Sie sind nicht angemeldet.

  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Dezember 2015, 18:21

reel to reel skin

moin moin,

ich habe gerade so vor mich hin simuliert, wenn ich am pc hocke, benutze ich diesen meist zur musikwiedergabe mit foobar.
manchmal höre ich auch nur musik, dann ist foobar im vordergrund.
nun wäre es schön wenn man einen player mit bandmaschinenoutfit ( skin ) hätte, zum bleistift für vlc, alldieweil den es auch für linux gibt.
mir ist zwar bekannt, sowas gibts für den winamp, aber leider nicht skalierbar und so ein kleines popelding möchte ich dann doch nicht auf dem monitor.
hat vielleicht wer erfahrung wie man so einen skin zusammenstricken könnte, am besten noch fotorealistisch.

:?: reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 12 235

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Dezember 2015, 21:38

hat vielleicht wer erfahrung wie man so einen skin zusammenstricken könnte, am besten noch fotorealistisch.


Hallo,

hast Du den schon entdeckt?

http://www.videolan.org/vlc/skineditor.html

Hab' ihn allerdings noch nicht ausprobiert.

Gruß,
Timo

  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Dezember 2015, 21:50

reel to reel skin

moin moin,

äh nö, habe ich noch nicht gesehen, muss aber sagen das ich da nicht so der ganz große bastler bin.
;) wenn ich aber dein profil betrachte, wär das nicht eine herausforderung für dich ?

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 12 235

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Dezember 2015, 22:08

So wie das für mich aussieht, muss man da nicht viele Kenntnisse haben. Scheinbar lässt sich so ein Skin einfach per Mausklick erstellen.

So viel zur Theorie. Wollte das Ding gerade mal schnell ausprobieren (unter Ubuntu x86-64) und habe die letzte Version von März 2012 heruntergeladen. Nach

java -jar VLCSkinEditor.jar

meldete es, es erzeuge eine Konfiguration, aber dann passierte nichts mehr.

Eine Datei namens VLCSkinEditor.cfg wurde tatsächlich unter ~/.vlc erzeugt.

Zweiter Anlauf: Jetzt passierte gar nichts mehr.

Keine Ahnung, Inkompatibilität zu meiner installierten Java-Version (obwohl es laut Beschreibung eigentlich passen sollte)? Irgendwie hab' ich keine Lust, da weiter zu forschen. :)

Beiträge: 12 235

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Dezember 2015, 22:57

Da es mir sonst wohl keine Ruhe gelassen hätte: Es lag tatsächlich an der Java-Version, das OpenJDK aus dem Ubuntu-Repository funktioniert scheinbar nicht. Also mal das "richtige" Java von Oracle heruntergeladen und installiert und noch mal probiert. Voila!



Neues Skin angelegt.



Hintergrundbild (von tonbandhobby.de geklaut) und Play-Taste hinzugefügt.



Skin zu VLC hinzugefügt. Funktioniert! Beim Druck auf die Play-Taste geht der "Öffnen"-Dialog auf.



Aber um das richtig schön zu machen, müsste man mal etwas Aufwand in richtige Grafiken investieren. Das schreit nach einer Gemeinschaftsarbeit. Ich bin ehrlich: Mich reizt das Thema zu wenig, um das alles zu machen. Wenn sich jemand erbarmt, ein Layout entwirft und die passende Hintergrundgrafik und alle Bedienelemente als Bilddateien erstellt, würde ich anbieten, daß ich das alles zusammenfüge.

  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 17:44

reel to reel skin

moin moin,

könntest du mich diesbezüglich anleiten ?

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 12 235

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 21:30

Also, erst mal müsste der Masterplan her, wie das Skin aussehen soll. Ich denke mal, es soll eine Bandmaschine sein, bei der die Bedienknöpfe dann auch richtig (im Sinne von VLC) funktionieren, richtig?

Dann bräuchte man:

- den Hintergrund (die eigentliche Bandmaschine) als Grafik
- alle (benötigten) Buttons als Grafiken (*)

Das wäre schon mal ein solider Einstieg, mit dem man ein nutzbares Skin erzeugen könnte. Der nächste Schritt wäre das Thema Animation, also zum Beispiel drehende Spulen. Nach flüchtiger Beschäftigung mit diesem Editor würde ich behaupten, daß das möglich ist, aber ob und wie man es hinkriegt, daß die Spulen sich nur drehen, wenn gerade eine Wiedergabe erfolgt, müsste ich mir auch noch angucken. Noch schöner wäre ja dann z.B., wenn die Aussteuerungsinstrumente auch anzeigen würden...

Dabei muss das natürlich alles bedienbar bleiben. Bei meiner Testgrafik sind die Bedienknöpfe so klein, daß das nicht mehr der Fall gewesen wäre. Daher habe ich mir auch beholfen, indem ich die Play-Taste vergrößert und neben der Maschine platziert habe. Soll natürlich nicht sein.

(*) Die Liste der möglichen Buttons:



Und um es schon mal frühzeitig loszuwerden: Grafiken bitte - sofern nicht ohnehin ein Foto verwendet wird - als PNG, nicht als JPG (wegen der Artefakte)!

  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 21:42

reel to reel skin

moin moin,

timo ich werde mich diesbezüglich mal schlau machen, falls noch jemand einen vorschlag hat, immer her damit.

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 832

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2007

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Januar 2016, 19:25

Ich hab grad was entdeckt, was für Dich passen könnte:
AIMP Player - dafür gibt's auch schon fertige Skins
Ich hab mir natürlich den für die Pioneer RT-707 installiert :D

Viele Grüße
Jörg
Viele Grüße
Jörg

aktuelle Geräte: Pioneer RT-707 / Revox B77 MKII (1/4 Spur) / ASC 6002 / Akai GX-77 / Uher Report 4200 Monitor, 4400 Monitor, 6000 Universal / Loewe Opta Optacord 416 / Revox B215 / Nakamichi CR4 / Kenwood KX-1100HX
hatte ich mal: Teac X-2000R / Sony TC-765 / Revox A77 / Philips N4416, N4418, N4510, N4420, N4506, N7150 / Grundig TS-945 / Akai GX-4000D

  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. Januar 2016, 09:14

reel to reel skin

moin moin,

genau jörg das ist das was ich mir vorgestellt habe.
klasse, nun brauch ich das nicht mühevoll selbst zusammenfrickeln.
danke

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 721

Registrierungsdatum: 6. Juni 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Radio-FS Techniker i.R.

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Januar 2016, 12:10

Seid ihr sicher, dass es sich um vertrauenswürdige Software handelt ? Ich habe da Bauchschmerzen, wenn ich .ru in der URL sehe.

MfG, bitbrain2101
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Beiträge: 832

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2007

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Januar 2016, 12:50

AIMP ist ja nu nichts völlig Neues und wird auch von heise und Konsorten zum Download angeboten
Abgesehen davon: was ist heute schon "sicher"...
Viele Grüße
Jörg

aktuelle Geräte: Pioneer RT-707 / Revox B77 MKII (1/4 Spur) / ASC 6002 / Akai GX-77 / Uher Report 4200 Monitor, 4400 Monitor, 6000 Universal / Loewe Opta Optacord 416 / Revox B215 / Nakamichi CR4 / Kenwood KX-1100HX
hatte ich mal: Teac X-2000R / Sony TC-765 / Revox A77 / Philips N4416, N4418, N4510, N4420, N4506, N7150 / Grundig TS-945 / Akai GX-4000D

  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 24. Januar 2016, 17:47

reel to reel skin

moin moin,

ich habe aimp inkl. skins installiert, möchte aber dazu sagen, es handelt sich dabei nur um einen pc den ich aus schrott zusammengebaut habe.
der macht nüscht anderes wie musik abspielen und weil ich auch da bandmaschinenfeeling ( wenigstens optisch ) haben wollte, habe ich aimp genommen, weil das auch fullscreen geht.
im übrigen habe ich die entsprechenden dateien virengescannt und eine verbindung zum netzwerk hat das teil auch nicht, insofern bin ich da ganz gelassen.

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 10. August 2005

Wohnort: Drochtersen

Beruf: SHK, selbstständig

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. Januar 2016, 08:12

Moin
"der macht nüscht anderes wie musik abspielen "?? . Verwerflich! Einen PC nur zum Musikabspielen, ohne Internetanschluss? . Musik hören vom PC mangels einer HIFI Anlage, OK??
, aber nur Musik vom PC?

Kann ich mir nicht vorstellen. Es geht nichts über Geräte die man auch anfassen kann.

Gruss
Rainer

  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. Januar 2016, 08:30

re

moin moin,

rainer ich glaube du verstehst da etwas miss.
ich habe schon eine richtige HiFi-Anlage, als zuspieler eine tg 1000 halbspur, eine gx 630 db, ein sony + akai Kassettendeck, sowie technics cd Player und einen Plattenspieler.
einen richtigen pc mit internetanschluss habe ich auch, ich benutze das teil in der Hauptsache zur hintergrundbeschallung, wie ich schon schrub, habe ich dieses gerät aus schrott zusammengeschraubt und anfassen kann man es auch. ;)

