You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "KaBe100" started this thread

Posts: 803

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

1

Saturday, March 16th 2019, 9:15pm

Mal im Ernst: Preise für alte Gebrauchtbänder vs. Leerspulen

Hallo miteinander,

das Thema liegt mir schon lange quer vor dem Magen. Aktuell wieder hochgekommen durch das Angebot hier im Forum, sinngemäß "10 Bänder incl. Porto" von BASF und AGFA für 20 €.

Das kann man auch so oder ähnlich in der Bucht beobachten. Warum werden denn gebrauchte Bänder so abgewertet, dass der Preis unter den der Leerspulen abrutscht? Fast könnte man denken, dass der/die Anbieter besser das Band entsorgen und die Spulen als Leerspulen gewinnbingender veräußern könnte. Einzelne Leerspulen erzielen locker Preise, die über denen der aufgerufenen Bänder liegen. Und wenn man bei den einschlägigen Anbietern sich die Verfügbarkeit und die Preise für neue Spulen ansieht, kann man leicht vom Glauben abfallen.

Was sagt Ihr dazu?
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Posts: 307

Date of registration: Nov 26th 2010

Location: Allgäu

  • Send private message

2

Saturday, March 16th 2019, 9:24pm

da man nicht weiss, in welchem zustand sich das band befindet.
kann gut sein, kann auch schmieren vor dem herrn.
deshalb werden die meisten ihre bänder als "leerspulen" verkaufen.

Posts: 13,219

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

3

Saturday, March 16th 2019, 9:32pm

Hallo Rainer,

die angebotenen Bänder waren 15er, die sind nun mal nicht so dolle gefragt.

Und was die Leerspulen angeht: Ohne das Angebot in den letzten Jahren ernsthaft verfolgt zu haben, kann ich mich irgendwie nicht vorstellen, daß eine 18er BASF-Allerwelts-Spule wirklich 2 € bringt (von 15ern mal ganz zu schweigen), Ich vermute mal, sowas gibt's eher bei speziellen und nicht ganz so häufigen Spulen, die (optisch oder historisch) zu einem bestimmten Gerät passen.

Die grüne 15er BASF-Spule, die ich hier letztens gegen Portokosten angeboten habe, wollte bisher keiner haben.

Gruß,
Timo

  • "KaBe100" started this thread

Posts: 803

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

4

Saturday, March 16th 2019, 9:35pm

deshalb werden die meisten ihre bänder als "leerspulen" verkaufen


DIE meine ich nicht, die vorsichtshalber ihre Bänder als Leerspulen mit der kostenlosen Zugabe des Bandmaterials anbieten. Die können entweder in Ermangelung eines Geräts das Band nicht prüfen oder haben ein schlechtes Gewissen. Ich denke eher an die, welche die Bänder (nach ihrer Aussage) geprüft und für gut befunden haben. Trotzdem werden die meiner Meinung nach wie Aussätzige behandelt und der erzielbare Preis ist dementsprechend niedrig.
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Posts: 1,159

Date of registration: Dec 26th 2007

  • Send private message

5

Sunday, March 17th 2019, 7:43am

Es gibt aber auch solche Angebote:

Günstig?

Da wären mir 29,90 € noch zu teuer ?(


Gruß Bernd


Posts: 13,219

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

6

Sunday, March 17th 2019, 8:05am

Wenn Anbieter solche absurden Preisvorstellungen haben, hab' ich immer ein bisschen Angst, daß die Ware am Ende im Müll landet, weil sich keiner meldet. Um die LPR35 auf Alu wär's ja schade.

