You are not logged in.

  • "Ferrograph" started this thread

Posts: 94

Date of registration: May 29th 2019

Location: Dresden

Occupation: Nachrichtentechniker

  • Send private message

1

Wednesday, May 29th 2019, 9:07pm

Ein Neuer aus Dresden sagt Hallo

Hallo zusammen,
nachdem ich bereits ein halbes Jahr sporadisch im Forum mitlese habe ich mich nun regulär bei Euch angemeldet.
Ich gehöre nun zu den älteren Semestern und in meiner Jugend hatte ich einige "Befassung" mir Spulentonbangeräten als Hobby.
Damals besaß ich Anfangs ein BG20 "Smaragd", später ein Qualiton M8. Ihr seht, ich bin also im Osten Deutschland aufgewachsen.
Zwischendurch gab es dann einige "Verirrungen" mit Kassettenrecordern, das naja war halt bequem.
Dann seit Mitte der 90-er Jahre eigentlich gar keine Beschäftigung mehr mit Tonbandgeräten, dafür Familie, Haus, ich denke ihr kennt das vielleicht.

Letztes Jahr habe ich dann aus Jux auf einem Trödelmarkt ein Tesla B115 (in meiner Jugend war mir das B115 Gerät viel zu teuer) mitgenommen,das gab es jetzt fast umsonst.
Allerdings nach Öffnen des Gerätes habe ich mich erst mal sehr intensiv ein halbes Jahr mit der Mechanik und der Elektronik beschäftigt.
Nach Ausstausch der Zwischenräder, der Antriebspeese, dem Wickelgummi für den Aufwickelteller, dem Einbau einer neuen Andruckrolle, dem Putzen sämtlicher offenen Kontakte kam die mechanische Einstellung nach Serviceanleitung. Einiges Werkzeug musste ich mit erst besorgen, zum Bsp Seegeringzange.
Elektrisch bin ich dann verzweifelt an den Miniaturdrehschaltern für Vor/Nachbandkontrolle und der Spurumschaltung. Keine Chance mehr diese Schalter irgendwo neu zu bekommen, trotz Anbohren und Reinigung mit Oszillin und Isopropanol gab es immer wieder Kontaktprobleme. Schließlich habe ich den Bandkontrollschalter mit einem anderen Fabrikat von Lorlin ersetzt, sieht jetzt zwar nicht mehr ganz original aus aber das Tesla B115 Gerät funktioniert wieder tadellos. Achja, 5 Elkos waren auch tot, ein Wunder das es die Transistoren überlebt haben.

Nach finaler Einstellung der Vormagnetisierung, der Aufnahme- und Wiedergabeverstärkung kann ich sagen daß ich nun mit dem "Tonbandvirus" infiziert bin.
Das Tesla arbeitet trotz seines (nur) 1 Motorenlaufwerks anstandslos und nach meiner Ansicht sehr zuverlässig. Ich denke es lässt sich weiterhin problemlos reparieren, bis auf die besagte Schalterproblematik.

Nun wollte ich mich mal an etwas Ungewöhnlichem ausprobieren, und habe mir einen Ferrographen aus UK gekauft...Wenn die Instandsetzung fertig ist melde ich mich wieder und stelle dieses Gerät und seine Reparaturodyssee mal vor...

Einen schönen Abend noch wünscht Jan

Posts: 1,046

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

2

Wednesday, May 29th 2019, 9:15pm

Willkommen im Forum !

Den Ferrographen darfst Du auch ruhig schon jetzt mal vorstellen ! Wir sind hier sehr neugierig !! ;)

Gruß nach Dresden aus Erkelenz

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 395

Date of registration: Mar 1st 2012

Location: Radebeul

Occupation: Angestellter

  • Send private message

3

Wednesday, May 29th 2019, 9:18pm

Ein herzliches Willkommen bei den Rostwicklern von einem Radebeuler, der auch noch diverse Teslas und Unitras zu laufen hat.
Viele Grüße,

Matthias

Posts: 64

Date of registration: Mar 24th 2019

Location: Düsseldorf

Occupation: Kunstlehrer

  • Send private message

4

Wednesday, May 29th 2019, 9:45pm

Hallo Jan,

ja bitte zeig uns mal den Ferrographen von oben unten, links, rechts, vorne und hinten. Ich hätte auch gerne einen, aber ich trau mich noch nicht.
Aktuell geht der Trend übrigens eindeutig zum Zweitferrographen :-D

Beste Grüße aus Düsseldorf
Jörg

Posts: 266

Date of registration: Mar 9th 2016

Location: Spreewald

Occupation: Dipl. Toning.

  • Send private message

5

Wednesday, May 29th 2019, 10:05pm

Hallo Jan,
auch aus dem (nicht so weit entferntem) Spreewald ein Hallo.
Mich interessiert speziell dein Lorlin-Schalter...
Du wirst hier in diesem Forum deine Freude und deine Unterstützung bekommen.

Gruß Dietmar
Fostex R8; REVOX B77; Uher 4200 Report IC, Uher 4000 L, Tesla B115; Tesla B90; Tesla B56; Tesla Start; Technics RS AZ7;

Posts: 637

Date of registration: Jun 28th 2008

Location: Leipzig

  • Send private message

6

Thursday, May 30th 2019, 12:09am

Hallo Jan,
auch von mir ein herzliches Willkommen.
Es freut mich das der östliche Teil unseres Landes langsam immer stärker vertreten wird in diesem wunderbaren Forum.
Viel Spass hier und ich denke Du wirsd viele interressante Anregungen und Hilfe hier finden falls Du sie benötigst.
Mein Werdegang mit derTonbandelei ist ähnlich wie deiner. Mein erstes Gerät war auch ein M8, danach ZK120 und 140. Ein B115 und ein B116 hab ich heut noch. Haben aber beide auch das leidige Spurwahlschalterproblem. Vielleicht kann ich mir bei Dir ein paar Tips holen zwecks Umrüstung.
MfG
Wolfgang

  • "Ferrograph" started this thread

Posts: 94

Date of registration: May 29th 2019

Location: Dresden

Occupation: Nachrichtentechniker

  • Send private message

7

Thursday, May 30th 2019, 1:25am

Hallo ich sehe mal zu daß ich in den nächten Tagen ein paar Fotos zum umgebauten Vor/Nachband-Schalter (mit Lorlin-Schalter) beim B115 poste.
Für den Spurwahlschalter beim B115 ist das schon schwieriger, es gibt einfach zu viele Kontakte.
Jan

  • "Ferrograph" started this thread

Posts: 94

Date of registration: May 29th 2019

Location: Dresden

Occupation: Nachrichtentechniker

  • Send private message

8

Thursday, May 30th 2019, 1:27am

Willkommen im Forum !

Den Ferrographen darfst Du auch ruhig schon jetzt mal vorstellen ! Wir sind hier sehr neugierig !! ;)

Gruß nach Dresden aus Erkelenz

Manni

Hallo Manni,
Der Ferrograph 4A ist unter der Rubrik "Vorstellung" Online
Jan