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 513

Registrierungsdatum: 10. August 2005

Wohnort: Drochtersen

Beruf: SHK, selbstständig

  • Nachricht senden

16

Montag, 25. Januar 2016, 08:56

Moin "Bully" . Das war doch nicht so ernst gemeint. Ist schon interresant das Thema, nach dem Motto" muss ich schon über den PC hören, will ich wenigstens ein Tonband sehen"
Dafür hat hier garantiert jeder Verständnis.

mfg
Rainer

  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. Januar 2016, 13:06

moin moin,

ach rainer ich hab's doch auch richtig verstanden, deswegen auch er hier > ;) .
ich hatte ein paar freie tage und war hier so am rumrümpeln und da ist mir eine egosys pci karte untergekommen, die kann 2496 auflösung.
ein mini itx board mit passiver kühlung lag auch rum, beim netzteil den lüfter abgeklemmt und die ganze sache ist geräuschlos.
da ich meine komplette musiksammlung ohnehin auf festplatte habe, auch hd-audio, dachte ich mir schraubst es mal zusammen, mal sehen wie sich die ganze sache anlässt.
super, die ganze geschichte wird nicht mal handwarm und wenn der cf > sata adapter auftaucht kommt noch die systemfestplatte raus.
naja gut für das gehäuse muss ich noch was tun, ist im moment fliegend verdrahtet.

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 12 235

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

18

Montag, 25. Januar 2016, 13:24

Ich hatte den Gedanken auch schon mehrfach, mir einen alten PC als Musikstation in die HiFi-Anlage zu integrieren. So hätte man praktisch kostenlos eine Kombination aus Netzwerk-, HD-Player und Internetradio.

Das ganze ist nur fürchterlich unpraktisch in Sachen Bedienung und Platzbedarf. Ein kleines Tower- oder Desktopgehäuse könnte man ja noch irgendwo unterbringen, aber für Standard-Wiedergabesoftware bräuchte man auch einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus - und das ganze bitteschön auch noch so aufgestellt, daß man es vernünftig bedienen kann. Und die Möglichkeit habe ich leider im Bereich meiner HiFi-Geräte nicht.

Ich habe schon mal überlegt, mir für so einen Zweck einen Mini-Monitor mit Touchscreen zu kaufen, wie diesen hier:

http://www.amazon.de/Touchscreen-Monitor…a/dp/B0033R4LPM

Dann könnte ich mir mit Kivy eine über Touchscreen bedienbare Oberfläche für alle wichtigen Funktionen basteln.

Aber der Preis für den Monitor schmerzt dann schon wieder und bringt die Überlegung in's Spiel, ob man nicht gleich zu einem Netzwerkspieler wie dem Pioneer N-P01-K greifen sollte. Ist zwar mit derzeit ca. 350 Euro noch mal einen Batzen teurer, aber dafür hat man eine Lösung, die ohne Bastelei "aus dem Karton" funktioniert.

  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

19

Montag, 25. Januar 2016, 18:16

reel to reel skin

moin moin,

ja timo ich kann dich verstehen, ich habe auch schon ein paar mal über einen netzwerkplayer nachgedacht.
so ein teil ist mir aber zu teuer, deshalb dachte ich, nimm was da ist und mach was draus.
wenn möglich kein extra geld ausgeben.
einen touchscreen hatte ich auch schon im sinn, aber der preis.
ein 15" monitor und eine x10 fernbedienung tuts auch.
ich muss allerdings sagen, ich habe den platz dafür.
jetz will ich erstmal testen wie hoch die cpu last vom aimp player im vergleich zum vlc player ist.

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 12 235

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

Beiträge: 1 047

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

21

Freitag, 24. Februar 2017, 18:38

Es gibt zwischenzeitlich einige neue Skins z.B.:




Schön gemacht, oder?

Gruß Bernd


  • »reginald bull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

22

Freitag, 24. Februar 2017, 18:59

moin moin,

ja das sagt mir zu, könnte bei entsprechender musik eigesetzt werden.

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Nachricht senden

23

Montag, 20. März 2017, 19:16

Servus,

mit was wird das den encodiert?

Gruss Andre

Beiträge: 1 047

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

24

Montag, 20. März 2017, 20:08

[ Mit was wird das den encodiert? ]

Eine Liste findet sich z. B. hier!
Den kostenlosen Mediaplayer AIMP v4.13, build 1887 kann man sich auch kurz herunter laden und ausprobieren ;)

Gruß Bernd


Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 21. März 2017, 19:04

Servus,

herzlichen Dank Bernd. Funktioniert tatsächlich. Ich hatte mir mit einem anderen AMPI Download irgendwas eingefangen und somit lief das nicht. Ersetzt keine richtige AKAI GX635/636. Das macht in echt mehr Spass.

Gruss Andre

Beiträge: 1 047

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 21. März 2017, 19:57

hallo Andre,
mehr als eine nette Spielerei kann es ja auch nicht sein.

Gruß Bernd