Posts: 589

Date of registration: Apr 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Journalist

  • Send private message

7

Sunday, March 17th 2019, 9:17am

Mich wundert der Thread und Kabe 100s Fragestellung sehr. Im Allgemeinen, insbesondere in der Bucht, werden doch inzwischen Irrsinsspreise selbst für den letzten Mist gefordert. Als gut bekannte Bänder wie maxell sind nur noch zu völligen Mopndpreisen im Angebot (maxell UD 35-90 auf 18er Spule gibt's kaum noch unter 20 Euro das Stück).
Sonstige Bänder sind auch inzwichen absurd teuer, besonders, wenn man sich auskennt und weiß welche Bandtypen besser in der Tonne als in der bucht aufgehoben wären.
Und dann gibt's noch die Händler, die z.B. Revoxbänder als Leerspulen mit gratis beigegebenem Band anbieten. Das ist vollkommen okay, denn das heisst ja zwischen den Zeilen "die Bänder kleben" und ist ziemlich ehrlich.
Aber ehrlich, "zu billige Angebote" finde ich selten (na ja, wenn nicht gerade 15er sind! Ein Herz für 15er! Da kann man sparen!)
VG Stefan

Posts: 13,219

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

8

Sunday, March 17th 2019, 9:23am

Sonstige Bänder sind auch inzwichen absurd teuer, besonders, wenn man sich auskennt und weiß welche Bandtypen besser in der Tonne als in der bucht aufgehoben wären.


Ist auch mein Eindruck. Als ich angefangen habe zu sammeln, also 1992/93, war mein Richtpreis für die 18er Standard-Bänder von Agfa und BASF 2 DM, nicht selten gab's dafür sogar noch einen Plastikschuber dazu. Davon kann man heute, obwohl die Bänder mehr als doppelt so alt und die Ausschuss-Quote entsprechend höher ist, nur noch träumen.

Posts: 5,099

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

9

Sunday, March 17th 2019, 9:35am

Hallo Timo!

Zitat: "Als ich angefangen habe zu sammeln, also 1992/93, war mein Richtpreis für die 18er Standard-Bänder von Agfa und BASF 2 DM,
nicht selten gab's dafür sogar noch einen Plastikschuber dazu."

Diese Erfahrungen habe ich auch gemacht. Wobei ich noch früher als Du angefangen habe,
Bänder/Schuber zu kaufen, als ganze Konvolute BASF- oder AGFA-Bänder (13er oder 18er) für <10DM zu kaufen waren.

Hier der kleinere Teil meiner gesammelten Werke:



Links nur13er und oben hinten NOS-Ware (11/13/18/26,5/Cakes) von AGFA/BASF/MAXELL.
Rechts 13/15/18er und Cakes...

Gruß
Wolfgang

Posts: 589

Date of registration: Apr 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Journalist

  • Send private message

10

Sunday, March 17th 2019, 10:15am

Mensch Wolfgang,

alles auf dem Hängeboden! Dann pass mal auf, dass dich der Vorrat nicht eines Tages erschlägt!

Im Vordergrund sehe ich zu 90 Prozent BASF-Boxen, die i.d.R. zu 90 Prozent LP 35 LH und DP 26 LH enthalten. Von denen du nach meiner Erfahrung ca 70 Prozent wegen starkem trockenen Abrieb wegwerfen kannst.

Sorry, meine Erfahrung. Ich habe von diesen Typen in den letzten 25 Jahren bestimmt 100, 150 Stück entsorgen müssen. LH nehme ich nicht mal mehr geschenkt.
VG Stefan

Posts: 5,099

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

11

Sunday, March 17th 2019, 10:51am

Hallo Stefan!

Danke für Deine Fürsorge.
Der Zwischenboden ist so ausgelegt, daß er >200kg UND mein Körpergewicht (ca. 75kg) aushält,
ohne nachzugeben (Test nach Fertigstellung erfolgreich bestanden).

Du bist den BASF-Boxen inhaltlich auch fen Leim gegangen. ^^
Ich wollte möglichst einheitliche Schuber haben. Leider nicht immer zu 100% einzuhalten.
Darin befinden sich nur wenige LH-Bänder (und die sind unauffällig). Meist frühere BASF-Typen,
viel frühe AGFA und einige MAXELL. Ebenfalls ohne Auffälligkeiten im Betrieb. Scheine wohl
Glück mit meinen Bändern/Cassetten zu haben.

Ein zweiter Zwischenboden im Nebenflur ist etwas schmaler und muß noch mehr Last tragen (>50 Report und
jede Menge Zubehör, etc. ...





Die Zwischenbodenkonstrukte hängen dort seit >20 Jahren unverrückbar fest verankert. Ein Erdbeben könnte
daran etwas ändern. Gibt´s bei uns eher kaum...

Gruß
Wolfgang

  • "KaBe100" started this thread

Posts: 803

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

12

Sunday, March 17th 2019, 12:40pm

Mich wundert der Thread und Kabe 100s Fragestellung sehr. Im Allgemeinen, insbesondere in der Bucht, werden doch inzwischen Irrsinsspreise selbst für den letzten Mist gefordert.

Vielleicht sollte ich hier etwas gerade rücken, damit ich nicht als etwas "verschroben in meinen Gedankengängen" vermutet werde.

Habe soeben nachgelesen und bin bei Heinz Bluthard fündig geworden. Da kann man eine blanke 13er Spule von RTM für 6,95 € kaufen, für eine 18er (allerdings im Klappkarton) werden 15 € aufgerufen. Versuche mal jemand, ein altes Band auf einer guten Leerspule zu den Preisen dieser Spulen zu verkaufen.....

Nun ist mir klar, dass man eine 40 Jahre alte abgerockte Spule nicht mit einer nagelneuen Spule von RTM vergleichen kann, aber ihren Zweck wird sie auch erfüllen.
Über die teilweise erhofften "Irrsinnspreise" kann man doch nur schmunzeln, diese Angebote dümpeln oft monatelang erfolglos umher und verschwinden dann wieder.

Gruß
Rainer
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Posts: 2,461

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

13

Sunday, March 17th 2019, 12:51pm

Ich wundere mich ehrlich gesagt eher über die Preise neuer Leerspulen. Kleine Stückzahlen, klar... aber es ist und bleibt ein Stück Plastik, hergestellt auf Maschinen, die auch schon jahrzehntelang ihren Dienst tun und kaum noch Abschreibungskosten verursachen sollten. In den späten 80ern kostete die 18er BASF-Leerspule bei Kaufhof 3,50 DM.

Die teils überzogenen Preise für Gebrauchtbänder sind meiner Meinung nach vor allem ein eBay-Phänomen. Wenn man mal Bänder auf dem Flohmarkt findet, was natürlich inzwischen seltener ist, darf man die nach wie vor für 1-2 Euro pro Stück mitnehmen. Auch Maxell.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 118

Date of registration: Jul 9th 2014

  • Send private message

14

Sunday, March 17th 2019, 2:16pm

Hallo in die Runde,
ich bin der Böse,der die 15er Spulen hier eingestellt hat.Ich habe in den letzten 20-30 Jahren schon viele Bänder aus Privathand vor dem Entsorgen gerettet,ich benutze sie auch selbst,kann aber nicht unendlich viele lagern.Deshalb stelle ich manchmal welche hier ein,eben nicht bei ebay,da ich jetzt nicht den großen Reibach machen will sondern die Bänder neuer Verwendung zuführen will.Ich selbst verwende haupsächlich 13er und 18er Spulen,auch einige 15er.Die o.g.Bänder sind jetzt auch schon verkauft,mein Aufwand(Verpackung,Porto,Arbeit) wird bezahlt.Von mir erkannte Schmierbänder entsorge ich,deswegen habe ich kürzlich hier auch 7 Leerspulen verkauft.Logischerweise ist Neuware teurer,Gebrauchtware hat Nutzspuren und macht dem Erwerber ja auch zusätzliche Arbeit(löschen,Etiketten entfernen u.s.w.).Ich selbst habe beim kaufen und verkaufen,ja,auch mal verschenken,hier im Forum bisher gute Erfahrungen gemacht und auch mal nette Leute persönlich kennengelernt.Deshalb werde ich das aauch weiter so handhaben.Viele Grüße,Ralf

PS.Gerne richte ich mir ein schweizer Nummernkonto ein undverkaufe dann Tonbänder für sechsstellige Beträge,Interessente bitte melden.

  • "KaBe100" started this thread

Posts: 803

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

15

Sunday, March 17th 2019, 2:41pm

Hallo Ralf,

mir scheint, Du hast da etwas "in den falschen Hals bekommen". Vielleicht war meine Einleitung auch unglücklich formuliert, das tut mir dann leid.

Keinesfalls wollte ich an Deinem Angebot herummäkeln, ganz im Gegenteil! Der Preis für die 10 Bänder ist aus meiner Sicht mehr als günstig, denn nach Deiner Aussage sortierst Du vorab fragwürdige Qualität aus und entsorgst diese.

Mir ging es nur darum, wie sich in den letzten Jahren die Preise in der Bucht für gebrauchtes Bandmaterial (runter-)entwickelt haben. Bis unter den Preis von neuen Leerspulen!

Gruß
Rainer
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Posts: 118

Date of registration: Jul 9th 2014

  • Send private message

16

Sunday, March 17th 2019, 7:10pm

Hallo Rainer,
ist schon in Ordnung,ich wollte blos meine Preisgestaltung erklären.(Für Maxell auf 26cm Spulen habe ich auch schon mehr genommen)Für mich ist die Tonbandelei in ersterLinie Hobby und kein Geschäft.Noch einen schönen Sonntagabend.Grüße,Ralf

Posts: 218

Date of registration: Jan 3rd 2019

  • Send private message

17

Sunday, March 17th 2019, 11:41pm

Hallo,

ich habe verschiedene Erfahrungen gemacht. Mit etwas Glück gibt es ab und zu Mal günstige Angebote, aber in der Tat sind die Preise bei Ebay mittlerweile viel zu hoch für viele Sachen.

Ich habe vor einigen Wochen in den Kleinanzeigen bei einer Händlerin (sie hat viele verschiedenen Angebote gehabt), 40 Leerspulen 18 cm in Plastikschubern plus 40 Leerspulen 15 cm in Plastikschubern für ca. 1,50 das Stück gekauft. Ich denke, dass der Preis ok war, weil es sicherlich viele von diesen Spulen und Schubern in Deutschland gibt. Ich möchte nicht wissen, wieviele Tonbänder jeden Tag weggeschmiessen werden, weil die Leute denken, dass sie nichts wert sind.

Dann wiederum hatte ich etwas mehr Geld für große Sony Metallspulen ausgegeben. Das Bandmaterial musste ich aus dem Spulenkern mit einem Hammer(!) runterklopfen. So fest hat es geklebt. Auch einige Scotch und unbekannte Bänder musste ich schon entsorgen. Deswegen bin ich nicht mehr bereit, mehr als 10 Euro für eine gute Metallspule zu bezahlen. Ich hatte gehofft, dass durch die neue "Metallspulenproduzenten" die Preise wieder runtergehen würden, aber im Moment drehen viele bei Ebay am Rad. 30 Euro für eine 18er Spule mit ungetesteten Bandmaterial... Fast 200 Euro für eine Technics-Spule. Und mir hat tatsächlich jemand für 350 Euro drei goldene Revox Leerspulen in den Kleinanzeigen angeboten... 8|

Und auch andere Sachen wie Vorlaufband, Klebeband u.ä. werden in Gold gewogen. Für den Preis, den machen für ein Vorlaufband haben möchte, habe ich vor einigen Jahren einen kleinen Karton davon gekauft. Ich frage mich ernsthaft, wo und wie dieser Bedarf entstanden ist. Von allen meinen Freunden und Kollegen bin ich der einzige, der etwas mit Tonbändern macht.

Gruß

Nelson

Posts: 41

Date of registration: Oct 24th 2018

  • Send private message

18

Sunday, March 17th 2019, 11:55pm

Hallo,

Mir ging es nur darum, wie sich in den letzten Jahren die Preise in der Bucht für gebrauchtes Bandmaterial (runter-)entwickelt haben.


Ich habe erst ein paar Monate eine Bandmaschine und kann nichts zur Preisentwicklung sagen, sondern nur zu absoluten Preisen. Was mir aufgefallen ist, dass das gebrauchte Bandmaterial oftmals teurer ist als neues.
Vielleicht kannst Du mir ja auf die Sprünge helfen und ein paar der angesprochenen Schnäppchen in der Bucht verlinken. Ich selbst finde keine.

Gruß
Gerhard

Posts: 307

Date of registration: Nov 26th 2010

Location: Allgäu

  • Send private message

19

Monday, March 18th 2019, 12:44am

in der bucht wirst du wenig schnäppchen finden.
schau lieber heir, bei old-fidelity und open-reel.
hab da vor kurzem 4 BASF 22cm aluspulen fürn fuffi incl. gekauft.
waren mit band, als dreingabe. das band ist ok gewesen.

Posts: 544

Date of registration: Oct 20th 2013

Location: TF - Berlin

  • Send private message

20

Monday, March 18th 2019, 9:43am

die Bänder habe ich am Sonntag für einen Foren Kollegen abgeholt, fürn fuffi, einmahl bespielt, ist ein super Kurs und alle auf Alu

Gruß Ulf

Posts: 544

Date of registration: Oct 20th 2013

Location: TF - Berlin

  • Send private message

21

Monday, March 25th 2019, 10:00am

der Foren Kollege liest ja mit :)
Gruß Ulf

Posts: 1,128

Date of registration: Apr 17th 2009

Location: Am Remstal

  • Send private message

22

Monday, March 25th 2019, 12:32pm

Mit etwas Glück kann man noch günstig Bänder bekommen. Aber was in der Bucht aufgerufen wird, ist nach meiner Beobachtung nur noch das Gegenteil. Abgerockte Bänder oder Schmierbänder werden schon bis knapp Neupreis (62€) verschachert, manche Bänder sogar schon darüber. Auch für Maxell werden meist schon mehr als Neupreise gefordert. Da kann man dann auch gleich RTM neu kaufen und hat die Gewähr, ein wirklich neues Band zu haben.
Gruß
André

Posts: 13,219

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

23

Monday, March 25th 2019, 1:27pm

Da kann man dann auch gleich RTM neu kaufen und hat die Gewähr, ein wirklich neues Band zu haben.


Jetzt müsste man nur noch eine Kristallkugel haben, die einem sagt, welches der beiden Bänder noch länger problemlos funktioniert. WIMRE hat der RTM-Vorgänger RMG in Sachen Haltbarkeit keine blütenweiße Weste.

  • "KaBe100" started this thread

Posts: 803

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

24

Monday, March 25th 2019, 2:21pm

Danke, Timo! Daran denke ich auch immer wieder, denn neues Bandmaterial bedeutet ja leider nicht automatisch eine Garantie auf lange Lebensdauer dieses Materials.

Ich persönlich vertraue bisher sehr erfolgreich auf Maxell und TDK. Und ja: die teilweise aufgerufenen Preise für zumeist NOS-Bänder und Sofortkauf entbehren manchmal jeder Realität. Aber versuchen kann man es ja und strafbar ist es auch nicht. Wichtig ist doch, was unter der Rubrik "verkaufte Artikel" angezeigt wird. DAS ist für mich das Preisbarometer.

Beim Formulieren dieses Fadens hatte ich auch eher die 1-Euro-Auktionen im Hinterkopf. Und genau da wird auf Konvolute mit gebrauchtem Bandmaterial selten und wenig geboten. Es gibt da auch mal Ausreißer, dann aber mit gesuchten Aluspulen oder Maxell.

Gruß
Rainer
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Posts: 1,128

Date of registration: Apr 17th 2009

Location: Am Remstal

  • Send private message

25

Monday, March 25th 2019, 5:29pm

Wenn es 30 Jahre hält, würde mir das reichen, dann bin ich bald 90 und werde wohl andere Sorgen als Tonband haben... ;)
Gruß
André

Posts: 136

Date of registration: Oct 29th 2017

Location: NRW

Occupation: Ganz viel Theorie

  • Send private message

26

Monday, March 25th 2019, 8:09pm

Mir kommt die Marktlage bei gebrauchten Bändern im Moment auch sehr angespannt vor. Vor allem dass es bei den großen Metallspulen oft quasi keinen Unterschied mehr gibt, ob sie jetzt mit oder ohne Band sind.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests