Sie sind nicht angemeldet.

  • »BandWolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 16. Februar 2019

Wohnort: 93080 Pentling

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Februar 2019, 22:36

Servus aus Pentling bei Regensburg

Hallo an alle,
eigentlich auf der Suche nach Sinterlageröl für meine Revox A77-Tonwelle bin ich hier im Forum gelandet und habe mich gleich gestern sowohl festgelesen, besser "festgefressen" und sofort angemeldet. Hier scheinen ja noch etliche so verrückte Senioren an den mechanischen Monstern der Fünfziger bis Achtziger rumzuschrauben und zu -löten.
Tonbandtechnik als Hobby betreibe ich seit den End-Sechzigern, schon als Schüler, habe mich in den Siebzigern tief in die Materie eingearbeitet und immer noch Spaß dran. Die letzte Renovierung war ein Grundig TK5 letzte Woche...
Ich besitze knapp ein Dutzend alter Tonbandgeräte, Fünfziger- bis Siebzigerjahre, alle funktionsfähig, wenn auch manche eher selten hervorgekramt, um sie nicht ganz "einrosten" zu lassen und die Elkos mal wieder zu formieren...
Gerade habe ich die eine meiner beiden Revox A77 in Kur und das war (siehe oben) der Aufhänger, hier einzusteigen. Diese Maschinen kenne ich in- und auswendig, habe vor allem in den Siebzigern und Achtzigern zahllose (nicht nur zahlreiche) repariert, modifiziert und verbessert (Laufwerklogik) Aber genug des "Eigenlobs" - ich wollte mich eigentlich nur mal vorstellen.

Beiträge: 2 300

Registrierungsdatum: 24. Juli 2004

Wohnort: Kelheim, Bayern

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Februar 2019, 10:33

Ein herzliches Willkommen von mir aus dem Nachbar-Landkreis! Mit Deinem Hobby bist Du hier gut aufgehoben, gerade was Revox angeht, kennen sich hier viele gut aus.
Grüße

Wayne

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 22. Juli 2017

Wohnort: Werneuchen

Beruf: Informatiker i.R.

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Februar 2019, 11:39

Herzlich Willkommen bei uns Rostwicklern :thumbup:
Mich würden die Modifizierungen und Verbesserungen an der A77 interessieren, vielleicht kannst Du darüber mal ein paar Worte verlieren.
Viele Grüße
Eckhard

Revox B77, A76, A77, A78; Braun TG1000; Philips N4416; Uher 4400 Report Stereo IC; www.engelstrasse.de

  • »BandWolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 16. Februar 2019

Wohnort: 93080 Pentling

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Februar 2019, 12:59

Herzlich Willkommen bei uns Rostwicklern :thumbup:
Mich würden die Modifizierungen und Verbesserungen an der A77 interessieren, vielleicht kannst Du darüber mal ein paar Worte verlieren.

Hallo egon,
dem Wunsch komme ich gerne nach. Ich fürchte nur dass das hier der falsche Thread ist (Bitte an admin: ggf. verschieben + benachrichtigen)
  • externe Drehzahlregelung für den Capstanmotor (zur Schmalfilmvertonung / -synchronisierung)
  • Umschalter für Vormagnetisierung Revox/Scotch-Bänder < - > BASF
  • "Play-Memory" nach Hendrik Dänicke, 1981 eingebaut, zum direkten Umschalten Umspulen < - > Wdg
  • Pilottonkopf für Schmalfilmsynchronisation und Diaprojektor-Steuerung
  • Doppel-Gabellichtschranke für Filmsynchronisation mit Vor- / Rücklauferkennung des Bandlaufs für Perfo-Tonband
  • selbst nachgebaute Endstufensteckkarten (sind aber bereits ausgebaut & verschenkt)

Das ist das, was mir im Moment dazu einfällt - gebastelt habe ich an meinen beiden A77 (Mk II 4-Spur Bj 71 / Mk III Dolby 2-Spur Bj 73) eigentlich immer...
Gruß
Wolfgang / BandWolf