaunlich lange durch, bis Mitte/Ende der 90er, und sah bis zum Ende nicht rostig aus.

Vom größeren Talbot Tagora dürfte es noch weniger geben, den kannte ich schon damals nur aus dem Prospekt.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 2,513

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

857

Tuesday, July 12th 2016, 9:49pm

Neulich auf einem Parkplatz im Wald:


Baujahr 1978. Das Trumm wiegt etwas über 1,5 t, was ich angesichts der Tatsache interessant finde, daß gerne über die hohe Masse moderner Autos geklagt wird. Ein aktueller Kombi dieses Formats bringt nur etwa 100-200 kg mehr auf die Waage. Dafür aber in vielen Fällen einen kleineren und wesentlich unpraktischeren Laderaum.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

858

Tuesday, July 12th 2016, 10:44pm

Das Trumm wiegt etwas über 1,5 t


Wikipedia sagt maximal 1.435 kg für diese Granada-Generation. Das dürfte ja dann schon der Turnier entweder mit V6-Benziner oder dem großen Turbodiesel sein (welcher ist schwerer?).

Nichtsdestotrotz ist die Masse erstaunlich, denn gefühlt ist der Granada Turnier eigentlich nur eine große Blechkiste. Der ältere Bruder eines Freundes (damaliger Hobby-Musiker und regelmäßiger Festival-Besucher) hatte mal einen, weil die Kisten in den frühen 1990ern billig zu haben waren und man die Ladefläche je nach Bedarf für Band-Ausrüstung oder als Schlafplatz für zwei Personen gebrauchen konnte. Das war aber auch schon alles, was man positives über dieses Auto berichten konnte. Mit dem 2.0-Vierzylinder war er schlapp motorisiert und trotzdem durstig, das Fahrwerk war schwammig und die Karosserie rostanfällig. Wahrscheinlich wurde der Besitzer danach nicht umsonst zum treuen Kunden des VW-Konzerns. :)

Posts: 2,513

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

859

Wednesday, July 13th 2016, 1:59pm

Kunde des VW-Konzerns zu sein geht natürlich nicht umsonst, da kann man viel Geld lassen... :-))

Der rote Granada war ein 2,8 i. Die Angabe 1520 kg habe ich aus der schwedischen Fahrzeugdatenbank. Genau genommen handelt es sich dabei um das "Dienstgewicht", also Leergewicht plus 75 kg für den Fahrer. Meines Wissens wird heutzutage das Leergewicht inzwischen auch bei uns mit Aufschlag für den Fahrer angegeben. Im Wiki-Artikel könnte noch das tatsächliche Leergewicht angegeben sein.

Viele GrüBe,
Martin

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

860

Wednesday, July 13th 2016, 9:01pm

Zweite Granada-Generation, aus der Sammlung, schon älter (2005-2009) und damals noch alle ohne H-Kennzeichen:


Limousine 4türig in standesgemäßem Zustand :)


Etwas besser erhalten, aber diese Sideflames... Geschmackssache.


Und noch einmal der Kombi-Gigant.

Posts: 308

Date of registration: Oct 27th 2011

Location: Dortmund

Occupation: Nachrichtentechniker

  • Send private message

861

Thursday, July 14th 2016, 10:16am

wie man durch einem Granada zum treuen VW Kunden geworden sein soll, dass erschliesst sich mir nicht wirklich.

Der einzige damals erhältliche VW, der dem Granada vom Raumvolumen das Wasser reichen konnte, war der Bulli, und qualitativ war VW Ende der siebziger an einem Tiefpunkt angekommen, selbst ein Lada rostete langsamer, und der Passat erntete öffentliche Kritik, weil durch abrostende Achsteile schon bei jungen Exemplaren viele schwere Unfälle passierten.

Und abgesehen vom Qualitätsniveau, das bei VW und Ford ungefähr gleich war, waren die Granadas schon damals richtig coole Karren, während der Passat ein enges langweiliges Hosenträger-Auto war - VW halt.

Ich glaube, der Schritt nach einem Granada war eher sowas wie der W123 von Mercedes - der erste Kombi war ähnlich gross, war wie der Granada ein komfortabler Cruiser, nur besser verarbeitet. Die ganzen Türken waren bei uns in den siebzigern Ford-Fahrer aus Prinzip, als es aber bei Ford kein echtes Pendant zum Granada mehr gab, sind die meisten auf Mercedes umgestiegen, nicht auf VW.

Mir persönlich gefällt der Ur-Consul am besten:



Gruss Frank

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

862

Thursday, July 14th 2016, 10:33pm

wie man durch einem Granada zum treuen VW Kunden geworden sein soll, dass erschliesst sich mir nicht wirklich.


Die Familie ist allgemein sehr VW-affin. Ich vermute vorsichtig, daß der Granada ein Ausrutscher war, weil er sich wegen des günstigen Preises und der Ladekapazität zu dem Zeitpunkt anbot. Problem war neben dem Verbrauch wohl vor allem Rost an tragenden Teilen. Ersetzt wurde er ein paar Jahre später, was auch nicht unbedingt naheliegt, durch einen zehn Jahre jüngeren Golf II Function. Der Platzbedarf war wohl nicht mehr gegeben.

Quoted

Und abgesehen vom Qualitätsniveau, das bei VW und Ford ungefähr gleich war, waren die Granadas schon damals richtig coole Karren, während der Passat ein enges langweiliges Hosenträger-Auto war - VW halt.


Die zweite Granada-Generation finde ich auch nicht mehr spannender als den zeitgenössischen Passat.

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

863

Tuesday, July 26th 2016, 12:53am

Ein selten gewordener Münchener aus Hamburg in Düsseldorf, BMW 02:


... und der "Touring":


Posts: 5,268

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

864

Monday, August 1st 2016, 4:21pm

Hallo!

Samstag in Butzbach/Taunus habe ich mir verwundert die Augen gerieben,
als ich diesen Boliden der besonderen Art sah:







Ca. 320km von seinem Zulassungsort bis zu dem Oldie-Treff.
Wie sich so ein Fahrzeug wohl in den engen Straßen der kleinen
Orte fährt, durch die er zwangsläufig fahren mußte? Übersicht-
lich sieht ander aus...

Gruß
Wolfgang

Posts: 417

Date of registration: Jan 9th 2014

Location: Nordhessen

Occupation: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Send private message

865

Friday, August 5th 2016, 11:47am

Innovation bei Ford...
Magnetophonliebhaber has attached the following image:
  • Ford Schlitten.jpg

Posts: 5,268

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

866

Friday, August 5th 2016, 2:22pm

Hallo!

Dieser Flachmann machte ebenfalls Station in Butzbach.
Er kam und fuhr unüberhörbar mit einem tollen Auspuffsound...







Gruß
Wolfgang

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

867

Monday, August 8th 2016, 12:39am

Heute war oldtimertechnisch schwer was los.


MG 1600 Roadster.


US-Cabrio, genauer Typ unbekannt. Experten vor! :)


Dodge Charger.


Alter Benz ohne Dach.


Und noch ein Benz. 280 aus der Baureihe W110, glaube ich.

Posts: 5,268

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

868

Monday, August 8th 2016, 8:01am

Hallo Timo!

Zitat: "...alter Benz ohne Dach..."

Was macht Dich so sicher, daß dieser Benz kein Dach hat?

Gruß
Wolfgang

PS.:
Wenn der weiße Benz eine Sitzbank (keinen quer liegenden Notsitz!) hinter den Vordersitzen hat,
dann ist Deine Aussage korrekt. Dann handelt es sich um die sog. "California"-Variante", bei der
das Fahrzeug OHNE Faltdach, aber MIT Hardtop ab Werk ausgeliefert wurde.
Reimporte werden heute manchmal mit dem Faltdach nachgerüstet. Der Umbau ist aber nicht ganz
einfach. Der Verdeckkasten, der Klappdeckel und das Faltgestänge fehlen dem "California"...

Posts: 5,268

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

869

Monday, August 8th 2016, 8:49am

Hallo!

Noch einmal Butzbach:
RENAULT Dauphine in der Variante ONDINE
mit >50 Jahren Patina und unverbastelt...





Gruß
Wolfgang

PS.: Ich bitte die schlechte Bildqualität zu entschuldigen. Hatte aus versehen, ohne Brille(!) falsche Kneppscher gedrückt

Posts: 13,470

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

870

Monday, August 8th 2016, 10:37am


Zitat: "...alter Benz ohne Dach..."

Was macht Dich so sicher, daß dieser Benz kein Dach hat?


Hallo Wolfgang,

das war nicht so ganz ernst im Sinne von "Cabrio" gemeint. Ich gehe stark davon aus, daß der Benz ein Faltdach hat. Mir war gar nicht bewusst, daß es die auch ganz ohne gab.

Gruß,
Timo

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests