You are not logged in.

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

1

Thursday, June 14th 2007, 2:18pm

http://www.heise.de/newsticker/meldung/91140

Posts: 1,612

Date of registration: Apr 9th 2004

Location: Schwerin

  • Send private message

2

Thursday, June 14th 2007, 4:02pm

Gut, der Beitrag ist interessant und ich habe ihn mir ANGEHÖRT. Ja, angehört. denn den Service, den Heise bietet, finde ich gut. Die Sache nennt sich "Readspeaker". Damit kann man sich die Texte vorlesen lassen. Auch wenn es jetzt nichts mit dem eigentlichen Thema um die begnadigten Betrüger zu tun hat, weis jemand mehr über diese Software? Kann man die irgendwo bekommen? Sie spricht nähmlich besser, als die, welche ich hier benutze. Gibt es die überhaupt für den Privatgebrauch?

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

3

Thursday, June 14th 2007, 4:17pm

Ebay lebt von den Verkäufern, je besser die verdienen um so besser verdient ebay. Es ist ebay völlig wurscht, ob mit kriminellen Machenschaften verdient wird oder nicht, solange ebay nicht juristisch belangt werden kann. Das Verhalten von ebay ist also völlig logisch. Ebenso logisch wäre, den Laden zu meiden. Solange das nicht geschieht, gibt der Erfolg ebay recht.
Michael(F)

Posts: 533

Date of registration: Mar 5th 2006

  • Send private message

4

Thursday, June 14th 2007, 4:24pm

Besser hätte ich es nicht ausdrücken können! :-)

Matze

Unregistered

5

Friday, June 15th 2007, 4:20pm

Richtig, aber was willst du machen wenn die quasi eine Monopolstellung haben?
Gut, letztendlich habe ich in letzter Zeit so schlechte Erfahrungen gemacht das ich dort jetzt nurnoch meinen Müll verkaufe und die Sache dann nach den Sommerferien, wenn es wieder teurer wird, wohl gänzlich ruhen lasse. Wirklich gute Geschäfte kann man dort eh sehr selten machen denn die wirklich guten Sachen gehen unter der Hand wech. ( Ich möchte deshalb nochmal auf meine SAMMLUNGSAUFLÖSUNG hinweisen...)

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

6

Friday, June 15th 2007, 4:29pm

Es gibt Alternativen, die sich erfreulich entwickeln. Hood hat z. B. noch einen guten Ruf. Solange natürlich jeder nach ebay pilgert weil dort die Halsabschneider die besten Chancen haben auf einen Dummkopf zu treffen, weil diese meinen bei den Halsabschneidern ein Schnäppchen machen zu können, wird sich an der Quasimonopolstellung nix ändern.

Letzendlich ging es früher auch ohne den Laden, und heute, wo es Alternativen gibt, geht es erst recht. Gibt ja auch Anzeigenblätter im Net etc. Nur muss man sich da Gedanken über den Preis machen. 90% der Bieter sind hier überfordert. Der Bieter hat auch nicht die Chance, daß eine Preis durch die Decke geht. Gerade weil der Preis durch die Decke gehen kann, muss man sich als Käufer auch Gedanken über den Preis machen. 90% der Käufer sind hier überfordert. Und die ganzen Überforderten sorgen halt für das Monopol dort.
Michael(F)

GXNet

Unregistered

7

Friday, June 15th 2007, 5:43pm

Quoted

snzgl postete
weis jemand mehr über diese Software? Kann man die irgendwo bekommen? Sie spricht nähmlich besser, als die, welche ich hier benutze. Gibt es die überhaupt für den Privatgebrauch?
Hallo

Folge mal diesem Link:

http://www.readspeaker.com/templates/Page____2385.aspx

Da wird etwas zur Heise-Software geschrieben.

VG
Michael

EinarN

Unregistered

8

Thursday, June 28th 2007, 11:30am

Es Sollte, Laut TV Nachrichten, das Komplette System Umstrukturiert werden da Milerweile Ebay den Bach Runter Geht, Die Aktien purzeln wie auf eine Rutschbahn und Die Käufer weg bleiben. Die Bevorzügen Mitlerweile Online Shop's da mitlerweile bei Ebay von Schnäphien nicht mehr die Rede Sein Kann. Ales ist Zugemült mit professionelle Händlern, Fixpreisen ohne garantien u. Gewährleistungen, Betrügern aller Art.
Es scheint so das Die Schnäphienjägern Mitlerweile Reichlich übers ohr Gehauen wurden, Reichlich Lehrgeld Bezahlt Haben und jezt Endlich zur Besinnung Kommen.

Wird was Gesucht, wird der Potentielle Käufer Zugemült mit Angebote da er nur noch Bahnhof Versteht.

Ebay will Angeblich auch die Verkäufer filtern usw. das Zusammen mit den fiskus da Angeblich jede Menge profihändler alls Privatpersonen Angemeldet sind und Steuern Hinterzihen wie am Fliesband. Das Problem Besteht Schon Seit mehr alls 6 Monate.

Dazu Erliche Shop Betreibern klagen wegen zu Hohe Ebay Gebühren sogar vor Gericht. Ebay sind mitlerweile Halsabschneider Geworden. (Quelle RTL Nachrichten).

Persönlich, wen ebay draufgehen Wurde mit so eine Häftige Pleite Bauchlandung währe Ich denen nicht Hinterher Heulen.
Die Haben es Zurecht Verdint.
Seit mit diese Auktionsportale, besonders ebay, sind unsere Städte wie Leergefegt.
Die einkaufsmeilen sind wie Ausgestorben. Man findet Kaum noch was Vernüftiges. Alles nur noch ebay, ebay, ebay, ebay, ebay, ebay.
Irgendwann Reicht's.

Posts: 5,548

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

9

Thursday, June 28th 2007, 10:45pm

@EinarN

Sorry, dass ich das so schreiben muss, aber das, was Du da anmerkst
ist leider "Pauschalgeblubber" (eben laut TV-Nachrichten).

1) Wenn man mit Sinn & Verstand (und Geduld) handelt, kann man
nach wievor günstig einkaufen. Das Wort "Schnäppchen" allerdings
sollen bitte diejenigen verwenden, die vom ganzen
"GeizIstSOWASvonGeil" infiziert sind.

2) Es liegt nun mal im Grundwesen des Internet sich überall zu jeder
Zeit (auch über Wettbewerbspreise) zu informieren. Das nutzt sowohl
dem Käufer (weil das Angebot grösser wird) als auch dem Verkäufer
(weil der besser sehen kann, für welchen Preis der Artikel anderswo
angeboten wird). Das hat zunächst nichts mit Verkaufsbörsen zu tun
sondern mit der allgegenwertigen Information. (Es bleibt halt nichts
verborgen - Dumping- und Wucher-Preise können jederzeit von
jedermann eingesehen werden.)

3) Der Niedergang des Fach-Einzelhandels kann nicht ausschliesslich
dem Internet und erst recht nicht einem einzelnen Auktionshaus
angelastet werden - so bedauerlich der Schwund der Fachgeschäfte
auch ist. Wer sich mit den Hintergründen beschäftigt, erkennt, dass
dieser Weg schon vor zig Jahren eingeschlagen wurde - da gab es
noch gar kein "IBÄ".

Man muss also kein absoluter Fan des Internet-Auktions-Handels sein
um zu erkennen, dass es positive wie negative Aspekte gibt (...wie
überall, oder?)

Fazit: nicht so viel ERR-TEE-ELL gucken, sondern mehr nachsinnen!


Herzliche Grüsse
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

EinarN

Unregistered

10

Thursday, June 28th 2007, 11:21pm

Ist auch wieder war aber auch Ansichtsache.
mir Reicht es nur wen Ich in ein Laden Gehe und Diese Sogenanten Abteilungberatern in den Kaufheusern z.B. Wen Ich was Bestimtes Suche was eigentlich nicht vorhanden ist, mir einfach Lächeld sagt:
- Haben wir leider nicht aber Schauen sie doch bei EBAY NACH.

Diese Aussage kommt Mitlerweile so offt in Fast jeden Zweiten Laden wie ein Dauernd Wiedergegebener Abschnitt auf eine Schalplatte was ein Sprung hat und Irgenwann Hängt es oben heraus, und Das Unabhängig von Irgendwelche TV Berichte & co.

Posts: 5,548

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

11

Friday, June 29th 2007, 9:59pm

Quoted

EinarN postete
..., mir einfach Lächeld sagt:
- Haben wir leider nicht aber Schauen sie doch bei EBAY NACH.

....
So etwas Ungeheuerliches musste ich mir zum Glück noch nicht anhören.
Das ist ja schon geschäftsschädigend !

In den sogenannten Elektrokaufhäusern erwerbe ich grundsätzlich nur
Disketten/Cassetten/CDs/Batterien/USB-Sticks/Standardkabel und Filme
für die Kamera - sonst definitiv nichts!
Spezielle Kabel u. Adapter kaufe ich nur im Fachhandel (dort sind sie
billiger !). Wenn ich Neugeräte (Unterhaltungselektronik) kaufe, dann
auch nur im Fachhandel - im MeMa und bei Sat-Urn gibt es nämlich nur
Sachen, die ich nicht haben will!

Gruss
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

EinarN

Unregistered

12

Friday, June 29th 2007, 10:25pm

Quoted

PeZett postete
So etwas Ungeheuerliches musste ich mir zum Glück noch nicht anhören.
Das ist ja schon geschäftsschädigend !
Logisch.
vor Kurzem war ich bei Kaufhof hier. Meine tochter wünschte sich das PC spiel SIMS 2. Ich vor den Regal ab Suchen, und Suchen, und Suchen......und Suchen. irgendwann kam vorbei so eine......"Fatzke" von Verkäufer/Berater.
Ich Fragte Ihn:
- Wo haben sie das PC Spiel SIMS 2 ?
Er Antwortet:
- Haben wir Leider nicht aber bei EBAY finden Sie Bestimmt.


Ich Dachte ich würg den Armleuchter :(

Sowas muss ich mir in Duisburg Fast in 48 stunden Takt Anhören :(
Was Soll man dazu noch sagen? mir wird Langsam ÜBEL wen Ich in Duisburg Einkaufen Gehen muss.
In Der einkaufsstrase:

- Jeder zweiter Ladenlokal ist leer und ein Großes schild im Fenster: PROVISIONSFREI ZU VERMITEN
- In fast jeden Laden wird man Freundlicherweise auf EBAY hingewiesen
- Jeder zweite Laden ist ein türkischer 1 EURO Ramsch Laden was Eher nach BAZAR aussieht und nicht nach Einkaufsladen. zwischen Paletten mit Lebensmitteln findest Klamotten, Spielwaren, Lackfarben, Kosmetik, Kitsch usw.

Eine Einkauftour in Duisburg und Du Gehst nicht Mehr aus den Haus, auser zur ALDI oder PLUS, Machst ein Großen Bogen um die Stadtmitte wen du im Second Hand Kaufhaus Gehst und Dort Hockste 3 Stunden am glotzen weil du Dich Gemütlich wie zuhause Fühlst und Entspannst am budeln zwischen ab 50.000 schalplatten oder anlagen Bausteine.
Das ist mein TRAURIGER ALTAG in Duisburg und das ist LEIDER auch Die zukunft von Andere Städte dank Ebay & Co :(

Posts: 13,536

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

13

Friday, June 29th 2007, 10:49pm

Quoted

PeZett postete
So etwas Ungeheuerliches musste ich mir zum Glück noch nicht anhören.
Das ist ja schon geschäftsschädigend !
Das sehe ich gar nicht so, zumindest nicht bei selten nachgefragten Artikeln.

Ein kleiner Radio- und Fernsehhändler kann z.B. nicht alle erdenklichen Audio- und Video-Kabel und -Adapter vorrätig haben, weil er den Platz dafür nicht hat und es in vielen Fällen auch einfach unrentabel wäre.

Wenn nun aber doch mal ein Kunde einen ausgefallenen Wunsch hat, was macht der Händler dann? "Kann ich bestellen, aber bis zur nächsten Lieferung dauert's noch 14 Tage"? Darauf dürften sich die meisten Kunden nicht einlassen. Was liegt also näher, als dem Kunden eine alternative Bezugsquelle (egal ob nun eBay oder einen größeren Mitbewerber ein paar Straßen weiter) zu nennen?

Posts: 13,536

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

14

Friday, June 29th 2007, 10:59pm

Quoted

EinarN postete
Ich Fragte Ihn:
- Wo haben sie das PC Spiel SIMS 2 ?
Er Antwortet:
- Haben wir Leider nicht aber bei EBAY finden Sie Bestimmt.

Na ja?! Das Spiel war einfach vergriffen. Es passiert (vor allem zur Weihnachtszeit) schon mal, daß die DVD-Presswerke überlastet sind und es zu Engpässen bei stark gefragten Spielen oder Filmen kommt.

Ich denke mal, daß es dem Händler einfach klar war, daß er das Spiel kurzfristig nicht mehr anbieten kann, und er Dir mit dem Hinweis auf eBay einfach eine (die möglicherweise einzige) Möglichkeit aufzeigen wollte, es noch rechtzeitig bis zum Weihnachts- oder Geburtstagsfest zu bekommen.

EinarN

Unregistered

15

Friday, June 29th 2007, 11:58pm

Falsch, timo.

Im Monat 06.2007 haben Wir kein Weihnachten und bei nur 50 Meter Entfernt vom Laden ist ein GAME SHOP. Dort war das Spiel vorhanden aber 1 euro teurer. Nun WARUM Hat er mich nicht zum GAME SHOP Hingewiesen?
Warum zu Ebay wo Ich 34 EURO + sinlose Versandkosten Bezahlen mus während im GAME SHOP 35 EURO und gut ist es, oder?

Fazit:
Dabei kann Man klar und Deutlich Erkennen sogar die BESESENHEIT der Bevölkerung was ebay Betrifft da man dahin hinweist BEDENKENLOS und SINLOS für jeden Klacks.

Um Erlich zu Sein, Ich pflege teilweise durch ebay mein Hobby und bedingt Verdiene ich mir etwas taschengeld dazu aber wen ebay pleite Gehen wurde, Währe Ich der Glücklichste Mensch auf Diesen planet.

Posts: 13,536

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

16

Saturday, June 30th 2007, 12:47am

Quoted

EinarN postete
aber wen ebay pleite Gehen wurde, Währe Ich der Glücklichste Mensch auf Diesen planet.
Und was versprichst Du Dir davon? Plötzlich wieder aufblühende Einkaufszonen mit vielen florierenden Fachgeschäften?

Nicht wirklich, oder?

17

Saturday, June 30th 2007, 1:38am

Hallo zusammen
Ursprünglich ging es hier wohl darum das e-Bay Betrügern eine weiße Weste verschafft.
E-Bay ist ein Unternehmen das Geld verdienen will, dazu nutzt es den jeweiligen rechtlichen Spielraum aus. Gerechtigkeit und Recht sind nun mal zwei verschiedene Dinge.
Nur e-Bay die Schuld für alle Veränderungen (oder für alles) im Handel bzw. Fachhandel zu geben, geht zu weit. Die Gründe für das Ende des Fachhandels liegen weit vor e–Bay, auch im sogenannten Fachhandel wurde stellenweise betrogen und belogen (man nennt es auch Marketing) und damit zu den entsprechenden Zeiten auch gut Verdient, die ehrlichen Fachhändler waren die Opfer. Das Konsumverhalten bestimmt das Angebot. Geld verdienen (oder das vermeintliche Sparen auf Konsumentenseite) ist das oberste Gebot. Um auf e-Bay zurückzukommen, an das was da passiert ist hat die ganze Gesellschaft, also auch wir, unseren Beitrag geleistet. Für sämtlichen Veränderungen in den fraglichen Bereichen gibt es keinen einzelnen „Schuldigen“, das sind halt die Gesetze des Marktes. Was ich damit sagen will ist, e-Bay ist nur der Spiegel unsere Gesellschaft, schaut selbst mal rein.
Gruß Ulrich
PS: Wir leben nun mal in einer von und allen vorgegebenen Gesellschaft, man kann sich nicht die positiven Aspekte rauspicken und die negativen ignorieren.

EinarN

Unregistered

18

Saturday, June 30th 2007, 7:23am

@ timo

Ich wurde mir nicht Fiel Versprechen auser das Ich wirklich nicht für jeden klacks am Rechner Sizen müste. abgesehen davon, Online Shop's tun es auch und man hätte nicht so Fiele reinfälle usw. (ansichtsache)

@ uk64

Und Nun Sezt ebay noch eins Drauf und Sucht den Sündenbock in Rumänien mit der Behauptung das Ebay von rumänische Verbrecher u. Betrüger überflutet ist, betrüger was Accounts Knacken, Mitglieder über's ohr Hauen und kann Angeblich Sehr schwer gegen diese Vorgehen weil eine zusammenarbeit mit der Rumänischer polizei sei Unmöglich weil die Rumänische polizei zu 80% keine Ahnung hat mit Rechnern um zu Gehen um in Internet zu Agieren.

auf eine Andere Seite, wiederspricht sich ebay und Behauptet zum Schluss des Artikels das mit hilfe der rumänische polizei, jede Menge Verhaftungen zur Stande kamen:

http://evz.ro/article.php?artid=311502

Alldas Seht im artikel, Românii spaima ebay = Rumänier der ebay schreck.

EinarN

Unregistered

19

Saturday, June 30th 2007, 9:13am

Nachtrag:

Anhand des rumänischen Berichtes, will Ebay das so Darstellen (drehen) das die gelöschten (entfernten) negativen Bewertungen von rumänische Betrüger Verursacht wurden und das Diese mit den Mitglieder nichts zutun haben, das die Mitgliedern was Diese Negativen Bewertungen Bekommen haben Unschuldig sind.

Was Der Rumänische IMAGE Betrifft (Schrib Ich Bereitz auch im Rumänischen Hi Fi Multimedia Forum), der ist ein Desaster. Nach EU Beitrit's Rumäniens ist die höhle Los:

- Zigeuner Diebe Invasion in Fragreich und Italien
- Schwarzarbeiter Invesion in Italien
- Massenweise Kreditkarten Betrug in England Verursacht von Rumänische Banden
- Kinderverkauf Angebote von zigeunerbetler in Deutschland

Nun Sezt ebay noch eins Drauf.

So Langsam Schähme Ich mich das Ich aus Diesen Land komme und Frage Ich mich was sucht eigentlich Rumänien in der EU?

Posts: 5,548

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

20

Saturday, June 30th 2007, 11:13am

@uk64

...Du sprichst (schreibst) mir aus der Seele. (= genau das, was ich unter
008 - 3) zum Ausdruck bringen wollte.)

Gruss

@EinarN

...niemand sollte/muss sich seiner Nationalität schämen, sofern er
sich keine "Freveltaten" vorzuwerfen hat. Das Problem (ACHTUNG offtopic)
ist sicherlich, dass in einigen neuen EU-Ländern noch nicht die gewünschte
Rechtsform vollständig umgesetzt werden konnte (was auch sicher
noch etwas dauern wird). Die Märkte (und skrupellose Geschäftemacher...)
sind indes schneller und nutzen diese Lücken aus. Wenn die Regierungen
und die rumänische Gesellschaft (bzw. deren Mehrheit) hier allerdings
konsequent handeln, wird sich das mit den Jahren einpendeln - vielleicht
nicht auf exakt das uns gewohnte Niveau aber in diese Richtung.
So lange wird eben gehandelt wie damals im "Wilden Westen".

Deine Frage : "was sucht Rumänien in der EU?" kannst Du auch anders
herum stellen ("Was will die EU in Rumänien?") Glaube mir: auf beiden
Seiten gibt es Interessensgruppen, die massive finanzielle Vorteile von
dem Beitritt dieser neuen Mitgliedstaaten haben - und nur darum geht
es. Was Du und ich und die normalen Bürger in Rumänien (oder anderswo)
davon haben, interessiert keinen Mensch!

OT-Ende (sorry Forum)!

Zum Thema - nutzt den Internet-Handel (einschl. Auktionshäusern) oder
lasst es. Wer ein schlechtes Gefühl (und mehrheitlich schlechte Erfahrungen)
hat, sollte es lassen - nur so wird sich am ehesten wieder eine leichte
Abkehr (oder zumindest "Beruhigung") herbeiführen lassen.
Denn es gilt immer noch: Hypes sind wie ein Misthaufen - wo eine grosse
Menge Fliegen sitzen, kommen schnell noch viele hinzu (oder wie
sagt der Volksmund: "Schei... schmeckt gut - 1 Million Fliegen können
nicht irren")

Gruss
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

EinarN

Unregistered

21

Saturday, June 30th 2007, 11:31am

Quoted

PeZett postete
Zum Thema - nutzt den Internet-Handel (einschl. Auktionshäusern) oder lasst es. Wer ein schlechtes Gefühl (und mehrheitlich schlechte Erfahrungen) hat, sollte es lassen - nur so wird sich am ehesten wieder eine leichte Abkehr (oder zumindest "Beruhigung") herbeiführen lassen.
Eben das ist es. Die Re Te Le sagten ja auch das mitlerweile die bucht kundschaft Bevorzügt immer Mehr Normale Online Shops und Irgendwie ist das Auch Gut so, Besonders bei Neuware oder wenig Gebraucht.

Posts: 155

Date of registration: Jul 21st 2004

Location: Bremen

  • Send private message

22

Sunday, July 1st 2007, 11:31am

Quoted

Michael Franz postete
Ebay lebt von den Verkäufern, je besser die verdienen um so besser verdient ebay. Es ist ebay völlig wurscht, ob mit kriminellen Machenschaften verdient wird oder nicht, solange ebay nicht juristisch belangt werden kann. Das Verhalten von ebay ist also völlig logisch. Ebenso logisch wäre, den Laden zu meiden. Solange das nicht geschieht, gibt der Erfolg ebay recht.
Hallo Michael,
Ohne Käufer keine Verkäufe!
Ergo lebt ebay von den Verkäufern und den Käufern.
Grundsätzlich kann ebay auch kein Interesse daran haben, kriminelle Käufer zu schützen. Die Kosten für den Käuferschutz übersteigen im Einzelfall die Einnahmen , die mit einem solchen Verkäufer erzielt werden können, um ein Vielfaches, wenn denn überhaupt Geld von kriminellen Anbietern reinkommt. Zusätzlich zum materiellen Schaden kommt dann noch die Beschädigung des eigenen Image.
Tatsache bleibt, dass ebay ein kommerzielles Unternehmen ist, dass bei umsatzstarken Verkäufern die eigenen Regeln nicht anwendet.

Ein Beispie aus den Regeln:

Quoted

"Anbieter müssen in der Lage sein, die angebotenen Waren dem Käufer unverzüglich nach Vertragsschluss zu übereignen. "
Bei ungewöhnlich langen Lieferzeiten von umsatzstarken Mitgliedern wird offensichtlich das vorab gezahlte Geld der Kunden dazu genutzt, die Ware erst zu beschaffen. Das geschieht mit Duldung von ebay! Auch werden wiederholt konkrete Hinweise aus dem Sicherheitsforum einfach ignoriert.

Dass negative Bewertungen bei Power Sellern kommentarlos gelöscht werden, ist schon seit Jahren gängige Praxis. Da das Bewertungssystem die Möglichkeit der Rachebewertung zulässt, verzichten auch viele Käufer auf eine negative Bewertung. Wer will sich schon das eigene Profil versauen?
Die durch das Bewertungssystem vorgegaugelte Sicherheit ist somit trügerisch. Man sollte sich bei roten Bewertungen schon die Gegenbewertung anschauen.... Die Summe der Gegenbewertungen hat schon eine gewisse Aussagekraft.

Tatsache ist auch, dass das Image von ebay schon stark gelitten hat. Die Folge ist, dass die Umsatzzahlen insgesamt rückläufig sind., oder zumindest nicht den eigenen Erwartungen entsprechen. Die Aktien von ebay befinden sich deshalb auch nicht gerade auf einem Höhenflug.

"Gier fisst Hirn" gilt leider immer noch für die Masse der Käufer.
Für mein Verständnis wird von der Möglichkeit einen Treuhandservice einzuschalten, auch immer noch viel zu wenig Gebrauch gemacht.
Das Geld für einen solchen Dienst sollte bei einem vermeintlichen Schäppchen auch über sein.
Gruß, Enno

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

23

Sunday, July 1st 2007, 12:18pm

Hallo Enno,

natürlich sind auch die Käufer wichtig, deswegen hätten sie ja, würden sie dem Laden fernbleiben, auch eine gewisse Marktmacht. Aber wie Du so schon schriebst: Gier frisst Hirn.

Was ich sagen wollte: Der Verkäufer bezahlt nach ebay, und der ist deswegen der erste Ansprechpartner für ebay. Das ganze Konzept ebay läuft darauf hinaus, daß man den Verkäufer stark macht und ihm die Möglichkeit gibt, dumme Käufer zu finden und über den Tisch zu ziehen. Das hat jahrelang gut funktioniert, der online-Flohmarkt hatte seinen Charme.

Nun ist es so, daß ebay immer noch satte Gewinne abwirft, aber nicht mehr so übermäßig wie früher .. und schon brechen die Aktien ein. Evtl. besinnt man sich bei ebay darauf, dem Käufer auch ein paar Rechte zuzubilligen, aber die Goldgräberzeiten dürften vorbei sein.
Michael(F)

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

24

Sunday, July 1st 2007, 9:33pm

Die Gewinne steigern sich nicht mehr im erhofften Maße, möglicherweise liegt auch eine Marktsättigung vor. Letztlich ist eBay kein 'Partner' und auch die Plattform, die geboten wird, ist in vielerlei Hinsicht dürftig:

da wird permanent an der Software gebastelt, es vergeht kaum ein Tag, wo es nicht irgendwelche Defekte gibt: Bankverbindung wird nicht mitgeteilt, englischsprachige Seiten werden geöffnet, mal Riesenschrift, mal fehlt die Hälfte, das Login ist derart lahm, dass ein 56k-Mann eher aufgibt als weitermacht usw.

Und hat man sich dann an die seltsamen Benutzerführungen gewöhnt und weiss, wo man z.B. einstellt, wer alles unerwünschter Bieter ist, ist dieser Menüpunkt gewandert und hat so nebenbei die gesammte Füllung verloren. Derzeit setzt eBay ohne Not die aktuellsten Browser vorraus (Bilderupload oder Tagging). Das ist offenbar ein amerikanisches Experiment: wie weit muss man es treiben, bis man schließlich siegreich alle Benutzer ausgeschlossen hat?!?

EinarN

Unregistered

25

Sunday, July 1st 2007, 9:46pm

Und wen du im Browser JAVA Abgeschaltet hast, kannste weder noch Verkaufen, weder noch was Vernünftiges Sehen.

Bis man da was einstellt wird es am übel mit den ganzen Java gesocks Menüführungen der Kategorien. Ich müste mir JAVA - SUN Installieren das es Hier Vernünftig Abgeht ansonsten muss Ich warten..... da komme ich eher im rente alls eine Kategorie zu Sehen und das mit 6000 DSL :(

EinarN

Unregistered

26

Sunday, July 1st 2007, 11:43pm

und ab sofort haben wir auch eine EBAY ZEITSCHRIFT im Laden Erhältlich. :(