Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Dienstag, 30. August 2005, 08:45

´
Mein Mobiltelefon habe ich gekauft, weil ich es leid war auf die Frage nach der Mobilnummer mit nein antworten zu müssen und dann zu hören bekam:
"WAS?? KEIN Mobiltelefon?

Jetzt werde ich gefragt, warum ich das Ding nicht anhabe. Ganz einfach, wenn ich am Schreibtisch sitze, habe ich ein richtiges Telefon, beim Auto fahren darf ich nicht, auf dem Krad geht es nicht, und wenn ich jemanden besuche, widme ich dem Besuchten. Und Privat ruft kaum jemand darauf an.

So ist das Gerät mehr ein Notfallwerkzeug, um unerwartete Verspätungen durchzugeben, oder auf einsamen Straßen den Rettungsdienst zu bebnachrichtigen.

Die Hysterie um die ganze Telefonsache verstehe ich jedenfalls nicht, aber das mag daran liegen, dass ich von der Notwendigkeit dieser Backenbriketts nicht sonderlich überzeugt bin.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Markus Berzborn

unregistriert

32

Dienstag, 30. August 2005, 09:49

Ich sehe das Mobiltelefon als reines Arbeitswerkzeug. Es ist für mich als Freiberufler von Vorteil, auch erreichbar zu sein, wenn ich mal aus dem Haus bin zwecks Einkäufen o.ä. Das ist zeitsparender als nachher den Anrufbeantworter abzuhören und zurückzurufen.
Auch finde ich es sehr praktisch, wenn man zu zweit oder dritt in der Stadt unterwegs ist und kurzfristig einen Treffpunkt vereinbaren will. Das ging ja früher gar nicht.

Gruß,
Markus

Beiträge: 1 643

Registrierungsdatum: 28. März 2005

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 30. August 2005, 12:56

Es gibt viele Fälle, in denen ein Handy ausgesprochen praktisch sein kann, es wird aber wirklich nicht von irgendjemandem richtiggehend benötigt. Früher kamen Manager, die viel reisten, auch ohne aus, mittlerweile undenkbar, da fragt man sich doch, wie die das nur geschafft haben und warum das heute keiner mehr schafft.
So langsam rutschen wir aber auch hier wieder von der eigentlichen Frage des Threads ab, so interessant und unterhaltsam eine Diskussion über die klingelnden Diktatoren der Jackentasche auch sein mag.

34

Dienstag, 30. August 2005, 13:08

´
...als Ausrede könnte man anführen, dass manche Mobiltelefone als MP3- Spieler zu verwenden sind ;) Oder gehören die teilweise in die Fotoabteilung?
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Beiträge: 1 643

Registrierungsdatum: 28. März 2005

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 30. August 2005, 13:18

Sowohl als auch, mit Handys kann man ja teilweise auch Fotos machen.
Man kann einige Handys nicht nur als MP3-Spieler, sondern auch als Radio einsetzen.

Beiträge: 13 695

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 30. August 2005, 13:18

Mach's doch nicht so kompliziert. Im "Offtopic" ist noch viel Platz. :-)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher