You are not logged in.

  • "Michael Franz" started this thread

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

1

Tuesday, January 18th 2005, 4:34pm

Immer wieder schreiben vertrauensvolle User persönliche Daten in Postings, so zum Beispiel die vollstaändige Adresse, die Tel.Nr. usw.

Damit ist dem Mißbrauch Tür und Tor geöffnet, zumindest die Spammer und Adressensammler freuen sich.

Wer nun meint, daß dieses Forum sowieso niemand findet, der sei eines besseren belehrt:

Bereits mehrmals habe ich nach bestimmten, nicht tonbandrelevanten Begriffen gesucht: Zuletzt nach "Sinterlageröl" und auch nach "John Bowers Active". Ich war sehr erstaunt darüber, das Forum auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu finden. Ich denke, daß sehr viele Personen hier vorbeisurfen, auch wenn sie mit Tonband und Tonbandgeräten nichts am Hut haben.

Also bitte: Seid vorsichtig

Ganz nebenbei: Wenn man nach "Tonband" sucht, findet man das Forum nicht, zumindest nicht weit vorne. Schon komisch, daß wir für Sachen gelistet werden, für die wir nicht kompetent sind aber nicht für das Hauptthema des Forums.
Michael(F)

Posts: 13,762

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

2

Tuesday, January 18th 2005, 5:57pm

Quoted

Michael Franz postete
Ganz nebenbei: Wenn man nach "Tonband" sucht, findet man das Forum nicht, zumindest nicht weit vorne.
Das verwundert mich nun nicht wirklich. "Tonband" ist ein gängiger Begriff, der in Kurzgeschichten, Erlebnisberichten, geschichtlichen Abhandlungen und vielem mehr vorkommt. "John Bowers Active" oder "Sinterlageröl" ist dagegen schon sehr speziell. Da Google neue Fundstellen von Begriffen m.W. höher priorisiert als alte, kann es da schon mal leicht vorkommen, daß unser Forum in der Ergebnisliste weit vorne liegt.

Was die Datenpreisgabe im Netz angeht: Mit der Telefonnummer bin ich auch vorsichtig, denn ungewollte Werbeanrufe können ziemlich nerven. Anders allerdings bei der Adresse: Deren Preisgabe läßt sich spätestens, wenn man selber eine Homepage betreibt (wegen der Impressumspflicht) eh nicht mehr vermeiden. Und ob ich ein paar ungeöffnete Werbebriefe mehr oder weniger im Monat zum Altpapier trage, ist mir eigentlich ziemlich egal. Habe sowieso den Eindruck, daß die Spammer sich kaum noch für Sackpostadressen interessieren.