You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

~Ralf B.

Unregistered

1

Tuesday, January 25th 2011, 12:03pm

Hallo an alle, von denen ich bisher soviel gelesen habe!
Bin jetzt hier neu angemeldet und froh, etwas mitschreiben zu können.Bin in erster Linie ein Lernender und kann vielen Spezialisten von Euch im Traum nicht das Wasser reichen.Will ich auch nicht.
ABER: Ich bin ohne Ende vernarrt in Bandmaschinen und das seit der Jugend.Bin heute fast 49.Hatte als Jugendlicher sämtliche Tesla-Geräte, hab jedes Bandmaschinenfoto gesammelt und ca 200 Bänder bespielt!
Ab Armee bis Wendejahr 1989 dachte ich, Bandmaschinen gibts nicht mehr.Dann hab ich eine TEAC2000R erwischt, die ist Klasse und z.Z.endlich mal bei der Werkstatt.Inzwischen besitze ich ein paar Teacs u Akais, hab den Ebay-Rausch hoffentlich hinter mir.Ich liebe das Aufnehmen von Musik und habe zu Hause ständig Bänder zu laufen.Es gibt kaum Pausen.
Meine Maschinen sind sehr gute "Partner", haben alle kleine Mängel, aber ich liebe sie alle sehr.
Ich wohne in einem Dorf im Nordosten von Berlin, mir fehlt der Kontakt mit Gleich-Begeisterten sehr.
Und mir fehlt oft ein bißchen Beratung, mache viele Fehler, werdet Ihr merken.
Muß Euch dann in nächster Zeit ein paar Fragen stellen....
Bin Angestellter in einem Bürgeramt und male in der Freizeit jede Menge Bilder.Deswegen brauche ich auch die Musik dazu...
Werde mich in keine Technik-Diskussionen reinhängen, weil ich keine Ahnung habe.Hoffe, daß ich aber viel lernen kann, was erste Hilfe bei Tonband-Problemen betrifft.
Bin natürlich begeistert, daß es solch eine Gemeinschaft wie Euch gibt.
Hab erst seit 2009 Internet (War ja immer auf den Feldern beim Malen), und hab im Traum nicht geahnt, daß es solche Menge Tonband-Verrückter und Auskenner gibt.Also ich freue mich sehr darauf, hier mitmachen zu dürfen.

Allerbeste Grüße von Ralf

Posts: 648

Date of registration: Aug 10th 2005

Location: Drochtersen

Occupation: SHK, selbstständig

  • Send private message

2

Tuesday, January 25th 2011, 12:18pm

Moin Ralf
Herzlich willkommen . Auch ich bin Tonbandverrückt oder eigentlich verrückt nach allem HIFI, was alt und von mir in der Freizeit zu reparieren ist. Das ist jetzt schon
jede Menge gewesen ohne das ich diesen Beruf jemals gelernt habe.
Ich bin 50 Jahre u. selbstständiger Handwerksmeister(Gas-Wasser-Scheisse).
Hat nicht viel mit Elektronik zu tun.
Wenns denn mal ein Gerät trifft das ich kenne , gebe ich gerne auch mal meinen Senf dazu. Meistens aber bin ich auch der , der Hilfe braucht.

Viel Spass im Forum

Rainer

~Ralf B.

Unregistered

3

Tuesday, January 25th 2011, 12:24pm

Danke für die Begrüßung Rainer,

freue mich!Wichtig ist, daß man es liebt.Blöd ist, wenn man sich nicht selbst helfen kann.Am Ende kriegt man vieles doch hin.
Wünsche Dir was Schönes!!!

Ralf

Posts: 329

Date of registration: May 12th 2010

Location: Heide

Occupation: Einzelhandelskaufmann

  • Send private message

4

Tuesday, January 25th 2011, 2:43pm

Hallo Ralf! Ein herzliches Willkommen ebenfalls von einem Tonbandjunkie!
Meine TOP - Wickler:
Akai GX 747
Sojuz 111
Revox A 77 1/4 Spur und HS

~Ralf B.

Unregistered

5

Tuesday, January 25th 2011, 4:44pm

Grüß Dich auch schön,

hoffe, Deine GX 747 läuft zu Deiner Zufriedenheit.Jeder hat es verdient, sich Wünsche zu erfüllen!!!
Alles Gute für Dich
Ralf

Posts: 958

Date of registration: Apr 13th 2004

Location: Lkr RO

  • Send private message

6

Tuesday, January 25th 2011, 6:46pm

Hallo Ralf (Du könntest fast mein kleiner Bruder sein) und Willkommen!
Gell, das ist super, dass es dieses Forum gibt! Ich war mal kurz vorm Aufgeben, wollte schon alle Bänder rauswerfen, doch dann habe ich dieses Forum entdeckt. An meiner ID siehst Du, dass das Forum zu dem Zeitpunkt noch recht jung war. Jetzt habe ich Platzprobleme. Meine ca. 20 Bandgeräte und die ca. 350 Bänder wollen nicht so recht in unser kleines Häuschen passen. Es gibt ja auch noch die Abteilung 'Schallplatten und Plattenspieler' , wobei auch mit 'Plattenspieler' Plural gemeint ist. Meine Frau hat schon mal gemeint, wir seien alle ein bißchen Bluna. Das stimmt. Ist doch nett, oder?
Gruß
Heinz

Posts: 5,573

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

7

Tuesday, January 25th 2011, 7:24pm

Willkommen "daheim"...

Gruß

Peter

(der auch nicht von diesem "alten Mist" lassen kann!)
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

~Ralf B.

Unregistered

8

Tuesday, January 25th 2011, 9:31pm

Danke Euch sehr!

Heinz, ich schick Dir mal ein Bild meiner Mutter, dann kriegen wir das raus, am Ende bin ich Dein kleiner Bruder(kicher) Freuen würd es mich.

Peter, schöner kann man einen Neuen nicht begrüßen!Habe Deine Beiträge immer gern gelesen.(kein Schleim...)

Gruß Ralf

Posts: 383

Date of registration: Nov 28th 2009

Location: A / 8605

Occupation: Nix mehr, es reicht, finish ;-)

  • Send private message

9

Wednesday, January 26th 2011, 8:23pm

Hallo Ralf,
welcome to the roots ;-)
lG Walter

SUCHE:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368, 92 369 (Vorgänger vom T70)

~Ralf B.

Unregistered

10

Wednesday, January 26th 2011, 9:17pm

Hallo Walter,

dank Dir sehr!Schöne Maschine, die Du in Deinem Avatar hast.
Haben wir es gut??!!!!!

Alles Gute von Ralf

Posts: 383

Date of registration: Nov 28th 2009

Location: A / 8605

Occupation: Nix mehr, es reicht, finish ;-)

  • Send private message

11

Wednesday, January 26th 2011, 11:23pm

Hallo Ralf,

Quoted

Ralf B. postete
Hallo Walter,
dank Dir sehr!Schöne Maschine, die Du in Deinem Avatar hast.
Danke, ich bin mit ihr wirklich sehr zufrieden.
Hab auch noch zwei N4450 (und eine dritte, die ist aber nur mehr Ersatzteillager), die werden demnächst auf Vordermann gebracht.
Im Moment häng ich an einer 9130 (N4308), ist fast fertig, aber die Riemen und Bremsblöcke müssen erst eintreffen.

Quoted

Haben wir es gut??!!!!!
Ich denke, ja, zumindest ist es ein wunderbares Hobby ;)
... und habe hier im Forum extrem viel gelernt :)
lG Walter

SUCHE:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368, 92 369 (Vorgänger vom T70)

~Ralf B.

Unregistered

12

Thursday, January 27th 2011, 10:02am

Hallo Walter,

hast recht, hier ist sehr viel Wissen zusammengetragen worden.Habe im Moment frei und komme aus dem Lesen gar nicht mehr raus.
Toll ist die Vielfalt der Sache...Millionen Geräte...tausende Bandsorten...
Da steckt aber auch ein ganz schönes Suchtpotential drin.So ne 4520/22 beobachte ich ja auch immer, aber auch die Teacs sind mir alle symphatisch,Akai 630 und 625 mag ich auch sehr.Eine schöne Revox kaufe ich mir mal, wenn ich im Leben mal wieder ne ganz besondere Freude brauch...und wenn ich die Studiomaschinen sehe......
Man muß also aufpassen, daß man im Machbaren bleibt.
Und hier gibt es für alles einen Thread!

Gruß von Ralf

Posts: 1,217

Date of registration: Jul 26th 2009

  • Send private message

13

Friday, January 28th 2011, 5:43am

Hallo Ralf,

willkommen.

(Kurz und bündig, ohne Süßholzgeraspel).

Gruß
Peter S.

~Ralf B.

Unregistered

14

Friday, January 28th 2011, 9:49am

Hallo Peter,

sehr erfreut.-Danke-

(kurz und bündig, ohne Raspeln)

Gruß Ralf

Posts: 1,228

Date of registration: Jul 5th 2009

Location: Bergisch-Gladbach

Occupation: Meister für Filmtheatertechnik

  • Send private message

15

Friday, January 28th 2011, 10:22am

Moin Ralf,hab das gar nicht so mitbekommen,auch von mir ein nettes sei gegrüßt. Du hast viele Teslageräte gehabt wie ich gelesen habe? Ich konnte mir nur eins leisten Ende der 80 er Jahre. Ich habe damals in Thüringen 2200,-DDR-Mark hinlegen müssen für eine B-115 mit Hinterband und Endstufe.Hatte ich lange gespart. Na ja, die gab es ja dann vor der Wende zu kaufen,waren gut und solide solange sie neu waren. 10 Jahre hat es gehalten,dann habe ich es verschenkt.

Gruß Holger
Jede Tonbandmaschine ist ein kleines Wunder!

Maschinen:Telefunken M -15 A, und M-20.... 1 X Philips 4420... Uher Report 4000-L ,(Mono)
Uher- Royal -de Luxe . .. Philips N-4422 .. Akai GX 600 DB... und das Abenteuer geht weiter

~Ralf B.

Unregistered

16

Friday, January 28th 2011, 11:12am

Morgen Holger,
danke für die Begrüßung!Ich antworte mit Freude jedem, der schreibt, weil ich Euch vom Lesen schon so lange "kenne"...
Naja, ich war auch nie reich, aber vielleicht wirklich verrückt oder bekloppt.Ist heute noch so.Auto habe ich nicht, fahre im Winter mit Moped, aber "tausend" Bänder bespielen und in 20 Jahren 1500 Bilder malen...is ja nich normal.
Habe damals mein ganzes Geld reingesteckt was ich mir teilweise ziemlich hart erwirtschaftet hatte (nach der Schule ackern gehen...zu DDR Zeiten...)
Ich glaube...ORWO 730m oder so....hab dann ca 200 gehabt, und die waren schweineteuer!
Musikalisch hatte ich alles auf Band, was den Mund aufgemacht hat, um zu singen.
Es ist blöd, wenn man von Heavy Metal bis Country über Sinfonie sovieles mag...
Und bei den Geräten hab ich das erste übel teuer gekauft und später welche von Kumpels geerbt, die sich verbessert hatten.Die sind alle zum Jupiter geschwenkt, weil wir den als robuster befanden.Der hat doch nie gestreikt.
Da bei mir die Geräte im Dauereinsatz sind, hatte ich dann nur noch mit den Motoren und Riemen zu tun.Das habe selbst ich reparieren können!

Leider geht das heute schon wieder los.Nehme mit der Teac-Tascam, die ich auf Offenwickel umgebaut habe, Konzerte von Bayern-Klassik auf und kann mich dem Reiz der sich drehenden Teller nicht entziehen.Hier stehen schon wieder 20 Bänder im Regal(seit Oktober 2010 hab ich die Maschine erst).Wie ich mich kenne, sind Weihnachten die Köpfe alle....auweia!

Entschuldige, daß ich soviel schreibe aber ich kenne hier in meinem Umfeld niemanden, der dafür Interesse hat...und außerdem hab ich grad Urlaub...

Gruß Ralf

PS: Habe gerade mal Deine Vorstellung gelesen.Ist ja der Wahnsinn, wie sich manches ähnelt!Hast Du toll beschrieben die Zeit, hab mich zurückversetzt gefühlt.Hatte selbst als erstes ein B100, wo Du diesen Play-Hebel rumwuchten mußtest und öfter die Aufnahme-Taste weggeflogen ist, da war ich 14 oder so.Hab zusätzliche Radio-Knöpfe aufgeklebt, damit es aussah wie ne Westmaschine auf Fotos.Ist das krank???

Posts: 1,228

Date of registration: Jul 5th 2009

Location: Bergisch-Gladbach

Occupation: Meister für Filmtheatertechnik

  • Send private message

17

Friday, January 28th 2011, 11:50am

Du brauchst Dich doch nicht zu entschuldigen wegen dem schreiben,dafür ist das Forum doch da lach. Ja das mit dem Umfeld kann ich nachvollziehen. Ich wohne ja jetzt schon ein paar Jahre im "goldenen Westen" aber ausser in Köln kenne ich hier niemanden der was mit Tonband macht. Wenn ich mal in der Kneipe was vom Tonband erzähle,dann ernte ich nur ein müdes Lächeln, oder "Du lebst noch in den 70er Jahren schmeiss weg den Schrott". Na ja ,lächeln tue ich am Ende ,da sie nicht wissen was ihnen entgeht.

Gruß Holger
Jede Tonbandmaschine ist ein kleines Wunder!

Maschinen:Telefunken M -15 A, und M-20.... 1 X Philips 4420... Uher Report 4000-L ,(Mono)
Uher- Royal -de Luxe . .. Philips N-4422 .. Akai GX 600 DB... und das Abenteuer geht weiter

~Ralf B.

Unregistered

18

Friday, January 28th 2011, 11:59am

Holger, die haben wirklich keine Ahnung.
Ich wohne auf einem Gewerbehof, dort arbeiten coole Typen, die manchmal Sachen annehmen, die mir geschickt werden (Buchti,Buchti...)
Wenn die sich dann angucken, was so auf dem Tischchen steht, klappern die mit den Augendeckeln.Die wissen mittlerweile schon, was Bobbies sind!!
MMMM = Männer mögen mechanische Maschinen ...oder so

Gruß Ralf

Posts: 329

Date of registration: May 12th 2010

Location: Heide

Occupation: Einzelhandelskaufmann

  • Send private message

19

Friday, January 28th 2011, 4:54pm

Quoted

Ralf B. postete

hoffe, Deine GX 747 läuft zu Deiner Zufriedenheit.

Hi Ralf! Danke , die Maschine hab ich seit gut einem halben Jahr. Sie läuft täglich 2 - 4 Stunden. Selten ein Tag dabei dass die Spulen sich nicht drehen.
Bisher bin ich superzufrieden!

Mit den Bandmaschinen ist es bei mir mittlerweile aber zu einer ernsthaften Sucht ausgeartet. Auf dem Flohmarkt kann ich mittlerweile keine Maschine mehr stehen lassen und dann kommt ja noch hinzu was man so von Bekannten ab und an geschenkt bekommt.
Der Platz in der Wohnung wird echt schon knapp - und jedes Mal sag ich mir "Nur noch die eine und das wars! Keine weiteren Geräte!"

Wenn das so weitergeht muss ich noch zu den anonymen Tonbandlern...;)
Meine TOP - Wickler:
Akai GX 747
Sojuz 111
Revox A 77 1/4 Spur und HS

Posts: 5,573

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

20

Friday, January 28th 2011, 6:48pm

@Ralf B., @PeterSIB,

"Nachtigall, ich hör dich trappsen..."

An dieser Stelle fühle ich mich geradezu moralisch verpflichtet,
Euch diese geschilderte Entwicklung wärmstens ans Liebhaber-
Herz zu legen, auf dass es Euch nicht ebenso ergehe:
http://forum2.magnetofon.de/f2/showtopic.php?threadid=5132

Voller Verständnis aber mit mahnendem Gruß ...:D

Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 632

Date of registration: Jun 28th 2008

Location: Leipzig

  • Send private message

21

Friday, January 28th 2011, 10:40pm

Hallo Ralf,

auch von mir ein herzliches Willkommen.
Habe sicher den selben musikalisch-gerätetechnischen Werdegang wie Du durchlaufen. Bei mir stehen ausser einer SONY TC-765 noch meine Maschinen aus DDR-Zeiten da, ein UNITRA M-2404 S und ein Tesla B-116, welche beide noch sehr gut in Schuss sind. Im November vorigen Jahres habe ich dann noch ein Tesla B-46 vom Flohmarkt mitgenommen und aufgearbeitet. Ich konnte es nicht stehen lassen weil ich früher schon eins hatte und es mich an die frühen Tage erinnert hatt.
Also viel Spaß hier , vielleicht kann man sich auch mal helfen.

Viele Grüße

Wolfgang

~Ralf B.

Unregistered

22

Saturday, January 29th 2011, 6:17pm

Hallo liebe Leute,

mußte erstmal ein paar "normale" Sachen erledigen, nun hocke ich wieder vor dem Kasten.

@Wolfgang
Danke für Dein Willkommen.Es ist toll, wenn Du Deine ersten Geräte noch hast.Meine sind leider durch Streß bei den Eltern verloren gegangen.
Klar, das wäre bestimmt schön, wenn man sie heute nochmal "anwerfen" könnte.

@PeterSIB und Wolfgang
Sagt mal, was für Flohmärkte gibt es denn bei Euch bloß????!
Habe seit jeher alle Trödelscheunen und Flohmärkte abgegrast (nämlich wegen alter Bilderrahmen), habe noch NNIIEE ein Tonbandgerät dort gesehen.Nicht mal auf den großen Trödelmärkten in Berlin zB. Straße des 17. Juni usw. NIE!
Wahrscheinlich wird sowas immer gleich morgens weggekauft---keine Ahnung.Habe noch nicht mal Tonbänder gesehen, obwohl ich damit auch sehr vorsichtig wäre wegen der teuren Tonköpfe.
Hätte garantiert keins stehenlassen.

@PeterSIB
Freut mich, daß die Maschine gut läuft.Da ich immer Unterhalt für zwei Kinder bezahlt habe(heute noch eins), wäre bei mir sowas nie im Budget gewesen...Aber warum soll man sich nicht mal so ein richtig "intaktes" Gerät anschaffen?Hast schon recht, viele stecken ihr Geld in weitaus aufwendigere Sachen.Da steckt einer Schienen zusammen und läßt die 300Euro-Lok mit vier 45Euro-Waggons am 50Euro-Bahnhof langfahren, um dann im 30Euro-Tunnel zu verschwinden...
Manchmal muß man sich auch einfach mal belobigen...
Hab ich alles so gedacht, als Du den Thread angefangen hattest...

@Peter
Diese Geschichte ist der absolute Hammer!!!!!!!!!!!!!!!!
Es ist so wahr und so gut geschrieben...unglaublich.
Andererseits völlig logisch, weil man sich ja vorwärts orientiert.
Bei mir ist alles genauso, nur meine Freundin ist noch da.Aber wir haben eh getrennte Wohnungen, weil sie so einen 17jährigen Mutti-Sohni hat, der mit Alt-Menschen wie uns nicht kompatibel ist.
Zum Glück kann ich deswegen Bandmaschinen-Regale im Wohnzimmer bauen wie ich will.Momentan hat sie leider keinen Blick zum Fernseher, weil gerade eine Teac im Wege steht...
Ich versuche immer alles auf einem erträglichen Level zu halten, und bedauerlicherweise brauch ich ja auch Geld für Lebensmittel und Miete.
Was bei mir zuschlägt, ist diese Angst, kein Band mehr zu haben.
Seit ich neue kaufe, geht das ja richtig in die Finanzen.Dann denke ich immer:was, wenn die Köpfe runter sind??? Aber das ist wahrscheinlich schon abartig, da muß ich dran arbeiten.
Momentan bin ich in meine Teac-Tascam regelrecht VERLIEBT !
Seit ich bei der die richtige Bias-Einstellung in Verbindung Bandsorte rausexperimentiert habe, kann ich sie nicht ruhen lassen.
Und dafür brauche ich dann irgendwann mal vernünftige Boxen...!
Also mir gehts genauso wie Euch.

PS: Habt Ihr auch bei vielen schönen Maschinen den Eindruck, sie BEFREIEN zu müssen???
Möchte auch gerne nochmal eine Sony befreien u.u.u.

Gruß Ralf

Posts: 329

Date of registration: May 12th 2010

Location: Heide

Occupation: Einzelhandelskaufmann

  • Send private message

23

Sunday, January 30th 2011, 6:57pm

Also Ralf deine Angst dass die Köpfe schnell runter sind oder das Band ausgeht....

Deine Maschinchen müssten ja pausenlos laufen damit das soweit ist.
Nimmst du echt sooooo viel auf?
Und mit den Tonköpfen wäre dir ja mit einer AKAI oder SONY die du ja sogar in Erwägung ziehst geholfen!
Und zum Bandverbrauch , wenns geht kann man ja auch eine niedrigere Geschwindigkeit nehmen.
Obwohl ich sagen muss dass bei mir nichts unter 19cm/sec läuft. Alles drunter hat mich bisher nie zufriedenstellen können.

Grüße Peter

P.S. : Eine Sony will ich auch noch haben eines Tages und ´ne B77 und noch irgendwas mit 38cm/sec Halbspur - könnte eine Philips in Frage kommen.
Meine TOP - Wickler:
Akai GX 747
Sojuz 111
Revox A 77 1/4 Spur und HS

~Ralf B.

Unregistered

24

Sunday, January 30th 2011, 8:04pm

Naja...ich nehme wirklich soviel auf.Da gibt es noch unterschiedliche Kategorien:
Zwei Akais(630DB u. 625) machen Pop und etwas Heavy-Metal
Zwei Teac A-3300 machen jede Art von Fernsehkonzerte
Die Teac-Tascam ist die beste und erledigt die sauberen Klassik-Konzerte von BR-Klassik
Die Teac2000R ist für Country da, aber seit Monaten in verschiedenen Werkstätten(Trauerspiel ohne Ende)

Eigentlich nutze ich beständig 19cm/s, und das reicht mir auch ganz ehrlich aus.Aber da ist es dann so:Eine Sinfonie=ein Band!
Finde, bei 38cm/s muß man schon eine supersaubere Quelle haben oder einen besonderen Anlaß.Das ist bei mir nicht notwendig.

Bei der Klassik liegt die Ursache darin, daß es von jedem Werk tausend verschiedene Einspielungen gibt, die je nach Bearbeitung völlig unterschiedlich sein können.

Na und die Tonköpfe.....man weiß eben, daß sie verschleißen.Das ist das Ding mit dem halb vollen oder halb leeren Glas...

Die Sonys finde ich so sehr attraktiv, aber da werd ich mich noch sehr, sehr lange bremsen, ehe ich eine "befreie".Vermutlich ist es auch Unsinn,soviele Maschinen hinzustellen.Glaube, die Leute, die sich eine richtig große Traummaschine hinstellen und diese auch warten können, sind wesentlich glücklicher...
Ein anderes Ding sind diese ständigen Angebote.Nur was einem angeboten wird, möchte man ja auch haben....
Mein Traum wäre auch eine schöne gigantische Studiomaschine, aber ich kann sie nicht reparieren.

Man muß eben lernen, vernünftig mit seinen Wünschen umzugehen.Das ist gar nicht einfach.

Schönen Sonntag für Dich von Ralf

~Ralf B.

Unregistered

25

Friday, October 14th 2011, 6:21pm

Hallo zwischendurch,

benutze meinen "alten" Thread, weil es ja sonst OT sein könnte.
Also bei mir ist die Lage keinesfalls hoffnungslos.Habe meinen alten Modellbahn-Lötkolben entstaubt und geübt.
Bei der Dokorder 1120 war seit geraumer Zeit bei der Wiedergabe der linke Kanal völlig tot.Habe nun heute ein gebrochenes Kabel gefunden und erfolgreich sauber festgelötet.
Kein Schritt für die Menschheit---aber ein großer Schritt für mich!!!
Die Dokorder spielt wieder in sauberster Qualität.(Nimmt noch nicht richtig auf...da forsche ich später)

Desweiteren habe ich endlich ein passendes Sinterlageröl gefunden, allen Lieblingen verabreicht und nun laufen sie in allerschönster Stille.
Hatte nicht gedacht, daß dieses Öl so einen Unterschied macht.
Es heißt LUBRA metallic und wurde mir in einem Modellbau-Geschäft empfohlen.
Wird meist für die Modell-Helikopter verwandt.

Ich bin jetzt sehr optimistisch, daß ich mir auch bald bei kniffeligen Sachen selbst helfen kann...also kein Stillstand.

Dachte mir, wenn man schon oft von Problemen schreibt, kann man auch mal schreiben, wenn es einem gut geht.

Gruß von Ralf

esla

Unregistered

26

Friday, October 14th 2011, 7:18pm

Hallo Ralf,

schön auch mal eine positive Rückmeldung zu erhalten. Also geht es vorwärts! :) Ich benutze übrigens immer noch mein "Custanol S" als Sinterlageröl (es wurde in der DDR hergestellt laut Aufdruck im Jahr 1984 produziert). Und es ölt und ölt und ölt.... ;)

Gruß Jens

~Ralf B.

Unregistered

27

Friday, October 14th 2011, 7:39pm

Danke lieber Jens, das motiviert!
Bei den guten alten Ölen von der DDR bin ich allerdings vorsichtig geworden, nachdem mir letztens eine Andruckrolle wirklich stehenblieb!Das "Universalöl" war mir von unserem Antennenmann als unschlagbar empfohlen worden.
Es ist ja einfach Chemie, da war ich nie wirklich gut...und schon wieder muß ich lernen...ist doch klasse!
Andruckrollen, die ein laut sägendes Geräusch hinterlassen! Hätte fast die Teac-Tascam entsorgt, so lange habe ich an den Andruckrollen und Umlenkrollen gewurschtelt.Nun ist sie kätzchenleise.Habe sogar die Bandführungsstifte gedreht gekriegt, bin total froh (Sie bröselte das Band)
Bei mir laufen übrigens selbstgebaute Unterlegscheiben aus Schnellhefter-Plastik.
Bürokratie zum Anfassen.
Werde mir jetzt ein paar ausgediente Platinen besorgen und löten üben.

Ich schreibe das nicht, um hier die Belegschaft zum Gähnen zu bringen, sondern weil ich wirklich lernwillig bin.Sonst werde ich mit diesem schönen Hobby wohl ziemlich unglücklich und arm.

Ralf

Ralf B

Unregistered

28

Saturday, November 19th 2011, 2:28am

Hallo Leute,

benutze meinen alten Thread, um nicht noch was Neues zu beginnen.
Manche haben es bemerkt und PMs geschrieben, ich hab mich sehr gefreut.Und damit keiner denkt, ich schleiche mich durch die Hintertür wieder rein:

Ich habe mich erneut angemeldet.

Habe sowieso jeden Tag hier gelesen, eine Alternative habe ich gar nicht gesucht.Mir haben die Kontakte hier gefehlt, die in den Monaten entstanden sind.Aber in erster Linie ist es ein Streit nicht wert, alles dauerhaft hinzuwerfen.

Habe Anselms Bemühungen verfolgt, über alles nachgedacht.
Meines Erachtens sollte nur jeder den anderen mit Achtung behandeln, dann ist schon Vieles besser.Vielleicht könnte man sich auch darauf einigen, daß der Mensch doch genauso wichtig ist, wie die Maschine, die er pflegt (So war es ja auch immer)

Zur B77-Geschichte gäbe es noch Einiges richtigzustellen, ich verzichte bewußt darauf, damit sich die Wogen weiter glätten können.

Was Viele schon geschrieben haben, konnte ich auch bei mir wiederfinden:
Heute denkt man, man schreibt fetzige Sachen, morgen liest sich das albern.Deswegen sind Einwände berechtigt.
Da ich überhaupt nicht forenerprobt bin, werde ich mich in Zukunft weniger emotional ausdrücken...das nehme ich mir jetzt mal vor.

Ich habe eine Bitte an alle, die auch weggegangen sind, weil sie mit einigen Vorkommnissen der letzten Zeit hier nicht einverstanden waren:

Kommt zurück und gestaltet das Forum selbst mit, damit es wieder interessant wird, hier zu lesen.
Wir haben einen fairen Administrator, der mir die Tür wieder geöffnet hat.

Mehr will ich nicht schreiben.Meine Bitte ist, hier vielleicht nicht zu antworten, da ich keine erneute Diskussion anzetteln will.Das wäre mir sehr recht.

Es ist ja nur die Mitteilung, daß ich wieder da bin, und die Maschinen jeden Tag laufen.
Sowie herzliche Grüße an Euch!

Ralf

Ralf B

Unregistered

29

Monday, May 28th 2012, 4:35pm

Wieder mal Hallo Leute !

Zum dritten Mal greife ich zu meinem alten Vorstellungsthread und zwar aus folgendem Grund:

Möchte mich ganz herzlich bei allen meinen lieben Bandmaschinenkollegen bedanken, mit denen ich ab und an eine PM oder Mail austausche und denen ich jetzt längere Zeit nicht geschrieben habe.
Trotz Eurer guten Wünsche ist diese kleine, blöde Operation gar nicht so harmlos gewesen, wie ich dachte...so daß ich mich jetzt noch immer mit den Folgen rumquäle.
Aber diese Komplikationen scheinen wiederum nicht selten zu sein, so daß dann doch wieder Hoffnung für einen guten Verlauf besteht.
Es geht nicht ums Leben, sondern eher um das Thema:
"Wieviel Löcher darf ein Körper insgesamt haben?" :)

Mit anderen Worten:
Habe eine Menge Schreibschulden und werde die aufholen, wenn ich wieder besser drauf bin.
Morgen gehts wieder arbeiten, da kommt ja der Optimismus automatisch wieder.
Also bitte nicht denken, ich sei verschollen...und bis später bei besserer Stimmung!

Posts: 2,418

Date of registration: Apr 21st 2006

Location: Kölle, Vringsveedel

Occupation: Privatier

  • Send private message

30

Monday, May 28th 2012, 5:24pm

Hallo Ralf,
freut mich , daß es bei Dir aufwärts geht.

Habe gerade mal den gesamten Threat gelesen. Dabei fiel mir die Verwendung von Lubra Metallic in Verbindung mit Sinterlagern auf. Das ist, auch wenn es bei Dir schmiert, nicht geeignet. Über die richtigen Öle ist hier an vielen Stellen geschrieben worden. Warum bei diesen Lagern nur spezielle Sinterlageröle (Lubra M ist das nicht) verwandt werden sollen/müssen auch. Frag im Hobby-Laden nach Robbe 5531 oder Rocco 10906. Beide sind als Sinterlageröl spezifiziert und in einem praktischen Spender erhältlich. Ich bevorzuge das Robbe, weil etwas dickflüssiger.

Gruß
Frank
Tagesfavorit:
Pink Floyd - One Of These Days

Besser von vielem nichts zu wissen, als vorzugeben von allem was zu wissen.
Ich bin lernfähig aber nicht belehrbar.