Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 125.

Samstag, 26. August 2017, 16:59

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

index.php?page=Attachment&attachmentID=17085 Da ich wegen der Tonkopfmessung die Kabeln kann ich zumindest sagen, daß am linken Lötpunkt das blaue Kabel, am mittleren Masse(?) und am rechten das grüne Kabel (ohne Masse) angelötet war. Ich war mal mutig und habe diesen index.php?page=Attachment&attachmentID=17086 hier von der Halterung index.php?page=Attachment&attachmentID=17087 demontiert. Denn ich denke mal, daß diese beiden Schrauben an der Halterung für die Einstellung zuständig sind

Samstag, 26. August 2017, 14:12

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

index.php?page=Attachment&attachmentID=17083 So schaut es aus, wenn es auf Stop-Position ist index.php?page=Attachment&attachmentID=17084 Und so bei Play. Ich hoffe, daß man es so besser sieht

Samstag, 26. August 2017, 11:03

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

index.php?page=Attachment&attachmentID=17081 Grüß Dich. Das ist jener Schalter, der via Kabel an der Platine angelötet ist und der bei Betätigung der Play-Taste den Kontakt herstellt zum Verstärker bzw. zum Lautsprecher. Bei den Spurwahltasten ist die obere für die erste und vierte Spur und die untere für zwei und drei

Freitag, 25. August 2017, 21:49

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Hatte auch schon versucht. Auch mit dem Finger. Leider nichts

Freitag, 25. August 2017, 21:33

Forenbeitrag von: »Benno 1«

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Da gebe ich dir recht, es gibt genug Schleicher. Bin eher für zügiges fahren. Auch bei "nur" 50 PS.

Freitag, 25. August 2017, 21:29

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Leider zeigt der VU Meter nichts an. Auch wenn beide Kabel angelötet sind. Das kann alles sein. Von falsch gelötet bis hin zum Defekt

Freitag, 25. August 2017, 18:53

Forenbeitrag von: »Benno 1«

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Eben, innerstädtischen gibt es neben den 30ern auch die 50er Zonen. Aber viele SUV sind nur zum protzen. Und auf den Autobahnen kann man nicht überall unbegrenzt schnell fahren. Meiner Meinung nach sollten viele wieder auf max. 50 PS reduzieren

Freitag, 25. August 2017, 17:54

Forenbeitrag von: »Benno 1«

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Bitte seits mir jetzt nicht böse aber es muß ja nicht immer von 0 auf 100 km/h in 3 Sekunden gehen.

Freitag, 25. August 2017, 17:44

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

und wenn ich alle 4 Kabeln (jeweils eines) auf Massekabel messe, hab ich überhaupt keine Werte

Freitag, 25. August 2017, 17:28

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Bei eingestellten 200 Ohm habe ich einerseits (rot/Gelb) 186,0 und andererseits (weiß/grün) 187,2

Freitag, 25. August 2017, 16:49

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

ja, habs den Schraubendreher an der Zuleitung dran gehalten deswegen war kein brummen zu hören. Was für Marke das ist, wird ich sehen, wenn ich den ausbaue. werds gleich mal prüfen

Freitag, 25. August 2017, 15:56

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

index.php?page=Attachment&attachmentID=17076 index.php?page=Attachment&attachmentID=17077 Also vom Tonkopf brummt nichts. nicht mal, wenn ich an der Zuleitung den Schraubenzieher hin halte. index.php?page=Attachment&attachmentID=17078 Dafür brummt es bei den beiden Spurschaltern

Freitag, 25. August 2017, 14:40

Forenbeitrag von: »Benno 1«

Brummen

index.php?page=Attachment&attachmentID=17075 Soweit so gut. Brummen tun die ersten zwei (T1 und T2) im Bild mit den Pfeilen gekennzeichnet. Die zwei oberhalb tun nichts. Ich überleg grad, wo der 5. (laut Plan sollen es 5 sein) sich versteckt. zumindest seh ich ihn nicht auf der Platine

Freitag, 25. August 2017, 10:01

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Moinmoin................ bitbrain, die Elkos bekommen alle den geforderten bzw. gewünschten Strom auch leiten sie ihn weiter Zum Nachtrag: kann man das so überbrücken, daß man bei Aufnahmen mithören kann? Denn bei meinen anderen Maschinen kann ich das. Quasi zur Kontrolle

Donnerstag, 24. August 2017, 19:05

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

nein, weder vorbandsignal weder über Lautsprecher noch beim VU-Meter. Auch hab ich das Band dann an der zweiten Maschine kontrolliert was im Endeffekt auch nichts gebracht hat

Donnerstag, 24. August 2017, 18:16

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Deswegen, Niels meinte ich zwischen Tonkopf und Lautsprecher. Natürlich habe ich ein zweites Tonbandgerät, danach ein Radio und einen Laptop (Internetradio) daran gehängt aber ohne Erfolg. auch im Eingang kein Laut zu hören. Also wird ich das Messgerät wieder aktivieren und alles durchmessen. zumindest auf der ohmschen seite

Donnerstag, 24. August 2017, 17:20

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Hallo Niels, das Geräusch äussert sich daran, wenn ich den Aufnahme-Schieber aktiviere durch ein kurzes Brum. Wenn ich ein bespieltes Band einlege und auf Play drücke, läuft das Band tadellos, nur kommt kein Laut beim Lautsprecher an. Egal welche Spur ich wähle. Muß zwischen Tonkopf (über den Verstärker) und Lautsprecher liegen. Denn die Platine bekommt Strom

Donnerstag, 24. August 2017, 16:32

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

index.php?page=Attachment&attachmentID=17065 index.php?page=Attachment&attachmentID=17066 Soweit so gut..............neues Elkos sind eingelötet und es raucht nichts. Auch der Strom fließt wieder so, wie er soll Nun geht es weiter mit dem Nichtvorhanden des Tons. Das einzige, was sich bemerkbar macht beim Lautsprecher ist der Aufnahme-Schieber, der die Aufnahme/Wiedergabe steuert. ansonsten tut sich garnix. auch wenn ich ein Band einlege

Donnerstag, 24. August 2017, 08:00

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Guten Morgen, so schaut es auch in der Praxis aus. Nur hatte Ich die beiden Kabel falsch an den Trafo gehängt und deshalb hatte sich der Elko aufgehängt. War eben mein Fehler und den Elko kann ich beim Conrad in meiner Nähe besorgen. Wie sagt es so schön? Aus Fehler lernt man. Ich bin eher praktisch veranlagt und (leider) kein großer Theoretiker. Quasi learning by doing

Donnerstag, 24. August 2017, 07:58

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Guten Morgen, so schaut es auch in der Praxis aus. Nur hatte Ich die beiden Kabel falsch an den Trafo gehängt und deshalb hatte sich der Elko aufgehängt. War eben mein Fehler und den Elko kann ich beim Conrad in meiner Nähe besorgen. Wie sagt es so schön? Aus Fehler lernt man. Ich bin eher praktisch veranlagt und (leider) kein großer Theoretiker

Mittwoch, 23. August 2017, 22:25

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

eben nicht. ich hatte die beiden kabeln zur Platine direkt ans Netzgerät gehängt. nach kurzer Zeit hats gezischt und gesifft am Elko

Mittwoch, 23. August 2017, 20:17

Forenbeitrag von: »Benno 1«

Neues von der Front

index.php?page=Attachment&attachmentID=17051 Nachdem ich sekundärseitig (siehe Pfeile am Foto) das graue und braune Kabel abgelötet hatte (denn sie waren an der Stelle mit angelötet, die den Gleichrichter (jetzt mit 2 roten Kabeln verbunden) versorgen sollten und siehe da, der Trafo versorgt den Gleichrichter mit 12,5 Volt Wechselstrom und der Gleichrichter seinerseits hat einen Ausgangswert von 15,3 Volt Gleichstrom und versorgt hiermit die Platine index.php?page=Attachment&attachmentID=17052 N...

Dienstag, 22. August 2017, 09:28

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Du hast eine Mail

Montag, 21. August 2017, 23:04

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Die beiden gelben Kabeln gehen vom Trafo (einer davon über die Sicherung zum Gleichrichter. Nach dem ich diese kabeln beim Trafo angelötet hatte maß ich an den Lötstellen am Trafo eben diese 7,9 Volt Wechselspannung und genau das ist, was mich ja stutzig macht. auch wenn der Gleichrichter damit versorgt wird, bekomm ich keinen einzigen Volt aus dem Gleichrichter

Montag, 21. August 2017, 22:07

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Deswegen war mein Plan A ist es ja, einen Ersatz für den Trafo (mit oder ohne Motor). Plan B wär so wie Niels gemeint hatte von wegen externen Trafo. Deswegen denk ich ja, was für das einer sein sollte. Denn wie Du schon geschrieben hattest von wegen Sirren bzw brummen war für mich eigentlich eine Bestätigung, was ich mir schon bedacht hatte

Montag, 21. August 2017, 21:26

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

https://asset.conrad.com/media10/isa/160…jpg?x=520&y=520 Hallo Gerhard, ich weiß zwar nicht ob Du diesen Link öffnen kannst aber dieser hier es kann

Montag, 21. August 2017, 21:15

Forenbeitrag von: »Benno 1«

Hier wird erklärt warum der Tonbandsound der ultimative ist...

Meines Erachtens nach is ein Klangunterschied zwischen Tonband und CD-Wiedergabe. Ich will die CD nicht verteufeln aber Tonbänder sind mir lieber

Montag, 21. August 2017, 20:53

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Niels, geplant is ein Austauschteil. aber wenns keines geben sollte, wär ein extra-traft der Plan B. Ich frag mich grade, wie ich einen Extratrafo her bekomm, der die geforderten 16 Volt Gleichstrom erzeugt. die handelsüblichen netztrafos bringen maximal 12 Volt

Montag, 21. August 2017, 15:59

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Nach Erledigung privater Angelegenheiten melde ich mich wieder zurück Da mein Kopf wieder etwas freier ist, hab ich mir wieder meiner lieben Not mit der 704er Uher zugewendet. Nach der Durchmessung des Trafos/Motor seitens der Sekundärspannung bringt jener welcher nicht die erforderlichen Werte für den Brückengleichrichter zur Verfügung stellt. Nun meine konkrete Frage: Wer von Euch kann bitte so einen Trafo index.php?page=Attachment&attachmentID=17037 entbehren? Auch ein Gleichrichter (B30C650)...

Dienstag, 15. August 2017, 21:29

Forenbeitrag von: »Benno 1«

UHER 704L Tonprobleme

Da tut sich auch nichts weder auf ~ noch auf =