You are not logged in.

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

1

Thursday, April 5th 2012, 6:22pm

Hallo da draußen!

Ich habe mich gestern angemeldet, weil ich (als Analog-Fan) endlich einen internetfähigen Computer installiert habe und außerdem seit fast 40 Jahren Geräte aus der Tonstudio-Technik sowie seit etwa 30 Jahren aus der Kino- und Filmtechnik (Wiedergabe und Aufnahme) sammle. Mein Ziel ist, diese Objekte entweder in Ausstellungen selbst zu zeigen (hat schon mal geklappt) oder sie irgendwann einem Museum zu vermachen mit der Maßgabe, diese Geräte im (produktions-)technischen Zusammenhang funktionsfähig zu präsentieren. Ich bin Mitautor in der Reihe "Weltwunder der Kinematographie", WdK, in der auch die "Zeitschichten" erschienen sind. Ich habe Beiträge in dieser Reihe zur Geschichte des Tonfilms und des Filmkopierwerks veröffentlicht und bin Mitherausgeber des Buchs "Pioniere, Tüftler, Illusionen - Kino in Bielefeld" 1995 im Westfalen Verlag Bielefeld.
Meine Sammlung umfasst etwa 150 Tonbandgeräte (der Großteil Studio-Maschinen), etwa 20 Magnetfilmgeräte (Cordmaschinen), rund 80 Filmkameras (8 bis 35mm), 205 Filmprojektoren (8 bis 35mm, Amateur- und Kino-Projektoren), sechs Filmschneidetische (16 und 35), zwei Negativ-Abziehtische (16 und 35mm), zwei (in Kürze) drei Crass-Film-Tricktische sowie die dazugehörige Literatur. Hinzu kommen Verstärker aller Art (V-40- und V-72-Technik), ein Klangfilm- sowie zwei Studer-Mischpulte.
Außerdem habe ich den Nachlass zweier Filmproduktionsfirmen alter Herkunft gesichert (Technik, Drehbücher, Schriftwechsel, Lohnabrechungen) sowie den eines der (vor 30 Jahren) bekanntesten deutschen Filmamateure.
Ich bin gelernter Kino-Vorführer (leider ohne Abschluss), 16mm-Vorführer (Kreis-Bildstelle), Filmkaufmann (Fernlehrgang) und arbeite seit 37 Jahren als Tageszeitungsredakteur in Bielefeld. Bei meinem Arbeitgeber habe ich außerdem in den 80er Jahren in einer Erprobungsredaktion als Video-Autor, Cutter, Realisator, Kameramann und Autor gearbeitet. Auch für die Tonfassungen (O-Ton und Mischung) war ich zuständig.
Vom Forum erwarte ich Austausch und gegenseitige Hilfe und natürlich Fachsimpeln und Netzwerken.

beste Grüße aus Bielefeld
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Posts: 419

Date of registration: Jan 19th 2009

Location: NRW

  • Send private message

2

Thursday, April 5th 2012, 7:46pm

Lieber "prominenter" Namensvetter,

welch Glanz in unserer Hütte...herzlich Willkommen im Forum von Schüllers Erben.

Gelegenheit, Deine Anforderungen "auszuleben" gibt es hier doch einige.

Und auch der ein oder andere Zelluloid-Freund (oder gar -Vorführer) tummelt sich bisweilen hier.

Ich selbst muss gestehen, dass ich für den (ziemlich weit oben auf der Wunschliste stehenden) Erwerb der Polzer'schen "Zeitschichten" noch wohlhabende Sponsoren suche ;-).

Die Studiogeräte aus der "Eisenzeit" finde ich gar faszinierender als die "Perfekten" aus den 80ern, obgleich ich aus Platz- und Ratinalitätsgründen bei beiden Generationen nichts vorzuweisen habe...freue mich aber über jeden Beitrag.

Schöne Grüße & Frohe Feiertage
Frank

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

3

Thursday, April 5th 2012, 8:21pm

Hallo Frank!

Vielen Dank für die nette Begrüßung. Hatte grade einen längeren Text geschrieben, ihn dann aber in den Orkus geschickt. Vielleicht wiederhole ich den ja nochmal (geht um die alten AEG-TFK Maschine usw.)
frohe Ostern
Frank aus Bielefeld
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Posts: 2,418

Date of registration: Apr 21st 2006

Location: Kölle, Vringsveedel

Occupation: Privatier

  • Send private message

4

Thursday, April 5th 2012, 8:24pm

Hallo Frank,
Dein Werdegang erschlägt mich, geradlinig und konsequent. Da frage ich mich welche Flugzeughalle hast Du angemietet?
Und es kommt wohl einiges auf uns zu?
Die vorsichtige Anfangsfrage :Wartest und reparierst Du das alles selbst?

Aber zuallererst : Herzlich willkommen hier !

Gruß
Frank,der nie so weit kommen wird.
Tagesfavorit:
Pink Floyd - One Of These Days

Besser von vielem nichts zu wissen, als vorzugeben von allem was zu wissen.
Ich bin lernfähig aber nicht belehrbar.

Posts: 2,418

Date of registration: Apr 21st 2006

Location: Kölle, Vringsveedel

Occupation: Privatier

  • Send private message

5

Thursday, April 5th 2012, 8:25pm

Ups,
3 Franks hintereinander, da müssen wir bald durchnummerieren. Alles 50er Jahrgänge?
Tagesfavorit:
Pink Floyd - One Of These Days

Besser von vielem nichts zu wissen, als vorzugeben von allem was zu wissen.
Ich bin lernfähig aber nicht belehrbar.

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

6

Thursday, April 5th 2012, 8:34pm

Flugzeughalle wäre super, natürlich kostenlos mit Heizung, Küche und Toiletten. Dann könnte ich Super-Ausstellungen machen . . .
Tja, so isses leider nicht. Bei mir wird es eng. Im Nebenhaus gerät das Tonstudio zum kleinen Museum, bei mir selbst stehen die meisten Maschinen aufm Dachboden (kriechend erreichbar) und natürlich fast überall im Haus. Leider, ich darf es gar nicht laut sagen, stehen auch welche in der Garage, deren großes Tor zwar wärmegedämmt ist, nicht aber die Seitentür. Mein nächstes Projekt ist deren Dämmung und ein Heizkörper. Außerdem musste ich mir bei einem tollen sozialen Projekt einen Keller anmieten (der ist gedämmt, hat Strom und Heizung - nur keine Toilette. . .).
Da ich ja ziemlich berufstätig bin, warte und repariere ich kaum selbst. Allerdings reißt mein Bruder alles raus. Wenn der Zeit hat, kriegt er die Maschinen meist wieder hin. Im Moment steht eine M 26 bei mir im Wohnzimmer, deren Netzsicherung neulich nach drei Stunden durchgeschlagen ist. Mein Bruder hat mich verdonnert, den Fehler selbst zu suchen. Ich bin dabei. . . Der Lötkolben ist mir noch nicht ganz fremd geworden.
Ich bin zumindest 50er-Jahrgang: 1954.
Vielen Dank, viele Grüße, und ich bin schon jetzt sehr froh über das Echo von Euch.
Wir mailen uns!
Frank B. aus B.
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Ralf B

Unregistered

7

Thursday, April 5th 2012, 9:14pm

Hallo Frank,

herzliche Willkommens-Oster-Bandmaschinengrüße von mir, der nicht weiß, was er zu Deiner Vorstellung schreiben soll, weil er ebenfalls verblüfft ist.

Wer kann sich schon so viele Maschinen vorstellen...kriechend erreichbar!

Vielleicht gibt es ja später interessante Fotos zu sehen! Das wäre sicher sehr spannend.Würde mich da jetzt schon drauf freuen.

Natürlich wirst Du hier sehr aufgeschlossene Leute kennenlernen...und dafür wünsche ich Dir recht viel Spaß.

Posts: 1,228

Date of registration: Jul 5th 2009

Location: Bergisch-Gladbach

Occupation: Meister für Filmtheatertechnik

  • Send private message

8

Thursday, April 5th 2012, 10:16pm

Hallo Frank auch von mir herzliche Willkommensgrüße, und frohe Ostern, von einem alten Kino und Filmhasen. Hoffe auf spannende Konversation...Gruß, Holger
Jede Tonbandmaschine ist ein kleines Wunder!

Maschinen:Telefunken M -15 A, und M-20.... 1 X Philips 4420... Uher Report 4000-L ,(Mono)
Uher- Royal -de Luxe . .. Philips N-4422 .. Akai GX 600 DB... und das Abenteuer geht weiter

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

9

Friday, April 6th 2012, 10:20am

Guten Morgen zusammen!

Zu Ralf B.: Das mit den Fotos wird etwas dauern, weil ich auf Film stehe. Ich habe aber die eine oder andere Maschine bereits vom Fotofilm auf CD digitalisieren lassen. Das mit dem Kriechen ist gar nicht so schlimm. . . In meinem Arbeitszimmer bin ich umgeben von M 12 A mikt Mischpult, K 8-Laufwerk, M 24, M 26, Sennheiser M 101 plus Abhöreinheit, M 23, von der Steenbeck Perfo-Maschine ST 1 (16mm, im Keller steht noch eine für 17,5), den Uher-Geräten Report 1200 synchro (2mal), 1000 Report Pilot, 4100 Report V, 2mal 4200 Report Monitor, ein TFK M 250, einer mittleren Technics-Anlage aus den 90ern, vier kleinen Filmprojektoren, 74 Filmkameras (in Vitrinen), Tonbänder, einen Aktenschrank samt Regal voller technischer Unterlagen und Prospekte, den TFK-Tricmixer, zwei TFK Echo-Mixer, den TFK Stereo-Tricmixer, einen Grundig Mono- und einen Stereo-Mixer.
Naja, ein Schreibtisch und ein PC-Arbeitsplatz passen grade noch so rein.
Ich habe auf meinem alten IMac noch eine Liste aller Bandmaschinen. Bei Interesse kann ich die ja mal reinstellen (ohne die habe ich keinen Überblick).

viele Grüße
Frank B. aus B.
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

10

Friday, April 6th 2012, 10:48am

Hallo Frank,

schön, Dich auch hier anzutreffen!

Ob wir unseren elb-nahen "Dritten Mann" (Reihenfolge nach Anmeldung!) demnächst auch hier begrüßen können? Zusammen mit WdK wären wir dann ja hier komplett vertreten.

Grüße an alle Hausbewohner!

F.E.

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

11

Friday, April 6th 2012, 10:53am

Hallo Fritz!

Vielleicht sollten wir unserem elb-nahen Dritten Mann mit diesem Forum kräftig wedeln (aua)?
Ich hoffe übrigens, dass mein Bruder Deine A 77 bis zum Treffen bei Hannover fertig haben wird. Mit der B 77 müssen wir dann mal weiter sehen. . .

Hausbewohner gegrüßt. Mach das bitte auch mit Deinen!

fb
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Posts: 5,270

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

12

Friday, April 6th 2012, 11:00am

´
Bei so vielen Franks falle ich ja gar nicht weiter auf.

Das mit der Tonfilmtechnischen Sammlung klingt ja sehr interessant. Nur mit den Museen wird es evtl. schwierig. Ich habe eine Maschine, die sicher auch erhaltungswürdig ist, mir aber nichts bringt, sogar lästig ist. Ich habe sie mehreren Museen angeboten, aber niemand wollte sie haben, Der Tenor war meist: kein Platz, wir haben schon so viel, was wir gar nicht ausstellen können.

Bislang zögere ich noch, die Einheit zu zerlegen und in Einzelteilen (Eckmiller- Mischpult, die Palette von AEG und Siemens Verstärkern, Komanndomikro, Lichtzeiger, etc.) zu verhökern. Die Einheit samt Truhe stammt aus einem Filmstudio, das hauptsächlich Werbe- und Kurzfilme produziert hat, u.a. für Marlboro- Zigaretten, diese Spots aus den 1980er Jahren kennt vermutlich jeder Kinobesucher.

Dennoch, viel Glück bei der Suche nach der passenden musealen Umgebung für eine sicher beeindruckende Sammlung.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

13

Friday, April 6th 2012, 11:38am

Doch, doch, Du fällst schon auf.
Mit den Museen mache ich mir überhaupt keine Illusionen. Vor ungefähr zehn Jahren interessierte sich mal das Filmmuseum Potsdam für meine Sammlung. Dessen technischer Leiter starb jedoch kurze Zeit später. Ich gewann schon früh den Eindruck, dass die meisten Film-Museums-Leute sich eher vor der Technik fürchten oder sie gar gering schätzen. Dabei konnten doch aus Schauspielern nur Filmstars werden, weil es die entsprechende Aufnahme- und Wiedergabe-Technik gibt (abgesehen mal vom Talent der Schauspieler selbst). Und wie das alles zusammen hängt, das zu erklären, zu zeigen und praktisch vorzuführen, wäre eine große und angemessene Aufgabe für ein Filmmuseum.
Mein Verleger Joachim Polzer hat für Band 8 der Reihe "Weltwunder der Kinematographie" (Zur Geschichte des Filmkopierwerks) einen Gedanken von mir in seinem "Plädoyer für ein en Neubeginn der filmhistorischen Praxis" aufgenommen und schreibt:
"Wenn man sich andererseits vor Augen hält, dass von 3.000 Kinos vielleicht 300 übrig bleiben und vielleicht 3 weitere endlich mit dem Gedanken des Film-Museums ernst machen werden, statt den Rock von Frau Rökk, das Sakko von Herrn Rühmann und die Unterhosen von Frau Dietrich fetischhaft ins Zentrum der historischen Aufmerksamkeit zu stellen, dann überlagert sich der Aufbruch ins neue digitale Kino-Zeitalter mit erheblichen Verlusten. Neue Kulturen des Kinos müssen erst noch erarbeitet werden."
Manfred Romboy, pensionierter Chefkameramann des WDR und einer der größten film- und kinotechnischen Sammler, hat mir gegenüber in seiner Riesenausstellung im damaligen Bottroper "Movie World" erklärt: "Die Menschen interessieren sich für die Technik, sie wollen wissen, wie das funktioniert." Und das belegte er mit Besucherzahlen, die in die hunderttausend gingen.
Wenn ich Glück habe, bleiben mir noch 30 Jahre. Vielleicht ist bis dahin so eine Art funktionierendes Museum mit Gleichgesinnten aufzubauen. Von daher bin ich optimistisch!

Was meinst Du mit lästiger Maschine und "Einheit"? Meine Erfahrungen bei der Auflösung des Nachlasses von Dieter Böckstiegel (der müsste eigentlich vielen Mitgliedern noch bekannt sein) stellte sich heraus, dass ein Verkauf eines Mischpultes in Einzelteilen überhaupt nichts bringt. Ich würde es bei der Einheit belassen.

bis dahin

Frank B. aus B.
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Ralf B

Unregistered

14

Friday, April 6th 2012, 12:26pm

Hallo Ihr Franks,

obwohl es "Frank"furt gibt und Euch mit "Frank"reich sogar ein ganzes Land zur Verfügung gestellt wurde,
treibt Ihr Euch nun trotzdem alle hier herum!

Und obwohl die ewigen Miesepeter sagen, die "Alten" machen sich hier dünne,

haben wir es ja hier nun mit einem regelrechten "Alte-Hasen-Meeting" zu tun.

Und das zu Ostern!

Das macht Spaß zu lesen!

Zu Frank B.: Das mit den Fotos sollte auch kein Drängen sein.Ich glaube nur mittlerweile, ich könnte ein "Bandmaschinen-Foto-Junkie" sein, und dieser Thread weckt natürlich die Neugier.

Im Kino "Toni" in Berlin-Weißensee gibt es übrigens im Foyer ein richtiges kleines Kino-Maschinen-Museum. Dort wurden die Geräte liebevoll gehegt und gepflegt und können vom Interessierten ausgiebig bestaunt werden.

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

15

Friday, April 6th 2012, 12:33pm

Hallo Ralf,

mir geht es ähnlich: Ich bin immer ganz heiß auf Bandmaschinen-Fotos.
Wenn ich demnächst in Berlin bin und es zeitlich schaffe, schaue ich mir das Toni mal an. . .

Frank B. aus B.
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Ralf B

Unregistered

16

Friday, April 6th 2012, 12:38pm

Hallo Frank,

das wird Dir bestimmt gefallen...aber vielleicht winkst Du auch nur ab, weil Du alles schon kennst.
Ich fand es jedenfalls interessant und Freundin meinte:

"Müssen wir jetzt solche Maschinen bei ebay ersteigern ?..?..?"

Dann viel Spaß in Berlin!

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

17

Friday, April 6th 2012, 12:58pm

Ja, ja, die Furcht der Frauen vor dem Sammel-Wahn. . .
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Posts: 325

Date of registration: Aug 10th 2011

Location: Berlin

  • Send private message

18

Friday, April 6th 2012, 1:01pm

Hallo Frank,

auch von mir ein herzliches Willkommen, hier im fröhlichen und netten Tonbandforum.

Ich "schäme" mich zwar ein bisschen mit meiner einen Maschine (PR99), habe aber leider keinen Platz für Mehr.

Für mich ist es fast unglaublich, über welche räumlichen Möglichkeiten Du verfügen musst, da kann ich Dich nur beglückwünschen und neidvoll aufblicken.

Auch ich bin schon gespannt auf die einen oder anderen Beiträge und Bilder von Dir.

Frohe Ostern und herzliche Grüße aus B@rlin von

Peter
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

19

Friday, April 6th 2012, 1:33pm

Danke Peter!
So unglaublich sind die räumlichen Möglichkeiten leider gar nicht. Ich würde die meisten Maschinen am liebsten aufgebaut und startklar präsentieren. Geht aber nicht, deshalb stehen sie zum Teil recht gedrängt. . .
Aber vielleicht bekomme ich ja irgendwann mal mehr Platz.

Frohe Ostern aus Bielefeld, der Stadt, die es ja gar nicht gibt
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Posts: 5,270

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

20

Sunday, April 8th 2012, 9:22am

Quoted

Frank Bell postete
... Ich bin immer ganz heiß auf Bandmaschinen-Fotos...
Seit ein paar Jahren machen wir hier einen Bandmaschinenforum- Kalender. Forianer fotografieren ihre Geräte, und ich bastele daraus einen Monatskalender, der dann professionell gedruckt wird.

Der fand bislang immer reißenden Absatz; oft war die Auflage von 50 Stück nicht ausreichend. Auch für 2013 ist wieder ein Kalender geplant, evtl. gibt es auch einen weiteren Kalender mit Fotos von einem sammelnden Fotografen. Der hat diverse sehr seltene Maschinen und kann die als gelernter Lichtbildner auch entsprechend in Szene setzen.

Es wird nach den Sommerferien noch einmal gesondert auf den Kalender hingewiesen.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Posts: 1,311

Date of registration: Mar 29th 2004

  • Send private message

21

Sunday, April 8th 2012, 1:46pm

Hallo Frank,

es freut mich, daß sich mit Dir hier wieder jemand einfindet, der kompetent zu Fragen der geschichtlichen Entwicklung der magnetischen Tonaufzeichnung im Allgemeinen und zu der der AEG-Telefunken im Besonderen Stellung nehmen kann.

Wie weit kennst Du Dich auch mit der Technik aus?? Ich frage das, weil ich einen Beitrag hier im Forum über die M5 bis M5C plane, und mich freuen würde, jemand zu zu haben, der mir darüber Fragen beantworten kann.
Bei mir haben sich in den letzten Jahren eigentlich ohne eigenes Zutun verschiedene M5x angesammelt, die ich im Laufe des Sommers, nach hoffentlich abgeschlossener Säuberung und weitgehender Überholung fotografieren (lassen) möchte. Dann möchte ich auch etwas darüber schreiben, bzw. das, was ich bisher zusammengetragen habe, zusammenschreiben.
Ich habe allerdings Probleme: zum einen ist die Zeit knapp, die mir Beruf und Familie läßt, zum anderen ist meine Werkstatt so voll, daß ein planvolles Arbeiten schier nicht möglich ist: ich muß mich unbedingt von ein paar Dingen trennen....
Schaun´´mer ´mal....

Als Anregung an Frank(darklab): wie wär´s mit einem Themenkalender für 2013?? professionelle Tonbandgeräte von AEG Telefunken???

Viele Grüße
Frank

"Und sehen wir uns nicht in dieser Welt
dann sehen wir uns in Bielefeld! "(Udo Lindenberg)

Posts: 5,270

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

22

Sunday, April 8th 2012, 2:20pm

Quoted

Frank Stegmeier postete
....Als Anregung an Frank(darklab): wie wär´s mit einem Themenkalender für 2013?? professionelle Tonbandgeräte von AEG Telefunken???...)
Sicher eine schöne Idee, aber ob ein so spezieller Kalender akzeptiert wird? Es müssen sich 50 Interessenten finden. Und woher die Bilder nehmen? Ein gut gemachtes T9 hätte zweifelsohne seinen Reiz, ein M15 mit Speziallackierung (british racing green) hatten wir schon.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

23

Monday, April 9th 2012, 11:33pm

Hallo!
Ich finde die Idee mit dem Themenkalender klasse, gerne auch nur mit AEG/TFK-Maschinen. Ich hätte da eine T9 als hochklappbare Truhenmaschine, eine M 15 A-16 oder M 23 und M 26 (M24 ist ja bekannt) sowie Telechron-Kopfträger und Playbackkopfträger, naja und K 8 und R 65a. Aver es können ja auch seltene Maschinen aller Fabrikate sein. . .
Und zu Frank St.: Ja, da würde ich Dir gerne helfen, vor allem, weil ich die M 5 ganz gut kenne (saeit 1975) und noch vor kurzem Bänder drauf geschnitten habe, die für eine CD-Produktion bestimmt waren.

viele Grüße
F. B. aus B.
Klangfilm-Telefunken-Bauer

Posts: 2,332

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

24

Monday, April 9th 2012, 11:39pm

Nö, Telefunken will ich nicht.

Ich will einen Grundig-Kalender mit lauter TK´s drauf. Und bitte nur die, die ich noch nicht kenne ;-) Das Jahr würde recht kurz werden...

Gruß
Philips-Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

  • "Frank Bell" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Apr 4th 2012

Occupation: Tageszeitungsredakteur

  • Send private message

25

Tuesday, April 10th 2012, 10:52am

High, Philips-Thomas!

Warum kein TK-Kalender? Ich habe zwar in der Sennheiser-Mikrofon-Fibel eine Übersicht über alle deutschen Fabrikate, aber ich kenne bei weitem nicht alle TK, RK (und EL)! ;--))
Und dann hätte ich da noch eine Maschine, die Du garantiert nicht kennst, weil davon nur zwei oder drei entstanden sind. Sie besteht aus Revox-A-77, TFK- M24/M10, Nagra und (wenn ich es richtig sehe) Volmer- und Stellavox-Teilen. Ich könnte sie demnächst mal aus dem Regal ziehen und fotografieren.
Mit etwas Aufwand könnte man daraus einen ganzen Kalender machen. . . ;--))

Frank B. aus B.
Klangfilm-Telefunken-Bauer