Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Orpheus66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 7. September 2018

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. September 2018, 01:21

Moin, moin aus HH

Da ich noch aus der Zeit stamme, in der man stets artig guten Tag sagte, möchte ich das hier auch schnell machen und mich kurz vorstellen.
Der ein oder andere kennt mich vielleicht schon aus dem HiFi-Forum, in dem ich mich auch überwiegend in der Tape- und Kassetten-Sparte getummelt habe bzw. immer noch tummele.
Mein Name ist Stefan und ich lebe seit geraumer Zeit in einer der schönsten Städte der Republik: Hamburg.

Neben vielen anderen Hobbys, für die meist viel zu wenig Zeit übrig bleibt, gehört auch das Beschäftigen mit Musik zu meinen Leidenschaften.
Unter anderem das Erstellen von Mixtapes war zu früheren Zeiten ein toller Zeitvertreib und ich mag es irgendwie auch heute noch...

Alles fing früh damit an, dass mein Bruder und ich in den 1970ern das ausrangierte Grundig-Tonbandgerät TK 23L "Bayreuth" unseres Vaters in die Finger bekamen. Das war nichts Tolles, aber für den Anfang doch ausreichend... Später dann wurde vom ersten selbst verdienten Geld in bessere und vor allem schönere Geräte investiert. Das Pioneer RT-909 war 1980 für mich das perfekte Gerät und als Tapedeck hatte ich mich für das CT-F 1250 entschieden.
Beide bekam ich durch besondere Umstände ladenneu zu Preisen von DM 1309,- für das RT-909 und DM 849,- für das CT-F 1250. Das waren echte Schnäppchen!

Von beiden Geräten besitze ich heute leider nur noch das CT-F 1250, denn die Bandmaschine hat irgendwann in den 90ern - nach den ersten Macken - weichen müssen und wurde dann an einen Bekannten verkauft. Heute könnte ich mir für diesen Frevel sonst wohin beißen... na ja, solche Sünden begeht man auch nur einmal.
Mitte der 1990er hat dann zwar auch das Kassetten-Fieber nachgelassen, weil die anderen Medien damals irgendwie spannender waren, aber seit ein paar Jahren habe ich mich auf die gute alte Kassette zurück besonnen und liebe es, wenn man der Musik beim Hören auch noch zusehen kann, wie sie sich im Gerät dreht. Das ist für mich ein ganz wesentlicher Faktor, den bei mir u.a. auch die gute alte LP noch bedient.

Lange Rede - kurzer Sinn, ich freue mich, hier unter Gleichgesinnten zu sein und dann bisweilen auch etwas zu den anregenden Diskussionen beitragen zu können...

Beiträge: 2 216

Registrierungsdatum: 21. März 2005

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Rentenanwärter

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. September 2018, 08:32

Hallo Stefan,

und ein herzliches "Gude aus Hessen", willkommen in der illustren Runde. Eine schöne Vorstellung, die sicher einige so ähnlich selbst erlebt haben.

Zum Thema "hätte ich doch damals nur....." folgende Bemerkung: tja, hätteste mal nur den kleinen Bayreuth-Grundigkoffer damals nicht entsorgt, der würde heute noch dudeln, so viel steht fest. Ich beispielsweise erstelle damit und mit den größeren Brüdern dieses Kleinods auch heute noch meine Mixtapes. Und glaub mir, das macht nicht nur Spaß, das klingt auch noch richtig gut.

Nochmals willkommen hier und viel Spaß beim Bandeln wünscht

Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher